Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Hängesessel?

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 23.01.2011, 00:37
maxredl maxredl ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.01.2011
Beiträge: 1
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hängesessel?

Zitat:
Zitat von Submarine Beitrag anzeigen
Und wie meint ihr geht das mit der ganzen Schnürung? Muss man irgendwas besonderes beachten neben der Belastbarkeit für die Schnüre?
Bei Hängematten muss man generell unterscheiden ob man einen normal gewobenen der anschliessend vernäht (zumeist 4-fach) ist. In der 4-fachen Naht werden an den Aussenkannten die Aufhängeseile bombenfest vernäht. Wichtig ist, dass man die hinteren Seile entsprechend kürzer wählt bzw. dann wenn man die Schlaufen bildet die zum Spreizstab führen diese Seile entsprechend kürzt.

Die Alternative wären sogenannte Cadejos. Das ist aber eher nur mehr weben statt nehen. Bei Cadejos wird der Stoff gewoben und die auf den Seiten hängenden Fäden lässt man lange runter hängen (ich hoffe das ist verständlich was ich da schreibe :-) => d.h. man macht keinen Saum, keine 4-fach nacht. Sondern diese Fäden werden in gleichen Abständen zu Zöpfen (cadejos) geknüpft. An diesen Zöpfen hängen dann Polyesterseile die das Tuch halten und es dann zum Spreizstab führen. Das ganze sieht z.b. so aus:

Hängematte aus Kolumbien

Habe nur einen Link von einer Hängematte gefunden aber im Prinzip ist es genau dasselbe (habe mir schon ein paar selber gemacht, aber rentiert sich nicht wirklich :-)

Und dann gibt es noch eine dritte Variante. Ebenfalls ein wirklich fest und dicht gewobenen Tuch nehmen und dann im Tuch Zöpfe bilden. Das machen die Landsleute aus Guatemala bzw. El Salvador. Hier ein Beispiel wo man das genau sieht.
Hängesessel

So ich hoffe jetzt auch mal bei dem Forum beigetragen zu haben.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:49 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08950 seconds with 12 queries