Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > aus der Redaktion


aus der Redaktion
Neuigkeiten, Informationen und Berichte zum schmökern und diskutieren für die Hobbyschneiderinnen


Erlebnisbericht Janome Horizon 8200

aus der Redaktion


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.03.2013, 13:23
Benutzerbild von nagano
nagano nagano ist offline
Die mit der Katze näht...
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2002
Beiträge: 16.231
Downloads: 1
Uploads: 0
Erlebnisbericht Janome Horizon 8200

Nach ein paar Tagen des Wartens war es soweit - der Postbote brachte mir ein riesengroßes Paket mit einer noch viel größeren Nähmaschine.
Meine Herren, zu der Maschine muss man "Sie" sagen. Mit ihren 12kg bei einer Breite von knapp 52cm auf ca 32cm Höhe lässt sie meine 4800 echt klein aussehen.


vergleich




Nach einer kurzen Lektüre der Bedienungsanleitung war ich begeistert. Diese Maschine hat offenbar alles, was mich an meiner stört oder was ich mir noch wünschen würde.
Kurz im Überblick wären da:
- Durchlassgröße: B 280 x H 120 mm
- 10 Direktwahltasten
- Freiarm / Flachbett wahlweise
- Klemmfreier Horizontalgreifer
- 7-Segment-Transporteur
- Versenkknopf außenliegend
- AcuFeed Flex™ System
- 7-fach verstellbarer Nähfußdruck
- Stichplatten-Schnellwechsel mit automatischer Stichplattenerkennung
- Eingebauter Einhandeinfädler™
- 5 weiße LED Lampen
- Nähgeschwindigkeit 860 Stiche/Min.
- 120 eingebaute Stiche (davon 7 Knopflöcher)
- 1 Schriften (Block)
- Maximale Zick-Zack-Breite: 9 mm
- Maximale Stichlänge: 5 mm vorwärts / 5 mm rückwärts
- Automatische Fadenspannung (Typ Roller)
- Stufenloser Geschwindigkeitsregler
- Nadelstopp oben / unten
- Extrahoher Nähfußhub
- Elektronische Fadenschere
- Verstellbarer Kniehebel

vergleich



Ja... als erstes habe ich die Maschine dann aufgebaut und in ihrer vollen Größe bestaunt. Macht was her, das gute Stück. Das Nählicht finde ich gigantisch - zum schattenfreien Nähen verfügt die Maschine über 5 weiße LEDs, 2 links neben der Nadel, 1 rechts sowie 2 weitere im Durchlass - dadurch ist das Nähgut immer optimal ausgeleuchtet.




vergleich




Das Display zeigt auf einen Blick alle wichtigen Informationen - Nadelposition, Stichbreite, Stichlänge sowie Stichwahl und Nähfußempfehlung.
Unter dem Display befinden sich neben 9 Stichen in der Direktwahl, der Moduswahltaste, der Zwillingsnadelfunktion, der Stichspeicherfunktion und den Stichbreiten/Stichlängenmodifiziertasten noch die Verriegelungstaste.
Letztere sorgt dafür, dass man gefahrlos im Bereich der Nadel hantieren kann, zb beim Füßchenwechsel, ohne dass ein versehentliches Treten des Fußpedals die Finger in Gefahr bringt.


Die Bedienung der Maschine empfinde ich als sehr intuitiv - die Aufteilung der Direktwahltasten und der restlichen Sticharten gefällt mir sehr gut - die wichtigsten Sachen erreiche ich schnell und unkompliziert - Geradtisch, Zickzack, sowie Stichlänge und Stichbreite. Wünschen würde ich mir hier noch ein Wäscheknopfloch und ein Augenknopfloch in der Direktwahl, aber der Umweg über den Modus ist ja auch nicht sooo aufwendig.

Über die Moduswahltaste kommt man in 6 verschiedene Stichmodi - Modus 1 sind die Direktwahlprogramme, Modus 2 enthält die klassischen Sticharten, Geradstich in verschiedenen Variationen, einfacher Zickzack, geteilter Zickzack, diverse Versäuberungsstiche sowieso 6 unterschiedliche Knopflöcher, eine Öse, 2 Stopfstiche und eine Knopfannähfunktion.
Über den 3. Modus erreicht man alle Zierstiche, 93 an der Zahl, Modus 4 enthält ein Druckschriftalphabet in Groß- und Kleinbuchstaben samt Zahlen und Satzzeichen. Modus 5 enthält erfreulicherweise jede Menge Sonderzeichen, angefangen mit Umlauten, die mir bei meiner Maschine schon des öfteren gefehlt haben, bis hin zu Akzenten, Tilden oder anderen Besonderheiten bei Buchstaben.
Modus 6 verfügt dann noch über Zahlen und Großbuchstaben in extra groß - hier wird die volle Breite vom 9mm ausgenutzt.

Da die Stichplatte mit dem 9mm breiten Schlitz bei sehr zarten Stoffen schonmal problematisch werden kann, gibt es bei der Maschine auch eine Geradstichplatte dazu, die - praktischerweise - von der Maschine erkannt wird, so dass man dann nicht versehentlich einen Zickzackstich oder ähnliches einstellen kann.
Der Stichplattenwechsel geht denkbar einfach. Einfach Nähuß anheben, den Freiarm freilegen, unten die Taste betätigen und schon kann man die Stichplatte entfernen und die neue einklinken. Dauert keine 5 Sekunden.



vergleich


Die Maschine verfügt über einen extrahohen Nähfußhub - was grade bei voluminösen Stoffen oder auch bei großen Stoffmassen von Vorteil ist.
Man kann den Fuß einmal normal anheben - dann ist der Durchlass etwa 6mm hoch, wenn man mehr Platz braucht, dann kann man den Fuß noch höher heben und hat 1,2cm Platz zwischen Stichplatte und Nähfuß.
Das finde ich extrem praktisch, da ich des öfteren regelrechte Stoffmassen durch diese Engstelle wurschteln muss. Man hat auch einfach mehr Platz, den Stoff entsprechend zu platzieren, weil die Sicht nicht durch den Nähfuß verdeckt wird.
vergleich











Der Kniehebel war für mich eine kleine Entäuschung. Leider ist der Kniehebel für mich zu weit rechts angebracht - wenn ich mittig vor der Nadel sitze, komme ich schlicht und ergreifend nicht an den Kniehebel dran - obwohl ich ihn bereits ganz nach links gestellt habe. Ich bin wohl zu klein und zu schmal für diese Maschine - eine Freundin von mir, die ein gutes Stück größer ist als ich, hatte keine Probleme, an den Kniehebel zu kommen. Mir fehlen 10-15 cm. Aber gut - das ist nun das kleinste Übel - hätte ich mir die Maschine selber gekauft, dann hätte ich mir was gebastelt. Dennoch würde ich mich freuen, wenn Janome hier nachbessern würde.











Was ich richtig toll finde an dieser Maschine ist die Wahlmöglichkeit, einerseits ganz normale Nähfüße zu verwenden, andererseits auf den AcuFeed Obertransport zu wechseln. War bei den Vorgängern 6600 und 7700 dieser Obertransport noch fest mit der Maschine verbunden, so kann man ihn nun völlig entfernen, wenn man ihn nicht braucht.
Die Montage ist denkbar einfach - einfach den Nähfußhalter abschrauben, den Obertransport hinten einrasten und die seitliche Schraube wieder festziehen. Die Demontage erfolgt analog - Schraube lösen, Obertransportfuß nach hinten wegziehen, Nähfußhalter festschrauben, fertig.



vergleich






vergleich
Aktuell gibt es für die Maschine ein Bonuspaket - in diesem verstecken sich ein schmaler Obertransportfuß sowie ein schmaler Standardnähfuß.
Hier sieht man die beiden Obertransportfüße mal im Vergleich - der Standartobertransport ist 2,5cm breit und hat neben dem mittleren Transportblock noch 2 schmale, weiter nach vorne reichende Raupen, der schmale Obertransport hingegen ist nur 1,4cm breit und verfügt deshalb auch nur über den mittleren Transportblock.


vergleich



Auf den ersten Blick wirkt das ziemlich toll, vor allem da ich die breiten Nähfüße nicht so praktisch finde. Allerdings habe ich in der Praxis mit dem breiten Fuß deutlich bessere Erfahrungen gemacht.

Der schmale Fuß hat für mich den Nachteil, dass die nutzbare Transporteurfläche deutlich verkleinert wird. Genau wie beim Obertransport wird beim Untertransport fast nur noch die mittlere Fläche genutzt, die seitlichen Raupen liegen nun neben dem Fuß und können nicht mehr so gut mitarbeiten.





vergleich




Beim Nähen einer Hose habe ich beide Obertransportfüße beim Annähen der Gürtelschlaufen zu Hilfe genommen. Das war eine für die Maschine schwierige Situation, da sie gewaltige Höhenunterschiede im Nähgut zu bewältigen hatte. Der schmale Transport hatte hier leider gar keinen Effekt, da der Obertransport gar nicht greifen konnte, wohingeben die seitlichen Raupen beim breiten Fuß perfekt gegriffen haben und den Bund samt Gürtelschlaufe ohne Probleme vor und zurück transportiert haben.



Mein Fazit daher: Nettes Sonderzubhör, aber einen praktischen Vorteil gegenüber dem Standartfuß konnte ich bislang noch nicht finden.
Möglicherweise zeigen sich die Stärken des Sonderfüßchens beim Patchen und Quilten - was ich beides nicht mache.














vergleich
Die Maschine kommt mit einer großen Anzahl an Nähfüßen.
- Standardnähfuß
- offener Applikationsfuß
- 1/4" Saumfuß
- Freihandquiltfuß
- Stopffuß
- Rollsaumfuß
- Overlockfuß
- Satinstichfuß
- Reissverschlussfuß
- Blindstichfuß
- offener Nähfuß
- Transparentfuß
- Knopfannähfuß



Sowie dem
- Obertransport standart
- Obertransport schmal
- Nähfuß schmal

und einem Knopflochfuß mit Verstärkungsplatte


Was mir nicht so gut gefällt, ist der Reißverschlussfuß - der kleine schmale Fuß mittig im Bild.
Um den Fuß nutzen zu können, muss man zwangsweise die Nadelposition verstellen. Der Reissverschlussfuß, den ich bislang nutze wird entweder rechts oder links festgeklippt und die Nadelposition bleibt mittig - das gefällt mir persönlich besser.
Positiv bei dem Fuß hier muss man allerdings erwähnen, dass er mittig ebenfalls über ein Loch verfügt - dadurch schrottet man nicht versehentlich eine Nadel, nur weil man vergisst, die Nadelposition zu verändern.



vergleich
Richtig toll finde ich den Knopflochfuß mit Verstärkungsplatte. Wie oft hat man das Problem, dass man Knopflöcher in Stellen machen muss, die uneben sind, weil Nahtzugaben, Ecken oder ähnliches genau an den Stellen sind, wo man sie gar nicht gebrauchen kann?
Mit der Verstärkungsplatte kann man genau solche heiklen Stellen entschärfen und stabilisieren. Der Stoff wird zwischen Platte und Fuß geklemmt und schon lässt sich der Stoff viel besser transportieren.





Der positive Gesamteindruck setzte sich in der praktischen Anwendung fort. Die Maschine näht vom festen, mehrlagigen Jeansstoff bis hin zu feinen Seidenstoffen oder Futtertaft alles klaglos und ohne zu murren. Ob nun einfaches Zusammennähen von 2 Stofflagen, absteppen, aufsetzen von Taschen, Reissverschluss einnähen oder Festnähen von Gürtelschlaufen - die Maschine hat alles bewältigt, was ich ihr vor die Nadel gelegt habe.
Das Nahtbild ist ordentlich, lediglich der ganz breite Zickzack gefällt mir nicht. Bei den breiten Zierstichen hingegen ist wieder alles in Ordnung, von daher finde ich das verschmerzbar - fällt mir doch sowieso kein Praxisbeispiel ein, wo ich 9mm Zickzack wirklich brauchen würde.
Wenn ich Nähte sichtbar absteppe, suche ich mir immer eine Orientierungslinie am Nähfuß und verstelle die Nadelposition dann so, dass die Naht genau da landet, wo ich sie haben möchte - daher ist es für mich wichtig, dass die Maschine in jeder Nadelposition ein gescheites Nahtbild produziert. Hier braucht die Janome Horizon 8200 sich nicht zu verstecken - egal wo die Nadel positioniert ist - das Nahtbild ist top.

Der Fadenabschneider arbeitet ordentlich und tut was er soll - die Fäden abschneiden.

Für die Einfädelhilfe brauchte ich anfangs ein bißchen Fingerspitzengefühl, aber wenn man sich erstmal dran gewöhnt hat, funktioniert sie sehr gut, sofern man zur Nadel passendes Garn verwendet.

Was ich richtig toll finde ist, dass man bei der Janome Horizon 8200 nicht nur die Nähgeschwindigkeit, sondern auch die Losnähgeschwindigkeit einstellen kann. Man hat dort 3 verschiedene Möglichkeiten, gemütliches Lostuckern mit Steigerung bis zur eingestellten Nähgeschwindigkeit, Losnähen in der eingestellten Nähgeschwindigkeit, und irgendwas dazwischen.
Da ich durchaus zügig nähe, ist das für mich das Paradies - Losnähen auf Nähgeschwindigkeit, ohne gemütliches Lostuckern! Wie sehr ich diese Funktion doch an meiner alten Maschine vermisse...

Über den verstellbaren Nähfußdruck brauche ich glaube ich gar nicht viel erzählen - über ein Stellrad kann man die Andruckstärke regulieren und so an die zu nähenden Stoffe anpassen.

Ich habe jetzt knapp 2 Monate mit dieser Maschine arbeiten dürfen und bin nach wie vor begeistert. Die Janome Horizon 8200 ist ein grundsolides Arbeitstier mit vielen Eigenschaften, die das Nähen echt zur Freude machen.
Ich werde die eine oder andere Funktion wirklich vermissen, wenn ich sie wieder abgeben muss.
__________________
Gruß,
Nagano
Eines Tages werde ich darauf zurückblicken und lachen... oder weinen.
Eins von beiden, da bin ich mir ganz sicher.

Ally McBeal
Neues im Blog (Update 24.06.): Neuzugänge.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.03.2013, 13:55
Benutzerbild von haniah
haniah haniah ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.08.2007
Ort: Eifel
Beiträge: 17.606
Downloads: 11
Uploads: 1
AW: Erlebnisbericht Janome Horizon 8200

Hallo,

vielen Dank für die ausführliche Beschreibung der Maschine. Das scheint ja schon eine stattliche "Sie" zu sein. Zum ersten Mal überhaupt weckt sie in mir den Wunsch, diese Nähmaschine mal im Geschäft näher unter die Lupe zu nehmen - wobei ich gleich erst mal den UVP googeln werde und mich dann wahrscheinlich wieder auf meine Finger setze .

Zum Kniehebel habe ich noch eine Frage: wie groß bist denn Du, dass Du nicht heranreichst und wie groß ist Deine Freundin?

Liebe Grüße, haniah
__________________
Original Zuckerpuppe - frech, wild und wunderbar
Notiz an mich: Bewegungsfalten sind keine Passformprobleme...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.03.2013, 14:34
Benutzerbild von henriksmama
henriksmama henriksmama ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.09.2012
Ort: an der schönen mosel
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Erlebnisbericht Janome Horizon 8200

klasse bericht und supergeniale nähmaschine

sonnigen gruss, sandra
__________________
Nein, Stil ist nicht das Ende des Besens!

Nadelsüchtig
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.03.2013, 14:53
Benutzerbild von nagano
nagano nagano ist offline
Die mit der Katze näht...
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2002
Beiträge: 16.231
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Erlebnisbericht Janome Horizon 8200

Zitat:
Zitat von haniah Beitrag anzeigen
Zum Kniehebel habe ich noch eine Frage: wie groß bist denn Du, dass Du nicht heranreichst und wie groß ist Deine Freundin?
Ich bin ca 1,60 groß, und recht schlank. Böse Menschen behaupten, ich hätte relativ kurze Beine für meine Größe - ich denke, die Kombi aus Größe und Gewicht ist hier das Problem. Ich weiß nicht, wie groß meine Freundin ist, irgendwas zwischen 1,70 und 1,80, und sie ist auch ein bißchen "mehr" als ich - nicht dick, aber halt auch kein Strich in der Landschaft.

ich glaube, dass man das nicht pauschal an der Größe festmachen kann, daher rate ich zum Probenähen beim Fachhändler vor Ort.

Ich hätte mir vermutlich ne Stange paralell zum Kniehebel gebastelt, die dann am Kniehebel befestigt ist. Das Problem sollte sich im Zweifel relativ leicht beheben lassen.
__________________
Gruß,
Nagano
Eines Tages werde ich darauf zurückblicken und lachen... oder weinen.
Eins von beiden, da bin ich mir ganz sicher.

Ally McBeal
Neues im Blog (Update 24.06.): Neuzugänge.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.03.2013, 15:21
Versalis Versalis ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.02.2012
Ort: bei Reutlingen
Beiträge: 472
Downloads: 23
Uploads: 0
AW: Erlebnisbericht Janome Horizon 8200

Der Bericht ist super , sehr detailliert und interessant.
Vielleicht könntest du noch ein paar Bilder der wichtigsten Standartstiche und ein paar Zierstichen machen? Das wäre toll!

Grüssle Verena
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Janome Horizon MC 8200 Piratenstyle Janome 10 07.03.2013 12:17
Mrs. Right - Janome Horizon 7700... Anjapra Das Forum für die Freude über die NEUEN 8 12.10.2012 23:16
Janome Horizon 12000 Patchworkliese Janome 5 03.06.2012 01:40
Janome 8200 D 4 Cinna Allgemeine Kaufberatung 1 17.11.2008 13:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:46 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11388 seconds with 13 queries