Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Taschen-WIP - Oder: Meine Tasche war mal ein Karton.

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.03.2013, 16:39
Benutzerbild von DragonSew
DragonSew DragonSew ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 1.086
Blog-Einträge: 3
Downloads: 0
Uploads: 0
Taschen-WIP - Oder: Meine Tasche war mal ein Karton.

Bei uns Nähmäusen kam am Wochenende die Diskussion über Reißverschlüsse auf. Dazu eben auch die Frage: Wie nähe ich eigentlich einen Reißverschluss ein, der über die Ecken hinaus zu den Seitenkanten geht?
Ich hatte mich dann für dieses Taschen-WIP angeboten, weil es genau so einen Reißverschluss beinhaltet.
Und da ich eigentlich schon mal vor hatte, wie ich ein Taschen-Schnittmuster aus einem Karton herstelle, verbinde ich das ganze mal

---

Taschen-WIP - und wie ein Schnittmuster aus einem Karton entsteht.

Zunächst brauchen wir einen geeigneten Karton.
Je nach Taschengröße und Vorlieben kann der klein oder groß sein, ich nähe heute mal eine kleine fesche Ausgehtasche, also wirds ein kleiner Karton. Am besten so einer, der sich auch so wie auf dem Bild aufklappen lässt.



Der Karton-Deckel (Ohne Laschen und Rückteil), dient mir dabei als Taschenfront und Taschenrücken. Ich runde dafür nur die Ecken ab, und Teil 1 des Schnittmusters ist fertig. Für Teil 2 nehme ich den Karton-Boden, runde 2 von den vier Ecken ab, und klebe eins der schmalen Seitenlaschen an das schmale Ende des Kartons. Das dient als Taschenklappe.
Teil 3 sind zwei Schnitte in einem. Das lange Teil ist der Taschenboden und die Seitenteile, das kurze Stück beinhaltet den oberen Teil der Tasche, da wo der Reißverschluß rein soll.
Wie lang die Teile werden, ist Geschmacks- und Anwendungssache. Mein Reißverschluss soll auf beiden Seiten knapp unterhalb der der Rundungen enden, und so ist das auch bemessen.
Und schon hat man ein universales Taschen-Schnittmuster:
__________________
>>Warum laufen Nasen, während Füße riechen?<<
DragonSew Blog DragonSew @ DA
Schlusspfiff-Nähmaus und leider geil!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.03.2013, 16:41
Benutzerbild von DragonSew
DragonSew DragonSew ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 1.086
Blog-Einträge: 3
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Taschen-WIP - Oder: Meine Tasche war mal ein Karton.

Also mal kurz überlegt, was will ich bei der Tasche noch an zusätzliche Fächer haben?
Ich habe einmal die Grund-Tasche. Die beinhaltet ein Vorder- und ein Rückteil.
Dann möchte ich hinten noch ein zusätzliches Fach haben, vorne noch 2, ein kurzes und ein langes, während das kurze Teil mit einem weiteren Reißverschluss geschlossen werden soll.
Der Deckel wird auch noch ein Deckelfach bekommen mit einem Reißverschluss.

So sieht dann das gesamte zugeschnittene Material aus:


Von Links oben nach rechts unten:
Das Blaue sind zwei Frontteile, daneben das schwarze zwei Rückenteile, das lange Schwarze die Taschenklappe mit dem geteilten Teil für den Reißverschluss (also 3 Teile).

Das helle in der Mitte ist eine Fronttasche, darüber in Schwarz und Blau die noch kleinere Fronttasche. Darunter: Das schwarze Band ist für die Seiten und das Blaue zweigeteilte ist für den „über Eck“-Reißverschluss.
__________________
>>Warum laufen Nasen, während Füße riechen?<<
DragonSew Blog DragonSew @ DA
Schlusspfiff-Nähmaus und leider geil!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.03.2013, 16:43
Benutzerbild von DragonSew
DragonSew DragonSew ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 1.086
Blog-Einträge: 3
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Taschen-WIP - Oder: Meine Tasche war mal ein Karton.

Fangen wir zunächst mit dem Taschendeckel an:


Zuerst muss der Reißverschluss in den Taschendeckel eingenäht werden. Ich möchte ihn ein wenig verdeckt haben, damit der nächste Regenguss nicht gleich alles aufweicht
Genäht wird daher Stoß an Stoß.

Erst das eine Teil:


Dann Stoß an Stoß dagegen:


Zipper einfädeln und so sieht es dann fertig aus:



Nun kommt das Gegenstück an den Taschendeckel. Dazu muss die rechte Stoffseite des Gegenstoffes auf die Seite des verdeckten Zippers. Also Reißverschluss nach oben.


Vernäht wird direkt auf der Markierung.


Achtung beim Übernähen des Reißverschlusses! Langsam diesen Teil übernähen, da es bei groben Reißverschlüssen zu Nadelbiegungen bis zum Bruch führen kann!
__________________
>>Warum laufen Nasen, während Füße riechen?<<
DragonSew Blog DragonSew @ DA
Schlusspfiff-Nähmaus und leider geil!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.03.2013, 16:44
Benutzerbild von DragonSew
DragonSew DragonSew ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 1.086
Blog-Einträge: 3
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Taschen-WIP - Oder: Meine Tasche war mal ein Karton.

Nachdem alles genäht wurde, versäubere ich den Innenteil des Taschendeckels. Dafür schneide ich den bunten Stoff etwas schmaler, klappe den schwarzen Unterstoff zwei mal ein und nähe ihn fest. Dann habe ich bei der Taschenbenutzung nicht das Problem, dass mir in diesem Fach die Fäden rausgehen. Eine etwas einfachere Variante ist mit Zickzack oder einem anderen Versäumungsstich die Kanten zu vernähen.



So sollte das ganze dann vernäht aussehen:
Einmal innen:


Einmal außen, gewendet und überbügelt:
__________________
>>Warum laufen Nasen, während Füße riechen?<<
DragonSew Blog DragonSew @ DA
Schlusspfiff-Nähmaus und leider geil!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.03.2013, 16:45
Benutzerbild von DragonSew
DragonSew DragonSew ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 1.086
Blog-Einträge: 3
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Taschen-WIP - Oder: Meine Tasche war mal ein Karton.

Als nächstes kommt das Taschen-Rückteil.
Das soll noch ein Extra-Fach bekommen. Dazu brauch ich einmal den Aussenstoff, einmal den Innenstoff und einmal ein verkürztes Stück (Doppellagig) für das Fach.


Ich beginne zunächst mit der Kanten-Naht, damit sich der doppelte Stoff nicht beult und es sieht mit einer doppelten Ziernaht einfach hübscher aus.


Dieses Teil lege ich nun zwischen die beiden anderen Teile, die der Taschen-Rücken bilden soll.


Anschließend werden diese beiden Teile mit einander vernäht. Dabei darauf achten, nicht auf der Markierung zu vernähen, sondern Nähfüßchenbreite daneben. Denn ich muss dieses Teil ja noch mal Vernähen und brauche hierfür ebenfalls eine kleine Nahtzugabe.
Ich lasse dafür unten einen Wendeschlitz offen. Wenn ich jetzt den Schlitz auffächere, habe ich insgesamt 4 Lagen Stoff:
Einmal den Aussenstoff, dann 2 Lagen für den Einschub und eine für Innen.


Ich möchte gern, dass der Innenstoff Blau ist, und aussen mit der farbigen Tasche schwarz ist. Daher fasse ich bei der Wendeöffnung zwischen die Lage Blau und Bunt und ziehe das innere nach Aussen. Kurz die Ecken ausformen, fix überbügeln, fertig.

__________________
>>Warum laufen Nasen, während Füße riechen?<<
DragonSew Blog DragonSew @ DA
Schlusspfiff-Nähmaus und leider geil!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
tasche nähen , wip tasche

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WIP - Karton mit Stoff beziehen Lieby Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 15 15.12.2010 22:39
Dies soll ein Taschen WIP werden bamai Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 102 28.10.2010 16:17
"Mein geliebtes Sofakissen- oder ich WIP euch meine RR-Tasche green.house Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 80 16.07.2010 18:41
WIP - Es war mal eine .... onmimi Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 18 20.03.2010 20:02
"WIP mal anders" oder "meine Näma zieht um" Sherayana Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 20 28.12.2009 13:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:43 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,18615 seconds with 13 queries