Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Schnitt anpassen oder selber konstruieren?

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 07.03.2013, 08:48
Luthien Luthien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.363
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schnitt anpassen oder selber konstruieren?

Schaut Euch doch nur mal Models an, die immer als ach so schoen gelten. Glaubt Ihr, denen wuerde Konfektionskleidung passen?
Ehrlich gesagt moechte ich gar keine Konfektionsstandardfigur haben, weil das bedeuten wurde, dass ich kaum Taille haette und aufrecht unter dem Tisch durchlaufen koennte.
Die beruehmten 90-60-90 entspraechen uebrigens auch einem wuesten Mischmasch aus Konfektionsgroessen.
Manchmal sehne ich mich in die Zeit zurueck, in der es keine Konfektion gab und wirklich jeder zum Schneider gegangen ist (oder sich halt selbst an die Naehmaschine gesetzt hat), wenn er neue Kleidung brauchte. Damals konnte wenigstens keiner nach der Zahl auf dem Etikett seiner Kleidung bewertet werden.
Naja, bei uns wird es eh immer weniger, was wir noch von der Stange kaufen. Einerseits, weil ich beim Naehen dazulerne (danke an das Forum) und andererseits, weil wir entdeckt haben, das Masskonfektion nicht viel teurer ist als Stangenware, aber dafuer einfach klasse aussieht.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 07.03.2013, 20:06
stofftante stofftante ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.383
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Schnitt anpassen oder selber konstruieren?

es gibt eine Methode - Jan Minott heißt die Erfinderin. Sie macht einen Grundschnitt und typisiert dann diesen so, das man jeden Fertigschnitt umwandeln kann. Selbst habe ich das nicht probiert. Aber Ihre Konstruktionen selbst sind ziemlich gut nach meiner Meinung.
lg
heidi
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 07.03.2013, 21:03
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.573
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Schnitt anpassen oder selber konstruieren?

Hm,

dummerweise ist das Minott-Buch bei amazon.de + .com nur noch zu Mondpreisen erhältlich.

Nimmt sie ihre Änderungen rein am Schnitt vor, nach Ausmessen, oder wird da auch anprobiert und dann geändert, wie es (preiswerter erhältlich) in "Fit for real people" beschrieben wird?

Ich denke, dass es idR einfacher sein dürfte, vom eigenen passenden Grundschnitt auszugehen und die Schnitt-Details des gewünschten Modells dann reinzukonstruieren. Damit habe ich bislang die besten Ergebnisse gehabt (nicht, dass ich so viele hätte).

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 07.03.2013, 22:16
Benutzerbild von anagromydal
anagromydal anagromydal ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.12.2009
Ort: In Deutschland ganz unten rechts
Beiträge: 1.972
Blog-Einträge: 3
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schnitt anpassen oder selber konstruieren?

das Minott-Buch hätte mich jetzt auch interessiert, aber über 200 Flocken ... geeeeez... so ernst nehm ich es dann doch nicht . Schade das so wenig drüber im Web zu finden ist wie das funktionieren soll, ich hab auf die schnelle auch keine Reviews oder sowas gesehen...

Die größere Schwierigkeit ist ja immer erstmal zu erkennen wo man was aufdrehen oder zudrehen muß um den gewünschten Effekt zu erzielen. Ich hab wirklich ein gutes Vorstellungsvermögen und Pattermaking for Fashion Design ist eine Fundgrube an Erklärungen dazu was für Änderungen im Prinzip welches Resultat zeitigen, manchmal scheitere ich aber trotzdem mir vorzustellen wie die Schnitthersteller an solche Schnitteile gekommen sind. Zudem gibt es ja auch so was wie eine sinnvolle Reihenfolge in der man etwas ändert und die ist für Autodidakten wie mich nicht immer gleich erkennbar. Da kommt dann schon mal leicht trial and error ins Spiel

On the other hand... ausser den ein paar der ersten Kleidungsstücken vor vielen vielen Jahren war noch alles was ich erzeugt habe tragbar (manchmal erst nach heftigen zum Teil grotesk geschummelten Änderungen - zugegeben und einiges ist auch nicht das was man ein Lieblingsstück nennt). Es hat vielleicht nicht immer so ausgesehen wie beabsichtigt, aber passend gekriegt hab ich noch alles irgendwie. Also kann ich auch nicht wirklich viel verlieren wenn ich mich an die Sachen halte wo ich weiß das es mir stehen wird und nicht plötzlich was mit eingereihtem Dirndlrock oder Karottenhosen oder so erzeuge.

Ich finde aber die Meinungen und Ideen hier sehr spannend und freue mich über die vielen guten Hinweise.

Liebe Grüße

Mo
__________________
Was ich bin und lebe ist Ausdruck meiner persönlichen Entwicklung. Was andere von mir halten ist Ausdruck deren persönlicher Entwicklung.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 08.03.2013, 08:22
Bineffm Bineffm ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 6.861
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Schnitt anpassen oder selber konstruieren?

Was vielleicht auch noch hilfreich ist - versuchen, rauszukriegen, nach welchem System Burda denn seine Grundschnitte erstellt hat - und dann mal die entsprechenden Grundschnitte in einer Größe aufstellen - und dann mit dem Wunschmodell vergleichen. Ich könnte mir vorstellen, dass man so eine Idee bekommt, was man den so an Änderungen am eigenen Grundschnitt machen mus...

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnitte ändern oder gleich konstruieren Morticia147 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 21 02.08.2010 13:21
Pullunder Schnitt konstruieren! 1babymaus Fragen zu Schnitten 5 24.10.2008 08:33
Einfachen Schnitt selber konstruieren, Bahnen Rock Hanini Schnittmustersuche Damen 9 27.09.2007 12:31
Schnitt fuer Bleistiftrock selber konstruieren Hanini Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 26 09.03.2007 18:24
Sommertop-Schnitt selbst konstruieren? isi278 Schnittmustersuche Kinder 7 15.07.2006 22:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:25 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07563 seconds with 13 queries