Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > aus der Redaktion


aus der Redaktion
Neuigkeiten, Informationen und Berichte zum schmökern und diskutieren für die Hobbyschneiderinnen


Gastbeitrag: Haniah zeigt uns wie sie ein Panty näht

aus der Redaktion


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.05.2013, 07:37
Benutzerbild von Ulla
Ulla Ulla ist offline
Nähkursleiterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2002
Ort: Würselen bei AACHEN
Beiträge: 17.489
Blog-Einträge: 2
Downloads: 8
Uploads: 2
Gastbeitrag: Haniah zeigt uns wie sie ein Panty näht

Haniah hat uns hier in einer wahnsinnigen Fleißarbeit in Kleinstschritten dokumentiert, wie sie ein Panty-Höschen näht. Das soll auch Anfängern Mut machen, so etwas einmal auszuprobieren. Sie scheibt:


Hallo Ihr Lieben,

auf dem Stoffmarkt in Kerkrade hatten wir (einige Zuckerpuppen) ein interessantes Gespräch mit Ulla darüber, dass viele Dinge, die nähtechnisch für den ein oder anderen ganz normal sind, für jemand anderes sehr interessant sein können. Deshalb habe ich überlegt, Euch mal zu zeigen, wie ich einen Panty nähe.

Ich nähe noch nicht so lange Wäsche und diese Vorgehensweise ist das Ergebnis eines langen Entwicklungsprozesses und vieler guter Tipps hier aus dem Forum.

Genäht habe ich für Euch den Panty aus der Ottobre 5/2009. Vergleichbare Pantys gab es auch in anderen Ausgaben der Zeitschrift. Der Schnitt hat folgende Veränderungen erfahren:

- insgesamt niedriger als im Original
- hinten bogenförmig 3 cm höher für mein Hohlkreuz
- die Beine seitlich ca. 2 cm ausgestellt, gesamt pro Bein 4 cm

Beginnen wir mit dem Zuschnitt. Vorne möchte ich einen Teil durch dehnbare Spitze ergänzen. Ich lege also den Schnitt auf den Stoff, der im Stoffbruch liegt (die größte Dehnbarkeit des Stoffes ist dabei quer zum Stoffbruch):

Bildname
Mit dem Lineal markiere ich von oben ausgehend eine gestrichelte Linie, wo ich später den überstehenden Stoff abschneiden möchte. Hier sind es 4 cm. Dann wird ringsum mit dem kleinen Rollschneider zugeschnitten. Oben klappe ich der Einfachheit halber den Schnitt an der gestrichelten Linie um und schneide darunter den Stoff ab.

Panty

Anschließend lege ich den Schnitt auf die Spitze (diese liegt ebenfalls im Stoffbruch) und überlege, wie ich sie gern auf dem Panty hätte. Dann wird zugeschnitten.

Panty

Nun lege ich die Spitze auf den Panty und kontrolliere mit dem Schnitt, ob alles passt. Das stecke ich dann mit besonders feinen Stecknadeln fest (danke Heike, für Deine freundliche Spende!) und kontrolliere nach dem Stecken nochmals.

Panty

Panty
Den Innenzwickel schneide ich aus einem Rest Jersey (hier gebe ich nur unten und oben Nahtzugabe, seitlich nicht - das ist beim späteren Umklappen des Außenstoffes schöner). Die Hinterhose und der Außenzwickel werden zugeschnitten. Alle Teile auf dem übernächsten Bild (die Hinterhose liegt im Stoffbruch)

Panty
Panty

Als Erstes muss natürlich die Spitze aufgenäht werden. Festgesteckt ist sie ja schon. Ich nähe jetzt nah an der Bogenkante mit Zickzack und farblich passendem Garn (oben nehme ich fliederfarbenes, für unten violett)

Panty

Von unten sieht das dann so aus:

Panty

Und von oben sehen Sie - nichts

Panty
Was übersteht, schneide ich mit der Pelikanschere (Applikationsschere) vorsichtig ab.

Panty
Panty

Jetzt wird's erstmals spannend! Wir beginnen mit dem Zwickel. Dazu markiere ich am Zwickel (der Einfachheit halber gleich oben und unten bei beiden Zwickelteilen) sowie am Vorderhosen- und Hinterhosenteil jeweils die Mitte. Das mache ich persönlich gern mit einem winzigen Schnitt. Da kann nichts verwischen oder verrutschen.

Dann lege ich das äußere Zwickelteil (breitere Seite, Ihr seht dann schon, dass andersherum falsch wäre, weil die schmalere Seite nach vorne kommt) rechts auf rechts auf das Hinterhosenteil. Mittelmarkierungen aufeinander, feststecken.

Panty
Panty

Dann stecke ich die äußeren Kanten,

Panty
dann die entstehenden Mitten der beiden Hälften,

Panty

dann wiederum die Mitten,

Panty

bis ich denke, da kann nichts mehr verrutschen. Das ist ein sehr guter Tip von Ina, so vorzugehen. Wenn man von der Mitte ausgehend jeweils nach außen steckt, passen die Enden normalerweise nicht aufeinander, weil der Stoff doch irgendwo verrutscht ist. Geht man aber so vor, erst die Mitte, dann die Ecken und jeweils die Mitten zu stecken, passen die Teile garantiert!

Fehlt noch das Innenzwickelteil. Wir drehen das zusammengesteckte Stück einmal um, so dass wir jetzt von hinten auf die Stecknadeln schauen.

Panty

Nun legen wir das Innenzwickelteil (breite Seite) rechts auf links Mitte auf Mitte und stecken das genauso fest. Ich löse dazu die mittlere Nadel und stecke nun durch alle drei Lagen, dann die äußeren Nadeln, dann jeweils die mittleren...genauso wie eben, nur jetzt durch alle drei Lagen.

Panty
Panty
Panty

Umständlich? Es gibt bestimmt Frauen, die gleich alle drei Lagen aufeinander stecken können und das auch noch sauber. Bei mir gibt das nichts, deshalb mache ich lieber diesen Umweg. Wer es ganz genau mag, der kann auch erst zwei Lagen aufeinander stecken und nähen. Und danach erst die dritte Lage aufstecken und nähen.

Nun wird das Sandwich unter die Nähmaschine gelegt und füßchenbreit (weil meine NZ so vorgesehen ist) abgenäht. Dazu kann man einen Geradstich nehmen, weil diese Naht keine große Beanspruchung erfährt.

Panty

An dieser Stelle schneide ich gern die Nahtzugabe stufig zurück. Ich mag das an dieser Stelle nicht so dick unterm Pöppes und für mich ist es am angenehmsten, wenn ich den Außenstoff am Hinterhosenteil am meisten kürze und am wenigsten die NZ vom Innenzwickel. Probiert das einfach mal aus, wie Ihr es mögt.

Panty

Weiter geht's mit dem Zwickel und dem Vorderhosenteil. Dazu lege ich mir das Vorderhosenteil wie auf dem Foto und lege den Zwickel rechts auf rechts darauf. Ich stecke jetzt allerdings nur eine einzige Nadel in die Mitte.

Panty
Ich lege das Hinterhosenteil ein bischen nach vorne und das Innenzwickelteil lege ich in Gegenrichtung um.

Panty
Panty
Von rechts greife ich in den entstehenden Tunnel und packe mir den Teil mit der Nadel und dem umgeklappten Innenzwickel. Während ich von links festhalte, ziehe ich mit rechts diesen Teil heraus.

Panty

Panty

Panty
Panty


Die Mittelmarkierungen richte ich sauber aus auf allen drei Lagen und stecke nun wieder mittig, die äußeren Kanten, die jeweiligen Mitten - so wie eben bei der Hinterhose.

Panty

Panty


Wiederum wird jetzt füßchenbreit genäht und die NZ stufig zurückgeschnitten. Und dann zieht man einfach Vorder- und Hinterhose auseinander et voilà:

Panty
Panty


Panty



Das ist mit Fotos recht schwierig zu zeigen. Das Prinzip hat Emeranda hier aber schon einmal erklärt: wie bekommt der Zwickel Schlüpper

Ich steppe jetzt noch knapp neben der Naht ab, dann verrutschen die NZ nicht und es sieht auch schön aus.

Panty

Panty


Die Seitennähte schließe ich mit der Overlock. Die braucht man dafür nicht, einfacher Zickzack mit der Nähmaschine geht genauso gut - viele sagen auch, dass es schöner/besser ist mit der Nähmaschine, weil die Seitennähte nicht so auftragen. Geschmackssache, würde ich sagen

Also werden die Seiten schön aufeinander gesteckt (hier beginne ich mit den äußeren Kanten)

Panty


und dann durch die Ovi.

Panty


Dieses Modell hat keine Beinabschluss-Gummis, sondern die Säume werden nur umgeschlagen. Ich lege die Säume ca. 1 cm um und stecke sie fest. Dabei legen sich die Kanten des äußeren Zwickelteils schön um die kürzeren Seiten des Innenzwickels. Notfalls kann man die auch noch etwas zurückschneiden, wenn man das möchte. Ika macht das auch so und das hat mir gut gefallen.

Panty

leider passen nicht alle Bilder in einen Beitrag, deswegen gehts gleich weiter......
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.05.2013, 07:41
Benutzerbild von Ulla
Ulla Ulla ist offline
Nähkursleiterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2002
Ort: Würselen bei AACHEN
Beiträge: 17.489
Blog-Einträge: 2
Downloads: 8
Uploads: 2
AW: Gastbeitrag:Haniah zeigt uns wie sie ein Panty näht

Teil 2:

An dieser Stelle nehme ich gern den geteilten Zickzack mit kurzer Stichlänge, aber 5er-Breite. Dabei dehne ich den Stoff beim Nähen - das soll frau eigentlich nicht tun, aber trotz reichlicher Zugabe am Bein (also Änderung des Schnittes in diesem Bereich) sitzt der Panty bei mir bequemer, wenn die Naht mich da nicht einengt. Fast fertig sieht das gute Stück jetzt so aus:

Panty
Panty

Kurz vor Schluss wird es nochmal spannend. Ich möchte Euch gern zwei verschiedene Möglichkeiten zeigen, das Bundgummi anzubringen.

Als erstes hätten wir das sogenannte Falzgummi. Ich mag das nicht so sehr gern, aber ich hab's halt gekauft und nun muss es auch gebraucht werden.
Dann mein geliebtes Paspelgummi, das mag ich am allerliebsten. Das gibt es in verschiedenen Varianten, am liebsten mag ich dieses glatte, mit der glänzenden Abschlusskante.

Wir hätten also hier zwei Pantys, links mit Falzgummi, rechts mit Paspelgummi.

Panty
Beginnen wir mit dem Falzgummi. Die Länge habe ich direkt an mir abgemessen. Das lege ich jeweils zur Hälfte und markiere die jeweilige Hälfte mit Kreide, bis ich das ganze Stück geviertelt habe. Das kann man übrigens auch vorher zum Kreis zusammennähen.

Panty
Panty

Die Mitten am Panty werden markiert (ich mache wieder eine kleine Kerbe)

Panty

Das Falzgummi wird links auf links aufgesteckt. Ich beginne in einer Seitennaht, weil der Übergang da am wenigsten auffällt.

Panty

Am einfachsten steckt man von der rechten Stoffseite aus, weil man da auch beim Nähen am besten trifft.

Panty

Das wird nun genäht, ich versuche möglichst über die ganze Breite des Stücks zu nähen.

Panty

Ich greife dabei mit der rechten Hand die nächste Viertelmarkierung und richte mit links den Stoff auf dem Gummi aus (der Stoff darf hier nicht gedehnt werden, Ihr seht gleich, weshalb nicht)

Panty

Dann lasse ich rechts los (während ich mit links auf dem Anschiebetisch Stoff und Gummi aufeinander presse) und übernehme die Stoff-Gummi-Press-Position auf dem Anschiebetisch. So kann ich nähen, ohne den Stoff zu dehnen (theoretisch ):

Panty
Anfang und Ende des Gummis lasse ich etwas übereinander laufen und nähe das so fest. Wenn Ihr den Gummi vorher zum Ring genäht habt, entfällt das natürlich. Hier seht Ihr die Außenseite (vorne) und die Innenansicht (hinten):

Panty
Panty


Nun muss das Falzgummi noch umgelegt und wieder abgesteppt werden. Das mache ich wieder von rechts.

Panty
Hier seht Ihr gut, dass von außen nur eine Naht zu sehen ist (ich habe wieder den Dreifach-Zickzack verwendet, Ihr könnt auch einfachen Zickzack nehmen)

Panty
Fertig und nicht 100% - den Stoff habe ich doch irgendwo gedehnt (ich sagte ja, dass ich Falzgummi nicht besonders mag). Ihr seht die Faltenwürfe? Das ist nicht schön

Panty

Kommen wir zu dem, was ich wirklich gern mag! Die Enden des abgemessenen Paspelgummi-Streifens lege ich übereinander und lege ein Stückchen Satinband drum (braucht man nicht, aber ich finde das hübsch):

Panty

Das nähe ich kurz fest und stecke das geviertelte Gummi rechts auf rechts, aber mit der Paspel nach unten, auf den Panty. Ich beginne wieder in einer Seite:

Panty
Genäht wird jetzt (da nehme ich einfachen Zickzack in der Farbe des Gummis) so nah wie möglich an der Kante der Paspel. Ich habe mal eine Stecknadel dorthin gesetzt, um die Kante deutlicher zu machen.

Panty
Panty

Dann wird das Gummi umgeklappt, die Garnfarbe für den Oberfaden gewechselt auf die Farbe des Hosenstoffs und so nah wie möglich an der unteren Kante des Gummis genäht. Die sieht man so natürlich nicht, da muss man ein bischen fühlen oder die Nadelposition entsprechend einstellen. Wenn man das so macht, klappt das Gummi beim Tragen nicht um.

Panty

Als ich an die Spitze komme, wechsele ich kurz die Garnfarbe. Violett auf flieder sieht ein bischen unordentlich aus. Und das ist es geworden:

Panty

Hier seht Ihr gut die erste Naht (die obere in hellem flieder) und die letzte (violett)

Panty
Und wie schön man nachher den Bauch durch die Spitze sehen wird *herzlichlacht*

Panty
Ich hoffe, Ihr könnt etwas damit anfangen und es hat Euch Spaß gemacht. Verbesserungsvorschläge oder wenn Ihr anders vorgeht, sind natürlich willkommen!

Liebe Grüße, haniah
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.05.2013, 08:09
Heikejessi Heikejessi ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.08.2006
Ort: Moers
Beiträge: 17.500
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Gastbeitrag:Haniah zeigt uns wie sie ein Panty näht

Danke Haniah. Sieht super aus.

LG Heike
__________________
LG Heike
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.05.2013, 08:15
Benutzerbild von KleinerElch
KleinerElch KleinerElch ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.06.2009
Ort: nahe Ulm
Beiträge: 17.499
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Gastbeitrag:Haniah zeigt uns wie sie ein Panty näht

Danke Haniah!

Das macht echt Mut, es doch mal zu probieren
__________________
Liebe Grüße

Daniela

Schaut doch auch in meine Galerie.

Hier geht es zu meinem Baby- UWYH und zu meinem zweiten UWYH.

Und hier findet Ihr meinen Blog und ganz neu meine kleine Facebookseite
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.05.2013, 08:17
Benutzerbild von aivlise*
aivlise* aivlise* ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.07.2012
Ort: Kreis Offenbach
Beiträge: 369
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Gastbeitrag:Haniah zeigt uns wie sie ein Panty näht

Hallo Haniah,

Deine Anleitung ist ,Danke!

Werde mir mal günstigen Stoffe besorgen ( braune und champagner farbene Spitze hab ich ja schon eine Weile hier rumliegen)und testen ob ich das mit meiner Bernina auch so hinbekomme.
9mm Stichplatte, die Maschine frisst am Anfang und Ende gerne den Stoff, was mich immer ärgerlich werden lässt.
Drum traue ich mich noch nicht so recht dran....
__________________
liebe Grüße Silvia
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alusru zeigt uns wie Endlosschrägstreifen gemacht werden Ulla aus der Redaktion 1 29.10.2012 14:28
Tatjana Golder zeigt wie man ein sommerliches T-Shirt aufhübschen kann marieBo180605 Nähideen 18 02.07.2008 13:06
Wie näht man ein Bündchen an? AnjaBSM Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 10 25.08.2007 16:58
wer zeigt uns in solingen das geheime wissen der overlocks?? ajochem Hobbyschneider/innen Treffpunkte 3 03.05.2007 14:41
maschine näht nicht mehr wie sie soll alminea Pfaff 8 30.03.2007 17:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:53 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,28888 seconds with 13 queries