Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Verarbeitung von Spitzenstoff

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.08.2013, 15:21
kitty71 kitty71 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.09.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 153
Downloads: 9
Uploads: 0
Verarbeitung von Spitzenstoff

Für eine Hochzeit (ich bin Gast, nicht Braut ) möchte ich mir dieses Kleid nähen:

http://www.burdastyle.de/burda-style..._209_5250.html

Ich habe dafür wie angegeben querelastischen Satin gekauft. Damit das Kleid ein wenig "feiner" wirkt, möchte ich gerne das Rockteil mit Spitze doppeln. Auch die ist quer-, leider aber auch längselastisch.
Um unschöne, weil durchscheinende, Längsnähte in der Spitze zu vermeiden, habe ich versucht, die 6 einzelnen Rockbahnen vor dem Zusammennähen zu doppeln, also jeweils ein Teil Spitze und ein Teil Satin an der Nahtzugabe zusammengenäht. Leider hat sich dabei alles sehr unschön verzogen, wie man an diesem Bild hier sehen kann:

Hobbyschneiderin 24 - Forum

Der Satin wirft unter der Spitze ganz fürchterliche Falten .
So kann und will ich das Kleid natürlich nicht auf einer Hochzeit tragen, das Rockteil muss ich also nochmal neu nähen. Wie kann ich vermeiden, dass der nächste Versuch ebenso in die Binsen geht? Kann ich erst das vordere und das rückwärtige Rockteil aus Satin nähen und dann auf die Spitze auflegen und diese dann in einem ganzen Vorder- und einem ganzen Rückteil ausschneiden? Dann hätte ich zumindest nur die beiden Seitennähte, die man durchsieht.
Und kann ich das Spitzenkleid dann lose über das Satin"unterkleid" fallen lassen? Wie bekomme ich dann den seitlichen Reißverschluss sauber in das Kleid, ohne dass sich wieder alles verzieht?
Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt und bin um jeden Rat dankbar - ich habe noch knapp zwei Wochen Zeit ;-)

LG
Kitty

Geändert von kitty71 (07.08.2013 um 21:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.08.2013, 15:30
knittingwoman knittingwoman ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.05.2008
Beiträge: 17.514
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Verarbeitung von Spitzenstoff

Hast du dich genau an die Materialangaben gehalten hinsichtlich der Dehnbarkeit v.a.

Im Prinzip kannst du Unterkleid und Spitze auch lose verarbeiten, da wäre aber eine Bogenkante an der Spitze wichtig.

Ich vermute, du hast Spitze und Satin untrschiedlich gedehnt beim Nähen, daher die Faltenbildung.

Leider finde ich den Thread nicht bei dem es um ähnliche Verarbeitungprobleme ging.

viel Erfolg
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.08.2013, 15:47
kitty71 kitty71 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.09.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 153
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Verarbeitung von Spitzenstoff

Lieben Dank für deine rasche Antwort.

Die Spitze hätte in der Tat eine schöne Bogenkante, die ich bei meinem Erstversuch leider weggeschnitten habe, da man sie bei der gedoppelten Variante so nicht hätte verwenden können.

Über die Dehnbarkeit war in der Anleitung leider keine Angabe zu finden, nur "querelastischer Seidensatin". Und natürlich sind die Spitze und der Satin nicht im selben Maße elastisch.

Beim Zusammennähen habe ich die Stoffe gar nicht gedehnt, aber ich hatte durchaus den Eindruck, dass allein durch den Nähfußdruck (der sich bei mir leider nicht verstellen lässt) die Spitze ziemlich gedehnt wurde - und die rafft nun den Satin wieder nach oben, was zur Faltenbildung führt.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.08.2013, 17:12
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.210
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Verarbeitung von Spitzenstoff

Leider geht dein Link zu Burda ins Leere... (zumindes bei mir)

Wenn dein Nähfußdruck sehr fest eigestellt ist, kann es durchaus sein, daß du beim Nähen die Spitze dehnst. (Das ist in dem Fall nicht deine Schuld, ändert aber natürlich am Endergebnis nichts.)

Eine Möglichkeit wäre, genau auf der Nahtlinie von Hand vorzuheften, mit nicht allzugroßen Sticken. Und zwar Satin und Spitze aufeinander. Dann nähen.
Wenn man das Heften gleich mit farblich passendem Nähgarn macht, dann muß man die Heftfäden ggf. nicht mehr rausziehen, weil man ja genau drüber näht.

Oder man heftet Stoff und Satin mit kleinen Stichen (ca 7mm - 1 cm lang), die quer über die Nahtlinie laufen, nähen am Ende dann quer über die Heftstiche und kann sie dadurch leichter entfernen.

Andere Stabilisierungsmöglichkeit ist das Unterheften von wasserlöslichem Stickvlies, allerdings mußt du dann das fertige Teil waschen. Wenn es die Stoffe vertragen wäre auch wasserlöslicher temporäre Sprühfixierer eine Option.

Oder man ändert das Design, läßt das Spitzenzeil lose und legt die Rockbahn oben in Falten, so daß man sie nur an der Naht mit dem Reißverschluss-Schlitz mit dem Satin verbinden muß.

Kommt dann halt auf den Schnitt an, wie das aussieht und ob es dir gefällt.

Oder gleich ein separater Überrock aus Spitze...
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Rührei auf Toast, eine Häkelanleitung
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.08.2013, 18:18
Bineffm Bineffm ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 7.318
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Verarbeitung von Spitzenstoff

Weiteres Thema - hast Du alle Nähte in einer Richtung genäht - oder hast Du im Viereck um die Teile rumgenäht? Sprich -ich würde erst alle waagerechten Nähte beim Aufeinandernähen machen - und auch immer in einer Richtung - und dann alle senkrechten Nähte - und die dann auch immer von oben nach unten - und nicht die eine so und die andere so...

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Habe Probleme beim nähen von elastischen Spitzenstoff naddel1983 Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 3 10.08.2012 23:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:06 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11630 seconds with 13 queries