Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Das Dilemma mit dem Markieren

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.08.2013, 02:37
Benutzerbild von fresie
fresie fresie ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.02.2012
Ort: Wien
Beiträge: 158
Downloads: 35
Uploads: 0
Frage Das Dilemma mit dem Markieren

Liebe Markierjunkies,

Vielleicht habt ihr euch auch schon manchmal geärgert, gewundert oder ratlos im Kreis gedreht, wie geht ihr damit um?

Ich verwende gerne Trick- und Aquamarker zum Markieren meiner Schnittteile – allerdings dürfen diese ja nicht gebügelt werden, Knipse mit der Schere mache ich auch, allerdings verschwinden die gerne beim Versäubern mit der Overlock bzw. beim Zurückschneiden von Kanten.

Auch das „Schlupferln“ (mit Heftfaden markieren) stört beim Aufbügeln von Vlieseline bzw. mehr danach beim Entfernen der Fäden grrrrr.

Wie löst ihr das Problem beim Aufbügeln von Vliesen (auch Naht- und Kantenbändern) bzw. beim Ausbügeln von Nähten…

Immer wieder komme ich zu einem Punkt, wo mich die Markierungen behindern, ich habe schon öfters die Markierungen vor dem Bügeln entfernt und nachher wieder drauf gemacht – aber es nervt.

Auch mit dem FriXion Stift (verschwindet bei Wärme) arbeite ich sehr gerne (ich habe nur gute Erfahrungen damit) allerdings verschwinden da die Markierungen brav beim Bügeln, sogar wenn man ihnen zu Nahe kommt.

Kreide und Seife benutze ich auch, allerdings sind die nicht für alle Stoffe bzw. Farben geeignet.

Ihr seht, ich bin im Dilemma, wie immer ich es auch drehe und wende – die Ideallösung habe ich noch nicht gefunden…

Möchte auch noch anmerken, dass die verschiedenen Markierungen abhängig von den verwendeten Materialien sind und ich nicht immer so stark ins Grübeln komme aber offensichtlich verwende ich häufig Stoffe, die mir die o. g. Probleme bereiten.

Freue mich schon auf eure Erfahrungen
fresie

PS: Hoffentlich habe ich euch nicht all zu sehr verwirrt mit meinem Text - konnte es nicht besser beschreiben
__________________
Alle sagten:"Das geht nicht". Dann kam einer, der wußte das nicht und hat es gemacht!

Geändert von fresie (13.08.2013 um 09:35 Uhr) Grund: Ein "L" zuviel in Overlock
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.08.2013, 06:15
ju_wien ju_wien ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 17.935
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Das Dilemma mit dem Markieren

ich markiere je nach material und modell unterschiedlich.

bei einfachsten schnitten (klassisches t-shirt, gezogener rock ...) markiere ich gar nicht, sondern merke mir, wieviel nahtzugabe ich verwendet habe.

baumwolle, leinen, wolle lassen sich tadelos mit schneiderkreide u/o kreidepapier markieren. bei glatten stoffen und einfachen schnitten funktioniert auch die konfektionsmethode mit der kleinen kerbe am rand recht gut.

was auf der aussenseite auch markiert sein soll (taschenposition, vordere mitte usw) markiere ich entweder mit stecknadeln, oder, wenn die leicht rausrutschen, mit heftfäden, auf robusten/waschbaren stoffen auch mit schneiderkreide.

kleinteile (kragen, taschenpatten) und jackenvorderteile markiere ich erst, nachdem ich die einlage aufgebügelt habe, manchmal auch erst nach dem endeln und ausbügeln.

bei seide habe ich vor kurzem zum ersten mal den trickmarker benützt und vorher auf einem probefleck probiert, ob er sich auch nach dem bügeln rauswaschen lässt. (hat bei mir funktioniert.)

bleiben lockere, flauschige wollstoffe, strickstoffe usw: da wird klassisch durchgeschlagen.

wenn die gefahr besteht, dass ich markierungen und andere heftfäden beim steppen miterwische (zb bei paspeltaschen), markiere ich nicht mit heftgarn, sondern mit nähgarn in der farbe des stoffes.

Geändert von ju_wien (13.08.2013 um 06:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.08.2013, 08:19
Benutzerbild von Jenny8008
Jenny8008 Jenny8008 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Landkreis Altötting
Beiträge: 15.583
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Das Dilemma mit dem Markieren

Ich verwende bevorzugt weichen Bleistift, den Trickmarker und ganz einfache, auswaschbare Filzstifte. Da ich meist Teile mache die gewaschen werden ist das kein Problem, bisher ging alles raus.

Wenn es das Teil erfordert schlage ich auch durch, allerdings nur wenn es sich nicht umgehen lässt.

Beim Trickmarker teste ich auch vorher ob er nach dem Bügeln mit Wasser noch rausgeht, bisher war das immer der Fall.

Ansonsten liegen bier auch noch Kreide, Kreidestifte sowie -rad und Sewline Trio herum, verwende die aber eher selten.
__________________
Man hat nie Zeit etwas richtig zu machen, aber ein zweites Mal geht immer.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.08.2013, 09:14
knittingwoman knittingwoman ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.05.2008
Beiträge: 17.513
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Das Dilemma mit dem Markieren

wenn du mit vlieseline bebügelst kannst du die "Heftfadenmarkierungen" danach anbringen

lg
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.08.2013, 09:20
JulianeS JulianeS ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 203
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Das Dilemma mit dem Markieren

Moin,

ich habe hier "Stoffmarkierstifte" in 3 Farben liegen: Mist, malen so gut wie garnicht;
Geld ausgegeben, Trickmarker von P.... gekauft: suboptimal, da ich manchmal erst nach einigen Tagen zum Nähen komme, sind die Linien oftmals schon wieder weg. Also das Ganze am ausgeschnittenen Teil von vorne;

alte Variante mit Reihgarn und Durchschlagen: altmodisch, langwierig aber sicherer.

Was gibt´s noch?

LG von Juliane.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
entfernen , markierung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie funktioniert das mit dem ignorieren? Leyona Boardküche 2 28.01.2011 18:18
Markieren auf Stoff mit Bleistift? liebeslottchen Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 23 14.05.2007 08:59
Nach dem Zuschneiden- wie Naht markieren? carmen75 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 24 25.07.2006 16:40
Tip : Markieren mit Aqua-Trickmarker Semiramis Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 16 17.06.2006 19:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:41 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09295 seconds with 13 queries