Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Nähen - Massentrend oder Modeerscheinung?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 30.07.2013, 07:33
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.487
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Nähen - Massentrend oder Modeerscheinung?

Ich sehe eine Parallele zwischen dem Selbernähen und dem Fahrradfahren. Vor 40 Jahren gingen europäische Fahrradhersteller zugrunde, weil die Nachfrage nach Fahrrädern zurückging. Zuvor waren die Menschen Fahrrad gefahren, weil sie sich kein Auto oder Moped leisten konnten, aber in den 1970er Jahren war das endgültig vorbei. Das Fahrrad kam dann ab den 1980er Jahren mit dem grünalternativen Lebensstil und ab den 1990er Jahren als schickes Techno-Accessoire zurück.

Heutezutage muss niemand mehr Kleidung nähen, weil er/sie sich keine Kaufklamotten leisten kann. Stattdessen näht man aus ökologischen Überlegungen, aus Geschmacks- und Passformgründen, weil man seine Kreativität ausleben oder Geld lieber in Qualitätsstoffe als in den Profit von Billigtextilkonzernen investieren möchte. Alles das sind Megatrends, die sicher noch jahrelang anhalten werden. Ich glaube sogar, dass wir erst am Anfang stehen.
__________________
LG
Barbara Boll
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 30.07.2013, 07:53
Benutzerbild von KleinerElch
KleinerElch KleinerElch ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.06.2009
Ort: nahe Ulm
Beiträge: 15.552
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Nähen - Massentrend oder Modeerscheinung?

Ich glaube schon, dass Nähen gerade immer mehr in Mode kommt - gerade auch bei jüngeren Menschen. Aber ich finde das einfach nur schön.

Ich habe vor 5 1/2 Jahren angefangen und selbst gegenüber da merke ich große Unterschiede. Heute gibt es eine riesige Auswahl an ganz tollen Büchern mit Ideen, von denen ich mich gerne inspririeren lasse, weil sie jung, frech und praktisch sind. Auch bei "jüngeren" Stoffen gibt es eine super Auswahl. Ich muss da nur in die beiden Läden schauen, die in meinem Umfeld sind. Da gibt es heute die Freespririt Stoffe, Kinderstoffe, richtig cool bedruckte Jerseys und das macht auch Spaß. Heute würde ich oft schon allein beim Durchblättern der Bücher oder weil es diese Stoffe gibt, Lust bekommen, das vernähen zu können.

Meine Schwester hat z.B. mal als Jugendliche (vor 17 oder 18 Jahren) einen Nähkurs gemacht. Alles truschig, furchtbar kleine Stoffauswahl - sie hatte nie Lust auf Nähen. Heute blättert sie meine Bücher durch und schaut sich meine Stoffe an und sagt dann immer öfter, dass es doch schon schön wäre, das zu können.

Ich glaube viele wollen gar nicht nähen, um das perfekte Kleidungsstück zu machen (also prima Passform, super Verarbeitung), sondern einfach etwas haben, was nicht jeder hat. Und ich finde das hat genauso seine Berechtigung. Wenn man sich die Kaufkleidung von New Yorker oder anderen anschaut, kann da auch ein schnell zusammengetackertes Teilchen durchaus mithalten.

Ich sehe ja auch das Thema Dawanda entspannter. Weil ich viel höre, was Bekannte beim Kauf erwarten. Und auch da ist es nicht die tolle Verarbeitung sondern einfach, dass es handgemacht ist und trotzdem nicht so teuer sein soll. Ich glaube nur wenn man selbst näht und weiß, wie es sein könnte, sieht man die nicht so professionelle Verarbeitung so deutlich.
__________________
Liebe Grüße

Daniela

Schaut doch auch in meine Galerie.

Hier geht es zu meinem Baby- UWYH und zu meinem zweiten UWYH.

Und hier findet Ihr meinen Blog und ganz neu meine kleine Facebookseite
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30.07.2013, 07:56
Benutzerbild von AmazingApple
AmazingApple AmazingApple ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.07.2012
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 54
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähen - Massentrend oder Modeerscheinung?

Huhu,

Der eigene Anspruch daran, was man unter Qualität versteht, findet sich doch in allen Lebensbereichen und spiegelt halt die eigene Haltung anderen/sich selbst gegenüber wieder - ähnlich wie ein Blumenstrauß vom Floristen oder von der Tankstelle: beides Blumen, aber...

Bislang habe ich das Gefühl, dass Nähen doch eigentlich ein Hobby nur für einen persönlich ist und eher kein "Teamsport" (bis auf spezielle Treffen an denen man nebeneinander her näht oder eben hier im Forum, wo man sich austauscht und berät). Am Ende des Tages (oder auch mitten in der Nacht) sitzt doch dann aber wieder jeder allein an seiner Nähmaschine. Und das ist der Teil, der mir fast am besten gefällt: abschalten und für mich sein.

Liebe Grüße - Alina
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 30.07.2013, 08:39
Benutzerbild von gwenny
gwenny gwenny ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.03.2013
Ort: Sachsen
Beiträge: 15.193
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähen - Massentrend oder Modeerscheinung?

Ich denke man muss da unterscheiden. Die ganze Patchworkgeschichte ist tatsächlich so wie Window Color oder Serviettentechnik oder Glückwunschkartenbasteln ein Trend, der vermutlich auch wieder vergeht. Ím Moment ist es ja so, dass man, wenn man Bücher zum Nähen sucht, 90 % Patchwork kriegt. Aber irgendwann ist der "Markt" satt, jeder hat zig Kissen, Decken usw. und dann kommt etwas anderes. Solange nicht Unschuldige mit derartigen Geschenken zugemüllt werden, ist es ja auch o.k.

Das Nähen von Klamotten hat meiner Meinung nach eine andere Ursache. Das Kaufangebot hat irgendwie nicht realisiert, dass wir nicht alle Größe 36 haben und 1,75 m groß sind. Ich nähe Alltagskleidung, weil es mich nervt, durch die Läden zu toben und einfach nix zu finden.

Der Trend zum Nähen historischer Sachen hält ja schon relativ lange an und ist wohl einfach Ausdruck der Kreativität vieler, die etwas schaffen wollen, was einzigartig ist aber eben nicht nur ein Stehrumchen-Schmeißwegchen wird. Auch die Gelegenheiten, so etwas zu tragen, werden ja immer mehr. Allerdings wird gerade in diesem Bereich sehr sehr viel Pfusch angeboten. Mir stehen oft die Haare zu Berge, wenn ich sehe, was da so verkauft werden soll. Nicht nur bei Dawanda, Ebay ist teilweise noch schlimmer.

Und ich muss hier mal eine Lanze für preiswerte Nähmaschinen brechen. Meine hat 89,- Euro gekostet, hält jetzt schon 4 Jahre und näht ganz wunderbar. Für historische Sachen brauch ich weder Overlock noch sonstige Finessen. Sie macht ordentliche Knopflöcher und näht wunderbare Nähte. Es ist halt wie beim Handy. Es gibt Leute, die wollen damit Surfen und Fotos machen und weiß ich was und andere, die wollen nur telefonieren. Und ich hab halt nur ein bestimmtes Budget, wenn ich die Wahl habe, es für Stoffe oder Technik auszugeben, gewinnt immer der Stoff
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 30.07.2013, 09:09
Nachtschattengewächs Nachtschattengewächs ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.01.2012
Beiträge: 14.904
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähen - Massentrend oder Modeerscheinung?

Als Kind habe ich meiner Barbie Kleider aus Stoffresten genäht,weil die Kaufkleider einfach zu teuer waren.Richtig Nähen habe ich angefangen,als ich mit dem Mittelalterreenactment angefangen habe.Ebenfalls aus Geldmangel.Stoffe ware günstiger als Kleidung kaufen.Eine eigene Nähmaschine habe ich mir auch erst dieses Jahr gegönnt,da ich angefangen habe mein Nürchen zu nähen und ich festgestellt habe,daß ich dann doch mehr als "Lappen mit Loch und zwei Ärmeln dran" ;-) nähen kann.Leider habe ich festgestellt,daß es immer schwerer wird Wollstoffe in verschiedenen Dicken,Arten ( Wollfillz,Loden etc) in Stoffgeschäften zu bekommen.
Wenn ich nach bestimmten Stoffen frage und sage,daß ich sie für historische Bekleidung brauche,ist die erste Frage immer,ob ich Kostümdesign oder so studiere.Auf die Antwort,daß ich das bei Lagern oder Märkten trage sind die Verkäufer/Ladenbesitzer immer ganz aus dem Häuschen.
Dabei bin ich ja nun auch nicht mehr soo jung.
Ich denke auch,daß Selbermachen ein Gegenstrom zum simplen Konsum ist.
Und es macht Spaß,etwas selber zu erschaffen,sei es ein Kleid,eine schöne Seife o.Ä.Wer sieht denn heute noch was seine Arbeit bewirkt( außer Handwerkern).
Allerdings muß ich auch sagen,wenn man mit seinen selbst erschaffenen Dingen Geld verdienen will müssen sie auch gut sein.
Für mich reicht meine Nähkunst,aber verkaufen würde ich sie nicht.Dafür ist es nicht gut genug
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wir nähen einen Rock! Oder zwei oder drei... - Motivationsquartal 2/2013 elkaS Nähen - gemeinsam und motiviert 63 22.06.2013 21:13
Kleidung ohne Futter- eine Modeerscheinung? Tiffany Wee Mode-, Farb- und Stilberatung 44 11.07.2011 17:54
Stoffkleber ???? Oder wasserdicht nähen ? freggle Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 29.03.2011 20:03
Jack oder Bluse was soll ich nähen, oder beides? Andante Schnittmustersuche Damen 4 26.09.2010 19:52
Nähen oder Aufsatzkorrektur....:-( FroschKarin Freud und Leid 9 23.11.2004 14:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:12 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,23442 seconds with 13 queries