Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Sind Kleider und Röcke unpraktisch, oder "lernen" wir das nur so?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 13.08.2013, 22:52
Benutzerbild von Busy Bee
Busy Bee Busy Bee ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: England
Beiträge: 535
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Sind Kleider und Röcke unpraktisch, oder "lernen" wir das nur so?

Ich war kürzlich in Deutschland, und es ist mir in der Tat aufgefallen, dass selbst bei der Affenhitze die Rockträgerinnen eine kleine Minderheit waren. Und bei Touristinnen wie mir gab es überhaupt nur den Einheitslook von 3/4-langer Hose.

Ich habe nicht das Gefühl, dass ich mich im Rock wesentlich anders bewege als in Jeans, ich trage aber auch zu beidem das gleiche Schuhwerk, und ausserdem muss ein Rock bei mir zwei Kriterien erfüllen: ich muss in ihm mit vollen Händen die Treppe hochgehen können (also ohne den Rock zu raffen), und ich muss ohne Probleme zu meinen Kindern ins Etagenbett klettern können. Wickelröcke jeder Länge erfüllen das Kriterium, ebenso knapp über dem Knie endende gerade Röcke aus Stretch-Stoffen. Einblickstechnisch sind die Wickelröcke praktischer...

Da ich Strumpfhosen hasse, ist bei mir der Rock leider ein Sommerphänomen. Und Kleider empfinde ich als unpraktisch, weil ich sie nur einen Tag tragen kann, bevor sie verschwitzt in die Wäsche müssen. Das ist mir zuviel Aufwand, vor allem wenn noch das Bügeln dazukommt.

Bee
__________________
No man's really any good till he knows how bad he is, or might be. (G.K. Chesterton)
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 14.08.2013, 00:02
Benutzerbild von hajulina
hajulina hajulina ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.08.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 15.074
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Sind Kleider und Röcke unpraktisch, oder "lernen" wir das nur so?

Also, seit ein paar Jahren trage ich rund ums Jahr fast nur noch Röcke und (weniger) Kleider. Und ich trage Farbe: lila, flieder, pink, grün, gelb, korallrot, gemustert, gern geblümt, also die Palette der Frühlingsfarben. Meine Kollegen mutmaßen schon, in welchem Jahr sie mich eigentlich mal in einer Hose gesehen habe. (Ich besitze tatsächlich ein paar) Und man kann damit alles tun, was ich will, radfahren in den engen kniekurzen allerdings schlechter. Im Sommer mit Sandalen, Ballerinas, Pumps getragen, im Winter mit Stiefeln. Ich habe eine umfangreiche Strumpfhosensammlung (ich könnte einen Laden aufmachen ) und finde, man kann sich der Temperatur viel besser anpassen, als in Hosen. Bequemer sind sie allemal, wenn man viel sitzen muss und drin bewegen tu ich mich nicht anders als in Hosen. Also ein absolutes Plädoyer für Rock und Kleid!!
__________________
ziergesteppte Grüße von Ina

Denken hilft! Humor auch.
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 14.08.2013, 00:56
Benutzerbild von frauvonpapa
frauvonpapa frauvonpapa ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.07.2012
Ort: im Wendland
Beiträge: 164
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Sind Kleider und Röcke unpraktisch, oder "lernen" wir das nur so?

Meine Mutter hat in meiner Kindheit viel Kleider oder Röcke getragen, meist selbstgenäht. Ich hatte auch welche und sie wurden auch getragen. Aber ich fand Hosen praktischer, außerdem wollte ich gern eine Junge sein. Im Alter von 14 - 26 bin ich oft mit Mini-Röcken rumgelaufen.... Danach waren Röcke eher die Ausnahme. Kleider fand ich unpraktisch weil mal soviel Stoff waschen mußte wenn man einmal etwas schwitzt. Daher hat sich der Bestand in Grenzen gehalten.
Jetzt trage ich öfter Röcke und wenn es sehr heiß ist auch mal ein Strandkleid zu Hause.
Meine kleine Tochter liebt Kleider, die zieht sie sehr gern bei heißem Wetter an. Meiner großen Tochter ist das aufgefallen und hat sich sehr gewundert. Sie trägt auch ab und zu ein Kleid. Röcke zieht sie öfter an. Im Winter hat die kleine eine Jeans unter dem Rock an....Das sieht sehr interessant aus.
LG
Claudia
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 14.08.2013, 09:28
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.617
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Sind Kleider und Röcke unpraktisch, oder "lernen" wir das nur so?

Kleider finde ich superpraktisch, weil man sich keine Gedanken über Kombinationen machen muß. Einfach das Kleid überziehen und man sieht perfekt aus. Allerdings schwitze ich auch nicht merklich, so dass ich ein Kleid auch länger als einen Tag tragen kann. Keine Angst, ich mache selbstverständlich immer den Schnüffeltest.
Strumpfhosen brauche ich im Winter eh, auch unter Hosen. Also ist nicht mal das ein Argument für die Hose.
Und ein Riesenargument für Röcke und Kleider ist, dass meine Kehrseite mir im Rock tausendmal besser gefällt als in einer Hose. Dass es sauschwer ist, Hosen hinten hundertprozentig glatt zu bekommen, haben ja schon viele hier im Forum leidvoll erfahren müßen. Ein Rock sitzt auch in Bewegung immer hundertprozentig glatt. Das spart Nerven, wenn man so ein Oberpingel , was den Sitz von Kleidung betrifft, wie ich.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!

Geändert von Luthien (14.08.2013 um 09:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 14.08.2013, 11:03
Benutzerbild von sunshine06
sunshine06 sunshine06 ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.09.2008
Beiträge: 4.427
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Sind Kleider und Röcke unpraktisch, oder "lernen" wir das nur so?

Zitat:
Zitat von Luthien Beitrag anzeigen
P.S.: Wer sagt, dass flache Schuhe zu Röcken nicht gut aussähen? Ich trage wirklich niemals Absatzschuhe, sondern Ballerinas oder im Winter kniehohe Stiefel. Beides passt perfekt zum Rock.
Unter anderem ich. Aber das gilt vor allem auf mich bezogen. An mir gefällt mir das nicht. Das können andere vielleicht anders sehen und meinen, dass das auch an mir passt. Ich finde das nicht. Daher ist bei mir der Einsatz von Rock/Kleid beschränkt durch das Schuhwerk. Was ich überhaupt nicht schlimm finde, da ich total gern Hosen trage. Ich mag beides gern und ich mag die Vielfalt, die man dadurch erreichen kann und die Möglichkeit auch meine Stimmung auszudrücken, je nachdem, was ich anziehe.
In meinem beruflichen Umfeld kann ich mit Rock/Kleid auffallen (durchaus positiv) oder nicht. Je nachdem, ob ich im Büro unterwegs bin (da ist mein direktes Umfeld eher mathematisch vorbelastet) oder beim Unternehmen.

Ich muss durch meine Kleidung niemandem etwas beweisen, ich muss mich darin nur wohlfühlen und zwar mit meiner jeweiligen Tageslaune und meinem Tagesablauf.

Meine Schwägerin ist übrigens ein Fall, bei dem ich flache Schuhe zu Rock/Kleid sehr überzeugend finde. An ihr gefällt mir das gut.

Zitat:
Zitat von charliebrown Beitrag anzeigen
Wenn man nicht gerade klein,kurzbeinig und mollig ist.
Och, dafür reicht es kurz geraten zu sein. Ich bin weder mollig noch kurzbeinig (im Verhältnis zu meiner Körpergröße), aber insgesamt nicht ganz groß gewachsen und ich finde, es macht bessere Proportionen an mir zum Rock etwas Absatz zu tragen.
__________________
Viele Grüße
Alex
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kleid , rock , tragegewohnheiten

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"100% made by me" oder "nur noch selbstgenähte Kleidung" velvet-sateen Nähcafe 466 30.03.2014 14:50
Meine Kleine wird nur "benutzt" - oder seh ich das falsch ? Ursula-Inken Freud und Leid 21 21.12.2008 19:38
Röcke/Kleider und Schuhe - wie löst ihr das? lysistrata Andere Diskussionen rund um unser Hobby 40 30.04.2008 13:56
Sind "ACE III" und Privileg "Comfor-line" gleich? Svenja Brother 12 17.11.2005 13:09
Wir sind "alt", aber glücklich !!! --- Gefährliche Kindheit ?! Nadelschnegge Freud und Leid 31 08.07.2005 14:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:14 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,13122 seconds with 13 queries