Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Haltbarkeit von Jeans-Kappnaht: Unterfaden auf Außenseite?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 13.09.2013, 21:21
Benutzerbild von sdwarfs
sdwarfs sdwarfs ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2013
Ort: Tübingen
Beiträge: 58
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Haltbarkeit von Jeans-Kappnaht: Unterfaden auf Außenseite?

Zitat:
Zitat von tamiya Beitrag anzeigen
Mit dem Absteppen des Übertritts, das mich nachdenklich machte, meinte ich eigentlich die Naht am oberen roten Pfeil (hier markiert im bereits verlinkten Foto, falls nicht erwünscht, nehme ich es wieder weg).
An der Stelle gibt es üblicherweise keine Steppnaht (zumindest nicht an meinen Hosen) bzw. sie geht eben nur 1,5 cm nach oben. Der Übertritt wird an dieser Stelle befestigt, indem die Nahtzugaben innen zusammen genäht werden.

Zitat:
Zitat von tamiya Beitrag anzeigen
Das ist ja nicht die vordere Mitte, gell? Die vordere Mitte liegt in der Naht beim unteren roten Pfeil?
Jain. Kommt auf den Schnitt an und wie Du die Nahtzugaben gemacht hast und ob Du's entsprechend richtig zusammen genäht hast.
Wenn Du symmetrischen Vorderteilen hast und die Teile an den Enden der gesamten Nahtzugabe vernäht hast und diese Naht, die im ersten Schritt die beiden Seiten verbindet, dort ist, wo der untere rote Pfeil ist: Dann ja.
Allerdings liegt dann die "Doppelnaht" als ganzes gesehen auch nicht in der Mitte (was auch üblich ist). Die Doppelnaht liegt dann knappkantig neben der vorderen Mitte und verläuft auf der Seite in die Du die Kappnaht umgeschlagen hast.

Ich versteh auch langsam Dein Problem, dass eben genau daher kommt, dass deine Kappnaht außen ist und nicht innen.

Wenn die Kappnaht innen wäre, würde sie jetzt zwischen Übertritt und dem Vorderteil der Hose "verschwinden".

Also mein Vorschlag ist (wenn der Zustand wie auf dem Bild ist):
  1. Die Steppnaht nach oben auftrennen/entfernen (die wo der obere rote Pfeil ist). Wenn diese Stoffkante jetzt auseinander Fällt, weil diese Naht es zusammen hielt, dann nähst du die dort nach innen geschlagenen Nahtzugaben von Vorderteil und Übertritt auf der linken Stoffseite zusammen (also von innen zwischen Übertritt und Vorderteil der Hose), sodass die Naht nicht zu sehen ist... ansonsten so lassen. (Evtl. musst du dafür den möglicherweise merkwürdig befestigten Übertritt nochmal ablösen. Es sieht aber auf dem Bild so aus, als ob der Übertritt nur an dieser Kante und ggf. am Reißverschluss vernäht wäre)
  2. Dann eine Steppnaht am Untertritt entlang nähen. Etwa dort wo der Nähfuß gerade ist (und ggf. nochmal 2 mm parallel daneben).
  3. Dann den linken Reißverschluss-Teil an den Übertritt nähen (falls nicht schon passiert). Aus Sichtweise des Bildes "von unten" dran...
  4. Danach kommt die senkrechte und dann um die kurve genähte Steppnaht (in der Form des Übertritts) auf der anderen Seite drauf (dort wo die Naht weg soll), zu der ich Dir einige Varianten oben erklärt hatte. Abgesteppt wird dabei nur die Kante, die im Bild links wäre. Die senkrechte Linie, die dort jetzt ist, sollte weg (sieht sonst eher merkwürdig aus... die Form ist zu "geschlossen"... der Blick verfängt sich darin und kommt nicht mehr weg = unangenehm...) Damit ist der Übertritt auch an allen Seiten (außer oben wo der Bund ist) fest an der Hose
  5. Verstecher nähen. D.h. überhalb der Reißverschluss-Stopper (diese Metallklemmen) am unteren Ende (ca. 1,5 cm überhalb des Endes der Naht, die mit dem unteren roten Pfeil markiert ist). Das ist eine waagerechte naht (senkrecht zum Reißverschluss bzw. der zu entfernenden Steppnaht). Er geht durch alle Stoffschichten durch und verbindet sie. Er beginnt etwa 1-2 mm von der Stoffkante entfernt und ist 0,5 - 1 cm breit.
    Der Verstecher verhindert in deinem Falle, dass der Hosenstall zu weit nach unten geöffnet werden kann, sodass die Stopper zu sehen sind. Außerdem verhindert er, dass die zwei Hosenteile an der Unterkante des Hosenstalls
  6. Nun nähst Du die Steppnaht an der anderen Kante (dort wo der gelbe Pfeil ist) und zwar vom "Hinterteil" bis vorn zum Verstecher ran. Also etwas länger als die parallele Naht... Kannst Du auch zu nem beliebigen anderen Zeitpunkt davor machen... Hauptsache die Naht geht weit genug nach oben (bis dort wo der Verstecher hin kommt)

Geändert von sdwarfs (13.09.2013 um 21:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 14.09.2013, 19:32
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 24.008
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Haltbarkeit von Jeans-Kappnaht: Unterfaden auf Außenseite?

Zitat:
Zitat von tamiya Beitrag anzeigen
Woran ich aber fast verzweifelt wäre: Wie macht man die Kappnaht unterhalb des Reißverschlusses?
@ nowak:
Einzig auf deinem Blog hab‘ ich das beschrieben gefunden. An einer Stelle war ich aber unsicher: Wenn ich die vorderen Hosenteile links auf links vom Ende des RV einige cm nach unten zusammennähe, in die Ecke einschneide und die Kappnaht vorläufig gefaltet habe – wo steppe ich den Übertritt ab? Doch nicht in der vorderen Mitte? Hier ist schon abgesteppt: http://nowak.blog.hobbyschneiderin24...momo030811.jpg
Die letzte Jeans ist schon wieder recht lang her, aber ich versuche mal, das noch nachzvollziehen.

Zunächst sollte der Übertritt tatsächlich weitgehend auf der vorderen Mitte liegen. Das tut er bei der Hose in meinem Bild nicht, weil das mein erster Versuch mit der Technik war und ich hätte den Schnitt an der vorderen Mitte an die Kappnahtbreite anpassen müssen.

Sprich auf der Untertrittseite etwas zugeben, auf der Übertrittseite etwas wegnehmen.

Da es aber nie jemandem aufgefallen ist, lebte ich mit den 7mm Abweichung von der vorderen Mitte ganz gut.

So weit ich mich erinnere, habe ich es für eine spätere Version mal geändert. Oder auch nicht.

Okay, wie habe ich das gemacht... gute Frage... Ich denke aber, ich habe zuerst die erste Naht für den Schritt gemacht, danach die "Kapppung" gebügelt und im Bereich des Übertritts genäht. Da man das andere Hosenteil ja einfach nach hinten wegklappen kann, geht das da auch noch.

Und dann halt Untertritt und Reißverschluss rein.

Denke ich mal.

(Und ja doch, ich lese hier mit. Aber ich bin gelegentlich mal den einen oder anderen Tag nicht im Internet, weil ich unterwegs bin und keinen Zugang habe. Oder keine Zeit. Oder beides. Oder keine Lust, das teure Hotel-WLAN zu bezahlen. Oder was auch immer. Ich wage es sogar, in den Urlaub zu fahren, ohne die Internetöffentlichkeit (sowie sämtliche Einbrecher) vorher darüber zu informieren. Und dann dauert es halt.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Meine Nähmode 3/2017
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 14.09.2013, 20:49
Benutzerbild von tamiya
tamiya tamiya ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.10.2010
Ort: Italien/Österreich
Beiträge: 176
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Haltbarkeit von Jeans-Kappnaht: Unterfaden auf Außenseite?

Vielen lieben Dank an euch alle, ihr seid die Besten! und dankeschön für die ausführlichen Erklärungen. Jetzt steht der nächsten Hose nichts mehr im Wege (außer die üblichen Kleinigkeiten – Zeit usw.).

Alles Liebe
Tamiya
__________________
Better safe than sorry.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jeans von 33 auf 34 weiten ? R-M-T Nähcafe 3 11.02.2011 10:30
Reißverschluss in Jeans geht von selbst auf Semiramis Andere Diskussionen rund um unser Hobby 6 09.03.2006 10:33
haltbarkeit von vlieseline signatur Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 26.06.2005 20:17
Kappnaht auf der Ärmelunterseite krabbe Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 05.05.2005 14:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:47 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09322 seconds with 14 queries