Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > aus der Redaktion


aus der Redaktion
Neuigkeiten, Informationen und Berichte zum schmökern und diskutieren für die Hobbyschneiderinnen


ULLAs Overlockschule, viertes Kapitel

aus der Redaktion


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.10.2013, 19:26
Benutzerbild von Ulla
Ulla Ulla ist offline
Organisations- und Redaktionsteam
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2002
Ort: Würselen bei AACHEN
Beiträge: 15.991
Blog-Einträge: 2
Downloads: 8
Uploads: 2
ULLAs Overlockschule, viertes Kapitel

Jedes neue Kapitel meiner Overlockschule werde ich mit den Links zu den Vorhergehenden beginnen, also hier der
Link zum ersten Kapitel,Maschinenvorstellung
Link zum zweiten Kapitel,Einfädeln
Link zum dritten Kapitel,Die vierfädige Naht
Ebenso gibt es jedesmal den Farbcode:

Obergreifer blau
Untergreifer rot
Rechte Nadel grün
Linke Nadel gelb
Overlockkurs ULLA/<i>Bild ULLA Barth</i>/Jukieinfaedeltafel












Viertes Kapitel: Die dreifädige Overlocknaht und der Rollsaum, Anwendung und Fadenspannungen.





Bild ULLA, Overlockkurs 4
Zum reinen Versäubern, besonders bei einlagigen Stoffen genügt es, wenn ich mit 3 Fäden arbeite. Versäuberungen in einzelnen Stofflagen brauchen wir immer dann, wenn wir die Nahtzugaben später auseinanderbügeln oder anschließend säumen wollen.
Ich brauche weiterhin beide Greifer, die die Kante umschlingen, aber es genügt eine Naht mit dem Nadelfaden um die Schlingen am Stoff zu befestigen. Die Wahl der Nadel entscheidet über die Breite der Naht. Mit der linken Nadel erhalte ich die maximale Breite (je nach Maschine bis 7,5 mm), die rechte Nadel benutze ich für schmalere Nähte.
Ich entferne also die entsprechende Nadel und unbedingt auch die Garnrolle, denn ein lose hängendes Garnende verzwirbelt sich beim Nähen immer gerne mit den eingefädelten Fäden und wir verursachen vermeidbare Störungen.
Lose Gewebte Stoffe benötigen immer eine breitere Versäuberung damit sie sich bei Beanspruchung durch Waschen oder Reibung nicht ablösen kann. Bei dicht gewebten Materialien hält auch eine feine schmale Naht. Ebenso benutzen wir die schmale Naht bei feinen, weichen Stoffen.
Eine Feinjustierung der Nahtbreite kann ich dann auch noch über die Schnittbreitenregelung(Messerabstand) vornehmen (siehe erstes Kapitel).
Die Fadenspannungen werden so reguliert, dass die Stoffkante glatt bleibt und sich quer noch längs kräuselt. Die Greiferfäden verschlingen sich genau an der Schnittkante.
Die Stichlänge passe ich der Stichbreite an, für die beite Variante etwa 2,5 bis 3mm, für die schmalere Naht etwas dichter, also 1,5-2mm.

Mir gefällt es wenn die rechte Overlocknahtseite sichtbar ist, deswegen achte ich beim Versäubern immer darauf, dass der Stoff auf der richtigen Seite liegt, das ist aber ein persönlicher Tick von mir und ist reine Geschmackssache






Bild ULLA, Overlockkurs 4

Mit der dreifädigen Naht kann ich auch bei steiferen Stoffen einen Kantenabschluss nähen, der einem Rollsaum ähnelt.(nicht alle Stoffe lassen sich "rollen"). Dazu wähle ich die Stichlänge so (ca. 1mm) dass die Kante dicht umschlossen wird.

























Bild ULLA, Overlockkurs 4
Für einen Rollsaum muss ich nun nur noch die Rollsaumzunge(siehe erstes Kapitel) zurückziehen und die Spannung des Untergreifers so hoch drehen (7-9),dass dieser Faden die Stoffkante um den stehengebliebenen, schmalen Steg der Stichplatte ziehen kann und somit die Kante umbiegt.
Je nach Stoffdicke und -steifheit entscheidet die Stichbreite, -dichte und die Garnauswalhl über ein perfektes Ergebnis. Da hilft es nur immer wieder auszuprobieren und über die Jahre einen Erfahrungsschatz aufzubauen.
Wirklich ausschlaggebend und sichtbar ist dabei immer nur der Obergreiferfaden. Es genügt also eine Rolle, wenn ich ein Schmuckgarn (z.B. Farbverlaufsgarn) verwenden möchte.














Besonders gut deckt Bauschgarn die Kante ab. Ich verwende auch immer gerne Maschinenstickgarn, das ich manchmal sogar doppelt in den Obergreifer einfädele(ein Garnrollenhalter ist ja bei der 3-fädigen Naht immer noch frei).


Bild ULLA, Overlockkurs 4
Bild ULLA, Overlockkurs 4





Bild ULLA, Overlockkurs 4

Einen gewellten Rollsaum bekomme ich, wenn ich den Stoff beim Nähen dehne und mit hoher Stichdichte (>1mm) nähe . Das geht natürlich nur bei elastischen Stoffen oder bei gewebten Stoffen im schrägen Fadenlauf.
Ich persönlich habe die besten Erfahrungen gemacht, wenn ich das Messer eingeschaltet und den Differenzialtransport auf 1 belasse . Dann fasse ich das Material vor und hinter dem Nähfuß an und ziehe es beim Nähen auseinander. Den Transport überlasse ich dabei aber trotzdem der Maschine, sonst gibt es unweigerlich einen Nadelbruch.
Durch das Dehnen verschmälert sich die Kante und so kann es passieren, dass der Stoff von Nadel und Greifern nicht mehr erwischt wird.
Deswegen achte ich darauf, dass ich die Stoffkante auch sicher umschlungen werden kann, indem ich das Material hinter der Nadel immer ein wenig nach rechts ziehe.


Im fünften Kapitel erzähle ich euch dann etwas über 2-Fädige Overlocknähte.





Alle Bildrechte liegen bei ULLA Barth
__________________
Lieben Gruß ULLA

Geändert von Ulla (20.10.2013 um 19:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.10.2013, 19:51
Benutzerbild von Lieby
Lieby Lieby ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.01.2007
Ort: Kreis Heinsberg
Beiträge: 9.149
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: ULLAs Overlockschule, viertes Kapitel

Danke Ulla kam genau richtig, hab die Tage endlich mal die Ovi hervorgeholt und jetzt werde ich mich auch an einem Rollsaum versuchen.

Liebe Grüße,

Lieby
__________________
Original Zuckerpuppe - frech wild und wunderbar
und Schlusspfiffnähmaus

Stoff verarbeitet 2015: 93,3 m 2016: 77,9 m 2017: 3,9 m
Wolle verarbeitet 2015: 3,62 kg 2016: 4399 gr. 2017: 1.420 gr.
Wolle abgegeben 2015: 13 kg 2016: 9650 gr. 2017: 11,3 kg.

Strickbolero für alle - wip

Liebys Stoff/Wollabbau Winter/Frühjahr 2016/17

Ich SWAPe auch

Hühner versammelt euch - es geht los - der WIP

Mäusezähne - der WIP
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.10.2013, 21:10
lea lea ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 17.232
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: ULLAs Overlockschule, viertes Kapitel

Zitat:
Zitat von Ulla Beitrag anzeigen
Mit der rechten Nadel erhalte ich die maximale Breite (je nach Maschine bis 7,5 mm), die linke Nadel benutze ich für schmalere Nähte.
Ich entferne also die entsprechende Naht und unbedingt auch die Garnrolle
Ich glaube, da hast Du 2 Vertipper drin :
die linke Nadel ergibt die breitere Naht und Du entfernst die Nadel, nicht die Naht.
Grüsse, Lea
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.10.2013, 21:26
Benutzerbild von Ulla
Ulla Ulla ist offline
Organisations- und Redaktionsteam
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2002
Ort: Würselen bei AACHEN
Beiträge: 15.991
Blog-Einträge: 2
Downloads: 8
Uploads: 2
AW: ULLAs Overlockschule, viertes Kapitel

Zitat:
Zitat von lea Beitrag anzeigen
Ich glaube, da hast Du 2 Vertipper drin :
die linke Nadel ergibt die breitere Naht und Du entfernst die Nadel, nicht die Naht.
Grüsse, Lea
du hast natürlich recht....das war der Test für aufmerksame Leser
ich korrigiere es
__________________
Lieben Gruß ULLA
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.10.2013, 17:48
Maria Maria ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.12.2004
Beiträge: 15.421
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: ULLAs Overlockschule, viertes Kapitel

Danke Ula,

alles wieder ganz genau erklärt, toll.
__________________
Viele Grüße
Maria
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
3fädig , fadenspannung , overlock , rollsaum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ULLAs Overlockschule, Zweites Kapitel Ulla aus der Redaktion 33 04.11.2016 19:09
ULLAs Overlockschule, drittes Kapitel Ulla aus der Redaktion 10 25.11.2013 21:01
ULLAs Overlockschule, Erstes Kapitel Ulla aus der Redaktion 45 06.10.2013 13:58
Viertes Bonner Nähkränzchen sikibo Kontaktbörse 52 02.11.2005 14:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:08 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,15166 seconds with 13 queries