Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Schnitt anpassen oder selber konstruieren?

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36  
Alt 11.03.2013, 17:10
Benutzerbild von anagromydal
anagromydal anagromydal ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.12.2009
Ort: In Deutschland ganz unten rechts
Beiträge: 2.038
Blog-Einträge: 3
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schnitt anpassen oder selber konstruieren?

Hallo Luthien,

Hier ist mal ein Link zu dem Modell das mir ins Auge sticht:
Burda 02/2013 Modell 110

Probleme hab ich mit dem Schnitt noch nicht, ich hab ja erst die "Maria" aus dem Taschenbuch fertig nähen müssen. Ich denke nur schon seit 3 Tagen drüber nach wo ich mit dem was ich für das "Contouring" an der Ausschnittkante rausdrehen muß, hin soll. So wie ich das sehe hat das Kleid keinen Brustabnäher. Normalerweise lässt man die Mehrweite, die man am Ausschnitt nicht haben will, durch drehen im Brustabnäher verschwinden. Ich werde in Bälde mal mit einen Screenshot von meinem Shirt-Grundschnitt ankommen und wäre dann dankbar über Ideen.

Ich habe meine "Torsofoundation" (die bis zur Hüfte geht und dann weiter verlängert werden kann für Kleider oder verkürzt - je nach Wunsch), nach Patternmaking for Fashiondesign konstruiert (na ja nicht ganz ich hab ja wie gesagt mit gemessenen Werten für Vorne und Hinten gearbeitet).
Ich muß daheim mal gucken, welche Ease-Werte da eingeflossen sind. Arg viel war es nicht. 1/2, 3/4 und 1 inch (1" = 2,54 cm) pro halbes Teil wenn ich mich recht erinnere. Ich guck nochmal genau nach und sag's dir nachher.

Für mich passt es so gut, Abnäher sind ja auch noch drin und die Seitennähte "eingezogen". So das ich für weniger körperbetonte Kleidung einfach da was rauslassen kann oder die Seitennaht begradigen. Für mich war es bisher unnötig noch weitere Schnitte mit anderen Zugaben zu konstruieren. Ich finde sowieso, dass nicht körperbetonte Schnitte mit Taillenabnähern dämlich aussehen würden. (versteht das noch wer, oder schreib ich grad komplett konfus?)

Um zu testen ob dir die Bequemlichkeitszugabe zu viel oder zu wenig sind, kannst ja mal ein Maßband so halten wie der Umfang wäre, dann kann man das schon ungefähr einschätzen.

ich fahr jetzt heim .... bis später

Liebe Grüße

Mo
__________________
Was ich bin und lebe ist Ausdruck meiner persönlichen Entwicklung. Was andere von mir halten ist Ausdruck deren persönlicher Entwicklung.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 11.03.2013, 18:33
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.746
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Schnitt anpassen oder selber konstruieren?

Hallo,

das Burda-Modell ist aus Stretch-Jersey; da konstruiert man den Grundschnitt ja schon ganz anders. Bei Aldrich wird ein eng anliegendes Oberteil z.B. ganz ohne Abnäher konstruiert, und mit Minuszugabe; da brauchst du hinterher beim Modell auch nichts rausdrehen.

Das Aldrich-Buch hast du doch auch, oder? Guck mal auf Seite 164 in Metric Pattern Cutting for Women´s Wear...

Für weniger dehnbare Jerseys kann man vermutlich auch mit den reinen Körpermaßen konstruieren, ohne Minuszugabe. Für dieses Kleid wird ja aber auch konkret Stretch-Jersey empfohlen, also einer mit Elasthan; der Schnitt wird also eher etwas enger als Körpermaß sein, vermute ich.

Hast du das Heft und kannst vielleicht mal die Schnitt-Teile unter den Armen, in Taille und Hüfte ausmessen und mit den Körpermaßen der Tabelle vergleichen? Dann weißt du, wie eng Burda das Teil konstruiert hat...

Süßes Kleid, mit dem liebäugel ich auch...

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 11.03.2013, 18:40
Benutzerbild von sikibo
sikibo sikibo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 17.855
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Schnitt anpassen oder selber konstruieren?

Zitat:
Zitat von Capricorna Beitrag anzeigen
Süßes Kleid, mit dem liebäugel ich auch...
Ich auch. Wenn ich Stoff dafür hätte, würde ich vorschlagen, es zusammen zu nähen, aber da habe ich nichtmals eine Idee. Obwohl... dies Batikzeugs gefällt mir.

Mo, da kommst du bestimmt mit deinem Shirtschnitt weiter - das Oberteil ist ja auch als Shirtmodell im Heft. Träger und Schrägung würde ich bei Burda abkupfern und ebenso den Rock übernehmen - zumindest den Ansatz.
__________________
Viele Grüße, Heidrun
---------
Sieht gut aus, wenn die Naht nicht wär.
Zuckerpuppe - 2nd generation - frech, wild und wunderbar

Geändert von sikibo (11.03.2013 um 18:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 11.03.2013, 19:45
Benutzerbild von anagromydal
anagromydal anagromydal ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.12.2009
Ort: In Deutschland ganz unten rechts
Beiträge: 2.038
Blog-Einträge: 3
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schnitt anpassen oder selber konstruieren?

soo da bin ich wieder... kurz zwischen Heimkommen und Kraftraining, die versprochenen Ease-Werte aus meiner Konstruktion für Luthien:

Back arc (Brustumfang Hinten) 3/4 "
Waist arc (Taillenumfang Hinten) 1/4 "
Hip arc (Hüftumfang Hinten) 1/2 "

Front arc (Brustumfang Vorne) 1/4 "
Waist arc (Taillenumfang Vorne) 1/4 "
Hip arc (Hüftumfang Vorne) 1/2 "

Wie gesagt... viel ist es nicht, es sitzt schon körperbetont aber nicht knalleng.

@capricorna
Ich hab vor den Shirt-Schnitt aus dem Shin-Buch zu nehmen, das hat zwar keinen negativen Ease aber sitzt schön körperbetont. Ich hab schon einige Shirts damit genäht und die sind genau wie ich sie möchte.
Mit negativen Ease würde das Kleid an mir wie Wurstpelle sitzen und da sieht man dann jedes Gummiband an der Unterwäsche... lieber nicht

Das Heft hab ich, so wie alle Burda-Hefte seit 2007 ich werd den Schnitt mal suchen und auf dem Bogen nachmessen. Aber vermutlich wird es hinten zu viel und vorne zu wenig sein... wir werden sehen.

@Heidrun
genau so hab ich es vor... sobald mir was eingefallen ist wie ich die Weite am "Ausschnitt" verliere ohne den Brustumfang zu reduzieren. Wenn genug zusammenkommt dann bau ich vielleicht einfach einen Abnäher ein. Leider hab ich grad keinen "Billig-Jersey" da um das zu testen. Eigenlich hab ich dafür garkeinen Jersey da, vielleicht mach ich es aus Pannesamt Auch das lässt sich sehr schnell lösen. Bestellte Stoffe sind in 2 Tagen da und beim Stoffdealer meines Vertrauens kann ich die sogar gleich mitnehmen.

ich geh jetzt Gewichteheben, damit ich nicht noch mehr in die Breite gehe....

Liebe Grüße

Mo
__________________
Was ich bin und lebe ist Ausdruck meiner persönlichen Entwicklung. Was andere von mir halten ist Ausdruck deren persönlicher Entwicklung.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 11.03.2013, 19:57
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.658
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schnitt anpassen oder selber konstruieren?

Koerperbetont und koerperbetont koennen aber zwei verschiedene Sachen sein. Ein Kleid kann wirklich eng anliegen oder nur der Silhouette koerpernah folgen. Beides braucht dringend Abnaeher.
Meine gekauften Blusen eines bekannten Masskonfektionaers sind schon sehr figurbetont mit zig Abnaehern, aber natuerlich trotzdem nicht wirklich eng, was ich bei einer Bluse auch unpassend faende.
Fuer meine eigene Bluse habe ich vor, den Grundschnitt mit Zugabestufe 2 aus Darcys Tabelle zu zeichnen. Die soll ein Bisschen weiter als mein Idealkleid werden aber trotzdem noch sehr tailliert. Das ginge nicht ganz ohne Taillenabnaeher.
Selbst locker sitzende Blusen haben oft noch Abnaeher.
So schmale, flachbruestige Frauen wie ich koennen sicher eher mal auf Brustabnaeher verzichten, aber gerade, wenn Du eine grosse Brust hast (oder habe da etwas falsch verstanden?) wuerde ich Dir auch bei weiten Oberteilen zu einem Brustabnaeher raten. Irgendwo habe ich mal ein Bild gesehen, wo ein und dasselbe weite Modell einmal mit Brustabnaeher und einmal ohne abgebildet war, um zu demonstrieren, was er bewirkt. Auf dem Bild ohne Abnaeher sah die Frau irgendwie schwanger aus.

P.S.:Super, danke, Mo, fuer die Werte! Die muss ich alle mal 2,54 nehmen, oder?
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!

Geändert von Luthien (11.03.2013 um 20:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnitte ändern oder gleich konstruieren Morticia147 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 21 02.08.2010 13:21
Pullunder Schnitt konstruieren! 1babymaus Fragen zu Schnitten 5 24.10.2008 08:33
Einfachen Schnitt selber konstruieren, Bahnen Rock Hanini Schnittmustersuche Damen 9 27.09.2007 12:31
Schnitt fuer Bleistiftrock selber konstruieren Hanini Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 26 09.03.2007 18:24
Sommertop-Schnitt selbst konstruieren? isi278 Schnittmustersuche Kinder 7 15.07.2006 22:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:47 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11244 seconds with 13 queries