Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > gemeinsam Nähen - Monatsthemenforen, Nähcafe, Round Robin und ähnliches > Nähen - gemeinsam und motiviert


Nähen - gemeinsam und motiviert

Jeden Monat neu - ein Thema, dem wir uns nähend widmen.
Die Teilnahme ist freiweillig und es gibt keine Probleme, wenn man es nicht schafft. Der aktuelle Monat ist hier, die vergangenen sind einsortiert in Unterforen.


Wir nähen einen Rock! Oder zwei oder drei... - Motivationsquartal 2/2013

Nähen - gemeinsam und motiviert


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.04.2013, 11:40  
Wir nähen einen Rock! Oder zwei oder drei... - Motivationsquartal 2/2013
elkaS elkaS ist offline 01.04.2013, 11:40

Der 1. April ist da. Den Scherz dazu spare ich mir mal, denn hier markiert der Tag nur den Beginn des zweiten Quartals des Jahres und damit einer neuen Motivationsrunde.

Wie der Titel schon sagt, werde ich einen Rock mit euch nähen. Ich habe mir einen Bahnenrock mit Taillenbeleg und Reißverschluss ausgesucht und werde nach einem Schnitt nähen, der ursprünglich auf dem Modell Langeneß von schnittreif.de beruht, aber in der Linienführung etwas geändert wurde.

Das Schöne am Bahnenrock ist, dass man ihn aus so ziemlich jedem Stoff nähen kann. Er darf nur nicht zu steif sein, weil der Rock ja schön fallen soll.

Ein kurzer Streifzug durch's Netz hat eine kleine Auswahl an Schnitten zutage gefördert, wenn ich auch eher wenige finde, die mit Taillenbeleg arbeiten. Aber wir werden sicher Zeit haben, weitere Bundverarbeitungen zu besprechen.

B4136 | Misses Petite Skirt | Skirts | Butterick Patterns
In den Schnittmusterzeitschriften: Ottobre 2/2007, Burda 11/2008, Burda 12/2008 (eine Auswahl dessen, was ich zur Hand habe, da gibt es sicher sehr viel mehr)

Mit Bund:
B3134 | Misses' Skirt | Skirts | Butterick Patterns
V7910 | Misses Skirt | Skirts | Vogue Patterns
Schnittmuster: Bahnenrock - ausgestellt - Download - Bahnenrcke - Damen - burda style
Schnittmuster: Rock - Bahnenrcke - Damen - burda style
Ottobre 2/2008

Mit Gummiband im Bund, wenn ich die Zeichnungen richtig interpretiere:
K3233 | Tops & Skirt | Skirts & Tops | Kwik Sew Patterns
K2771 | Tops & Skirts | Skirts & Tops | Kwik Sew Patterns
Außerdem z.B. in den Heften Ottobre 2/2009, Burda 4/2008.

angeschnittene Godets:
Rock 01-386

Weitere Schnittvorschläge sind natürlich herzlich willkommen, ebenso Fragen und Anregungen. Am Freitag starte ich mit der Schnittvorbereitung sowie der Stoff- und Garnauswahl und werde dann auch immer freitags oder samstags den wöchentlichen Arbeitsschritt zeigen.

Jetzt wünsche ich euch erstmal viel Spaß beim Stöbern in euren Schnitt- und Stoffvorräten (so ihr welche habt) und freue mich auf eure Ideen zum Thema.


Übersicht

Woche 1: Stoff- und Garnauswahl, Schnittvorbereitung

Woche 2: Zuschneiden und Einlage aufbügeln

Woche 3: Rockbahnen, Futter und Beleg zusammensetzen

Woche 4: Reißverschluss einsetzen, Rock und Futter verstürzen, säumen, fertig
__________________
Grüße
Kati

Geändert von elkaS (12.05.2013 um 15:49 Uhr).

 
Benutzerbild von elkaS
elkaS
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
Registriert seit: 23.12.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.724
Blog-Einträge: 140
Downloads: 1
Uploads: 0
Hits: 18300
Mit Zitat antworten
» AW: Wir nähen einen Rock! Oder zwei oder drei... - Motivationsquartal 2/2013
27.04.2013, 21:44 #46
Mutschekäpchen
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:

[QUOTE=elkaS;2126971]Näht eigentlich jemand? Oder habt ihr die ganze Woche in der Sonne gesessen?

Ich werde noch nähen, lese schon fleißig mit und wenn du fertig bist werde ich mich an meinen Rock, nach deiner Anleitung, wagen.

Gute Besserung für deine Familie und für dich ein paar entspannende Minuten

LG
Kerstin
 
Mit Zitat antworten
» AW: Wir nähen einen Rock! Oder zwei oder drei... - Motivationsquartal 2/2013
28.04.2013, 06:37 #47
Jezziez
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:

Ich nähe auf jeden Fall auch einen Rock, wollte mir aber nach Anleitung von craftsy den A-Linien-Rock konstruieren lernen. Dafür sind jetzt zumindest mal die Teile da (Lineal und Nessel) und wenn das schön sitzt, mache ich dann hier mit und nähe aus schönem Stoff.
__________________
Liebes Grüßle,
Jessica

Patchwork und ich durchs ganze Jahr

Mein eigener Blog: Nähwerke mit Jezziez

Meine Nearly-Insane-Quilt Designwand
Benutzerbild von Jezziez
 
Mit Zitat antworten
» AW: Wir nähen einen Rock! Oder zwei oder drei... - Motivationsquartal 2/2013
28.04.2013, 15:15 #48
elkaS
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:

Geschafft. Heute wird der Rock fertig. Also, meiner ist schon seit ein paar Tagen fertig. Aber ich hab erst jetzt Zeit für Text und Bilder.

Erst wird der Reißverschluss eingesetzt. Ich stabilisiere die Kanten, da diese nicht gerade sind, gerne mit einem dünnen Kantenband, damit sie sich beim Nähen nicht ausdehnen. Das Band bügel ich neben die Versäuberung, weil mein Kantenband nur so breit ist wie meine Nahtzugabe, die Nahtlinie aber auf dem Kantenband verlaufen soll. Die Länge des Kantenbandes messe ich am Reißverschluss ab, schneide zwei Stücke ab und bügel die an beiden Kanten auf die linke Stoffseite.

Dann wird der Reißverschluss vorbereitet und positioniert. Die Vorbereitung besteht darin, die etwas eingedrehte Reißverschlussraupe vom Band weg zu bügeln, um die Naht möglichst nah an die Zähnchen setzen zu können. Man kann zwar auch beim Nähen immer vor dem Fuß die Zähnchen noch zur Seite drücken, aber mir fällt das saubere Einnähen mit weggebügelten Zähnchen leichter. Wenn ich den Reißverschluss ohne diese Vorbereitung einnähe, passiert es schon mal, dass man bei Zug auf der Naht das Band ein bisschen sieht. Finde ich zwar nicht schlimm, lässt sich aber vermeiden.
Weil ich über dem Reißverschluss keinen weiteren Knopf o.ä. anbringe, setze ich den so ein, dass er nachher mit der Taillenkante abschließt. Und weil das Reißverschlussband genauso breit ist wie meine Nahtzugabe, kann ich das Band einfach an der Kante ausrichten. Dort wird es ein bisschen festgesteckt.

4_1.jpg

Und jetzt kommt mein Lieblingsfüßchen zum Einsatz. Stoff unter die Nadel, Zähnchen in die Nut, los geht’s. Ich beginne Nähte gerne einen Zentimeter weg von der Kante, nähe zwei Stiche und dann rückwärts bis zur Kante und wieder vor. So ist der Faden gleich vernäht und man hat keinen Ärger mit eventuellen Transportproblemen am Nahtanfang.
Jetzt wird genäht, bis der Schieber das Weiterkommen verhindert. Dann aber bitte sofort anhalten und vernähen, damit die Maschine nicht erst groß auf der Stelle näht. Das könnte Knubbel verursachen, an denen der Schieber dann nicht gut vorbei kommt. Ich vernähe immer mit ein paar Rückstichen. Punktvernähen mag ich nicht, weil das auch nur knubbelt.

4_2.jpg

Das Gleiche Spiel an der anderen Kante. Zur korrekten Positionierung schließe ich den Reißer einmal, lege ihn auf die andere Stoffkante und stecke oben fest, damit ich das Band nicht versehentlich verdreht annähe. Dann wird wieder festgesteckt und genäht.

4_3.jpg

Danach schließe ich die Seitennaht unter dem Reißer. Dazu kenne ich verschiedene Empfehlungen. Eine lautet z.B., die Naht mit dem Universalfüßchen unterhalb des Reißers anzusetzen. Ein paar Millimeter zwischen Reißer und Naht bleiben offen. Eine andere will mit Reißverschlussfuß vom Saum her zu nähen, damit man am Schluss ein bisschen neben der Einsatznaht des Reißers abschließen kann. Das Ziel sagt mir zu, aber die Richtung verstößt gegen mein Bestreben, bei den senkrechten Nähten immer dieselbe Richtung zu arbeiten. Also nähe ich einfach vom Reißverschluss her los. Ich beginne unterhalb des Reißers mit ein paar Stichen und nähe dann rückwärts soweit, dass die Naht wenigstens bis zur Einsatznaht verläuft. Weiter ist schwierig, weil der Reißer den Stoff wegschieben will. Also ende ich lieber hier, bevor ich trennen muss. Die Naht sitzt damit neben dem Reißer natürlich ein, zwei Millimeter weiter innen. Das hat meiner Meinung nach aber keine negativen Auswirkungen. Ich habe schon hin und wieder mal gelesen, dadurch würde an der Stelle eine Beule entstehen. Das kann ich aber nicht bestätigen. Bei mir beult da nichts.

4_4.jpg

Jetzt öffnen wir den Reißverschluss wieder und nähen Beleg und Oberrock an der Taillenkante zusammen.
Beleg und Rock rechts auf rechts, stecken, nähen. Hierbei klappen wir unbedingt auch die Nahtzugaben mit dem Reißverschlussband auf Ich achte am Anfang und am Ende darauf, dass ich die Naht recht weit innen sichere, also jenseits der Nahtzugabe, weil ich nachher die Ecken wegschneiden muss.

(Nun kann man schon die Nahtzugabe in gleichmäßigen Abständen senkrecht zur Naht einschneiden, das Ganze auf rechts drehen und die Nahtzugabe unter den Beleg bügeln, um dann drei Millimeter neben der Naht die Nahtzugabe an den Beleg zu nähen. Das verhindert nachher, dass der Beleg versucht aus dem Rock zu krabbeln. Ich mache das aber nicht. Erstens kann man das Futter dann nicht mehr mit der Maschine an den Reißverschluss nähen, was nicht weiter schlimm ist. Ich bilde mir aber ein, dass sich die Taillenkante dann auch nicht mehr so schön legt, weil die festgenähte Nahtzugabe natürlich nicht mehr so flexibel ist. Dazu kommt noch, dass die Befestigung des Belegs an der Nahtzugabe nicht unbedingt erforderlich ist, weil das Gewicht vom Futter den Beleg gut innen hält, finde ich. Wenn ich es doch unbedingt möchte, arbeite ich diese Naht am Schluss lieber von Hand mit einem Hexenstich.)

Wenn man also die Teile mit der fertigen Taillennaht rechts auf rechts liegen lässt, Reißverschluss weiterhin geöffnet, sieht man schon, wie man das Futter mit der Maschine an den Reißverschluss kommt. Die Seitenkanten von Beleg bzw. Futter und Oberrock mit Reißverschuss liegen aufeinander. Damit ich nicht über die Zähnchen nähe, die ich bei der Aktion nicht sehen kann, weil sie zwischen den beiden Stofflagen liegen, bügele ich die nochmal möglichst gut aus. Dann stecke ich die beiden Lagen aneinander, nehme den normalen Reißverschlussfuß zu Hilfe (muss man aber nicht, geht auch mit dem Universalfuß) und nähe soweit, wie der Schieber es erlaubt. Nach allen Nähten am Reißverschlussband empfiehlt es sich, den Reißer einmal zu schließen um zu prüfen, ob das klappt. Wenn es nicht klappt, ist man doch irgendwo mit der Naht in die Zähnchen gekommen und muss trennen.
Jetzt kann die Seitennaht des Futters geschlossen werden. (Wenn man, wie das korrekt ist, Futter und Beleg rechts auf rechts aneinandergenäht hat, sind die Nahtzugaben dann auch auf der richtigen Seite. Ich trickse an der Stelle mit einer Falte, damit ich sie auf die andere Seite bekomme. Im Foto hab ich es aber so gesteckt, wie es für die fachlich korrekte Variante sein müsste.)

4_5.jpg

Bevor wir wenden, schneiden wir an den Ecken die Nahtzugaben zurück und an der Taillenkante in regelmäßigen Abständen bis zur Naht ein. Wer sehr viel Nahtzugabe hat, schneidet die vorher insgesamt ein bisschen zurück.

4_7.jpg

Die Nahtzugaben bügelt man zunächst auf die Seite des Rockes, von rechts gebügelt also den Rock vom Beleg weg über die Nahtzugabe. Der Beleg legt sich danach fast von selbst schön rund in den Rock und man kann mühelos die Taillenkante bügeln. Ich bügele das so, dass die Naht nicht ganz auf Kante liegt, sondern einen Millimeter innen im Rock.
Jetzt kann man immer noch an der Taillenkante Beleg und Nahtzugabe zusammennähen, wenn man das möchte. Es fehlen nur, weil man mit dem Nähfuß nicht weiter kommt, am Anfang und am Ende zwei Zentimeter. Der Pfeil im Bild zeigt, wo diese Naht beginnt, wenn man sie denn setzt.

4_6.jpg

Fehlt nur noch der Saum. Runde Säume sind an der Schnittkante weiter als einige Zentimeter weiter oben, weshalb man sie nicht einfach breit oder doppelt einschlagen kann. Es gibt einen schönen WIP von Emaranda zu den verschiedenen Möglichkeiten, einen solchen Saum zu arbeiten: klick.

Weil ich schmale Säume mag, mache ich es mir ganz leicht und schlage den Saum knapp neben der Versäuberung ein. Dann bügele ich die Kante ordentlich um und nähe sie von rechts in ca. vier Millimeter Breite fest. Ebenso verfahre ich der Einfachheit halber mit dem Futtersaum.

4_8.jpg

Fertig.
Ein Foto vom fertigen Objekt gibt es leider noch nicht. Das werde ich aber demnächst noch nachliefern.

Falls ich irgendwo Quatsch geschrieben habe, die Bilder nicht zum Text passen oder zu wirr sind, ihr irgendwas noch genauer sehen wollt ect.: Meldet euch einfach.
__________________
Grüße
Kati
Benutzerbild von elkaS
 
Mit Zitat antworten
» AW: Wir nähen einen Rock! Oder zwei oder drei... - Motivationsquartal 2/2013
28.04.2013, 15:16 #49
sikibo
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:

Und mein Rock (nur aus zwei Bahnen mit Passe , Onion 3017) steht fertig in der Galerie (die Kombi mit der pinken Jacke).

Ich arbeite übrigens umgekehrt wie du (nachdem ich mich vergewissert habe, dass die Weite stimmt).
Die Nicht-Reißverschlussseite bleibt erstmal offen, die andere wird bis auf die RV-öffnung zugenäht und der RV eingesetzt. Das geht auch mit einem Nahtverdeckten, Vintoria hat es schön erklärt. Wenn die andere Seite noch offen ist und ich alles glatt hinlegen kann finde ich das viel einfacher. Dann ist mir die Gegenseite des Rockes nicht im Weg.

Wieder alle sgut bei euch?
__________________
Viele Grüße, Heidrun
---------
Sieht gut aus, wenn die Naht nicht wär.
Zuckerpuppe - 2nd generation - frech, wild und wunderbar
Benutzerbild von sikibo
 
Mit Zitat antworten
» AW: Wir nähen einen Rock! Oder zwei oder drei... - Motivationsquartal 2/2013
28.04.2013, 18:09 #50
elkaS
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:

Ja, ich hab jetzt einen Keller voll sauberer Kinderwäsche. Die Damen scheinen irgendwas Schlechtes gegessen zu haben. Inzwischen haben sie sich berappelt, wenn auch die Nacht noch anstrengend war.

Das Schöne an unserem Forum ist, dass man hier immer so viele verschiedene und auch von anderen schon erprobte Wege zum Ziel angeboten bekommt. In den Büchern steht immer nur die "Lehrmeinung". Die muss nicht schlecht sein, aber es gibt öfter mal Wege, die einem besser liegen.

Wenn man sich die Möglichkeit offen halten will, die Weite noch ein bisschen zu regulieren, kann man die Belege z.B. auch an die Rockteile nähen, bevor man die Seitennähte schließt. Dann kann man Rock- und Futterseitennähte in einem Rutsch schließen und die Naht bei Bedarf auslassen oder enger machen. Taugt bei einem Modell mit Reißverschluss in der anderen Seitennaht natürlich nur bedingt für spätere Änderungen. Aber es gibt ja auch Modelle, die in der hinteren Mitte einen Reißverschluss haben.
__________________
Grüße
Kati
Benutzerbild von elkaS
 
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jeans nähen mit N!NA - Motivationsquartal 1/2013 N!NA Nähen - gemeinsam und motiviert 251 01.04.2013 22:50
TV-Tipp Kaffe oder Tee - Rock nähen ulli-lulli Boardküche 6 23.05.2011 22:45
MCalls 4872 - eine Frage oder zwei oder drei oder mehr... Willem Fragen zu Schnitten 5 12.01.2010 21:01
Ahhh - ich wünsch mir einen Klon, oder zwei oder drei kruemmelcara Freud und Leid 4 04.04.2008 21:32
Gekaufter Rock kürzen oder besser einen selber Nähen?? KittyCat2912 Fragen zu Schnitten 2 26.10.2006 21:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:03 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,14783 seconds with 14 queries