Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Anpassung für Rundrücken nach Natalie Bray

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.07.2013, 10:29
gundi2 gundi2 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: NRW
Beiträge: 17.491
Downloads: 6
Uploads: 0
Anpassung für Rundrücken nach Natalie Bray

Hallo,

die "normale" Anpassung für Rundrücken, wie sie eigentlich in allen gängigen Büchern beschrieben wird, macht ja die hintere Schulterlinie schräger. Das habe ich versucht, mit dem Ergebnis, dass die Schulternaht zu weit nach hinten kommt, d. h. der Schulterpunkt liegt für mich zu weit hinten. Mit dieser Änderung und Anheben der Schulternähte um je 1,5 cm wegen meiner geraden Schultern saß das Teil faltenfrei - und ich fing an, in meinen Büchern nach Alternativen zu suchen, weil mir die Lage der Schulternaht nicht gefiel.

Bei Natalie Bray habe ich Folgendes gefunden: sie unterscheidet zwischen Rundrücken und herausstehenden Schulterblättern. Für letztere empfiehlt sie die Anpassung, die sonst für "Rundrücken" beschrieben ist. Und für Rundrücken empfiehlt sie, hinten ins Armloch quer einen Streifen einzusetzen, d. h. das hintere Armloch komplett um 1 cm höher zu machen. Das habe ich gemacht, und gleichzeitig die Schulterlinie um je 1 cm erhöht. Das ergibt in der Summe das Gleiche wie beim 1. Versuch, aber der Schulterpunkt liegt jetzt da, wo er bei mir hingehört. Unten habe ich das Armloch dementsprechend um 1,5 cm angehoben.

Zu diesem Armloch habe ich dann einen Blusenärmel mit flacher Kugel konstruiert, und jetzt klemmt es beim Einsetzen. Der Schulterpunkt ist ja für ein "normales" Armloch konzipiert. Mein Schulterpunkt liegt jetzt aber 1 cm weiter vorne. Muss ich da bei der Konstruktion etwas anders machen, oder reicht da einfaches Schieben des Stoffes? - Bei Natalie Bray steht leider überhaupt nichts zu den Konsequenzen der Änderung für die Gestaltung Armkugel.

LG
gundi
__________________
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass der Wind sich dreht und der Realist hisst die Segel. (Sir William Adolphus Ward)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.07.2013, 11:54
Minga Minga ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 17.493
Downloads: 37
Uploads: 1
AW: Anpassung für Rundrücken nach Natalie Bray

Leider kenne ich nur die übliche Methode: RT von der Mitte quer bis zum Armloch einschneiden, von der Schulter zur Querlinie einschneiden. Gibt beim Hochziehen der Mittelnaht einen Abnäher an der Schulternaht. Die Schulternaht ist dann zwar schräger, das wirkt sich aber nicht auf den Schulterpunkt aus. Bei mir kommt er nicht nach hinten.
IMG.jpg
Die Änderung für gerade Schultern würde ich nachträglich an VT und RT gleich machen. Dann das Armloch ausmessen und die Armkugel verändern.
LG
Inge
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.07.2013, 12:06
gundi2 gundi2 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: NRW
Beiträge: 17.491
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Anpassung für Rundrücken nach Natalie Bray

Hallo,

danke für das Bild! So steht das eigentlich so ziemlich überall beschrieben. - Das ist genau die Änderung, mit der bei mir der Schulterpunkt zu weit nach hinten kommt und die Natalie Bray für "herausstehende Schulterblätter" angibt.

Ich habe das Rückenteil auf der Linie komplett durchgetrennt und durchgehend 1 cm eingefügt. Damit kommt dann nicht nur der Halspunkt höher, sondern auch der Schulterpunkt. Und das Armloch wird hinten 1 cm länger.

Mit dieser Änderung habe ich den Schulterpunkt praktisch nach vorne verlegt, d. h. das Armloch hat eine andere Balance als normal. Und da ist mir jetzt nicht klar, welche Konsequenzen das für den Ärmel hat.....

LG
gundi
__________________
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass der Wind sich dreht und der Realist hisst die Segel. (Sir William Adolphus Ward)

Geändert von gundi2 (14.07.2013 um 12:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.07.2013, 12:58
Benutzerbild von Eileena
Eileena Eileena ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 17.483
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Anpassung für Rundrücken nach Natalie Bray

Ich kenne die Methode des Rundrückens nur so wie du sie beschrieben hast. Das andere kenne ich gar nicht und erscheint mir auch nicht so ganz sinnvoll, weil der Rundrücken im Ärmel ja nicht berücksichtig wird. Von daher gehe ich davon aus, das der Ärmel bei Bewegungen ehr zieht.

Du müsstest den Ärmel zum Rückenteil auch verlängern.
Der Schulterpunkt deines Ärmels ist nicht mehr mittig sondern außerhalb der Mitte. In wie weit, ergibt sich aus der Länge Armausschnitt deines Rückenteils.
Die Länge kann man gut mit einem Kurvenlineal messen und die Länge musst du auf deinen Ärmel übernehmen.

Hoffe ich konnte verständlich schreiben, bin etwas verschnoddert und mein Gehirn hat ein wenig Problem meine Gedanken umzusetzen.

LG Brit
__________________
Ein großer Mensch ist, wer sein Kinderherz nicht verliert
http://meine-naehstube.blogspot.de/
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.07.2013, 14:56
Minga Minga ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 17.493
Downloads: 37
Uploads: 1
AW: Anpassung für Rundrücken nach Natalie Bray

Also, ich habe definitiv einen Rundrücken und keine vorstehenden Schulterblätter und mache diese Änderung auch nachträglich bei allen Schnitten, sogar beim Grundschnitt nach Hofenbitzer und den "Maßschnitten" von Bernina MyLabel.
Wenn du den Ärmel konstruierst, misst du doch das vordere und hintere Armloch aus. Diese realen Werte würde ich der Konstruktion zugrunde legen.
Bei einem "fertigen" Ärmel würde ich den Schulterpunkt durch Anprobe ermitteln.
Warum hast du das Armloch unten um 1cm angehoben? An VT und RT?
Meine Konstruktionserfahrung ist mehr praktisch, weniger theoretisch. Für Hosen kann ich Müller&Sohn mit Hofenbitzer vergleichen, bei Oberteilen kann ich momentan nur in Hofenbitzer reinschauen. Ich warte da sehnsüchtig auf Band 2. Insgesamt war ich enttäuscht, dass ich trotz konstruiertem Grundschnitt figurtypische Änderungen nachträglich am Grundschnitt durchführen musste.
Flache, weite Ärmel passen bei mir nicht so gut.
LG
Inge
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DNS - Hilfe für Rebecca Anpassung Uschi1965 Dessous 18 29.08.2012 08:17
Rundrücken, Hängeschultern und Hohlkreuz oder was? Canvas Fragen zu Schnitten 22 28.12.2011 19:09
Anderung für leichten Rundrücken an Bluse Vogue 8689 gundi2 Fragen zu Schnitten 2 28.11.2011 10:27
Hilfe für Passform-Anpassung/Beurteilung Fillmore Dessous 90 29.04.2011 21:28
Anpassung mehr Oberweite für easy fashion Wickelkleid/bluse karin.b. Fragen zu Schnitten 1 17.02.2006 18:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:44 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12623 seconds with 14 queries