Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Schnittkonstruktion nach Mueller/Rueckenbreite

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 15.03.2013, 13:49
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.577
Downloads: 3
Uploads: 0
Frage AW: Schnittkonstruktion nach Mueller/Rueckenbreite

Ich habe nur Massblusen, und die sind von einem Masskonfektionaer, daher weiss ich nicht, nach welchem Schnittsystem die berechnet sind.
Bei den Blusen ist die Rueckenbreite an der Stelle, wo sich die Armlochkurve umkehrt ca.38cm. Es handelt sich um das engste Blusenmodell des Herstellers. Kann das hinkommen? Und was heisst das dann fuer meine Rueckenbreite am Koerper? Muss ich von den 38cm dann 3cm abziehen oder nur 1, 5cm?
Wenn ich das dort, wo ich es gefunden habe, richtig verstanden habe und auch richtig gemessen habe, habe ich einen Armlochdurchmeser von ca. 9, 4cm.
Tja, und bei der Brustbreite bekomme ich jedesmal, wenn ich versuche, sie zu messen einen anderen Wert. Von 31, 5cm bis 34, 5cm war alles dabei.
Wenn ich versuche, meine Rueckenbreite mit Anagromydals Massband und Spiegelmethode zu bestimmen, sieht es nach 30, nochwas cm aus, was ja dann aber irgendwie nicht zu meiner Massbluse passt, die wirklich super sitzt. Oder ich habe mich bei der vermessen. Allerdings habe ich extra nicht nur eine vermessen. Vielleicht hatte ich den falschen Messpunkt?
Die 9, 4cm beim Armlochdurchmesser wuerden exakt zu Ebolis Rueckenbreiten/Armlochdurchmesser/Brustbreiten-Tabelle, die angeblich aus einem Muellerbuch stammt, passen. Nach der Formel, die ich habe, kaemen nur 9cm heraus. Ich tendiere aber eher zu den 9, 4cm, weil ich sie ja auch so messe und zu kleine Armloecher nicht ausstehen kann. Da habe ich dann immer das Gefuehl, dass sie die Bewegungsfreiheit meiner Schulter einschraenken (und ich kann meine Schulter staerker bewegen als ein Durchschnittsmensch, was dann ja leider die Ruecken-und Brustbreitenmessung erschwert ).
P.S.: Die Rueckenbreite der Bluse hatte ich wohl an der falschen Stelle gemessen. Ich habe es nochmal mit einer anderen Stelle probiert und bin dann auf 36cm gekommen, was mich aber immer noch irgendwie vewirrt
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!

Geändert von Luthien (16.03.2013 um 08:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.03.2013, 11:13
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.488
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Schnittkonstruktion nach Mueller/Rueckenbreite

Wenn Du einen AD von 9.4 cm hast, bei einer Bu von 84 ist das etwas mehr als üblich.
also wir haben 42 cm für den halben Schnitt.

normal bei 84 Bu = 16 Rb , 8.6 Ad, 17.4 Bu = 42
Dein Ad hat 0.8 mehr als normal und wenig Busen. (deine Aussage)
Also würde man die vom Bu abziehen
Konstruktionsmaße: 16 Rb, 9.4 Ad, 16.6 Bu
Du hast 36 (18) gemessen an der Bluse, Dein Rb wäre dann 16 cm und 0.5 cm Zugabe an der Rb. So bekommst Du den Rücken wie in deiner Maßbluse, wenn Du nach Müller konstruierst.


lg
heidi
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.03.2013, 14:38
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.254
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Schnittkonstruktion nach Mueller/Rueckenbreite

Ich mische gern "gemessen" mit "theoretischen Maßen" - so habe ich einen Schnitt gezeichnet, in dem ich vorn und hinten völlig unterschiedliche Grundwerte genommen habe und das Ergebnis war verblüffend gut.

Du kennst Dein Unterbrust-Maß. Dann würde ich bei einem BH-Shop nach der Tabelle gucken und das für ein B-Cup passende Maß der Brustweite nehmen zur Ermittlung der Rückenbreite. Du musst dann beim Zeichnen nur aufpassen, dass Du nicht durcheinanderkommst mit den echten und den theoretischen Maßen. Ich habe da mehr wie einmal radiert.

Viel Erfolg
Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick

Geändert von 3kids (18.03.2013 um 08:21 Uhr) Grund: orthografie
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 17.03.2013, 14:31
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.577
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schnittkonstruktion nach Mueller/Rueckenbreite

36 minus 3 ist bei mir 33cm Halbe Rueckenbreite 16cm waeren doch 32cm
Bei den 9,4cm Armlochdurchmesser kann ich mich auch vermessen haben, weil ich mir einfach nur ein Lineal unter die Achsel geklemmt habe
Mit der Muellerformel, die ich habe, kaeme ich auf 9cm Armlochdurchmesser und mit Eboliys Muellerformel auf 9, 4cm, weshalb ich die gemessenen 9, 4cm einfach geglaubt habe.
Wenn man nach vorn und hinten sehr bewegliche Schulter hat (und auch in jede andere Richtung), waere dann ein grosses oder ein kleines Armloch sinnvoll?
Mein Mann hat heute nochmal versucht meine Rueckenbreite zu messen und ist auf 30, 2cm gekommen. Ich denke, dann koennte ich mit berechneten Massen arbeiten, oder?
Groesse 38 ist mir am Oberkoerper normalerweise zu gross, auch zu meinen 67cm Taillenweite passt 38, glaube ich, nicht. Als ich mal ein Kleid kaufen wollte (am Oberteil figurnah), hat die Verkäuferin als ich aus der Umkleidekabine in einem Kleid Größe 38 kam zu mir gesagt:"Machen sie doch mal den Reißverschluß zu damit man sieht wie es sitzt. Der Reißverschluß war zu
Ob Mueller wirklich von einem B-Koerbchen ausgeht, weiss ich auch nicht, das war nur eine Vermutung. Die Koerbchengroesse des Schnitts ergibt sich ja gluecklicherweise automatisch aus der Konstruktion.
Tja, und mein Mann und ich haben festgestellt, dass auch die Schneiderin des Masskonfektionaers nicht unfehlbar ist, weil wir bei der Rueckenlaenge auf ein anderes, theoretisch auch viel besser passendes, Mass gekommen sind. Wir haben genau die theoretisch zu erwartenden 44cm gemessen die Schneiderin nur 43cm, obwohl ihr PC sie gewarnt hatte.
P.S.: Stofftante, Du brauchst keine Hemmungen zu haben, zu sagen, dass ich kleine Brueste habe. Damit habe ich nicht das geringste Problem.

P.S.: Hatte ich schon erwaehnt, dass ich selbst versucht habe, meine Brustbreite zu messen und dabei auf ca. 32cm gekommen bin? Kann man aus diesen Massen irgendwas rauslesen, was ungewoehnlich waere und deutlich vom Standard abweicht?
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!

Geändert von Luthien (17.03.2013 um 16:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 17.03.2013, 16:45
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.488
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Schnittkonstruktion nach Mueller/Rueckenbreite

36 minus 3 ist bei mir 33cm Halbe Rueckenbreite 16cm waeren doch 32cm

Genau, aber du hast ja auch Zugaben im Rücken. O.5 wären das dann. Das ist Paßformklasse 3. (Kleid oder Bluse eng).

Wenn wir davon ausgehen, was gemessen wurde Mann= 15.1 Du= 16 auf 42 hochgerechnet, hast Du ein großes Armloch von 10.9. und vorne 0.9 cm mehr als im Rücken. jetzt ist 10.9 schon weit von der Theorie entfernt. Die Beweglichkeit hat keinen Einfluß auf die Größe des Armloches eher auf die Rückenbreite, je nach Schulterblatt und Muskeln.

Ich würde darum mit den theoretischen Werten zeichnen.
lg
heidi

Geändert von stofftante (17.03.2013 um 16:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
brustbreite , koerbchengroesse , rueckenbreite , schnittkonstruktion , unterbrustumfang

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnittkonstruktion nach Gilewska Dursli Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 01.12.2011 17:25
Schnittkonstruktion nach Müller & Sohn Sylvie Fragen zu Schnitten 23 06.03.2008 15:53
Schnittkonstruktion nach M&S Jacke Zwirn71 Fragen zu Schnitten 11 24.11.2006 08:48
Schnittkonstruktion nach Helen Joseph Armstrong Frau Bratbecker Fragen zu Schnitten 4 10.08.2006 11:08
Schnittkonstruktion nach Systemschnitt 1 mondwicht Fragen zu Schnitten 6 30.12.2005 16:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:05 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11369 seconds with 13 queries