Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Langzeit-WiP: Eine neue Elben-Garderobe fürs LARP

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #186  
Alt 14.06.2013, 17:35
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.445
Downloads: 16
Uploads: 6
AW: Langzeit-WiP: Eine neue Elben-Garderobe fürs LARP

Hm, wenn ich mir das weiße Schnittteil vom Ärmel anschaue, könnte es an der Tropfenform des Ärmels liegen, die im oberen Teil einfach zu viel Stoff hat.

Ich persönlich würde den Ärmel in zwei Teilen konstruieren. Erst den oberen Teil, mit der Überlappung bis zum Ellbogen. Wenn das soweit stimmt, würde ich einfach ein Stück Nessel, in grober Blattform ansetzen, schauen wie es fällt, entsprechend in Form schneiden und den Ärmel dann als Schnittmuster verwenden.

Wie auch immer, dürfte das Schnitteil eher einem Blatt mit breitem Stiel, Mangold fällt mir da grad ein, als einem Blatt in Tropfenform ähneln. Ich kann mich aber auch irren.

Du wirst das schon irgendwie hinbekommen, wie auch immer!

.
__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!
Mit Zitat antworten
  #187  
Alt 15.06.2013, 08:45
Benutzerbild von mondwicht
mondwicht mondwicht ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 3.074
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Langzeit-WiP: Eine neue Elben-Garderobe fürs LARP

Hey

ich weiß ja nicht, wie weit du schon mit deinem Ärmel gekommen bist und eigentlich habe ich auch keine Ahnung von Schnittkonstruktion (außer ein wenig angelesenes Halbwissen), aber ich glaube du darfst den Ärmel nicht schon von oben ab aufdrehen.

Wäre es nicht einen Versuch wert, wenn du den Ärmel bis Mitte Oberarm so unaufgedreht läßt, wie er ursprünglich ist, und dann dort einen horizontalen Einschnitt machst und nur den unteren Teil des Ärmels aufdrehst? Nur so als Gedankenanstoß! Könnte ja vielleicht funktionieren.

(Bin ich froh, daß mir jetzt auch mal was Konstruktives eingefallen ist. Sonst hätte ich mich nämlich nur mit Lob anschließen können ). Ich verfolge deine WIPs ebenfalls durch die Bank weg und du hast schon viele Begehrlichkeiten in mir geweckt. Leider lassen mit Vollzeitjob, Haushalt und Kind nicht so viel Zeit zum Nähen, wie ich gern hätte. Aber der Steampunk-Schnitt ist mittlerweile auch bei mir eingezogen (Vielleicht sollte ich doch erst mal mein Nürchen fertig nähen und ein Tudorkleid liegt auch noch in Schnittmusterform bei mir rum )

Gutes Gelingen und einen lieben Gruß
Julia
__________________
Was ich will, wird wahr - und wenn es geht ein bischen plötzlich!

Mein Album vom Anfänger-Patchwork-RR

Mein aktueller UWYH, mein Shirt-WIP, mein unvollendeter, unendlicher Nürchen-WIP

Gewinnerin des Schlußpfiff-Nähmaus-WM-Contests Juni/Juli 2010
Gewinnerin des Oktober 2010 Contest: alles für die Küche
Gewinnerin des Mai 2012 Contest: Mut zur Farbe
Nähmaus des Monats März 2015: wir locken den Frühling
Mit Zitat antworten
  #188  
Alt 17.06.2013, 20:41
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 3.750
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Langzeit-WiP: Eine neue Elben-Garderobe fürs LARP

Danke für Eure Tips und Hilfestellungen.

Den engen Ärmel hab ich jetzt hinbekommen

Ranma-chan: Den Flügel muss ich so lassen, wenn ich da was unterm Arm weg nehme, sieht man später die Befestigung von den langen Ärmeln und das will ich nicht.

Zitat:
Der Ärmel hat vorher gesessen und nicht diese Falten gemacht?
Ja, hat er. Aber an der Emma sitzt der Ärmel eh nicht, da macht der immer Beulen, selbst wenn er an mir sitzt.

Ich hab den ersten Ärmel eingeschnitten und aufgezogen, dabei hab ich auch zuviel Stoff unter den Arm gegeben.

Zitat:
Wäre es nicht einen Versuch wert, wenn du den Ärmel bis Mitte Oberarm so unaufgedreht läßt, wie er ursprünglich ist, und dann dort einen horizontalen Einschnitt machst und nur den unteren Teil des Ärmels aufdrehst?
So muss ich es denke ich machen für den weiten Ärmel. Mein Fehler war, den Ärmel direkt ab der Kugel aufzudrehen. Aber ich hab von Schnittkonstruktion auch keine Ahnung, ich mach einfach try-an-error.

Der neue Ärmel ist jetzt dreiteilig, relativ eng bis Mitte Unterarm und wird dann weit.

Zitat:
Wie auch immer, dürfte das Schnitteil eher einem Blatt mit breitem Stiel, Mangold fällt mir da grad ein, als einem Blatt in Tropfenform ähneln. Ich kann mich aber auch irren.
Nö, da dürftest Du Recht haben, so werd ichs machen. Aber jetzt mach ich erst mal den langen engen Ärmel.

So sehen die Schnitteile aus:



Die schneide ich pro Ärmel jeweils einmal aus Crash zu. Ursprünglich wollte ich die Ärmel noch um eine Lage dünne Seide ergänzen, aber die wollte die Billig-Maschine partout nicht nähen
Aaaaber; ich hab da ja noch nen braunen Stoff mit leichtem Crash vom Stoffmarkt. Aus dem schneide ich die untere Ärmellage zu, die wird etwas länger als der helle Ärmel.

Beide Ärmel säume ich mit der Hand, das ist hübscher als mit der Maschine.
Anschließend kommen beide Ärmelteile übereinander. Der Teil des Ärmels, der nach der Wicklung innen liegt (im Foto oben), ist im oberen Teil ohne Nahtzugabe mit Zickzack versäubert und gleichzeitig werden die beiden Lagen aneinander fixiert.



Jetzt muss der Ärmel noch aufgewickelt und geschlossen werden:
Den sichtbaren Teil der Wicklung nähe ich unsichtbar mit der Hand durch alle Lagen fest, die Ärmelkugel versäuber ich einmal mit Zickzackstich und nähe noch einmal mit Gradstich um die Kugel rum, damit der Ärmel nicht ausleiert.



Auf dem Foto sieht man auch schön die Verschachtelung der Stofflagen, so hatte ich mir das vorgestellt. Durch den dunklen Stoff, der durch den hellen schimmert, wirkt der Ärmel eine Spur dunkler als der Rest vom Kleid, aber damit kann ich leben, der Farbtupfer durch das braun gefällt mir sehr.





Soo, jetzt muss ich noch die untere Lage vom zweiten Ärmel säumen und den Ärmel zusammen nähen.
Am Mittwoch kann ich endlich meine Nähma wieder abholen und dann endlich wieder Knopflöcher und die Schnürösen für die Ärmel machen!

Geändert von Tarlwen (17.06.2013 um 20:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #189  
Alt 17.06.2013, 21:38
Benutzerbild von the_fairy
the_fairy the_fairy ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Wien
Beiträge: 2.211
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Langzeit-WiP: Eine neue Elben-Garderobe fürs LARP

Ohja, das ist viiiiiel besser!
Mit dem Braun gefällt mir das richtig gut und es sieht sehr elbenmäßig aus
__________________
Original Zuckerpuppe
Mit Zitat antworten
  #190  
Alt 18.06.2013, 00:57
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 3.750
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Langzeit-WiP: Eine neue Elben-Garderobe fürs LARP

Danke.

Anstatt heute abend über den Boden zu kriechen und den Schnitt für den weiten Ärmel zu machen, habe ich den Ausschnitt mit Wachsperlen bestickt:



Zusätzlich hab ich a Ausschnitt einmal mit möglichst kleinen, unsichtbaren Stichen entlang geheftet, damit die beiden Stofflagen sich nicht auseinander ziehen können.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Langzeit-WIP: Gründerzeit Herrenoutfit nagano Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 20 09.11.2012 18:30
Eine Garderobe für mich - vorhandene Schnitte, neue Stoffe Jezziez UWYH 70 08.08.2012 21:56
WIP - Eine Empire-Garderobe MamaFlo Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 89 05.06.2011 14:11
Larp-WiP: Vodgodisches Festgewand und Banner Creo Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 34 13.05.2011 14:40
Langzeit(?)-WIP: Ausseer Dirndl Bekira Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 104 03.05.2010 21:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:02 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12752 seconds with 14 queries