Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Ein Trauzeuginnenkleid Burda 11/10 Nr. 120

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.05.2013, 00:48
Benutzerbild von Julia2011
Julia2011 Julia2011 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.12.2010
Ort: Fürth
Beiträge: 14.873
Blog-Einträge: 30
Downloads: 22
Uploads: 0
Ein Trauzeuginnenkleid Burda 11/10 Nr. 120

Hallöchen,

tja da bin ich nun. Habe viel hier gelesen, manches gelernt, selbst manches ausprobiert und weil ich jetzt dieses Projekt fertig bringen will, dachte ich mir, dass ein Wip dazu ganz gut wäre.

Um nochmal ganz bei den Wurzeln zu beginnen: Es geht um das Kleid Nr. 120 aus der Novemberburda aus 2010, das ich für die Hochzeit meiner Schwester nähe, da ich Trauzeugin sein soll. Wer das Heft nicht mehr hat, kann sich hier ein Bild machen.

Ein Probekleid ist schon fertig und ich habe alle Schnittteile mitsamt den Änderungen neu ausgeschnitten.

Zum einen nehme ich am Übergang der Ober- und Unterteile insgesamt 8cm weg. Es sind 6 Bahnen, die Mittelteile verlieren je Seite 1 cm, die seitlichen Teile zur Mitte hin ebenfalls 1cm.

Um die Oberteile dazu anzupassen, werden an den Abnähern die Schenkel um je 1cm versetzt und die Spitze etwas nach oben versetzt.

Zusätzlich werden die Ärmel etwas verbreitert und gleichzeitig verkürzt.


Als Stoff habe ich mir einen Microsatin ausgeguckt. Er füllt sich schön kühl und fließend an, fast wie Slinky Jersey.


Tja, für heute war es das doch schon glatt. Morgen gehts an den Zuschnitt und die ersten Näharbeiten. Ich hoffe es geht so schnell wie beim Probekleid, wobei ich da ein bissl gepfuscht hatte und jetzt etwas mehr auf die Verarbeitung achten will *Toitoitoi* )

Ich hoffe, dass das Projekt Gefallen findet und würd sagen, bis morgen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.05.2013, 08:19
Nath Nath ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: Auvergne Frankreich
Beiträge: 15.254
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Ein Trauzeuginnenkleid Burda 11/10 Nr. 120

Das Model gefällt mir sehr gut. Bin gespannt wie es weiter geht und werde dein Projekt verfolgen.
__________________
Liebe Grüße
Nath

Baby Jane Designwand
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.05.2013, 09:41
Seewespe Seewespe ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2012
Beiträge: 15.625
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ein Trauzeuginnenkleid Burda 11/10 Nr. 120

Das ist mal ein Kleid nach meinem Geschmack, eine tolle Wahl hast Du da getroffen! Ich schaue gespannt zu!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.05.2013, 10:26
Benutzerbild von *Thea*
*Thea* *Thea* ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.01.2011
Beiträge: 30
Downloads: 25
Uploads: 0
AW: Ein Trauzeuginnenkleid Burda 11/10 Nr. 120

Ich bin auch sehr gespannt
__________________
LG
Thea

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.05.2013, 23:13
Benutzerbild von Julia2011
Julia2011 Julia2011 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.12.2010
Ort: Fürth
Beiträge: 14.873
Blog-Einträge: 30
Downloads: 22
Uploads: 0
AW: Ein Trauzeuginnenkleid Burda 11/10 Nr. 120

Nabend!

Also, viel habe ich heute leider nicht geschafft.
An sich habe ich die Stücke fürs Oberteil ( außer Ärmel ) zugeschnitten, da ich zum ersten mal mit einem Trickmarker arbeite und nicht einschätzen konnte, wie schnell die Linien weg sind. Ich muss sagen, dass sie schon verdammt schnell verschwinden... Aber netterweise lässt sie das Bügeleisen wie neu und noch stärker wieder sichtbar werden. Ob sie sich gebügelt auswaschen lassen habe ich vorher getestet und ich finde, das geht gebügelt sogar deutlich besser, als nur so.

Ich musste feststellen, dass sich der Stoff auch auf dem extra gekauften Stück Teppich nur ungern verarbeiten lässt. Er rutscht nicht ganz so extrem, wie auf meinem Nähtisch, aber doch mehr als einem lieb sein kann. Mit mehr Sticknadeln ging es aber dann doch einigermaßen, nur die Kleinteile bedurften größerer Korrekturen.
Los ging es dann mit den Abnähern, die ich direkt doppelt nähen durfte, weil sich immer gen Spitze hin eine unschöne Welle eingeschlichen hatte.

Dank einer 60er Nadel war sogar ein einmaliges auftrennen verkraftbar, ohne dass man Löcher im Stoff sah.
Es folgte die Falte an der Schulter, auf die ich noch gerne genauer eingehen möchte. Leider gibt das Schnittmuster nur die Faltenweite für eine 38er Größe an, die anderen darf man sich denken.

Ich habe es so gemacht, dass ich mir zuerst die beiden Spitzen zurechtgelegt und anschließend erst die eigentliche Faltenmarkierung festzgepinnt habe.

Machtman dies, kann man die gesteppte Naht so zur Seite umlegen, dass sie genau auf den Rest der darunterliegenden Schulternaht passt.

Das steppt man dann wiederum fest.

( Man sieht, dass der Stoff sehr gern ausfranst.... )
Jetzt wird der Beleg zusammengesetzt

Rechts auf rechts auf den Ausschnitt gesteckt

umgelegt und die Nahtzugaben nochmal mit dem Beleg zusammengesteppt ( hier nochmal danke an die lieben Forumsleute, die mir das erklärt haben )


Leider ist mir trotz einer Menge Stecknadeln der Beleg dennoch bisschen verrutscht, vor allem beim nochmaligen absteppen.
Deshalb darf ich jetzt den Beleg abmachen und morgen weiterwerkeln.

lG
Julia
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Burda 10/10 Modell 120 Manschettenfrage Canvas Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 13 01.10.2010 22:08
Burda 06/2010 Nr.120 Anna-Emily Schnittmuster - Fehlerbereich 0 30.05.2010 18:10
Burda 10/09 Mantel Nr. 120 - Frage zu Futterschnitt Schiff1212 Fragen zu Schnitten 8 01.01.2010 16:52
burda 6/07 Bluse Nr.120 Yanagiran Fragen zu Schnitten 5 03.07.2007 19:15
burda 08/06 Nr. 120 Inselrose April 2007 - Hosen 1 26.04.2007 12:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:24 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,26228 seconds with 13 queries