Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Stadtmode/Landmode?

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 09.08.2013, 12:18
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.577
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Stadtmode/Landmode?

Martin, das ist ja wirklich hochinteressant. Hoffentlich fallen Euch Laendler nicht nur negativ auf. Was macht denn einen Laendler aus? Womit fallen wir denn auf in der Stadt?

Bloomsbury, Du hast also tatsaechlich das Gefuehl, dass es staedtische und laendliche Kleidung gibt? Auch noch im 21. Jahrhundert. Das finde ich uebrigens auch interessant.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.08.2013, 12:30
Benutzerbild von rightguy
rightguy rightguy ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Wien
Beiträge: 6.438
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Stadtmode/Landmode?

Zitat:
Zitat von Luthien Beitrag anzeigen
Martin, das ist ja wirklich hochinteressant. Hoffentlich fallen Euch Laendler nicht nur negativ auf. Was macht denn einen Laendler aus? Womit fallen wir denn auf in der Stadt?
Nein, ich meine nicht 'negativ', ich meine das an sich wertfrei im Generellen.

Wir erkennen einen Ländler an eher weniger ausgefallener oder weniger lässiger Kleidung, eher weniger Mut zum Auffallen oder Ausfallen. Wirkt gerne mal etwas 'gezwungerner', wenn sich 'chic gemacht' wird. Das meinen manche Ländler in der Stadt wohl 'schuldig' zu sein.
Allerdings ist es für uns eher im Zusammenspiel mit dem Auftritt der Person klarer auszumachen, dann natürlich beim generellen Verhalten vor dem Platznehmen, am Tisch, und letztlich beim Bezahlen und sich verabschieden.
Selbst bei der Wahl der Getränke oder des Essens wird eher auf Nummer sicher gegangen als bei einem routinierten Lokalbesucher, der einen städtischen Hintergrund hat.
Es unterscheidet sich z.T. nur in Nuancen, aber für jemanden, der damit tagtäglich zu tun hat, ziemlich oft schnell erkennbar.
UND: Beim Trinkgeld wid es leider oft spätestens reell und nachvollzieh- bzw. fassbar, weil zählbar.
(Ist leider so, soll kein Vorwurf sein.)

Grüße aus Wien,

Martin
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.08.2013, 13:17
Benutzerbild von slashcutter
slashcutter slashcutter ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.02.2006
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 16.461
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Stadtmode/Landmode?

Hallo,

Ich glaube bei mir sieht man den Laendler nicht, allerdings brauche ich nur einmal den Mund zu oeffnen dann weiss es jeder woher ich komme....naemlich aus der tiefsten suedlichen Provinz
In HH werde ich schonmal gefragt ob aus der Schweiz oder ob das wo ich wohne auch noch in D sei....in Berlin bin ich schon als Scheissschwabe beschimpft worden, obwohl ich keine Schwaebin, sondern Badenerin bin....also ein RIESENUnterschied.
Ich ziehe mich hier so an, dass mich jeder im Dorf kennt, ah das ist die, welche so ungewoehnliche Kleidung traegt, die soll ja alles selbernaehen
Mir ist das ziemlich egal was hier ueblich ist, ich ziehe das an was fuer mich praktisch und schoen ist. Typische Funktionskleidung habe ich keine, aber praktische und trotzdem schoene Teile fuer alle Wetterlagen, schoene aber gut zu tragende Schuhe in denen ich stundenlang sthen und laufen kann.
Liebe Gruesse an ale
Christiane
__________________
Wer sich bewegen will sucht Wege, wer stehen bleibt sucht Gründe.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.08.2013, 14:20
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 24.222
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Stadtmode/Landmode?

Der Aspekt kam glaube ich von mir...

Ich hatte ja schon die verschiedenen Lebenssituationen und habe dadurch gemerkt, wie sich das auf meine Kleidung auswirkte. Etwa dadurch, daß ehemalige Lieblingsstücke auf einmal unbenutzt im Schrank hingen.

Wie Luthien schon bemerkt hat: Auf dem Land bzw. in der Kleinstadt geht man mehr zu Fuß. Einfach weil es keine U-Bahn gibt und weniger bzw. seltener Busse fahren.

Im Moment habe ich ca 7 Fußminuten zur Straßenbahnhaltestelle (wenn es nicht eilt... mein Mann schafft es auch in 4 Minuten ohne zu rennen....) und unter der Woche kommt alle 10 Minuten eine Bahn. Länger als neun Minuten stehe ich das also nicht. Und selbst wenn eine Mal Verspätung hat oder ausfällt... dann sind es halt mal 12 Minuten oder ich friere notfalls mal ein bißchen.

Dann steige ich entweder auf die Bundesbahn um, dazu komme ich direkt aus dem U-Bahn Tunnel in die Bahnhofshalle und wenn es wirklich kalt ist, dann kann ich auch unten an der Treppe zum Bahnsteig warten, bis der Zug angekündigt wird. (Warm ist die Bahnhofshalle nicht, aber doch wärmer als draußen.) Oder ich gehe direkt ins Büro.

Ich glaube, ich habe an keinem meiner typischen Einsatzorte mehr als 12 Minuten ins Büro, wobei da der Stopp beim Bäcker zum Kaffee holen (wo ich dann wieder kurz innen bin) schon mitgerechnet ist.

Und wenn ich zum Einkaufen in die Stadt fahre, dann fahre ich auch direkt in die Innenstadt und gehe ja immer wieder in Läden rein. Bin also auch nicht am Stück lange draußen.
(Ähnliches gilt für die Notwendigkeit eines Regenschirmes... in der Stadt kann ich mich bei einem Schauer praktisch überall unterstellen. Ich muß auch nicht so viel Angst um eine Wolljacke oder Lederjacke bei drohenden Regenschauern haben. Das Risiko, wirklich durchnässt zu werden ist einfach kleiner.)

Am Land oder in Kleinstädten läuft man einfach mehr oder fährt mit dem Rad. Man wartet länger an Bushaltestellen, weil die Busse seltener fahren und man lieber zu früh da ist, als den Bus zu verpassen. Macht ja einen Unterschied, ob der nächste Bus in 10 Minuten oder einer halben Stunde fährt.

Oder, das ist dann das andere Extrem, man macht alles mit dem Auto und fährt quasi von der eigenen Garage auf den Firmenparkplatz und hat dann noch 3 Minuten bis ins Büro oder einmal quer über den Parkplatz in den Supermarkt.

So richtig bewußt wurde mir das bei meinem letzten Klassentreffen, als ich meine Schulfreundin fragte, ob es denn einen Bus vom Bahnhof zum Biergarten gebe... Ja, guter Witz...

Und letztlich waren es ja auch nur 25 Minuten zu Fuß, da hätte ich früher nicht mal über einen Bus nachgedacht. Und wenn es einen geben würde, dann würde man bei Taktfrequenzen von 20 oder 30 Minuten länger auf den Bus warten als man schon gelaufen wäre...

Lustigerweise mache ich in Paris (Was ja nun eine wirklich große Stadt ist) dann wieder sehr viel zu Fuß. Aber da habe ich ja nicht den Druck, püntklich irgendwo sein zu müssen...

Was mir auch auffällt: Meine Mutter macht sich "fein" wenn sie in die Stadt (70000 Einwohner, also auch nicht so groß...) fährt. Das ist ein besonderes Ereignis.
Wenn mir einfällt, daß ich schnell was besorgen muß, dann laufe ich so los, wie ich bin. Die Stadt ist einfach mein Wohnort, nicht ein besonderes Ereignis.

Am Kleidungsstil würde ich es weniger fest machen, der ist auch regional sehr unterschiedlich. Wo meine Mutter lebt, erkennt man die Leute aus der benachbarten Oberpfalz meist sofort... an der farbigeren Kleidung. (In B... sind nämlich alle Farben erlaubt, so lange sie beige sind. Und schwarz und Jeansblau, aber das war's dann schon. Da ich meiner Mutter aber inzwischen klar gemacht habe, daß sie auch Farben tragen darf, die ihr stehen und es keinen "Alterszwang" zu häßlicher Kleidung gibt, fällt sich da auch schon auf.

Zum Einkaufen fährt sie dann auch manchmal in die nächste größere Stadt. Denn angepaßt an die Kunschaft haben sogar Ketten unterschiedliche Kleidung in den Läden.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads July 2017 (191)

Geändert von nowak (09.08.2013 um 16:13 Uhr) Grund: Sinnentstellender Tippfehler... Danke birgit!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.08.2013, 14:46
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.577
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Stadtmode/Landmode?

Bei einigen von Deinen Aussagen, Martin, wuerde ich mich schon wiedererkennen
Und wenn ich mich chic mache (was ich uebrigens auch zu Hause gern tue), sieht eine trendbewusste Staedterin sicher sofort, dass ich keine Ahnung von Mode habe, sondern so kombiniere, wie ich mir das denke.
Wobei mein Mann sicher viel souveraener ist als ich, bedingt durch sein Arbeitsleben. Ob man ihm den Dorfbewohner anmerkt, weiss ich nicht.
Aber Trinkgeld geben wir immer
Nowak, die zwei Stelzen unten am Koerper nennen sich Beine. Wenn man die eins vor das andere setzt kann man sich damit fortbewegen

Allerdings habe ich das Gefuehl hier freier zu sein in meiner Kleiderwahl als in einer Großstadt, weil hier niemand analysiert, ob ich denn auch trendgerecht gekleidet bin. Dass ich manchmal auffalle, kann allerdings sein. Aber Nachteile hatte ich dadurch noch nie.

Slashcutter, ich hoffe, Du hast dem Saupreissn, der Dich als Sch....schwabe beschimpft hat gleich kontra gegeben?
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!

Geändert von Luthien (09.08.2013 um 15:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dorf , land , landmode , stadt , stadtmode

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:49 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09593 seconds with 12 queries