Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Ärmelkonstruktion nach Hofenbitzer

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 10.09.2013, 15:31
Minga Minga ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 17.491
Downloads: 37
Uploads: 1
AW: Ärmelkonstruktion nach Hofenbitzer

Bitte um Nachsicht! Soviel verstehe ich von Schnittkonstruktion nicht, hab mir das meiste angelesen.

Wir werden demnächst die Konstruktion neu machen, mit gemessener und nicht mit errechneter Rückenbreite. Damit dürfte sich das Schulterproblem erledigt haben. Wenn nicht, dann denke ich über das Kippen nach.

Ich habe halt bei mir und Kaufschnitten immer das Armloch passend ausgeschnitten und dann die Ärmelkugel erhöht - das ganze nach Gefühl und mehrmaliger Anprobe.

Bei mir selbst klappt die Konstruktion nach Hofenbitzer gut, da sind die Schultern nicht zu breit. Mit anderen Figurtypen habe ich halt keine Erfahrung, freue mich aber über alles, was ich lernen kann.
Danke, dass ihr euer Wissen mit mir teilt!

LG
Inge
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.09.2013, 16:42
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.531
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Ärmelkonstruktion nach Hofenbitzer

@ Eboli,
wenn Du das Armloch kippst, bleibt es gleich hoch. Wohl war - aber der Schulternahtwinkel ändert sich (hier um 3.3 °).
Kürzt Du die Schulter wie Minga wird das Armloch in diesem Fall (Gr. 42 Schb. 13.4 bei einer Verkürzung um 1 cm) um 0.5 cm höher - Schulterwinkel bleibt gleich.
Praktisch nicht von Bedeutung bei dieser Größenordnung - aber bei größeren Änderungen schon. Darum empfiehlt es sich das Armloch um diesen Betrag zu kippen und das ganze nach oben zu schieben (vorne und hinten)
lg
heidi
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg armlochhoehe.jpeg (70,1 KB, 110x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.09.2013, 18:29
Minga Minga ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 17.491
Downloads: 37
Uploads: 1
AW: Ärmelkonstruktion nach Hofenbitzer

Danke Stofftante!

Das Ergebnis sieht meinem "Ausschneiden" ziemlich ähnlich, ist aber wissenschaftlicher! Auch ich muss sehen, dass das Armloch "gut" zur Schulternaht hinläuft und ändere automatisch den Bogen. Ich hab das bisher nach Gefühl gemacht, denn ich habe noch in Erinnerung, wie meine Mutter immer "an der Frau" ausgeschnitten hat. Das kann man halt bei sich selbst nicht machen.

LG
Inge
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.09.2013, 22:48
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 17.494
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Ärmelkonstruktion nach Hofenbitzer

Heidi, es kommt immer darauf an, was Du als Drehpunkt nimmst. Ich drehe normalerweise um die Rundung, sodass das Armloch zugleich höher wird. Mit Deinem Vorschlag, es nach oben zu schieben, kommst Du auf dieselbe Lösung.

Inge, wenn Deine Mutter das Armloch an der Kundin ausgeschnitten hat, hat sie vermutlich mit einer großzügigen Nahtzugabe zugeschnitten. Eine wirklich bewährte Methode.
__________________
LG
Barbara Boll
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zweiteiliger Steh-Umlegekragen (Hemdbluse) nach Hofenbitzer bzw. Müller & Sohn gundi2 Fragen zu Schnitten 2 12.07.2013 15:44
Enger Oberteilgrundschnitt nach Hofenbitzer Minga Fragen zu Schnitten 14 12.08.2012 16:58
Schnittkonstruktion nach Hofenbitzer: Frage zur Balance eselsöhr Fragen zu Schnitten 6 15.06.2012 08:00
Blusenschnitt nach Hofenbitzer/Müller & Sohn - oder doch ganz anders? la.schnute Fragen zu Schnitten 11 08.05.2012 20:27
Gilewska vs Eberle/Hofenbitzer lene Nähbücher 0 27.08.2011 21:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:27 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10613 seconds with 14 queries