Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > aus der Redaktion


aus der Redaktion
Neuigkeiten, Informationen und Berichte zum schmökern und diskutieren für die Hobbyschneiderinnen


Buchvorstellung: Puppen und Kleider nähen

aus der Redaktion


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.08.2013, 07:21
Benutzerbild von Ulla
Ulla Ulla ist offline
Organisations- und Redaktionsteam
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2002
Ort: Würselen bei AACHEN
Beiträge: 16.000
Blog-Einträge: 2
Downloads: 8
Uploads: 2
Buchvorstellung: Puppen und Kleider nähen

Bild von ULLA Barth-Stoffpuppen
Puppen und Kleider nähen
Tolle Puppen mit coolen Outfits selber nähen

Einen ausführlichen Blick ins Buch und das Inhaltsverzeichnis gibt es
hier



Autoren: Heike Roland , Stefanie Thomas
Kreativ-Hardcover,
48 Seiten,16,5 x 21,5 cm
mit Vorlagenbogen
TOPP Verlag ISBN 9783772469084
Preis: € 9,99





Ein alter Koffer, ein neues Buch und ein verregneter Sommertag...

Für meine Töchter (und für mich ) habe ich früher viele Stoffpuppen gemacht und die Materialreste habe ich 20 Jahre (Wahnsinn, wie die Zeit vergeht !) in diesem alten Köfferchen aufbewahrt. Jetzt kam mir das neue Puppenbuch gerade recht um für das lustigste Enkelmädchen der Welt wieder einen Spielkameraden zu machen. Die Technik unterscheidet sich aber wesentlich von meinen früheren Puppen, die ich in Abbindetechnik gemacht hatte und deren Gesichter ich mit Stofffarben und Schreibfeder bemalt hatte. Die Farben sind aber sowieso eingetrocknet....

Die Autoren Heike Roland und Stefanie Thomas kommen ursprünglich aus der Bärenmacher-Liga und so erinnert diese Puppentechnik auch sehr daran. Es werden beispielsweise Glasaugen eingezogen.

Leider gibt es zum Arbeitsvorgang nur ein paar kleine Zeichnungen, vielleicht helfen meine Bilder da ein bisschen weiter. Manches habe ich auch ein wenig abgeändert und verfeinert.




Bild von ULLA Barth-Stoffpuppen
Den Schnitt habe ich mir ohne Nahtzugabe auf Pappe übertragen und auf den Stoff gemalt, dann Arme und Beine auf doppelt liegendem Stoff genäht und zuletzt erst augeschnitten. Am Daumen lasse ich extra viel Nahtzugabe stehen, das erhöht die Haltbarkeit und erleichtert mir das Ausstopfen dort.

Bild von ULLA Barth-Stoffpuppen

Da ich im Handsticken nicht besonders gut bin, habe ich den Mund vorher mit der Nähmaschine gestickt. Stickvlies dabei nicht vergessen! Bei der dunklen Puppe habe ich mit dem Applikationsfuß Stickgarn übernäht, damit die Lippen schön plastisch werden.
Bild von ULLA Barth-Stoffpuppen

Die Fußsohlen hefte ich vor dem Nähen mit der Hand ein


Bild von ULLA Barth-Stoffpuppen
Auch wenn es zwischendurch wie eine Krake aussieht, habt ihr nichts falsch gemacht

Bild von ULLA Barth-Stoffpuppen

Ich kaschiere die Abbindungen mit Matratzenstichen...


Bild von ULLA Barth-Stoffpuppen


und schminke die Gesichter etwas mit Bundstiften nach, dann wirken sie plastischer

Bild von ULLA Barth-Stoffpuppen

Da ich eine Puppe verschenke brauche ich ja eine zweite als Model für die Kleider, die ich immer als kleines Mitbringsel für mein Enkelmädchen machen möchte und so wohnt momentan ein nettes Pärchen bei mir.
Die Größe hat mich überrascht, die Puppen sind über 60 cm groß! Schön ist dabei, dass ihnen Kinderschuhe der Größe 19-21 passen. Für Fräulein Dunkel habe ich allerdings Schuhe gehäkelt, weil ich weiß, dass meine Süße (18 Mon.) sie selbst an- und ausziehen möchte. Aus dem selben Grund werden die Kleidchen hinten mit Klettband verschlossen.
Die Kleider lassen sich gut nacharbeiten, weil sie nicht zu klein sind und ich denke junge Puppenmuttis können da gut ihre ersten Näherfahrungen sammeln. Im Buch werden auch da die wichtigsten Nähtechniken gut beschrieben.
Bei der Puppe selbst müssten dann aber doch die Puppenomis ein bisschen helfen.


Das Buch hat einen festen Einband und eignet sich für die jüngsten Leserinnen bestimmt auch gut als Bilderbuch. Ich bin sicher, die Mädels finden schnell ein neues Teil für ihren Kleiderschrank....

Bild von ULLA Barth-Stoffpuppen

Bild von ULLA Barth-Stoffpuppen























Alle Bilder von ULLA Barth
Alle Abbildungen vom Buch
mit freundlicher Genehmigung
vom Frech-Verlag













.
__________________
Lieben Gruß ULLA
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.08.2013, 07:42
Benutzerbild von mrs. marple
mrs. marple mrs. marple ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.06.2013
Ort: bei Potsdam
Beiträge: 349
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Buchvorstellung: Puppen und Kleider nähen

Hallo Ulla,

herzlichen Dank für die Buchvorstellung. Solche Anleitungen kann man immer gut gebrauchen.

Was ich anhand der Bilder noch nicht verstanden habe, ist die Sache mit dem Abbinden. Wie funktioniert das genau und wie kann man dann noch einen Matratzenstich drübersetzen ?

Ach und die dunkle Püppi ist mein Favorit!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.08.2013, 07:48
Allyson Allyson ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.06.2012
Ort: hoher Norden, wo es keinen Stoffladen gibt
Beiträge: 15.647
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Buchvorstellung: Puppen und Kleider nähen

Danke für die Buchvorstellung. Ich bleibe aber lieber bei meinen Waldorfpuppen, IMHO schauen die schöner aus.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.08.2013, 09:15
Benutzerbild von Ulla
Ulla Ulla ist offline
Organisations- und Redaktionsteam
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2002
Ort: Würselen bei AACHEN
Beiträge: 16.000
Blog-Einträge: 2
Downloads: 8
Uploads: 2
AW: Buchvorstellung: Puppen und Kleider nähen

Zitat:
Zitat von mrs. marple Beitrag anzeigen
Hallo Ulla,

herzlichen Dank für die Buchvorstellung. Solche Anleitungen kann man immer gut gebrauchen.

Was ich anhand der Bilder noch nicht verstanden habe, ist die Sache mit dem Abbinden. Wie funktioniert das genau und wie kann man dann noch einen Matratzenstich drübersetzen ?

Ach und die dunkle Püppi ist mein Favorit!
Du bindest einen festen Faden um das Handgelenk, damit es eine gefälligere Form bekommt. Die Endfäden werden zum Vernähen in den Arm hineingezogen.
Im Buch wird das dann so gelassen, ich finde es aber hübscher wenn dieser Faden verdeckt wird. Deswegen setze ich eine Matratzenstich-Naht darüber. Dazu steche ich immer abwechselnd rechts und links neben dem Faden ein und ziehe den Nähfaden fest an. Ansehen kann man das auf dem Bild mit der Hand.
__________________
Lieben Gruß ULLA
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.08.2013, 11:56
Benutzerbild von Ulla
Ulla Ulla ist offline
Organisations- und Redaktionsteam
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2002
Ort: Würselen bei AACHEN
Beiträge: 16.000
Blog-Einträge: 2
Downloads: 8
Uploads: 2
AW: Buchvorstellung: Puppen und Kleider nähen

Zitat:
Zitat von Allyson Beitrag anzeigen
Danke für die Buchvorstellung. Ich bleibe aber lieber bei meinen Waldorfpuppen, IMHO schauen die schöner aus.
Das habe ich auch gedacht, aber diese Art der Puppenherstellung, wie sie hier im Buch dargestellt wird, ist wesentlich einfacher und man sieht einen schnellen Erfolg.
Um schöne Waldorfpuppen in Abbindetechnik herzustellen, braucht es Zeit und auch Erfahrung. Ich habe mich dabei immer weiterentwickelt, sie bekamen einen Bauchnabel (als Nebenprodukt vom Popo ), bewegliche Arme und Beine (mit überzogenen Wäscheknöpfen), und die Gesichter wurden immer deteilreicher. Meine letzte Puppe war der Großvater, der hat sogar Stirnrunzeln bekommen.
Meine Puppen auf dem Bild sind mindestens 20 Jahre alt und wurden immer gut bespielt. Dafür haben sie sich gut gehalten. Sie sind sehr fest gestopft und ich kann mich erinnern, dass das richtig schwere Arbeit war (damals hatte ich meine erste Sehnenscheiden-Entzündung am Handgelenk). Aber wie man sieht hat sich die Mühe über die Jahre ausgezahlt und sie haben die Form gut gehalten.

IMG_7195.jpg

Das Bild habe ich einmal zum Vergleich gemacht, damit man den erkennen kann, dass man für die Puppen im Buch wesentlich weniger Aufwand braucht.
__________________
Lieben Gruß ULLA
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
puppenkleider , stoffpuppe , trikotpuppe nähen , ulla

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Puppen nähen ähnlich Tilda JulianeS Tilda - ein Name - ein Stil 3 24.09.2013 23:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:41 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09989 seconds with 14 queries