Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Was bedeutet die Angabe "Nr.100.." beim Nähgarn?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 26.05.2013, 11:37
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.732
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Was bedeutet die Angabe "Nr.100.." beim Nähgarn?

Hallo Debora,
die Preisunterschiede sind sehr wahrsch. auch ein Qualitätsunterschied. Nur Länge und Stärke sagen nichts über die Garnqualität aus.
Wenn man z.B. von Gütermann, Amann, Coats usw. die Standardgarne in quasi derselben Qualität vergleicht, haben die im Grund einen ähnlichen Marktpreis.
Günstigere Garne in etwas einfacherer Qualität werden teils auch von diesen Markenherstellern angeboten. Beispiel: Toldi von Gütermann, ist deutlich günstiger als der gängige Allesnäher. Gibts auch nur in deutlich weniger Farben und Längen. Wenn man es genau anschaut und anfäßt, bemerkt man schnell einen Unterschied.
Dann gibts auch noch weitere Unterschiede bei der Herstellung, also wie das Garn versponnen wird (z.B. ringgesponnen).
Allerdings wird häufig nur die meisten verbreitete Standardqualität vertrieben und benutzt, und das genügt auch in den allermeisten Fällen für die Verarbeitung im Haushaltsbereich.
Für den Industriebereich gibts noch etliche Qualitäten mehr, aber die kenne ich auch nicht alle auswändig (habe schon auf Messen div. darüber erfahren)
Für den Fall der Fälle habe ich auch extrastabiles Garn auf Lager, das wird aber nur sehr selten gefragt.
Grüße
Ulrike
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.05.2013, 12:15
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 24.395
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Was bedeutet die Angabe "Nr.100.." beim Nähgarn?

Als Hersteller in Deutschland sind mir Amann und Gütermann (und auch noch Alterfil) bekannt.

Goldmann kannte ich nur als Billiggarn aus dem Schnäppchenmarkt.

Jetzt habe ich mal ein wenig gegoogelt...

Amann stellt seine Garne wohl in eigenen Werken weltweit her, wobei der Seralon Allesnäher aus Tschechien kommt.

Auch Gütermann betreibt eigene Werke, der Gütermann Allesnäher wird als Made in Germany beworben.

Goldmann ist hingegen kein Hersteller, sondern ein Großhändler aus den Niederlanden. Der Unterschied ist, daß ein Großhändler nicht selber herstellt, sondern irgendwo einkauft und sein eigenes Etikett draufkleben läßt. Da die Webseite mit dem "Profit" wirbt würde ich mal davon ausgehen, daß das Garn eben mal hier und mal da gekauft wird, wo es günstig zu haben ist.

Wenig in Geschäften vertreten aber auch gut und in Deutschland hergestellt wäre dann noch Alterfil. Persönliche finde ich, sie haben ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, vor allem wenn man die 1000m Rollen nimmt, aber man muß es halt in der Regel bestellen und kann nicht vorher gucken. (Die Firma hat ursprünglich nur die Industrie beliefert, daher ist der Name natürlich viel weniger bekannt.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Konfitürenkrakel
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.05.2013, 12:56
Benutzerbild von Jenny8008
Jenny8008 Jenny8008 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Landkreis Altötting
Beiträge: 15.583
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Was bedeutet die Angabe "Nr.100.." beim Nähgarn?

Am meisten Erfahrung habe ich mit den Garnen von Amann (Saba, Rasant und Serafil), damit
hatte ich noch nie Probleme. Dann purzeln noch ein paar Rollen von Gütermann, Coats und Alterfil herum, mit denen gab es bisher auch nichts (wobei mir Gütermann deutlich zu teuer ist im Vergleich zu Amann, kostet fast das doppelte und hat sonst keine Vorteile). Toldi mag ich nicht besonders, kann es aber nicht auf etwas bestimmtes zurückführen.

Die Verfügbarkeit ist vielleicht auch noch ein Thema - ich muss alles im Internet bestellen was ich nicht hier auf Lager habe (das mittlerweile entsprechend groß ist). Mit den Farbkarten hat es auch immer gepasst.
__________________
Man hat nie Zeit etwas richtig zu machen, aber ein zweites Mal geht immer.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 26.05.2013, 18:35
lea lea ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 17.489
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Was bedeutet die Angabe "Nr.100.." beim Nähgarn?

Gütermann Mara bestelle ich gern auf 1000m-Rollen in den Stärken 100 und 120 im Onlinehandel und zwar in meinen Standardfarben.
Das ist dann ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis und dieses Garn benutze ich auch oft in der Overlock- und in der Covermaschine.
Wenn ich einen genau passenden Farbton brauche und ihn in meinem Vorrat nicht finde, geht die Odyssee durch die Kurzwarenläden los.
Da das Angebot hier in der Gegend sehr schlecht ist, wird das immer ein Riesen-Aufwand
Grüsse, Lea
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"100% made by me" oder "nur noch selbstgenähte Kleidung" velvet-sateen Nähcafe 466 30.03.2014 13:50
hat von Euch schon mal jemand " 100 Rollen Nähgarn a 400 Yards " gekauft? -susi- Händlerbesprechung 20 21.02.2010 22:25
Ottobre Nr.01/2008 Hose Nr. 25 "Frogs" wie nähe ich die (hinteren) Taschen drauf? ~*Sonnenkind*~ Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 12 11.04.2008 15:51
Nähgarn "Goldafil" von "Silkes Nähshop" - wer hat Erfahrung damit? Küwalda Händlerbesprechung 1 19.08.2007 21:23
Was bedeutet denn "FBA" und "Bomull" ... Maegy Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 17 05.06.2007 15:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:58 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,14623 seconds with 13 queries