Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Viktorianisches Kleid McCalls 6097

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 26.05.2013, 22:17
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 4.128
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Viktorianisches Kleid McCalls 6097

Ein schönes Projekt hast Du Dir ausgesucht, auch wenns für das erste Kleidungsstück ganz schön ambitioniert ist.
Hast Du schon einen steifen Unterrock oder einen Reifrock für drunter?
Nur mit dem Stoff und ohne das richtige Untendrunter wird der Rock nicht so fallen, wie auf dem Foto.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.05.2013, 23:31
Gwinn Gwinn ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.05.2013
Beiträge: 13
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Viktorianisches Kleid McCalls 6097

Oh wow .... das sind ja so viele Antworten in so kurzer Zeit. Meine Begeisterung für dieses Forum steigt von Minute zu Minute

@nowak
Ja, dass es nicht gerade einfach ist, weiß ich jetzt auch. Vielleicht ein bisschen zu spät. Aber ich bin ehrgeizig ... vielleicht wird es ja doch noch etwas. Ich werde auf jeden Fall Bericht erstatten.

@Brigantia
Das ist eine gute Idee mit dem billigen Stoff. Ich verstehe nämlich die Nähanweisungen in Bezug auf die Bilder nicht.
Bei Schritt 4 (vom Oberteil) steht nämlich, dass ich wo es nötig ist, einscheiden soll ... aber ich hab gar keine Ahnung wo. Dieses Problem müsste sich so beheben lassen.

@Tarlwen
Das mit dem Unter-/Reifrock ist eine gute Idee. Ich würde mir dann mal einen zulegen. Muss ich da etwas bestimmtes achten?


Ich hab mal ein Bild von dem Schritt hochgeladen, wo ich im Moment Probleme habe:


Um mal schrittweise vorzugehen:
1. Ich habe das jetzt so verstanden, dass ich die beiden Teile aneinander nähen muss. Aber wie genau? Muss ich eins umschlagen oder aufeinander legen ... ?
(Laut Beschreibung sind von beiden Teilen die Rückseiten zu sehen.)
2. Dann soll ich einscheiden wo nötig ... aber wo? da ist keine Kennzeichnung.
3. Das ich da etwas bügeln soll, ist die eine Sache .... aber auf dem Bild, wo man das Kleid fertig sieht, ist gar keine Falte an der Stelle ... und vorher soll ich das schon annähen?

ahhh... Hilfe

Hier noch mal das Kleid, wie es später aussehen soll:
*editiert*

Geändert von nowak (27.05.2013 um 13:36 Uhr) Grund: Bilder nie ohne Genehmigung des Rechteinhabers veröffentlichen. Link zum Schnitthersteller ist schon weiter oben angegeben.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.05.2013, 23:47
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 4.128
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Viktorianisches Kleid McCalls 6097

Ich seh leider keine Bilder.

Da das Kleid weit von historisch korrekt entfernt ist, kannst du quasi drunter ziehen was du willst. Allerdings solltest Du den Reifrock haben, bevor du deinen Rock zuschneidest, denn vom Reifrock hängt sowohl die Weite des Rocks, als auch die Länge ab. Ideal wäre auch ein Unterrock, damit man die Reifen und besonders das Ende vom Reifrock später nicht mehr sieht. Das gibt sonst Dellen, wo sich die Reifen durch drücken und einen Knick im Rock, wo der letzte Reifen ist.
Oder Du nimmst gleich sowas hier da passiert Dir das nicht. Ein Reifrock von der Weite müsste auch ohne Probleme unter das Kleid passen. Einfach mal im Brautmodenladen oder im Internet schauen, da bekommst Du die Teile problemlos.
Zu groß sollte der Reifrock nur nicht sein, sonst spannt sich das Kleid darüber und sieht nachher aus wie ein Lampenschirm. Und das wäre ja schade.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.05.2013, 00:01
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.976
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Viktorianisches Kleid McCalls 6097

Zitat:
Zitat von Gwinn Beitrag anzeigen


Um mal schrittweise vorzugehen:
1. Ich habe das jetzt so verstanden, dass ich die beiden Teile aneinander nähen muss. Aber wie genau? Muss ich eins umschlagen oder aufeinander legen ... ?
(Laut Beschreibung sind von beiden Teilen die Rückseiten zu sehen.)
2. Dann soll ich einscheiden wo nötig ... aber wo? da ist keine Kennzeichnung.
3. Das ich da etwas bügeln soll, ist die eine Sache .... aber auf dem Bild, wo man das Kleid fertig sieht, ist gar keine Falte an der Stelle ... und vorher soll ich das schon annähen?
Okay... gaanz von vorne:

Kauf dir ein Grundlagennähbuch, wo es um Bekleidungsnähen geht und die nötigen Schritte erklärt werden.

Hier konkret: Wenn du etwas aneinander nähst (und die Anleitung nicht speziell was anderes sagt)), dann legst du die Stoffteile immer rechts auf rechts und nähst dann auf der Nahtlinie. so auch hier.

Danach werden die Nahtzugaben immer ausgebügelt und dann entweder auseinandergebügelt oder auf eine Seite gebügelt. Das Bild zeigt die Naht schon nach dem Bügeln und du siehst, daß beide Nahtzugaben nach oben zeigen, also in das Vorderteil hinein.

Vermutlich sind die Schnitteile an der Nahtstelle nicht kerzengerade, sondern gebogen. Dadurch ist die Kante des Stoffes natürlich kürzer (oder länger, je nach dem in welche Richtung die Biegung geht) als die Naht selber. Damit sich der Stoff der Nahtzugabe aber glatt hinlegen kann, muß man ihn einschneiden. Nahe genug an die Naht hin, aber natürlich ohne die Naht zu durchschneiden.
Wo du genau einschneiden mußt ist im Schnitt nicht angezeichnet, das muß man selber abschätzen, auch abhängig vom Stoff.

Ja und nach dem Einschneiden wird eben gebügelt. Die Nahtzugaben in das Vorderteil hinein, also nach oben.

Wie gesagt... ein Nähbuch wäre vielleicht eine gute Idee, um die aller grundlegendsten Grundlagen mal nachlesen zu können.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Annabella
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.05.2013, 10:48
Benutzerbild von Brigantia
Brigantia Brigantia ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.01.2011
Ort: bei Bruchsal
Beiträge: 1.115
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Viktorianisches Kleid McCalls 6097

Hallole

Ich kann leider auch keine Bilder sehen.

Ich kenne die Anleitungen und Schnitte von McCalls nicht und weiß nicht wie genau die sind. Bei Burda sind Passzeichen ( kleine Dreiecke ) auf den Schnitt gemalt. Dort sollen die Schnitt aufeinanderpassen ( gleiches Dreieck, auf gleiches Dreieck ) Wenn es ein gutes Schnittmuster ist, dann passen die Teile der Länge nach.
Sollte die Teile nicht passen und du hast Stoff oben oder unten übrig, ist das ein sicheres Indiz dafür, dass du etwas falsch gemacht hast. Vielleicht sogar schon beim Zuschneiden.

Steck die Teile so zusammen wie du denkst und schau dir danach an, ob das so stimmen könnte, bevor du sie fest zusammen nähst. Anprobe zwischendurch ist auch nicht verkehrt.
__________________
liebe Grüße
Birgit
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WIP - Mc Calls 6097 Viktorianisches Kostüm lanora Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 238 30.01.2012 22:55
Mc Calls 6097 Viktorianisches Kostüm lanora Schnittmustersuche Kostüme 30 30.11.2011 19:54
McCalls kleid 5466 haifa Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 108 09.06.2011 17:10
Schnittmusterhilfe für viktorianisches Kleid Bambii Schnittmustersuche Kostüme 7 30.01.2010 18:45
Rokokokleid, Viktorianisches Kleid mäuslein Schnittmustersuche Kostüme 2 17.05.2005 18:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:40 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10882 seconds with 13 queries