Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Städtetourismus: Welche Schuhe zum gepflegten "Dauerlaufen"?

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #116  
Alt 17.07.2013, 14:53
Benutzerbild von Bloomsbury
Bloomsbury Bloomsbury ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.11.2006
Ort: Neumarkt /Opf.
Beiträge: 16.119
Blog-Einträge: 4
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Städtetourismus: Welche Schuhe zum gepflegten "Dauerlaufen"?

Zitat:
Zitat von Ranma-chan Beitrag anzeigen
spannend: Ich mag Caprice als Marke sehr. Schuhe die mir gefallen passen meistens, wenn sie von Caprice oder Gabor sind.
Ich hab aber eher einen breiten Fuss, aber offenbar ist die Verteilung bei Caprice so, dass es bei mir trotzdem gut passt.
Das denke ich auch. Ich habe unterschiedlich breite Füße, durch einen Fußknochen, der weiter heraussteht. Und obwohl die Schuhe von Caprice schmal aussehen, sind das die, in denen ich momentan am besten laufe. Allerdings hab ich sie noch 'für gut'.

Die täglichen Strecken laufen meine Füße noch in ausgetretenen Schuhen.
__________________
Viele Grüße, Bloomsbury

Mit Zitat antworten
  #117  
Alt 17.07.2013, 16:14
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.758
Downloads: 3
Uploads: 0
Lächeln AW: Städtetourismus: Welche Schuhe zum gepflegten "Dauerlaufen"?

Danke fuer den Caprice-Link! Die scheinen auch huebsche flache Ballerinas zu haben. Pumps sind eher nicht so mein Ding.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!
Mit Zitat antworten
  #118  
Alt 17.07.2013, 16:41
Benutzerbild von Amalthea*
Amalthea* Amalthea* ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Liestal in der Schweiz
Beiträge: 17.788
Blog-Einträge: 1
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Städtetourismus: Welche Schuhe zum gepflegten "Dauerlaufen"?

Mit Caprice habe ich leider furchtbare Erfahrungen machen müssen. Zu Anfang super bequem, dann nach einem halben Tag tragen nur noch gedrückt vorne am Leder. Beide Paare in 40,5 stehen jetzt nur noch in der Ecke. Das Luftpolster der Sohlen ist platt nach einmal tragen: nein, nie wieder!

Das bequemste was ich habe sind Gabor Hovercraft. Einmal Ballerinas und einmal feste Halbschuhe (fast Ankle). Super weich, super bequem, man geht wie barfuß und kann in beiden Schuhen eigentlich so viel laufen wie man will. Es bleibt weich. Würde ich immer wieder kaufen, auch wenn sie recht teuer sind. Aber es lohnt sich. Für ausgedehnte Spaziergänge oder bei großer Wärme (im Fall der Ballerinas) sind die immer die erste Wahl.

LG Christiane
__________________
Mein UWYH 2018:
Klick

Ich bin auf Instagram:
nani_christiane_sews
______________________________
Nur um ihn nicht zu vergessen
Mein Brautkleid-WIP aus 2014
Mit Zitat antworten
  #119  
Alt 17.07.2013, 23:50
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.194
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Städtetourismus: Welche Schuhe zum gepflegten "Dauerlaufen"?

Zitat:
Zitat von Wienerin60 Beitrag anzeigen
Gegen höhere Absätze habe ich auch prinzipiell nix. Halt nicht für mich: Ich falle/kippe von da oben runter, weil meine Bänder im Knöchel seit jeher etwas locker sind. (Ich finde auch, dass man ab einer gewissen Absatzhöhe, so 6-7cm, kaum noch richtig gehen kann, schreiten oder stolzieren vielleicht, aber gehen?) Und zum stundenlangen Städte durchwandern und Museeum besichtigen sind 2-3cm das Maximum, weil ich mich nur so auf Dauer richtig aufrecht halten kann, nicht ins Hohlkreuz falle und damit viel weniger schnell ermüde.
Ich finde das wirklich spannend, wie unterschiedlich offensichtlich jeder Körper reagiert.

Bevor ich vor einigen Jahren die Treppe runtergefallen bin war 3-4cm mein Optimum.

Und wenn es weniger als 2 cm sind, dann tun mir meistens bald die Fersen weh, vor allem, wenn ich zügig laufe. Bei etwas mehr Absatz verteilt sich das Gewicht für mich offensichtlich besser. Stehen im Museum ist sogar noch schlimmer, wenn die Schuhe ganz flach sind.... Mit Spangen- oder Riemchenpumps im Bereich 3-4cm bin ich schon viele Kilometer durch Paris gelaufen.

Wobei ich mich bei Stadtbesichtigungen sicher nicht im Maximaltempo bewege, weil ich ja auch was sehen will. Auf dem Weg ins Büro laufe ich schneller. Nur nicht so weit.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Rührei auf Toast, eine Häkelanleitung
Mit Zitat antworten
  #120  
Alt 19.07.2013, 21:11
Benutzerbild von anagromydal
anagromydal anagromydal ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.12.2009
Ort: In Deutschland ganz unten rechts
Beiträge: 2.038
Blog-Einträge: 3
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Städtetourismus: Welche Schuhe zum gepflegten "Dauerlaufen"?

Es ist ausgesprochend beruhigend zu lesen das ich nicht die einzige bin die sich sehr schwer tut anständige Schuhe aufzutreiben. Ich habe Größe 42 -43 mit Hallux valgus und sehr breiten flachen Vorderfuß und flachem Span - eher Schwimmflossen als Füße really. Ausserdem ist der linke Fuß 1/2 Nummer größer als der rechte (da hab ich den Hallux weil ein Schuh ist entweder zu klein und drückt - wenn ich größer nehme dann ist andere ist zu groß und reibt mir Blasen).

Meiner Weisheit letzter Schluß sind jetzt Schuhe der Marke "Bär" die sind im Vorderfußbereich breit genug für mich so das ich nicht mit der Innen und Außenkante neben der Sohle stehe. Auf einmal kann ich auch 4h durch die Stadt laufen ohne das meine Füße mich umbringen. Leider sind nicht alle Modelle in meiner Größe zu haben und die reduzierten die es manchmal gibt schon garnicht. Also ein enormer Kostenfaktor - aber was tut man nicht alles wenn man muß. Der Vorteil ist, diese Schuhe sind als Turnschuhe, Schnürschuhe, Pumps und Balleriaartige zu haben. Wir haben hier in Rosenheim eine Filiale und ich bin begeistert vom hervorragenden Service und der Beratung.

Absätze kann ich seit Jahren nur noch für besondere Gelegenheiten wo ich nicht viel stehen muß. Der Hallux tut viel zu weh wenn lange Belastung drauf kommt. Laufen könnte ich auch auf Highheels, Sehnen und Bänder und auch die Muskulatur würden das schon hergeben, aber es tut mir nicht mehr gut mit meine Plattfüßen. Also Null-Absatz für mich. Kein Schaden wirklich ich bin 180 cm hoch.

Ich tanze seit 10 Jahren, 8 Jahre davon im Verein (Standard und Latein) und klassiche Tanzschuhe habe ich vor 8 Jahren aufgegeben. Mir ist das jetzt wurscht ob ich zum Lateinfummelchen und zum Standardkleidchen mit meinen weichen ledernen Jazzsneakern auflaufe. Ich kann in keinen anderen Schuhen tanzen. Und ich tanze viel - ca. 12 h pro Woche.

Ich geh mir jetzt mal die Internet-Seiten der genannten Marken anschauen, vielleicht finde ich ja da auch noch was Tragbares, aber ich bezweifle das andere so einen breiten Vorderfuß anbieten wie Bär das tut.

Herzliche Grüße und danke für die vielen Infos und guten Tips die ich hier gefunden habe.

Mo
__________________
Was ich bin und lebe ist Ausdruck meiner persönlichen Entwicklung. Was andere von mir halten ist Ausdruck deren persönlicher Entwicklung.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
schuhe zum laufen , städtetourismus

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche "narrensichere" Maschine für Anfänger zum Persenning- und Segel nähen? Frank_hh Allgemeine Kaufberatung 11 03.02.2013 14:52
"Weiche Schuhe" von Amy Butler- Schnitt zu eng?? ArwenLuna Fragen zu Schnitten 2 07.02.2012 23:01
Schuhe "passend" zur Mode machen Najescha Andere Diskussionen rund um unser Hobby 5 02.05.2009 23:53
"Striptease"-Hose zum "wegfetzen" - wie geht das ? anja-lorena Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 05.01.2008 00:50
Welche Freeware zum Konvertieren ,,ART" - ,,EXP" ? Xsara Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 10 03.12.2007 17:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:45 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11464 seconds with 14 queries