Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > aus der Redaktion


aus der Redaktion
Neuigkeiten, Informationen und Berichte zum schmökern und diskutieren für die Hobbyschneiderinnen


Nähtechniken: Hohlsäume mit der Flügelnadel

aus der Redaktion


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.06.2013, 09:58
Benutzerbild von Ulla
Ulla Ulla ist offline
Organisations- und Redaktionsteam
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2002
Ort: Würselen bei AACHEN
Beiträge: 15.986
Blog-Einträge: 2
Downloads: 8
Uploads: 2
Nähtechniken: Hohlsäume mit der Flügelnadel

ULLA Wing
Es wird Zeit, dass Licht und Luft an meine Haut kommt, deswegen mache ich mir jetzt hübsche, kleine Löcher ins Kleid!

Dazu verwende ich eine Flügelnadel.
Manchmal werden sie auch Wing- oder Schwertnadel genannt.

Flügel oder englisch Wing beschreibt die Nadel aber am besten, denn die Flügel sind nicht scharf wie bei einem Schwert.
Die Löcher werden nicht in den Stoff geschnitten, sondern sie entstehen durch ein Auseinanderdrängen der Webfäden.
In meiner Nadel-Sammlung habe ich eine mit Stärke 100, eine 120 und eine Flügel-Doppelnadel gefunden.
ULLA Wing

Für mein Kleid verwende ich die 120er Nadel, denn ich möchte ja möglichst große Löcher bekommen.
Viele Maschinen haben Stiche für diese Hohlsaumtechnik. Meist zeigt uns das Anleitungsbuch welche geeignet sind. Aber es lohnt sich trotzem immer zu experimentieren. Ich bin jedenfalls überrascht gewesen, welche interessanten Effekte ich mit den verschiedensten Stichen hatte.
Die Löcher werden größer, je öfter die Nadel bei einem Zierstich in das selbe Loch sticht. Am Eindrucksvollsten sieht man es beim einem Sternchen.

ULLA Wing

Die Stoffauswahl spielt natürlich auch eine wesentliche Rolle. Am besten eignen sich locker gewebte Naturstoffe. Als mir dieses hauchzarte BW-Leinengemisch in die Hände fiel, wusste ich sofort, dass ich einmal wieder Löcher nähen muss.

Der Stoff wird mit einem leichten Stickvlies unterlegt. Ich habe mich für ein Auswaschbares entschieden, damit es später wieder verschwindet.
Der Halsbeleg und das Futter im Brustbereich meines Kleides ist aus Ponge-Seide, die ich mit einer leichten Vlieseline bebügelt habe. Dort habe ich kein weiteres Stickvlies verwendet. Aber vorher habe ich alles an Originalproben ausprobiert. Hier auf dem Bild sogar den doppelt umgeschlagenen Saum. Aber später habe ich die Säume doch nur mit Gradstich umgenäht, denn sonst wären es mir doch zuviel "Löcher" geworden.
Als Oberfaden habe ich ein Mettler Stick-und Stopfgarn (BW) und als Unterfaden einen 140er Polyesterfaden verwendet

ULLA Wing

Den Ausschnitt habe ich 3mal mit verschiedenen Stichen umrundet
ULLA Wing

Das Kleid hat eine nach vorne verlegte Seitennaht, die ich noch betont habe. Dieser Stich sieht auf der Nähmaschine wie ein 3-fach genähtes Quadrat aus.

ULLA Wing

Ich habe auch schon mit der Wingnadel gestickt. Dafür gibt es spezielle Muster für die Stickmaschine. In meiner "hessischen Lebensphase" habe ich eine kleine Gardine mit einem Muster bestickt, welches sehr an die dort regionale Schwälmer Stickerei erinnert. Die Säume habe ich dann wieder ganz normal mit der Wingnadel genäht.
ULLA Wing


Meine Bernina 830 hat ein Sicherheitsprogramm für Sondernadeln. Das hat mich doch etwas verwirrt, denn ich habe mich im Netz tatsächlich auf die Suche nach diesen exotischen Nadeln begeben .
Aber anscheinend ist da den Bildchenmachern von Bernina ein Fehler unterlaufen, denn wenn ich das Maschinenmenue befrage, erzählt es mir, dass es sich um normale Zwillingsnadeln handelt.....
Nach meinen Recherchen gibt es nur die 3 anfangs genannten Typen. Wer noch andere kennt, kann sie hier aber gerne benennen.

ULLA Wing

Geändert von Ulla (13.06.2013 um 09:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.06.2013, 10:06
Benutzerbild von sanimi
sanimi sanimi ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.06.2010
Ort: Bremen
Beiträge: 285
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Nähtechniken: Hohlsäume mit der Flügelnadel

Hallo Ulla,
kann ich das auch mit einer "normalen" Näma (also die KEIN Wingstich hat)
machen?
Hat das schon jemand probiert?
__________________
Liebe Grüße
Sandra :schneider:
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.06.2013, 10:08
Benutzerbild von Ulla
Ulla Ulla ist offline
Organisations- und Redaktionsteam
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2002
Ort: Würselen bei AACHEN
Beiträge: 15.986
Blog-Einträge: 2
Downloads: 8
Uploads: 2
AW: Nähtechniken: Hohlsäume mit der Flügelnadel

Wenn du 3-fachstiche an deiner Nähmaschine hast, kannst du es damit versuchen.
__________________
Lieben Gruß ULLA
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.06.2013, 10:22
Benutzerbild von katzenmutti
katzenmutti katzenmutti ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.12.2005
Beiträge: 14.883
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Nähtechniken: Hohlsäume mit der Flügelnadel

Vielen Dank für den tollen Beitrag.

Die Stiche sehen fabelhaft aus. Auch das Stickmuster ist wunderschön.
Am Abend nähe ich auch Wingstiche mit der Bernina 830 und der Pfaff Creative Vision aus.
__________________
Viele Grüße

Roswitha
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.06.2013, 10:32
Benutzerbild von KarLa
KarLa KarLa ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.11.2002
Ort: Im Nähkorb;-)
Beiträge: 15.461
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Nähtechniken: Hohlsäume mit der Flügelnadel

Vielen Dank für die tolle Anregung und Beschreibung.

Ich besitze schon seit vielen Jahren eine Wing Nadel und habe mich nie daran gewagt etwas zu sticken damit.
Dank der guten Beschreibung, werde ich es auch mal in Angriff nehmen.

Gekauft habe ich sie damals um einen Hohlsaum zu nähen.
__________________
Sapere aude!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
flügelnadel , hohlsaum , lochstickerei , ulla , wingnadel

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Linklisten Nähtechniken Elidaschatz Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 27 31.10.2013 08:38
Unbekannte Nähtechniken ausprobieren - Motivationsthread navete Andere Diskussionen rund um unser Hobby 2 18.08.2012 14:42
Nachschlagewerk Nähtechniken maryloo Nähbücher 5 07.09.2007 14:37
Nähbuch Nähtechniken Herrenbekleidung mkeller Nähbücher 3 19.09.2006 19:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:57 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07760 seconds with 14 queries