Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Ein Trauzeuginnenkleid Burda 11/10 Nr. 120

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 25.05.2013, 23:08
Benutzerbild von Julia2011
Julia2011 Julia2011 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.12.2010
Ort: Fürth
Beiträge: 14.873
Blog-Einträge: 30
Downloads: 22
Uploads: 0
AW: Ein Trauzeuginnenkleid Burda 11/10 Nr. 120

Nabend,

heute kann ich nicht sonderlich von Fort-, dafür aber von Rückschritten berichten. Und zwar hab ich beim Auftrennen schön zwei Fäden gezogen, ergo: alles auf Anfang
Nun, ich dachte mir, dass ich vielleicht nichtmehr genug Stoff haben könnte, aber Burda ist ja immer sehr großzügig, wenn es um die Stoffangabe geht. Habe aber dennoch zuerst mit den Unterteilen angefangen, um sicher zu gehen. Dank der verschmälerten Taille passen mit einigem schieben und relativ genauen Abstand halten nun sogar drei statt zwei der Unterteile auf ein Stoffstück ( im Stoffbruch ), so wird mir wohl eine ganze Menge Stoff bleiben und ich mich, wenn ich die Nerven dafür habe, an einem Täschchen versuchen.

Zur verrichteten Arbeit: Irgendwie bin ich heute sehr pingelig mit dem ganzen gewesen, deshalb hab ich bei den langen Geraden eine unerwünschte Kurve festgestellt, die daher kommt, dass der Stoffbruch nicht glatt liegen wollte. Da das Stoffstück sehr ungerade vom Ballen abgeschnitten wurde ( hab heute das andere Ende der Stoffbahn genommen ) musste ich knapp einne halbe Stunde lang, Masche für Masche des Stücks gerade abschneiden. Ok, dank echt unpassender Lichtverhältnisse war das auch minimal gebogen, aber noch in einem Rahmen, dass man die Webkanten recht lotrecht aufeinanderlegen konnte.
Dann ging es mit dem Ausrichten weiter ( vor der Kantenkorrektur war ich damit schon eine knappe dreiviertel Stunde beschäftigt ), was sich wiederum über eine Stunde hinzog.
Ausrichten, glatt streichen, Schnitt auflegen, glatt Streichen, mit Schnitt ausrichten, Schnitt nochmal runter, weil man irgendwo gegen gekommen ist... und das gefühlte ( und warscheinlich wirkliche ) ein dutzend male.
Endlich konnte ich aber anfangen die Schnittteile festzustecken. Zuerst direkt am Stoffbruch, wieder ausrichten, was dank nun fixierter Stofflagen deutlich leichter war, und weiterpinnen. Das pinnen dauerte auch eine knappe Stunde und ich habe knapp soviele Stecknadeln verbraucht, wie sonst zum letztendlichen Nähen.

Da ich aber um 4 Uhr zur Arbeit aufstehen muss, werde ich die 3 Teile morgen anzeichnen und markieren ( diesmal mit Schneiderkreide ) und dann auch die restlichen 7 Schnittteile pinnen und hoffentlich bis zum ausschneiden bringen

Habe mir übrigens nach verzweifelter Suche hier zuhause ein ganzes Paket neuer Handnähnadeln gekauft und werde die Teile diesmal vorher heften.


Auf ein neues und guts nächtle
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.05.2013, 23:25
Calia74 Calia74 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.03.2011
Ort: Wedemark
Beiträge: 135
Downloads: 5
Uploads: 0
Blinzeln AW: Ein Trauzeuginnenkleid Burda 11/10 Nr. 120

Also, mein Respekt ist dir sicher für dieses Projekt...
Zum Glück hast du ja noch genug Zeit bis November.
Was mich nur etwas irritiert - ist es nicht auf Hochzeiten in Fauxpas als Gast weiß / creme zu tragen?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.05.2013, 23:46
Benutzerbild von Julia2011
Julia2011 Julia2011 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.12.2010
Ort: Fürth
Beiträge: 14.873
Blog-Einträge: 30
Downloads: 22
Uploads: 0
AW: Ein Trauzeuginnenkleid Burda 11/10 Nr. 120

Hallo,
Schrieb ich wirklich November? (muss mal nachsehen ^^)
Gestern erst wurde die Hochzeit von Juni auf Winter verschoben.

Den Respekt verdiene ich dabei in keinster Weise, schließlich bin ich noch blutige Anfängerin und hab das mit dem Nähen eig. garnet dauf x) bin immer froh gewesen, dass niemand auf die Verarbeitung bei mir geschaut hat und will mich durch die Zugucker zum guten Nähen drängen

Tja, der Farbton hat mir einige Sorgen bereitet, aber es ist der ausdrückliche Wunsch der Braut. Ich selbst wollte einen bunten hellen Ton ( grün, blau, flieder,o. ä. ) . Denke da nämlich eig. genauso wie du ^^.

Lg
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.05.2013, 01:18
Benutzerbild von Irrlicht
Irrlicht Irrlicht ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.04.2013
Ort: Kreis Wesel
Beiträge: 16.227
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ein Trauzeuginnenkleid Burda 11/10 Nr. 120

Hallo Julia,

das mit dem Farbton hab ich mir beim Betrachten der Bilder auch gedacht.
Weiss geht auf Hochzeiten eigentlich gar nicht!
Ansonsten druecke ich Dir die Daumen fuer Dein Projekt .

Viele Gruesse
Janine
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.05.2013, 01:42
Benutzerbild von sunshine06
sunshine06 sunshine06 ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.09.2008
Beiträge: 4.261
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Ein Trauzeuginnenkleid Burda 11/10 Nr. 120

Eben, eigentlich geht das nicht. Aber wenn die Braut das so wünscht, dann ist es Befehl. Gerade als Trauzeugin. Ich bin gespannt, ich finde, Du hast Dir ein schönes Modell ausgesucht.
__________________
Viele Grüße
Alex


freitagswerkstatt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Burda 10/10 Modell 120 Manschettenfrage Canvas Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 13 01.10.2010 22:08
Burda 06/2010 Nr.120 Anna-Emily Schnittmuster - Fehlerbereich 0 30.05.2010 18:10
Burda 10/09 Mantel Nr. 120 - Frage zu Futterschnitt Schiff1212 Fragen zu Schnitten 8 01.01.2010 16:52
burda 6/07 Bluse Nr.120 Yanagiran Fragen zu Schnitten 5 03.07.2007 19:15
burda 08/06 Nr. 120 Inselrose April 2007 - Hosen 1 26.04.2007 12:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:33 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,30428 seconds with 13 queries