Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Stadtmode/Landmode?

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 11.08.2013, 19:08
Luthien Luthien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.363
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Stadtmode/Landmode?

Bloomsbury, ich drehe Dir nicht das Wort im Mund um, jedenfalls ist das nicht meine Absicht. Deshalb habe ich ja nochmal nachgefragt.
Nowak, das mit dem Beine benutze war nicht böse gemeint. Ich habe mich nur über Deinen Bus zum Biergarten amüsiert. Deshalb auch der Grinsesmiley.
Sikibo, wenn Du Hüftarthrose hast, kann niemand von Dir verlangen, daß Du zu Fuß gehst oder radfährst. Verlangen kann man es eh von niemandem.

P. S. : Damit Sikibo sich nicht immer über meine Orthographie amüsieren muß oder mir Diskriminierung von Dicken unterstellt, habe ich mir jetzt mal eine deutsche Tastatur besorgt, bzw. mein Mann hat sie mir besorgt.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 11.08.2013, 19:53
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.638
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Stadtmode/Landmode?

Zitat:
Zitat von Luthien Beitrag anzeigen
Nowak, das mit dem Beine benutze war nicht böse gemeint. Ich habe mich nur über Deinen Bus zum Biergarten amüsiert.
Ich mich hinterher auch...

Wobei ich vielleicht noch sagen sollte, daß der Biergarten quasi am Stadtrand/Ortsausgang liegt.

Das ist eine Strecke, die läufst du hier nicht "mal eben so".

Da verändern sich auch einfach die "Denkgewohnheiten".

Und dabei wurde mir dann auch bewußt, wie sehr ich dran gewöhnt bin, daß alle Nase lang eine Haltestelle ist. Obwohl ich bei mir im gleichen Radius auch zu Fuß gehe und nicht die Straßenbahn benutze. Aber das ist dann halt nicht "am Stadtrand".
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 11.08.2013, 20:36
Benutzerbild von sikibo
sikibo sikibo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 19.202
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Stadtmode/Landmode?

Zitat:
Zitat von Luthien Beitrag anzeigen
P. S. : Damit Sikibo sich nicht immer über meine Orthographie amüsieren muß oder mir Diskriminierung von Dicken unterstellt, habe ich mir jetzt mal eine deutsche Tastatur besorgt, bzw. mein Mann hat sie mir besorgt.
Hast du 'nen lieben Mann. Nur "Diskriminierung von Dicken" verstehe ich gerade nicht. Außerdem hatte ich damals, glaube ich, auch einen Grinsesmilie gesetzt - hoffe ich doch. Ach, und jetzt fällt der Groschen - hörst du es scheppern? Es ging um Maß(ss)e.
__________________
Viele Grüße, Heidrun
---------
Sieht gut aus, wenn die Naht nicht wär.
Zuckerpuppe - 2nd generation - frech, wild und wunderbar
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 12.08.2013, 11:16
Nachtschattengewächs Nachtschattengewächs ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.01.2012
Beiträge: 14.898
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Stadtmode/Landmode?

Ich wohne in einem kleinen 200 Seelendorf.
Die nächste wirklich große Stadt wäre Köln ca.50 km entfernt.
Bei uns kleiden sich alte Damen fast genauso,wie auch im Einzugsgebiet Köln(wo ich arbeite).Der Rest kleidet sich eigendlich recht uniform jung wie mittelalt (Jeans,T-Shirt/Pulli).
Leider fallen mein Bruder und ich ein wenig aus dem Rahmen.Wir gehören eher zur schwarzen/Metallerzunft an und kleiden uns dementsprechend.Wenn ich mal zum Dorffest das feine Stöffchen ausführe,gibt es schon einmal seltsame Blicke,die sich aber spätestens nach dem 10.Bier erledigt haben,dann spricht man uns sogar an und unterhält sich mit uns .Zumindest bei der "Dorfjugend"scheint es,als sähen wir so bedrohlich aus,daß man sich Mut antrinken muß .
Ich denke richtige Stadt/Landkleidung gibt es wohl gar nicht mehr,sondern es hängt sehr vom Geschmack des Einzelnen ab.Und natürlich,ob man den Mut hat aus der Masse hervorzustechen,oder halt nicht.
Zum Thema blaues Kostüm und beige Schuhe,das ist an sich eher "Altweiberchic".Das ist so etwas was ältere Damen jenseits der 70 gerne tragen,so wie ich es festgestellt habe.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 12.08.2013, 11:33
Seewespe Seewespe ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2012
Beiträge: 15.610
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Stadtmode/Landmode?

Zitat:
Zitat von Schwarzbunt04 Beitrag anzeigen
(Wer) sich mit Hof, Garten, Hund, Pferden etc. befasst, der wird in der kühlen Jahreszeit praktischere Kleidung tragen.
Wobei ich mich immer umziehe, wenn ich in der Stadt Termine habe. Trotzdem finden sich bei mir immer Gummistiefel und dickere Jacke im Kofferraum. Ich habe auch schonmal Reifen wechseln müssen, das macht sich schlecht in feinem Zwirn .
Das würde ich nicht auf Stadt/Land reduzieren wollen. Ich habe auch schon in der Stadt mit Hunden gelebt, und Meindls, warme Funktionsunterwäsche und Regenhosen, sowie vernünftige Jacken mit meinem Dasein als Führungskraft in der "feinen" Stadt kombiniert. Da muss man sich halt zwischendurch öfter mal umziehen, und gut ist´s. Seit über 10 Jahren bin ich nun selbst zum Landei geworden. Geändert hat das an meinen Outfits nichts - nur an der Häufigkeit, in der ich Arbeitskleidung brauche, also wetterkompatible, robuste Teile, die man gut waschen kann, und die auch schmutzig werden. Jemand, der in der Stadt ein Haus mit Garten bewirtschaftet, braucht das mit Sicherheit auch.

Man macht sich hier auf dem Dorf übrigens auch gern chic. Wenn Chorprobe ist, oder Dorfkirmes, Weihnachtsmarkt oder sonstwas sowieso, aber auch im Alltag laufen unsere Nachbarn ganz normal gekleidet wie die Städter herum. Einzig etwas exzentrischere Outfits findet man hier kaum, aber auch unter der Landjugend gibts Gothic, oder Aspirantinnen für GNTM
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dorf , land , landmode , stadt , stadtmode

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:47 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07381 seconds with 12 queries