Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Durchschlagen bei flutschigen Stoffen

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.04.2013, 10:59
Heikejessi Heikejessi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.08.2006
Ort: Moers
Beiträge: 15.665
Downloads: 16
Uploads: 0
Durchschlagen bei flutschigen Stoffen

Hallo,

ich habe endlich endlich "meinen" T-Shirt Schnitt gefunden (Ottobre Creative Workshop 303)

Da der Stoff äußerst flutschig und bääh zu verarbeiten ist/war und man darauf mit Kreide, Stiften und sonstige Hilfsmittel kaum bis gar nicht markieren konnte, habe ich durchgeschlagen. Hier kommt immer wieder die Frage auf, wie man auf flutschigen Stoffen anzeichnen kann.

Für die Anfänger unter euch (oder auch alle anderen) möchte ich das kurz in einem Mini-Wip zeigen. Also los geht´s.

Ihr bereitet euer Schnittmuster vor wie immer, d. h. auskopieren, Stoff vorbereiten usw. Dann legt ihr das Schnittmuster auf den Stoff, steckt es fest und nehmt euch einen langen Reihfaden und eine Nadel.

009.jpg

Dann näht ihr entlang der Nahtlinie oder hier entlang des Schnittmuster mit großen Stichen und langen Schlaufen. Das sieht dann so aus.

010.jpg

Ihr übertragt auch alle Markierungen.

008.jpg

Danach wird das Schnittmuster abgenommen. Das sollte dann so aussehen.

013.jpg

Dann wird der Stoff vorsichtig auseinander gezogen, dass der Faden am Stoff glatt anliegt.

014.jpg

Jetzt werden die Fäden mit der Schere vorsichtig auseinander geschnitten.

015.jpg

Danach hat man alle Markierungen, Passzeichen, Nahtlinien auf beiden Seiten des Stoffes.

007.jpg

Jetzt näht man dicht neben dem Reihfaden die Teile zusammen.

Zum Schluss zuppelt man die Reihfäden wieder aus dem Stoff. Fertig.

Diese Methode hat den Vorteil, dass keine Markierung verschwindet. Man muss nicht suchen, wo die Markierung ist und vor allem ist sie immer gut sichtbar. Mittlerweile bin ich mit dem Durchschlagen fast schneller als mit Kreide, Seife oder Stift.

Ich hoffe, dass euch mein Mini-Wip gefällt und ihr das mal versucht.

Fragen??? Fragen!!!

LG Heike
__________________
LG Heike
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.04.2013, 11:18
farbenfreak farbenfreak ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: zu Hause
Beiträge: 15.474
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Durchschlagen bei flutschigen Stoffen

Zitat:
Zitat von Heikejessi Beitrag anzeigen


Fragen??? Fragen!!!

LG Heike
Jepp, eine

Ich hab von meiner Großtante (Schneidermeisterin) gelernt, dass man die Durchschlagfäden doppelt nimmt. So hat man immer noch einen Ersatzfaden drin falls sich mal einer vom Acker macht.

Bin ich da nur altmodisch oder gibt's beide Varianten?
__________________
Liebe Grüße vom
farbenfreak

Mein UWYH 2017

6Köpfe-12Blöcke - ich mache auch mit
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.04.2013, 11:27
Heikejessi Heikejessi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.08.2006
Ort: Moers
Beiträge: 15.665
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Durchschlagen bei flutschigen Stoffen

Ich denke, beide Varianten sind möglich/machbar.

Meine Nähkursleiterin (Schneidermeisterin) hat´s so gezeigt. Ich lasse die Schlaufen relativ lang, so dass der Faden nach dem Durchschneiden relativ lang im Stoff hängt.


LG Heike
__________________
LG Heike
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.04.2013, 11:34
Benutzerbild von mecki.m
mecki.m mecki.m ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.01.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 15.627
Downloads: 42
Uploads: 0
AW: Durchschlagen bei flutschigen Stoffen

Zitat:
Zitat von farbenfreak Beitrag anzeigen
Jepp, eine

Ich hab von meiner Großtante (Schneidermeisterin) gelernt, dass man die Durchschlagfäden doppelt nimmt. So hat man immer noch einen Ersatzfaden drin falls sich mal einer vom Acker macht.

Bin ich da nur altmodisch oder gibt's beide Varianten?
So habe ich es auch gelernt. (Maßschneiderei, war aber auch schon "achtzehngrauenzwirn")
Es geht wie so oft Beides, nur wie du schreibst, doppelt hält besser.

Danke Heike für den Wip.
__________________
Gruß Mecki
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.04.2013, 11:34
farbenfreak farbenfreak ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: zu Hause
Beiträge: 15.474
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Durchschlagen bei flutschigen Stoffen

Danke für die Info. Da scheint sich ja diese Arbeitsweise auch verändert zu haben. Meine Großtante wäre mittlerweile über 90 und somit war ihre Ausbildung ja auch schon im einiges länger her als die deiner Kursleitung. Schon interessant, wie sich auch so simple Arbeitstechniken entwickeln.
__________________
Liebe Grüße vom
farbenfreak

Mein UWYH 2017

6Köpfe-12Blöcke - ich mache auch mit
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flutschigen Jersey einreihen (kräuseln) yuma Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 31.05.2011 18:50
Nahtlinien bei Seidenstoff durchschlagen? Claudia-29 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 8 04.02.2010 23:43
Fehlstiche bei dünnem Jersey, nicht aber bei festen Stoffen...warum ? buntfisch Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 8 09.05.2008 15:04
Brandgefahr bei Stoffen? Euzebia Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 25 26.01.2008 17:24
Durchschlagen, wie am besten.. KirstenMaus Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 10 26.01.2008 12:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:28 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07875 seconds with 14 queries