Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Haltbarkeit von Jeans-Kappnaht: Unterfaden auf Außenseite?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 13.09.2013, 13:57
Benutzerbild von Strickforums-frieda
Strickforums-frieda Strickforums-frieda ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.06.2009
Ort: Frechen
Beiträge: 2.976
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Haltbarkeit von Jeans-Kappnaht: Unterfaden auf Außenseite?

Zitat:
Zitat von sdwarfs Beitrag anzeigen
Ich denke mal, deine Spezialmaschinen heißen auch "Overlocks".
Nee, was sie meint, würde man mit einer Covermaschine nähen können, aber nicht mit einer Overlock.

Grüßlis,

frieda
__________________
frieda-freude-eierkuchen
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 13.09.2013, 15:39
Benutzerbild von tamiya
tamiya tamiya ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.10.2010
Ort: Italien/Österreich
Beiträge: 178
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Haltbarkeit von Jeans-Kappnaht: Unterfaden auf Außenseite?

Hallo, ju_wien,

Zitat:
Zitat von ju_wien Beitrag anzeigen
such einmal nach "feller" bzw "feller feet". von suisei gibt es verschiedene modelle für industrienähmaschinen
danke sehr, wenn ich Muße habe, werde ich mich nochmal damit befassen!


Hallo, sdwarfs! Danke für die ausführliche Antwort, da ich grad nicht am Nähen bin, tu ich mich beim reinen Überlegen noch etwas schwer. Aber ich bin zuversichtlich!
Du meinst schon eine Kappnaht mit den Nahtzugaben nach außen? Das hat mir ja Kopfzerbrechen bereitet.
Zitat:
Zitat von sdwarfs Beitrag anzeigen
Und dann nähe ich die Kappnaht vom Gesäß zum Reißverschluss hin. Die Naht geht jedenfalls ein Stück in die überdeckte Rundung rein und danach laufen die Nahtzugaben getrennt weiter.
Was meinst du mit überdeckter Rundung?

Zitat:
Zitat von sdwarfs Beitrag anzeigen
Jetzt kommt der rundliche Teil dran. Du nähst die Nahtzugaben - aber nur an der geraden Seite des rundlichen Teils mit dem Hosenteil mit dem Knopfloch zusammen und bügelst es um. Dann die rundliche Seite einschlagen und die Nahtzugabe gleich mit umbügeln.
Meinst du damit, den Übertrittbeleg an das Hosenteil des Übertritts/mit Knopfloch zu nähen?

Wann wird nun der Übertritt der Kante entlang abgesteppt? (So wie es auf dem oben verlinken Bild von nowaks Blog schon passiert ist.) Und liegt diese Zier-Absteppung in der vorderen Mitte oder etwas daneben? Genau das verursacht den größten Knoten im Hirn!

Zitat:
Zitat von sdwarfs Beitrag anzeigen
Damit es nicht langweilig aussieht, sollte der Steppstich jeweils im Knickpunkt der Kurve von der innen zur Außenbahn wechseln und sich somit mit dem anderen Steppstich kreuzen.
Gute Idee, danke!

Falls ich etwas überlesen oder noch nicht verstanden haben sollte, bitte ich um Geduld, danke euch!

Viele Grüße
Tamiya
__________________
Better safe than sorry.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 13.09.2013, 15:55
ju_wien ju_wien ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 17.951
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Haltbarkeit von Jeans-Kappnaht: Unterfaden auf Außenseite?

> Und liegt diese Zier-Absteppung in der vorderen Mitte oder etwas daneben? Genau das verursacht den größten Knoten im Hirn!

bei meiner kauf-jean (von bonita) ist die absteppung des übertritts die fortsetzung der absteppung der schrittnaht, also vordere mitte oder um bruchteile eines mm daneben.

das absteppen dürfte aber in 2 schritten erfolgen, jedenfalls gibt es am unteren rand des hosenschlitzes, dort wo auch die gebogene absteppung vom zipp endet, nahtenden. ein foto kann ich dir jetzt nicht bieten, da ich in der hose drinnen stecke und im büro bin.

wobei: bei dieser jeans sind die nähte nur 1-fach (knappkantig) abgesteppt, also nicht die typischen jeans-doppelnähte. früher hab ich viele jeans umgedreht, eben wegen der verarbeitungsdetails. bei manchen ist nur die äußere beinnaht als kappnaht gearbeitet, bei anderen nur die innere, bei anderen gar keine. beide beinnähte (innen und außen) als kappnaht sind sehr selten und ohne spezialmaschinen kaum realisierbar.

recht häufig ist auch eine naht, die von außen so ähnlich wie eine kappnaht aussieht: links auf links steppen, nahtzugaben zusammengefasst versäubern, auf eine seite bügeln, dann von außen knappkantig und füßchenbreit absteppen. das geht aber auch nur dort, wo man die hose noch halbwegs flach auflegen kann, also entweder bei der inneren oder bei der äußeren beinnaht. schrittnaht, sattel und taschen sind dann wieder weniger problematisch. da kommt man dazu.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 13.09.2013, 16:10
Benutzerbild von tamiya
tamiya tamiya ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.10.2010
Ort: Italien/Österreich
Beiträge: 178
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Haltbarkeit von Jeans-Kappnaht: Unterfaden auf Außenseite?

Zitat:
Zitat von ju_wien Beitrag anzeigen
bei meiner kauf-jean (von bonita) ist die absteppung des übertritts die fortsetzung der absteppung der schrittnaht, also vordere mitte oder um bruchteile eines mm daneben.
das absteppen dürfte aber in 2 schritten erfolgen
Hi ju_wien!

Dass es zwei Schritte sind, ist klar. Allerdings – wenn die Absteppung des Übertritts eine Verlängerung der Absteppung der Kappnaht ist (also der zweiten Naht der Kappnaht, die die umgebogene Nahtzugabe festhält), aber sich die erste Naht der Kappnaht (wo man beide Hosenteile aufeinandernäht) logischerweise schon in der vorderen Mitte befindet... das kann doch nicht sein? Außer man macht eine Kappnaht mit den Nahtzugaben nach innen, das wollte ich aber nicht.

Eine Hose habe ich hier gefunden, bei der scheinbar doch geht, ich geh gleich ein Foto machen, damit ich nicht nur wirr theoretisiere.

edit: Ich glaube, ich habe von Anfang an falsch gedacht... Die Hose, die mir so viele Grübeleien beschert hat, hat Kappnähte, die von innen wie außen gleich aussehen, also mit je einem Umschlag in der Nahtzugabe. Wenn ich nähe, ist das anders, die Nahtzugaben gehen auf eine Seite.
__________________
Better safe than sorry.

Geändert von tamiya (13.09.2013 um 16:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 13.09.2013, 16:25
Benutzerbild von sdwarfs
sdwarfs sdwarfs ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2013
Ort: Tübingen
Beiträge: 58
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Haltbarkeit von Jeans-Kappnaht: Unterfaden auf Außenseite?

Zitat:
Zitat von tamiya Beitrag anzeigen
Du meinst schon eine Kappnaht mit den Nahtzugaben nach außen? Das hat mir ja Kopfzerbrechen bereitet.
Jain, ich meine Beschreibung war für einen geschlossenen, seitlich gebügelten Saum auf der Innenseite, wie bei einer üblichen Kaufjeans (in Europa).

Aber prinzipiell ist Verfahrensweise (mit Kappnaht außen) dann ähnlich. Du musst nur an der Stelle wo der Verstecher hin kommt, mit der -einen- Nahtzugabe (die Hosenseite wo der Knopf ist) die Faltrichtung wechseln. Entsprechend solltest Du die Nahtzugabe einschneiden, damit es keinen großen Huckel gibt. Die Stelle liegt dann später unterhalb des Verstechers -innerhalb der Stoffschichten -. Genauer: zwischen dem rundlichen Hosenstall-Teil und dem Untertritt - ist also nicht sichtbar.


Zitat:
Zitat von tamiya Beitrag anzeigen
Was meinst du mit überdeckter Rundung?
Hihi. musste ich auch kurz nachlesen und verstehen
Also gemeint ist der Bereich, wo der Steppstich auf der Außenseite einen Bogen macht, welcher dann den Reißverschluss überdeckt.

Zitat:
Zitat von tamiya Beitrag anzeigen
Meinst du damit, den Übertrittbeleg an das Hosenteil des Übertritts/mit Knopfloch zu nähen?
Nein, ich meine damit nur, dass die Kappnaht bis in diesen Bereich hineingehen muss, damit der "Richtungswechsel" bei der Nahtzugabe später drinnen liegt (möglichst unsichtbar und so dass man nicht innen dran hängen bleiben kann) und das Ende der Kappnaht ordentlich "gesichert" ist. Sonst sind da später zu große Zugkräfte drauf beim an/ausziehen und beim weit öffnen des Reißverschlusses...

Zitat:
Zitat von tamiya Beitrag anzeigen
Wann wird nun der Übertritt der Kante entlang abgesteppt? (So wie es auf dem oben verlinken Bild von nowaks Blog schon passiert ist.)
Vor der Steppnaht am Übertritt müssen folgende Dinge erledigt sein:
  • die Kappnaht bis zum Hosenstall muss genäht sein, da sie oberhalb davon endet und deren "Ende" mit diesen Steppnähten (unterhalb) sowie dem Verstecher (oberhalb) "eingenäht" wird. Und man näht ggf. noch eine gerade, kurze Steppnaht die 1,5 cm von der Unterkante des Übertritts bis zum Verstecher (waagerechter Teil) hin. Diese Naht sollte sollte dann durch alle Stoffschichten gehen. -- den Verstecher und die kurze Steppnaht, würde ich aber eher zum Schluss machen (vor dem Bund).
  • Reißverschluss ist am Übertritt dran (sonst musst du durch den außen liegenden Stoff nähen und das sieht man).
  • die gerade Steppnaht am Untertritt sollte schon genäht sein (sonst geht sie nicht bis unten ans Ende oder lässt sich schwer nähen); Entsprechend sollte der Untertritt am Reißverschluss fest sein, weil der Rand vom Reißverschluss zwischen Untertritt und Hosenseite des Untertritts eingenäht wird.
Der späteste Zeitpunkt ist, bevor der Bund drauf gesetzt wird. Weil die Ziernaht bis unter den Bund gehen und nicht kurz vorher aufhören sollte.



Zitat:
Zitat von tamiya Beitrag anzeigen
Und liegt diese Zier-Absteppung in der vorderen Mitte oder etwas daneben? Genau das verursacht den größten Knoten im Hirn!
Die eine Zierabsteppung (eine der Doppelnähte, die auf der Seite vom Untertritt) im Schritt nach oben, geht im Prinzip als Ziernaht zum befestigen des Untertritts weiter. Die andere (falls gewünscht) zwischen dieser Ziernaht
und der Stoffkante beim Untertritt (kürzerer Abstand).

Falls noch Fragen sind, einfach fragen. Wenns viel Zeit später ist und ich nicht reagiere, schick mir ggf. ne persönliche Nachricht.

Geändert von sdwarfs (13.09.2013 um 16:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jeans von 33 auf 34 weiten ? R-M-T Nähcafe 3 11.02.2011 11:30
Reißverschluss in Jeans geht von selbst auf Semiramis Andere Diskussionen rund um unser Hobby 6 09.03.2006 11:33
haltbarkeit von vlieseline signatur Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 26.06.2005 21:17
Kappnaht auf der Ärmelunterseite krabbe Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 05.05.2005 15:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:00 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,27738 seconds with 14 queries