Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Sind Kleider und Röcke unpraktisch, oder "lernen" wir das nur so?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 11.08.2013, 20:26
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.228
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Sind Kleider und Röcke unpraktisch, oder "lernen" wir das nur so?

Als Kind hatte ich viele Röcke und Kleider! Nur im Stall waren die total unpraktisch und da ich den Großteil meiner Freizeit in Ziegen, Schaf- oder Pferdeställen verbracht habe, trug ich dort die kaputten oder zu kurz gewordenen Hosen des Vorwinters auf - besser Hochwasser als nackige Beine. Heu udn Stroh piekt echt arg und man sieht dann zu verschrammt aus! Auf der Straße unterwegs, war im Sommer allerdings sehr Rock oder Kleid angesagt, genauso in die Schule.

Ich war noch in der Schule als ich feststellte, dass ich Probleme mit Strumpfhosen jeglicher Art habe. Pusteln und Juckreiz fand ich nicht so prima, deshalb wurden die Kleider und Röcke weniger, es gab nur noch welche für warmes Wetter - und wann kann man schon mal kurz nch 6.00 Uhr das Haus mit nackigen Beinen verlassen ...

Im Büro waren dann nackige Beine nicht so angsagt, Strumpfhosen gingen gar nicht und so landeten immer mehr Hosen in meinem Schrank. Röcke und Kleider waren reine Freizeit-Kleidung.

Und als ich dann anfing mir einen Wolf zu scheuern, wurden die Kleider und Röcke noch seltener.
Toll fand ich Ende der 80er die weiten langen Hosenröcke!

Dieses Jahr habe ich mein einziges Kleid noch nicht getragen, obwohl ich gegen den Wolf den UHoRo habe. Ich finde meine Knöchel sehr stämmig und mag mich seit Jahren lieber in langen Hosen. Auch die 7/8-Hose habe ich nur im Urlaub getragen und 1mal daheim bei einer Fahrradtour.

Also mit unpraktisch hat das bei mir nichts zu tun!!!
Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 11.08.2013, 20:51
Benutzerbild von sunshine06
sunshine06 sunshine06 ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.09.2008
Beiträge: 4.383
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Sind Kleider und Röcke unpraktisch, oder "lernen" wir das nur so?

Oh, als Kind mochte ich keine Röcke. Warum? Keine Ahnung. Zur Schuleinführung hatte ich eine wirklich süßen Rock an, aber ich mochte ihn nicht. Im Nachhinein ist mir wirklich nicht klar warum. Ich hab immer lieber Hosen getragen. Irgendwann als Teenie hat sich das dann geändert.

Seit ich so viel Rad fahre, trage ich aber doch fast nur Hosen. Ich finde das auf dem Rad definitiv praktischer. Allerdings trage ich auch fast ausschließlich Röcke, die kurz überm Knie enden (ist halt einfach die richtige Länge für mich). Entweder wehen die hoch und bieten ungewollte Einblicke (jaaa, dagegen helfen Radler unterm Rock, aber dann kann ich auch gleich in Hose fahren und mich evtl. umziehen) oder sie sind etwas eng zum Radfahren. Auch nicht so toll. Da die Entfernung zum Büro inzwischen was länger geworden ist, bin ich vor allem wenn's sehr warm ist, sowieso dazu übergegangen, mich im Büro umzuziehen. Dann kommt der Rock halt in der Tasche auf dem Rad mit. Dann müssen sie aber unknitterbar sein. Das gilt auch für entsprechende Hosen, ist aber bei Jeans sehr unproblematisch.

Und ganz davon abgesehen gehören für mich mindestens leichte Absätze zum Rock, einfach weil ich mich damit wohler fühle als mit flachen Schuhen. Und das wiederum finde ich tatsächlich häufig unpraktisch, vor allem wegen der kleinen Kinder - Sandkasten oder Wiese mit Absätzen, um die Wetter laufen mit den Kindern? Das alles mach ich dann doch lieber in tauglicherem Schuhwerk und folglich mit Hosen. Versteht mich nicht falsch, ich sehe oft genug Frauen, an denen ich flache Schuhe zum Rock schick finde, oft genug laufen sie dann aber auch als hätten sie ne Hose an. Und für mich wirkt's an mir optisch einfach nicht.

Aber meine Tochter darf sich in Röcken und Kleidern dreckig machen. Außer bei besonderen Anlässen, aber dann darf sie auch die Hose nicht einsauen.
__________________
Viele Grüße
Alex
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 11.08.2013, 21:02
ju_wien ju_wien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 2.325
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Sind Kleider und Röcke unpraktisch, oder "lernen" wir das nur so?

ich bin auch mit röcken und kleidern aufgewachsen (jahrgang 1955), im winter gab es skihosen und daheim manchmal trainingshosen. die erste "richtige" hose (hellblaue cordsamtjeans, vom muehsam gesparten taschengeld selbst gekauft) hatte ich mit 14. in der schule, an der uni und im job habe ich dann jahrelang noch überwiegend röcke und kostüme getragen und hosen nur, wenn ich mit dem rad unterwegs war.

aber in den letzten 20 jahren hat sich das radikal gewandelt, weil ich erstens lieber mit flachen schuhen gehe und die zu den meisten röcken nicht gut aussehen und ich zweitens im buero recht häufig auf hohe leitern steigen muss, um die akten zu erreichen. es würde zwar niemand in ohnmacht fallen, wenn er mich im rock auf der leiter sieht, aber mit hosen ist das definitiv angenehmer und auch sicherer.

in paris wurde ich übrigens auch schon ein paarmal für eine einheimische gehalten und nach dem weg gefragt
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 11.08.2013, 21:26
Benutzerbild von Lehrling
Lehrling Lehrling ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: OWL
Beiträge: 19.518
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Sind Kleider und Röcke unpraktisch, oder "lernen" wir das nur so?

ich bin mit Kleidern und Röcken aufgewachsen, habe mich lange darin wohlgefühlt und bin dann auf Hosen umgeschwenkt, weil sie für mich die bessere Variante Kleidung sind. Meine Familie würde sich über meinen Anblick in Röcken freuen, aber die ziehen auch alle das an, in dem sie sich wohlfühlen - ich auch.

liebe Grüße
Lehrling
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 11.08.2013, 21:27
minnie-bs minnie-bs ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.04.2009
Beiträge: 659
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Sind Kleider und Röcke unpraktisch, oder "lernen" wir das nur so?

Ich setze mich auch mit nahezu jedem Rock und Kleid aufs Rad, auch mit langen Maxiröcken und Kleidern. Ich Hab bei jedem raduntauglichem Rock ne Sicherheitsnadel im Saum stecken mit der ich den Rock kürzer machen oder enger machen kann um unfallfrei fahren zu können.

Muss nur aufpassen dass ich nach dem absteigen dran denke die "Kreative" faltendrappierung wieder zu entfernen

Bei selbstgenähten Teilen bau ich die Fahrradtauglichkeit grad mit ein, z.b. Durch Zierbänder die ich dann zum Hochbinden benutze.

Nur sehr enge Bleistiftröcke gehen nicht, die müsste ich zu sehr nach oben schieben und bei eleganter Abendkleidung hätte ich Angst beim zusammenstecken den Stoff zu ruinieren. Aber beides trage ich auch sehr selten.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kleid , rock , tragegewohnheiten

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"100% made by me" oder "nur noch selbstgenähte Kleidung" velvet-sateen Nähcafe 466 30.03.2014 13:50
Meine Kleine wird nur "benutzt" - oder seh ich das falsch ? Ursula-Inken Freud und Leid 21 21.12.2008 18:38
Röcke/Kleider und Schuhe - wie löst ihr das? lysistrata Andere Diskussionen rund um unser Hobby 40 30.04.2008 12:56
Sind "ACE III" und Privileg "Comfor-line" gleich? Svenja Brother 12 17.11.2005 12:09
Wir sind "alt", aber glücklich !!! --- Gefährliche Kindheit ?! Nadelschnegge Freud und Leid 31 08.07.2005 13:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:29 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11608 seconds with 13 queries