Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Pavillondach reparieren

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.04.2013, 21:22
Toffifee Toffifee ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.01.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 199
Downloads: 18
Uploads: 0
Pavillondach reparieren

Hallo zusammen,

Ich brauche mal Euren Rat. Meine Schwägerin hat einen Pavillon, dessen Dach einen Riss hat und bei dem diese kleinen Befestigungsbändchen / Ösen teilweise ab sind. Sie hat mich gefragt, ob ich den nähen bzw. reparieren kann. Perspektivisch soll mal aus Segeltuch o.Ä. ein neues Dach genäht werden, jetzt ist aber kein Geld dafür da und es muss eine sehr preiswerte Lösung her, die aber trotzdem nicht nach "Flodder" aussieht - es sollte halt für diesen Sommer gehen.

Ich hatte mir zunächst folgendes gedacht:

Ich kaufe von Ikea das sehr weiche Wachstuch Springkorn, das ist nicht so steif. Aus diesem wollte ich dann entweder Kreise oder Streifen schneiden und in schönem Muster aufnähen. Dabei wird dann der auch der Riss verschlossen. Streifen hätte den Vorteil, dass man sie über die ganze Länge nähen könnte und das dann hoffentlich das Dach insgesamt stabilisiert. Der Stoff des Daches ist schon ziemlich dünn.

Für die seitliche Befestigung des Daches am Gestell wollte ich entweder Kordel nehmen oder aus Stoffresten Bindebänder nähen und dann jeweils am Dach annähen und rückseitig verstärken, damit es an den Stellen nicht ausreist.

Nun bin ich mir aber gar nicht mehr so sicher, ob das Ganze überhaupt so geht, da ich jetzt ganz verschiedene Infos im Netz gefunden hab. Viele sagen, man sollte das kleben. Ich habe folgende Fragen bzw. Bedenken:
1. wirkt das Aufnähen wie eine Perforation und reist das Gänze dann an den Nahtstellen noch schneller ?
2. Kann man mit Imprägnierspräy die Nähte wasserabweisend machen ?
3. wenn man den Riss klebt, mit welchem Kleber denn bzw. Könnte man auch mit Vlisofix was aufbügeln ?
4. die Befestigungsbändchen kann man ja nicht ankleben, ist das, was ich mir da gedacht habe mit der Verstärkung so machbar ?

Danke schonmal für Eure Ideen und Euren Rat.

Viele Grüsse,
Claudia
__________________
Ich nähe und sticke auf einer Bernette Chicago 7 und auf einer Gritzner 788 Ovi.
Schaut doch mal in meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.04.2013, 22:07
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 4.133
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Pavillondach reparieren

Hallo Toffifee,

ich hab zwar keine Erfahrung mit Pavillions, aber ein bisschen mit Zelten. (Ist ja so ähnlich )

Zitat:
Für die seitliche Befestigung des Daches am Gestell wollte ich entweder Kordel nehmen oder aus Stoffresten Bindebänder nähen und dann jeweils am Dach annähen und rückseitig verstärken, damit es an den Stellen nicht ausreist.
Hört sich gut an, ich persönlich wäre für Bänder, die kannst Du besser aufnähen und die haben mehr "Auflagefläche" zum Nähen als runde Kordeln.
Ausserdem sind Bänder aus Stoffresten günstiger als gekaufte Kordeln

Zitat:
1. wirkt das Aufnähen wie eine Perforation und reist das Gänze dann an den Nahtstellen noch schneller ?
Du solltest nicht mit zu keiner Stichlänge nähen, sonst perforierst Du den Stoff wirklich. reißen tuts im Grunde nur da, wo Zug drauf kommt, wo genau ist denn der Riss? Ein gestopfter und übernähter Riss, wird ja auch durch den Flicken wieder stabilisiert.

Zitat:
2. Kann man mit Imprägnierspräy die Nähte wasserabweisend machen ?
Mit Imprägnierspray bekommst Du die Nähte glaub ich nicht dicht, aber es gibt zum einen Nahtdichter, zum anderen kannst Du spezielles Nähgarn nehmen, das bei Feuchtigkeit aufquillt und die Löcher verschließt. Googel mal nach "Rasant Nähgarn"

Zitat:
3. wenn man den Riss klebt, mit welchem Kleber denn bzw. Könnte man auch mit Vlisofix was aufbügeln ?
Ich würde den Riss Stopfen, vielleicht sogar noch einen (später unsichtbaren) Stoffstreifen drüber setzen und dann die Verzierung aufnähen. Das müsste halten, denk ich. Vielleicht könnte es auch nicht schaden, die Verzierung mit Vliesofix oder Textilkleber vor dem Aufnähen zu fivieren, bevor Du die aufnähst. So ein Dach ist verdammt viel Stoff unter der Maschine, das könnte wohl ohne fixieren leicht verrutschen.
Allerdings weis ich nicht, wie gut sich das Aufbügeln von der Vliseline mit der Imprägnierung von dem Dachstoff verträgt und wie gut der Kleber hält. Da hab ich keine Erfahrung.

Zitat:
4. die Befestigungsbändchen kann man ja nicht ankleben, ist das, was ich mir da gedacht habe mit der Verstärkung so machbar ?
Ich denke schon. Du solltest die Bänder eben nur gut annähen.

Viel Erfolg.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.04.2013, 02:47
Dunkelmunkel Dunkelmunkel ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.07.2008
Ort: zwischen LA und RO
Beiträge: 17.557
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Pavillondach reparieren

Fraglich, ob eine Reparatur überhaupt lohnt.

Aus welchem Material ist der Pavillon? Stoff - welcher?
Bändchengewebe? Wenn das mal verrottet ist, vergiss jeden Reparaturversuch! Wäre schade um Material + Zeit, weil Grundmaterial total spröde.
Was anderes?

Es gibt Pavillons, deren gesamter Anschaffungspreis nicht über ein paar Stundenlöhnen liegt, inkl. Gestänge. Da lohnt sich keine Näharbeit, es sei denn, man ist von Langeweile geplagt. Klebeband wäre hier die Lösung, ich denke an das dicke, silberfarbene, das einen Sommer durchhalten könnte.

Zitat:
... Befestigung des Daches am Gestell wollte ich entweder Kordel nehmen oder aus Stoffresten Bindebänder nähen und dann jeweils am Dach annähen und rückseitig verstärken...
Kordel - ach nöö, schwierig aufzunähen. Bänder aus Stoffresten könnten einen Sommer lang halten. Innenseite mit einem Stück mit Zackenschere geschnittenem Stoff verstärken, Band aufnähen.
Baumwolle verrottet schnell, wenn feucht; Kunstfasern sind oft wenig UV-beständig und ebenfalls nach einer Saison hinüber. Noch mal die Frage: lohnt sich die Arbeit?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.04.2013, 09:22
Benutzerbild von AKOBU
AKOBU AKOBU ist offline
Schneiderin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.08.2006
Ort: Berumbur
Beiträge: 14.880
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Pavillondach reparieren

Hallo
2. Kann man mit Imprägnierspräy die Nähte wasserabweisend machen ?
es gibt ein Klebeband welches man darauf kleben kann wird bei Jacken im Outdorbereich benutzt.
Ich habe vor Jahren ein Zelt genäht, damals habe ich die Nähte mit eine dünnen Schicht Uhu überklebt, das hat viele Jahre gehalten und ist kaum sichtbar
__________________
Liebe Grüße von Akobu
Eine Frau ohne Bauch ist wie der Himmel ohne Sterne
(Orientalisches Sprichwort)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.04.2013, 19:23
Toffifee Toffifee ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.01.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 199
Downloads: 18
Uploads: 0
AW: Pavillondach reparieren

Hallo zusammen,

Danke für Eure Antworten. Also das Dach ist kein Bändchengewebe, wie diese üblichen Planen oder so. es ist schon Stoff, der aber - wie ich finde - recht dünn ist. Die Frage, ob es sich lohnt, stellt sich an der Stelle nicht - meine Schwägerin möchte für kleines Geld noch über diesen Sommer kommen. Nächstes Jahr gibt es dann entweder einen neuen Pavillon oder ein stabiles Dach.

Ich fange heute schonmal an, die Bindebändchen aus Stoffresten zu nähen. Da kann ich gleich mal ein wenig ausmisten

Ich hab mir auch noch überlegt die Kreise mit dem Wachstuch, die nur zur Deko / Stabilisierung sind, gar nicht aufzunähen, sondern nur mit Vlisofix aufzubügeln - dann würde das Perforationsproblem entfallen. Nur die Stelle, wo der Riss ist, würde ich nähen. Laut Ikea kann man das Wachstuch bei niedriger Temperatur von links bügeln. Ich will mal testen, ob das geht mit einem Geschirrtuch drüber, es auch von rechts zu bügeln. Meint Ihr, dass würde nur mit Vlisofix halten, ohne nähen ?

Ich bin mal gespannt, was dabei rauskommt.

Ach ja - danke noch für den Tip mit Uhu - ich hatte schon an transparentes Sanitärsilikon gedacht

Ciao, Claudia
__________________
Ich nähe und sticke auf einer Bernette Chicago 7 und auf einer Gritzner 788 Ovi.
Schaut doch mal in meine Galerie

Geändert von Toffifee (18.04.2013 um 19:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Winkelriss reparieren Multitalent Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 21.08.2011 19:08
Wie gerissenes Pavillondach über den Sommer bringen? Schmuckstückchen Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 12 17.08.2011 21:21
Knopflöcher reparieren heinzel Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 23.03.2008 14:54
Skianzug reparieren....? Viola210 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 07.03.2008 18:45
Samt reparieren acira Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 25.11.2005 22:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:27 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11413 seconds with 13 queries