Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Kostüme


Kostüme
Tanz, Theater, Karneval


Fragen zu Renaissancekleid nach Cranach

Kostüme


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36  
Alt 29.03.2013, 13:11
Nachtwaldfee Nachtwaldfee ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.01.2013
Ort: westl. von München
Beiträge: 71
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Fragen zu Renaissancekleid nach Cranach

Ich überlege wie ich die Ärmel machen soll. Einige machen ja die geschlitzten Teile des Ärmels aus Streifen von Samt, den sie eng abzacklen. Da ja Samt ziemlich fusseln soll - ist das nicht eine ziemliche fummelei? Letztens bin ich über folgendes Bild gestolpert:
File:Lucas Cranach I-Portrait of a Saxon Lady-MBA Lyon B494-IMG 0262.jpg - Wikimedia Commons

Jetzt überlege ich, ob es nicht besser ist die Streifen auch mit einem goldenen Streifen in der Mitte zu machen (aber nicht so viele geschlitzte Reihen und den Rest in Samt statt gold). Ich dachte man könnte da so eine Art Schlauch aus den beiden Stoffen nähen, den man wendet. So kann dann nix mehr fusseln und man kann es ja noch flach bügeln.

Meint Ihr das wäre auch eine Lösung, oder werden die Streifen dann zu steif?
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 29.03.2013, 19:22
Benutzerbild von gwenny
gwenny gwenny ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.03.2013
Ort: Sachsen
Beiträge: 15.183
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Fragen zu Renaissancekleid nach Cranach

Also "A" ist Streifen schneiden, wachsen, glücklichsein. Allerdings hatten die damals Seidensamt, der halt eben nicht so fusselt, wie das BW-Zeug, das wir heute haben. Würde ich auch nicht haben wollen. Aber ganz im Ernst, wenn Du diesen Look haben willst, vergiss die Maschine! Näh die Streifen mit der Hand, indem Du SamtStreifen an den Außenseiten mit Seide versäuberst so wie Streifen der Hose: Blaue Rose Renaissance-Gewänder - Das Prunkkleid oder schneid die Streifen tatsächlich ein und versäubere sie mit dem "Seidenschrägband". So ist das offensichtlich auf dem Gemälde gemacht worden. Mit der Maschine kriegst Du so einen Look nicht hin und es sieht auch doof aus, wenn auf einem Cranachkleid MAschinennähte zu sehen sind. liebe Grüße Gwenny
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 29.03.2013, 23:36
Nachtwaldfee Nachtwaldfee ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.01.2013
Ort: westl. von München
Beiträge: 71
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Fragen zu Renaissancekleid nach Cranach

Maschinennähte wären ja nicht zu sehen, weil ich ja den Schlauch auf links nähen und dann wenden würde. dadurch hätte ich auf der Armseite eine Samtfläche und aussen auf der sichtbaren seite in der Mitte den goldenen Streifen, der an den Kanten noch einen schmalen Samtstreifen hat. Also genaus anders rum zu Deinem Beispiel mit der Hose. Diese Streifen würde ich dann statt der "einfachen" Samtstreifen nehmen und zum Ärmel weiterverarbeiten (so ähnlich wie bei Tarlwens WIP nur eben mit anderen Streifen - ich will ja schließlich nicht den ganzen Ärmel wie auf dem Bild).

Aber was meintest Du mit wachsen? Wie muss ich mir das vorstellen? Würde das heute mit Baumwollsamt auch funktionieren?
Wie würdest Du reine Samtstreifen versäubern?
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 30.03.2013, 16:41
Benutzerbild von gwenny
gwenny gwenny ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.03.2013
Ort: Sachsen
Beiträge: 15.183
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Fragen zu Renaissancekleid nach Cranach

Früher hatte man andere Vorstellungen von Versäubern. Dazu muss man sich vor Augen führen, woher diese Mode, deren Bezeichnung "Landsknechtsmode" ist, kommt. Nämlich genau aus dem Landsknechtbereich. Der Hochadel gab sich halt gerne kriegerisch. Die Wamsform z.B. war vom Harnisch abgeguckt. Und die Schlitzungen sollten halt die durch den Kampf verursachten Schlitze nachahmen. Die Landsknechte brachten diesen Trend auf und alle anderen kopierten ihn. Der Punk der frühen Neuzeit sozusagen *zwinker* Das ging soweit, dass Cosimo von Medici in den 40ern des 16. Jh. eine Vorschrift erließ, die es allen außer seiner Frau Elenore von Toledo verbot, die Gewänder an anderen Stellen als am Ärmelansatz und Bündchen zu schlitzen. Wahrscheinlich liefen die irgendwann völlig zerfetzt rum. Es wurde tatsächlich einfach geschnitten und der Schnitt mit flüssigem Wachs versäubert - so wie heute Fraycheck in etwa. Funktioniert mit Seide oder Leinen oder eben Seidensamt schon. Aber mit dem ohnehin fusseligen BW-Samt denke ich mal nicht. Nur mit der Streifenmethode kriegst du halt nicht den Look von dem Bild hin. Die Streifen fangen ja mitten im Stoff an und da kannst Du wirklich nur schneiden und dann mit Hand versäubern. Z.B. so, wie wir das bei dem grünen Kleid gemacht haben, nur eben nicht mit Vlieseline sondern mit Leinen oder Batist. Macht Arbeit, sieht aber schöner aus. Finde ich jedenfalls. Reine Samtstreifen würde ich vorn als Samt und hinten als Leinen oder Brokat machen, sonst werden die zu dick. So wie beim roten Kleid, dann kannst Du tatsächlich Schläuche machen und wenden. Ganz liebe Grüße und schöne Ostern Gwenny

Geändert von gwenny (30.03.2013 um 16:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
burda7171 , cranach , renaissance , stoffbedarf

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeitreise-WIP - Ein Renaissancekleid nach Lucas Cranach Tarlwen Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 356 30.08.2014 00:01
Fragen über Fragen zu Softshell Katse Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 9 06.11.2012 09:02
Fragen über Fragen, zu Stoff JustTinchen Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 13 12.06.2008 08:37
Fragen über Fragen zu Ottobre Kleid Yogakatze Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 24 02.06.2007 15:42
Cranach-Kleid stickhexe13 Fragen zu Schnitten 6 01.06.2005 10:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:05 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10627 seconds with 13 queries