Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > aus der Redaktion


aus der Redaktion
Neuigkeiten, Informationen und Berichte zum schmökern und diskutieren für die Hobbyschneiderinnen


Praxistest Juki Overlock MO-50e Schritt-für-Schritt

aus der Redaktion


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.07.2013, 21:39
Benutzerbild von Quetschfalte
Quetschfalte Quetschfalte ist offline
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.02.2008
Ort: Haus am See
Beiträge: 3.434
Downloads: 0
Uploads: 1
Praxistest Juki Overlock MO-50e Schritt-für-Schritt

Juki MO-50e

Ich darf euch die neue "Einsteiger"-Overlockmaschine der Firma Juki vorstellen, und das möchte ich Schritt für Schritt tun, genau so, wie ich mich an die Bedienung meiner eigenen Maschine herangetastet habe.

Zuerst die Fakten zur Maschine:
  • Differentialtransport
  • Stichlängenverstellung von 1mm bis 4mm
  • Schnittbreitenverstellung
  • Manuelle Einstellung der Fadenspannung
  • Einfädelhilfe für den Untergreifer
  • Obermesser wegklappbar
  • Rollsäumen ohne Umbau


Stichvarianten:
  • 4-Faden-Overlock
  • 3-Faden-Overlock
  • 3-Faden-Flatlock
  • 4-Faden-Satin
  • 3-Faden-Rollsaum

Erhältlich ist dieses Modell zum Preis von 399,- EUR (UVP).








Zubehoer1
Zum Lieferumfang gehören eine transparente Staubschutzhaube, ein Abfallbehälter und eine Anleitungs-DVD.














Zubehoer2
Schraubendreher, Pinzette, Reinigungspinsel, Nadelset ELx705, 4 Netze für Garnkonen, 4 Fadenablaufscheiben, Innensechskantschlüssel, Ersatzobermesser und Ölfläschchen sind in einer kleinen herausziehbaren Zubehörbox auf der linken Maschinenseite, unter dem Einstellrad für den Differentialtransport, untergebracht.

Zubehoerbox
































Rechts befindet sich über dem Handrad die Stichlängenverstellung.

Als ich die Maschine ausgepackt habe, war eine Nähprobe unter dem Fuß, und die Garnfäden waren ganz knapp oberhalb der 1.Fadenführungen an der Maschine abgeschnitten und verknotet.

Farbcode
Ich habe die Garnfarben gemäß der Markierungen an der Maschine gewählt, so wie Ulla das in ihrem Overlock-Thema auch macht, also Obergreifer = Blau, Untergreifer = Rot, rechte Nadel = Grün und linke Nadel = Gelb.


Ich bin ja eher der vorsichtige Typ und hätte deshalb am liebsten die sichere Variante gewählt, und zum 1. Einfädeln die neuen Fäden an die vorhandenen angeknotet, aber ich wollte ja herausfinden, ob es auch anders funktioniert.
Tja, da wäre das Overlock-Abenteuer beinahe schon vorbei gewesen, weil ich fast am Untergreiferfaden (rot) gescheitert wäre.
Und das kam so:

Bedienungsanleitung
Die Anleitung ist zwar ausführlich, aber auch sehr international.
Die Texte sind in Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Deutsch und Russisch abgedruckt, und zwar genau in der Reihenfolge. Der deutschsprachige Text steht also nie auf der gleichen Seite wie die dazugehörigen Abbildungen, und das erfordert viel Blättern und Aufmerksamkeit, auch wirklich bei der richtigen Textstelle gelandet zu sein.
Damit komme ich zwar zurecht, aber die Übersetzung ins Deutsche ist für das Einfädeln des Untergreiferfadens einfach fehlerhaft!
Ich habe es zuerst so wie im Text beschrieben versucht, aber das hat nicht geklappt. Ich habe mich dann gewundert, dass bei den Abbildungen eine dabei ist, die im Text überhaupt nicht erwähnt wird, und habe mir dann den englischen Text durchgelesen. Und siehe da, ganz anders .

Meine Englischkenntnisse gehen ziemlich gegen Null, aber zusammen mit den Abbildungen ergab sich dann doch der Sinn...

Hier sollte Juki auf jeden Fall nachbessern, ich bin gespannt, ob mir im Verlauf des Tests noch andere Unstimmigkeiten auffallen.








Fadenweg Obergreifer
Das Einfädeln der übrigen Fäden ließ sich ohne Probleme durchführen, und den richtigen Weg für den Untergreiferfaden zeige ich euch gerne später ganz genau.
























Aber nun wollte ich endlich losnähen!
Ich habe für den ersten Versuch einen leichten cremefarbenen Interlock gewählt, damit man die Nähprobe gut beurteilen kann.

Die Fadenspannungen sollen alle auf "3" stehen, und dann ging es los.Von oben schon ganz okay, die Verschlingung von Ober- und Untergreiferfäden lag etwas zu weit Richtung Unterseite, aber der linke Nadelfaden ergab große Schlaufen auf der Unterseite.

Oberseite 1. Naht
Schlaufen Unterseite


































Ich habe den Wert direkt auf 4,5 erhöht, eigentlich soll man ja in 0,5er Schritten testen, aber die Schlaufen waren so groß, da musste mehr verändert werden.
Jetzt lag die Verschlingung mehr auf der Oberseite, also untere Greiferfadenspannung erhöhen.Ich habe es mit "4" versucht, und mit dieser Einstellung (4,5-3-3-4) war das Ergebnis in Ordnung.


Fadenspannung korrigiert
Unterseite korrigiert




























Die Verschlingung der Greiferfäden liegt genau auf der Mitte der Schnittkante.
Verschlingung

Die Werte für die Fadenspannungen gebe ich immer in der Reihenfolge an der Maschine an, also linke Nadel-rechte Nadel-Obergreifer-Untergreifer.

Als nächstes werde ich mir die DVD anschauen. Das Einfädeln wird da sicher korrekt gezeigt werden, aber es sollte ja auch ohne vorhandenes DVD-Laufwerk, nur mit Hilfe der gedruckten Anleitung, möglich sein.

Wünsche für Versuche werden gerne entgegengenommen, am Sonntag ist bei uns Stoffmarkt, da werde ich mich hoffentlich mit ein paar "Problemstoffen" eindecken können.
Ansonsten habe ich jede Menge an Jersey, Piqué, Sweat, Fleece, Nicki, Winterfrottee und diversen Dessousstoffen auf Lager, und daraus würde ich dann gern das eine oder andere Teil nähen.

Annekatrin


(Sofern nicht anders gekennzeichnet, sind alle Bilder in diesem Thema von mir.)

Geändert von peterle (24.07.2013 um 10:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.07.2013, 22:40
Benutzerbild von StricklieselVerena
StricklieselVerena StricklieselVerena ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.11.2011
Ort: Rhein-Neckar Kreis
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Praxistest Juki Overlock MO-50e Schritt-für-Schritt

Oh super

Da freue ich mich ja auf mehr Erfahrungsberichte von dir.
Ich suche nämlich gerade nach einer Maschine in diesem Preissegment bis maximal 400 Euro. Juki stand bisher nicht auf dem Plan, aber die Maschine macht so erstmal nen guten Eindruck.

Würde mich freuen, wenn es hier weiter geht und du noch einiges zeigen wirst.


Liebe Grüße
Verena
__________________
Fabiolicious Mamma
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.07.2013, 22:54
Benutzerbild von Quetschfalte
Quetschfalte Quetschfalte ist offline
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.02.2008
Ort: Haus am See
Beiträge: 3.434
Downloads: 0
Uploads: 1
AW: Praxistest Juki Overlock MO-50e Schritt-für-Schritt

Hallo Verena,

gut, wenn der Zeitpunkt für Dich passt!

Ich zähle mich zu den einfachen "NormalnäherInnen" und besitze selbst eine betagte, aber gut funktionierende Overlockmaschine, die in Japan hergestellt wurde, höchstwahrscheinlich auch eine Juki - bloß incognito .
1000€ und mehr könnte ich auch nicht ausgeben, deshalb passt diese Maschinenvorstellung ganz gut zu meinem Käuferprofil, ich bin auch nicht sonderlich verwöhnt, was Bedienkomfort angeht. Mir sind "schöne" Nähte wichtiger.
Und bisher habe ich nur die 08/15-Sachen gemacht, also Stoffe versäubern, Shirts aus elastischen Materialien, Rollsäume, ein bisschen Kräuseln bzw. Wellen, und natürlich Unterwäsche.

Das werde ich nun alles von der Juki machen lassen, und darüber berichten.
Freut mich, dass ich schon eine LeserIn habe!

Gruß Annekatrin
__________________


Ich darf, was ich möchte!
*************************


redaktion(at)hobbyschneiderin24.de
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.07.2013, 22:56
Benutzerbild von Quälgeist
Quälgeist Quälgeist ist offline
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: im Adlerhorst, manchmal auch in der Höhle
Beiträge: 20.810
Blog-Einträge: 26
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Praxistest Juki Overlock MO-50e Schritt-für-Schritt

Nicht nur eine, meine Liebe
Ich verfolge Dich auch mit meinen Augen.
Die Neugierde lässt grüßen und ich finde, frau sollte immer gut informiert sein, wenn dann doch mal das gepflegte Schätzchen meint, seinen Geist aushauchen zu müssen.
__________________
Greets, Ina

redaktion (at) hobbyschneiderin24.de


ina.lusky (at) hobbyschneiderin24.de


Ich bin der Schatten, der die Nacht durchflattert und nicht "Everybodys-Darling".
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.07.2013, 23:06
Benutzerbild von Spotzal-81
Spotzal-81 Spotzal-81 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.06.2011
Ort: Ingolstadt
Beiträge: 15.535
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Praxistest Juki Overlock MO-50e Schritt-für-Schritt

Und noch eine Leserin.

Ich hab ja selber nur eine Singer-Ovi vom Aldi Süd. Da hab ich erst vor kurzem die Messer geschrottet, indem ich über ne querstehende Nadel drüber genäht hab. Jetzt sind neue Messer drin und das gute Stück näht wieder. Aber vielleicht, irgendwann mal.... Da ist es ja immer gut, wenn frau gut informiert ist.
__________________
Schöne Grüße

Spotzal
mit Anna (10/09), Elisabeth (12/12) und Johannes (09/16)


Mein WIP: Ein steifes Trachtenmieder entsteht
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
juki , maschinenvorstellung , mo-50e , overlock , praxistest

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Stoffpuppe mit Liora nähen - Schritt für Schritt liora Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 26 02.03.2009 13:33
Bücher mit Schritt für Schritt Anleitung gesucht Dani77 Nähbücher 1 02.11.2008 08:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:06 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09164 seconds with 15 queries