Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Sind Kleider und Röcke unpraktisch, oder "lernen" wir das nur so?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36  
Alt 12.08.2013, 11:49
Bineffm Bineffm ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 7.318
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Sind Kleider und Röcke unpraktisch, oder "lernen" wir das nur so?

Zitat:
Zitat von MaxLau Beitrag anzeigen
In der Werkstatt sind mir meine Röcke zu schade. Eine ölverschmierte Jeans kann ich guten Gewissens in die Waschmaschine schmeißen.
Einen Rock aus einem ähnlich unempfindlichen Material kannst Du genauso gut in die Waschmaschine schmeißen ....

Sprich - wenn Du Wollröcke mit Hosen aus Jeans vergleichst, was die Pflege betrifft - dann ist das eigentlich ein unfairer Vergleich - der genau andersrum ausfallen würde, wenn Du Jeansrock mit Wollhose vergleichst......

Ich trage auch deutlich öfter Rock oder Kleid als Hose - selbst vor zwei Wochen beim Kanadier-Paddeln hatte ich ein Kleid an (im Seekajak ist dann aber doch die Hose praktischer). Es war ordentlich warm - und es war im Kleid sehr angenehm. Bikinihose drunter - und damit war mit auch das Thema Einblick reichlich egal....

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 12.08.2013, 11:56
sokoala sokoala ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.07.2012
Beiträge: 93
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Sind Kleider und Röcke unpraktisch, oder "lernen" wir das nur so?

Bis zur Einschulung trug mein Mädchen auch nur Kleider, teilweise mit Leggin drunter. Und durfte damit auch gerne "schmutzen". In die Schule will sie aber Hosen, zumindest an den "TurnTagen", weil die schneller gewechselt sind zum Sport. Und weil es auf dem Klettergeüst mit nackten Beinen wehtut.
Ich selber mag lieber Hosen inzwischen, weil ich nicht immer ne Radler drunter haben will und sonst alles schubbert. Und man hat doch viel Fläche bei Übergewicht und 1,83m Größe...
Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Sonntags kommen einem ja immer so Gedanken...

Mir fällt seit Jahren schon auf, daß in Frankreich (sowohl in Paris als auch auf dem Land) Frauen aller Altersstufen viel mehr Röcke und Kleider tragen, als ich sie im deutschen Straßenbild sehe.

Nicht nur bei der Arbeit im Büro oder beim Stadtbummel, sondern auch bei vielen Tätigkeiten, bei denen ich in Deutschland in der Regel "da ist eine Hose viel praktischer" höre.

Und dann liege ich das eine oder andere Mal Sonntags im Park am Place des Vosges im Gras, gucke den Familien zu, die ihr Mittagspicknick machen. Da springen dann viele kleine Mädchen herum, im duftigen, hellen Sommerkleid. Mit Rüschen, mit niedlichen Krägelein, mit Spitze,...

Und liefern sich Wasserschlachten mit Spritzpistolen, springen in den Brunnen, liegen in der Sandkiste,... und machen diese schönen Sonntagskleidchen (aus gut waschbaren Stoffen wie Baumwolle) dreckig.

Und keiner schimpft.

Und da frage ich mich, ob es da einen Zusammenhang gibt.
Finden wir Röcke und Kleider vielleicht deswegen so unpraktisch, weil wir als Kinder immer gehört haben "mach dich nicht schmutzig"?

Ich kann zumindest für mich sagen, daß ich "Alltagskleider" und Röcke hatte, mit denen ich genauso in die Sandkiste durfte, wie mit der Hose.

"Nicht schmutzig" gab es natürlich auch, aber das galt für besondere Anlässe, unabhängig davon, ob ich Rock, Kleid oder Hose an hatte.

Wie war das bei euch?

Gibt es da einen Zusammenhang?
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 12.08.2013, 12:04
Benutzerbild von sikibo
sikibo sikibo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 18.039
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Sind Kleider und Röcke unpraktisch, oder "lernen" wir das nur so?

Zitat:
Zitat von MaxLau Beitrag anzeigen
Warum ist es so "unattraktiv" (mir fällt kein anderes Wort ein), sich damenhaft zu benehmen? Wir sind doch (fast) alles Frauen hier? Was ist daran so verwerflich?

Ich ziehe in den letzten Jahren fast nur Röcke an (ausgestellt bis weit und meistens knieumspielt). Was ich nur nicht schön finde: wenn ich in die Hocke gehen muss, fege ich den Boden.
Und beim Radfahren habe ich auch manchmal Bedenken, mir ist einmal -Gottseidank direkt nach dem Anfahren-ein Rock in die Speichen geraten. Diese schönen Speichenverkleidungen gibt es ja nicht mehr, bzw die passen nicht für ein Rad mit zusätzlicher Felgenbremse hinten.
__________________
Viele Grüße, Heidrun
---------
Sieht gut aus, wenn die Naht nicht wär.
Zuckerpuppe - 2nd generation - frech, wild und wunderbar
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 12.08.2013, 12:44
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.215
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Sind Kleider und Röcke unpraktisch, oder "lernen" wir das nur so?

Zitat:
Zitat von sikibo Beitrag anzeigen
bzw die passen nicht für ein Rad mit zusätzlicher Felgenbremse hinten.
Einer der Gründe, an meinem alten Fahrrad festzuhalten... da hat mir der Laden (bzw. der Freund, der damals in dem Laden gearbeitet hat und sich zur unvorsichtigen "kein Problem" Äußerung hat hinreißen lassen) in einem Nachmittag mühevollen Bastelns nämlich einen hin montiert.

Standardmäßig gab es den damals dafür nämlich auch schon nicht mehr.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Rührei auf Toast, eine Häkelanleitung
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 12.08.2013, 13:02
Tannennäher Tannennäher ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.12.2010
Ort: da wo kekse und füchse türmen
Beiträge: 418
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Sind Kleider und Röcke unpraktisch, oder "lernen" wir das nur so?

Hier im Haus wohnen 16 Kinder - nur eins davon ist ein Mädchen und das gehört zu mir. Die Kleine ist 3 und trägt sowohl Kleider als auch Hosen und auch gern selbstgenähtes - auch mal in weiß - und will genauso rumtoben wie die Jungs und natürlich auch im Sandkasten. Ich sag mir immer, ich hab ne Waschmaschine und wenns nicht wieder ganz sauber wird, ist es auch nicht tragisch, beim nächsten Mal Sandkasten ist es eh wieder schmutzig .

Meine Oma schlägt aber immer die Hände über dem Kopf zusammen: "Mensch pass auf, gleich sitzt sie im Sand! Das schöne Kleid und die ganze Arbeit!"
Aber Nr. ist ein Junge, ich glaub, er wird die Kleidchen eh nicht tragen wollen ...

Ich glaub, im Vergleich zu den Weiten, langen Kleidern aus dem 19. und Anfang den 20. Jahrhundert sind Hosen wirklich praktischer, weil man sie halt auch beim Arbeiten an den Maschinen anziehen kann ohne für sich selbst zum Sicherheitsrisiko zu werden - und das Gefühl "Hose ist praktischer" wird sich im Laufe der Emazipationsbewegung sicher noch verstärkt haben und sitzt sicher auch ohne spezellen Grund in den Köpfen der nächsten Generation. Sonst denke ich, wird sich das ausgeleichen und Röcke wie Hosen je nach Mode wieder schön ausgleichen mit der Zeit.

Es wäre interessant zu wissen, ob es in Frankreich auch mal einen Trend gab, den Mädels mehr Hosen anzuziehen und ob dieser Trend jetzt einfach überholt ist (wir im fernen Preußen sind ja sowieso in der Mode etwas hinterher )
__________________
auch eine Schlusspfiffnäh-
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kleid , rock , tragegewohnheiten

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"100% made by me" oder "nur noch selbstgenähte Kleidung" velvet-sateen Nähcafe 466 30.03.2014 14:50
Meine Kleine wird nur "benutzt" - oder seh ich das falsch ? Ursula-Inken Freud und Leid 21 21.12.2008 19:38
Röcke/Kleider und Schuhe - wie löst ihr das? lysistrata Andere Diskussionen rund um unser Hobby 40 30.04.2008 13:56
Sind "ACE III" und Privileg "Comfor-line" gleich? Svenja Brother 12 17.11.2005 13:09
Wir sind "alt", aber glücklich !!! --- Gefährliche Kindheit ?! Nadelschnegge Freud und Leid 31 08.07.2005 14:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:16 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10171 seconds with 13 queries