Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Schnitt anpassen oder selber konstruieren?

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 05.03.2013, 23:00
lea lea ist gerade online
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 17.830
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Schnitt anpassen oder selber konstruieren?

Zitat:
Zitat von anagromydal Beitrag anzeigen
Im Moment hat es mir das Kleid 110 aus der Burda 2/2013 angetan, aber ich trau mich mal wieder nicht dran. Vielleicht sollte ich den Schnitt einfach mal rauskopieren und auf meinen Shin-T-Shirt-Schnitt legen der perfekt passt um zu gucken, wie weit das off ist?

oder das von PaulKa aus der selben Ausgabe... aber wenn das nicht genau passt, dann sieht's auch nicht aus.
Die Nr. 110 sollte doch machbar sein - die eine Hälfte ist fast "normal".
Das Paule Ka-Kleid scheint mir auf den ersten Blick deutlich komplizierter wegen der vielen Teile, die auch noch asymmetrisch und aufgedreht sind
Kannst Du das nicht aus Deinem Grundschnitt entwickeln?

Lea
Ich vermisse Dich übrigens schon länger im Dessousbereich
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.03.2013, 09:24
Benutzerbild von anagromydal
anagromydal anagromydal ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.12.2009
Ort: In Deutschland ganz unten rechts
Beiträge: 2.038
Blog-Einträge: 3
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schnitt anpassen oder selber konstruieren?

Hi lea,

Wenn ich mit der Tasche fertig bin die ich aus dem hübschen neuen Buch gerade nähe, dann werde ich mal versuchen ob ich das Modell 110 nicht nachkonstruieren kann, das Kleid wäre ideal zum Tanzen. An das Designerteil glaub ich trau ich mich erst ran wenn ich Urlaub habe und 30 Euro übrig für viel Nessel für Probeteile... das sieht schön aus, es zu konstruieren macht mir aber irgendwie "Angst".

Ich weiß das ich mich kaum im Dessousbereich hab sehen lassen. Ich war so mit BH-Schnitte konstruieren befasst, das ich einfach keine Zeit gefunden habe. Ich kann dann sehr autistisch werden wenn mich was so beschäftigt. Ich weiß nicht wie viele Probeteile ich in meiner knappen Freizeit genäht habe. Ich habe dabei viel herausgefunden und einiges was ich für gegeben gehalten habe revidieren müssen. Wenn ich ein wenig mehr Zeit habe werde ich vielleicht meine jetzt sehr gut passenden Teile vorstellen und meine Erkenntnisse teilen. Zum Anpassen von Kaufschnitten habe ich meistens ohnehin nichts zu sagen, weil ich mich mit den Schnitten nicht auskenne und die Schnittteile nicht vor mir sehe, drum les' ich nur mit und halte die Finger still. Und meine Alltags-Unnerbüxen aus Jersey-Resten und Gummiresten in kunterbunt und taillenhoch will eh keiner sehen (noch nicht mal ich selber, aber passen tun sie sehr gut - so für alle Tage eine gute "Resteverwertung")

Liebe Grüße

Mo
__________________
Was ich bin und lebe ist Ausdruck meiner persönlichen Entwicklung. Was andere von mir halten ist Ausdruck deren persönlicher Entwicklung.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.03.2013, 09:24
Benutzerbild von Schnipps
Schnipps Schnipps ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.08.2009
Ort: BaWü
Beiträge: 1.295
Downloads: 28
Uploads: 0
AW: Schnitt anpassen oder selber konstruieren?

Ich würd eine Mischung fahren - deine Grundschnitte nehmen und dann das Design der Burdaschnitte einarbeiten. Gerade bei irgendwelchen aufgespreizten Teilen die Taille zu verlegen, stelle ich mir schrecklich vor.

Ich sitze seit längerem an einer Bluse - der Grundschnitt leicht modifiziert hat gleich ganz gut ausgesehen, aber das ist ja noch keine Bluse...
Das Blusendesign hab ich von einer Kaufbluse übertragen. So Sachen wie Kragenbreite& Form, Ausschnitt .. ich denke, das kannst du ohne großen Aufwand von den Burdamustern "kopieren". Zumindest geht das sicher schneller als einen fertigen Schnitt zurückzukonstruieren und dann zu ändern was bei dir nicht passt.
__________________
Den Kopf voller Ideen und zu wenig Zeit...

Wip Vogue 2880
http://www.hobbyschneiderin24.net/po...d.php?t=155293

Geändert von Schnipps (06.03.2013 um 09:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.03.2013, 09:49
Benutzerbild von felisalpina
felisalpina felisalpina ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: *Mosel-Saar-Ruwer*
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnitt anpassen oder selber konstruieren?

Hallo Mo,

Wenn Du es wirklich drauf anlegst, selbst zu konstruieren, kann ich Dir nur zwei Bücher empfehlen:
  • einmal die Schnittkonstruktionsbücher von Rüdiger/Hoffmann, die bei korrektem Ausmessen akkurate Ergebnisse auch bei *schiefen* Figuren bringen (Menschen kommen halt in allen Größen und Formen, gell?)
  • dann gibt's ein Buch aus USA, das eigentlich mehr ein Ordner ist und zu Unterrichtszwecken an der Uni genutzt wird. "Patternmaking for Fashion Design" von Helen Joseph Armstrong. Eine unerschöpfliche Quelle an interessanten Schnitten und kleinen Extras, Du solltest allerdings den Inch-Maßen mächtig sein. Die Aufstellung von Grundschnitten ist anderes als in Deutschland, wenn Du allerdings einen funktionierenden Grundschnitt hast, sind die Erläuterungen zu Abwandlungen unglaublich schlüssig. Das Buch deckt die ganze Breite ab an Schnitten, die vorstellbar sind (auch Extras wie Gymnastikbereich und Unterwäsche), dazu kommt noch jede Menge Material- und Arbeitskunde.
Genug der Werbung, glaub ich. Vielleicht wird so auch die Änderung von Burda-Schnitten etwas einfacher....
Bei Fragen kannst Du mir auch gerne eine PN schicken.
__________________
Mehrfache Ausrufezeichen sind ein sicheres Zeichen für jemanden, der seine Unterhose auf dem Kopf trägt. (Terry Pratchett)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.03.2013, 10:04
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.760
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schnitt anpassen oder selber konstruieren?

Mir geht es mit Fertigschnitten (gerade von Burda ) genau wie Dir. Mit meinem Körperbau haben die gar Nichts zu tun.
Ausgeformte Teile würde ich nie wieder nach Burdaschnitten versuchen. Da warte ich lieber bis ich meine Grundschnitte fertig habe und kopiere höchtens das Design, wenn es mir gefällt. Bei meinen Schnitten kenne ich jeden Millimeter persönlich und verstehe die Funktion jedes Details. Auch die zugrundeliegenden Bequemlichkeitszugaben kenne ich. Bei Burda sind die ja oft ein Rätsel (eigentlich figurbetonte Teile sitzen bei den angeblich richtigen Maßen wie ein Kartoffelsack ).
Schnitte zeichnen (ich muss das sogar mit Papier und Bleistift machen, weil ich kein CAD-Programm habe) ist zwar viel Arbeit, aber man muss sich nicht bei jeden Teil neu mit Passformänderungen herumschlagen.
Nur einfache T-Shirts ohne Brustabnäher würde ich noch nach Burda nähen.

Übrigens ist auch mein nächtes Ziel mein perfekter persönlicher Blusenschnitt
Sobald ich die Hose für meinen Mann, die ich gerade in Arbeit habe, fertig habe (der "Rohbau" seht schon *freu*), werde ich mal mit zeichnen anfangen. Das Schwierigste finde ich das korrekte Messen. Da wird mein Mann mir helfen müssen.
Glücklicherweise weiß ich designmäßig schon ganz genau wo es hingehen soll, weil ich schon den absoluten Blusentraum im Schrank habe, den ich aber auch selbst nähen können möchte.

Welche Bequemlichkeitszugaben nimmst Du denn?

P.S.: Rüdiger/Hoffmann ist Systemschnitt, oder? Müller&Sohn finde ich besser. Da gibt es mehr "Knöpfe" zum Drehen.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!

Geändert von Luthien (06.03.2013 um 10:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnitte ändern oder gleich konstruieren Morticia147 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 21 02.08.2010 13:21
Pullunder Schnitt konstruieren! 1babymaus Fragen zu Schnitten 5 24.10.2008 08:33
Einfachen Schnitt selber konstruieren, Bahnen Rock Hanini Schnittmustersuche Damen 9 27.09.2007 12:31
Schnitt fuer Bleistiftrock selber konstruieren Hanini Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 26 09.03.2007 18:24
Sommertop-Schnitt selbst konstruieren? isi278 Schnittmustersuche Kinder 7 15.07.2006 22:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:21 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,33012 seconds with 13 queries