Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > aus der Redaktion


aus der Redaktion
Neuigkeiten, Informationen und Berichte zum schmökern und diskutieren für die Hobbyschneiderinnen


Für schwere Kost: Die Kayser Hobbymatic Heavy Duty

aus der Redaktion


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.03.2013, 10:38
Benutzerbild von Ulla
Ulla Ulla ist offline
Organisations- und Redaktionsteam
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2002
Ort: Würselen bei AACHEN
Beiträge: 15.969
Blog-Einträge: 2
Downloads: 8
Uploads: 2
Für schwere Kost: Die Kayser Hobbymatic Heavy Duty

Kayser Hobbymatic Heavy Duty
Heute stelle ich euch eine echtes Männerspielzeug vor (der Gesichtsausdruck spricht Bände )
Die Kayser Hobbymatic Heavy Duty ist eine eine kleine Industriemaschine für extraschweres Material wie zum Beispiel mehrlagiges Segeltuch oder Jeansmaterial oder auch hartes Leder. Ideal wäre sie sicher auch für die Hundehalsband-, Taschen- und Krabbelpuschenherstellung.

Sie hat Einstellhebel für Stichlänge mit Rückwärtsgang, Stichbreite (ZickZack)und 3 Stichlagen.
Den Nähfußlüfter habe ich gesucht, bis ich ihn oben auf der Maschine entdeckt habe. Das ist doch etwas ungewohnt für den Arbeitsablauf.
Vermisst habe ich eine Skala am Verstellhebel für die Stichlänge.

Der Nähfuß lässt sich 12mm anheben, das finde ich etwas knapp, ist aber sicher bewusst so gemacht, damit man die Maschine nicht "überfüttert"

Es ist eine Flachbettmaschine, die mit einem Unterbaukasten und einem Anschiebetisch ausgeliefert wird. Das habe ich hier nicht ausgepackt. Die Maschine kann natürlich auch in einen Tisch eingebaut werden.

Eine Schönheit ist sie nicht, aber hier zählen ja auch eher die inneren Werte und die haben uns doch überzeugt (besonders Peter!)
Kayser Hobbymatic Heavy Duty

Kayser Hobbymatic Heavy Duty

























Kayser Hobbymatic Heavy Duty

































Die Maschine arbeitet mit dem Nadelsytem 135x17 mit Nadelstärken von 17 bis 23 (hochgerechnet auf deutsche Werte ist das etwa 120 - 160 ) Zum Vergleich habe ich auf dem Bild eine 80-ziger Nadel und jeweils die passenden Garnstätken daneben gelegt
Kayser Hobbymatic Heavy Duty




Mit dem alternierenden Doppeltransport marschiert sie sicher selbst über unser 3-lagiges, je 1mm-starkes Testleder auch ohne spezielle Ledernadel. Dabei klettert sie auch unbeeindruckt über Stufen.
Kayser Hobbymatic Heavy Duty





















Alternierender Doppeltransport

Verzeiht mir die schlechte Bildqualität, aber es ist garnicht so einfach eine Hand mit der Kamera still zu halten, während die andere am Handrad dreht.....,

Zur Wartung sollte man eine besondere Beziehung zum Ölkännchen haben, das Handbuch zeigt uns 23 Ölstellen.

Der VK liegt bei etwa € 799,-

Genau diese Maschine wird auf eine große Segelreise gehen und ich denke dafür ist sie, besonders durch ihre kompakte Bauweise, hervorragend geeignet.

... ich hatte schon nachgefragt, ob man da auf dem Schiff auch noch eine Betreuerin für die Maschine braucht

Geändert von peterle (14.03.2013 um 15:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.03.2013, 14:59
Benutzerbild von josef
josef josef ist offline
Nähmaschinenmechaniker
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.05.2007
Ort: Werneck, Unterfranken
Beiträge: 13.355
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Für schwere Kost: Die Kayser Hobbymatic Heavy Duty



die schaut so ähnlich aus wie die sailrite, angeblich made in USA

aber der alternierende ober- und unter-transport gefällt mir
__________________
gruß josef
der nähmaschinen-mechaniker
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.03.2013, 15:04
Benutzerbild von tapferes
tapferes tapferes ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.05.2012
Ort: Darmstadt, Hessen
Beiträge: 15.061
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Für schwere Kost: Die Kayser Hobbymatic Heavy Duty

Wow, ein echtes "Männerspielzeug"! ;-))
__________________
www.naehmaschinenverzeichnis.de
Angefangen hat alles mit einer Privileg 450, dann kamen eine Pfaff 360 Automatic, eine Adlerette 520, eine sehr schöne Kayser, zwei Veritas, eine Phoenix, ach ja, noch eine Pfaff und leider auch noch viele andere …
Einfach mal auf naehmaschinenverzeichnis.de vorbeischauen. Eine Seite zum Stöbern für alle, die alte Nähmaschinen lieben und/oder sammeln.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.03.2013, 18:09
Mola Mola ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.04.2007
Ort: Bodensee
Beiträge: 150
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Für schwere Kost: Die Kayser Hobbymatic Heavy Duty

Hallo Ulla,

vielen Dank für die Vorstellung der Maschine. Ich hätte sehr gerne eine richtige, also sehr gut nähende, LEDERnähmaschine, aber die Industriemaschinen mit Tisch sind für mich zu groß.
Diese könnte ich ja perfekt verstauen.
Nun habe ich schon im www geschaut aber gar nichts zu diesem Maschinchen gefunden. Kannst Du mir bitte weiterhelfen?

LG
Anke
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.03.2013, 21:52
eigenhaendig eigenhaendig ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Beiträge: 15.082
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: Für schwere Kost: Die Kayser Hobbymatic Heavy Duty

Hallo Ulla,

das ist ja mal ein interessantes Maschinchen.

Verstehe ich das richtig, daß es die Maschine ganz normal im aktuellen Handel zu erwerben gibt und nicht ein seltenes "Altertümchen" ist?

Es kommt bei mir ja äußerst selten vor, daß ich schwere Materialien verarbeite, aber wenn, dann mag ich das meinen "Normalos" nicht zumuten. Von daher würde die mich so als Zusatzmaschine ja echt reizen.

Bitte bitte, teste doch mal weiter und schreib noch was dazu.

Grüße, Sabine
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Singer heavy duty - wer kennt die Maschinen? Katja5 Allgemeine Kaufberatung 7 22.09.2012 00:18
Material für schwere Vorhänge jackill Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 7 17.03.2010 19:03
große Tasche für schwere Bücher? xquadrat Taschen 17 22.10.2009 22:40
Stickmuster / Alphabet für Heavy Metal Fan vjestica Stickmustersuche 9 17.09.2009 22:14
Nähmaschine...für mittel bis schwere Stoffe feanithil Allgemeine Kaufberatung 8 12.08.2009 23:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:38 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07777 seconds with 13 queries