Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Biothane naehen

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 08.02.2013, 09:49
Bueno Bueno ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.02.2009
Ort: im schönen Niederbayern
Beiträge: 315
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Biothane naehen

Zitat:
Zitat von jeanette Beitrag anzeigen
Biothane wird im Pferdebereich als Lederersatz für Trensen benutzt. Ich vermute mal, darum geht es. Falls das so ist, handelt es sich nur um kleine Nähte, die werden normalerweise mit der Hand genäht. Ich rate jetzt mal und denke, es geht um längere Nähte über dem Nasen- oder Stirnriemen, die Du gerne gleichmäßig unterfüttern möchtest....

Ich habe noch kein Biothane verarbeitet, eine Maschine, die Leder verarbeitet, wird wohl vonnöten sein. Auch bei den Nadeln wird es wohl nicht so einfach sein.....
Danke, für deine Erläuterung. Jetzt können sich auch zukünftige "Näher" was unter dem Material vorstellen. der Verleich zu Leder hilft anderen interessierten weiter.

Zitat:
Zitat von Jackie1967de Beitrag anzeigen
Meine praezise Frage hieß doch: Hat schon mal jemand Biothane genaeht?
Denn nur, wer es kennt, kann praezise antworten!!
Und da ich kein Fass und keine Diskussion ueber Material aufmachen wollte, dass moeglicherweise hier eh keiner kennt, weil es ja grundsaetzlich ein Schneider-Forum ist, hieß meine praezise Frage wie oben aufgefuehrt.
Auch wenn ich gleich gesteinigt werde, weil ich noch KEIN Biothane vernäht habe und mich erdreiste hier zu schreiben:

Die Suchfunktion hilft ungemein weiter Hobbyschneiderin 24 - Forum
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.02.2013, 09:53
Benutzerbild von Nandel
Nandel Nandel ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.07.2010
Ort: Nähe Landau a.d. Isar
Beiträge: 14.881
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Biothane naehen

Ich nähe Biothane zweilagig mit einer Juki LS-341 .

Dreilagig schafft es selbst diese nicht mehr

Zitat:
Und da ich kein Fass und keine Diskussion ueber Material aufmachen wollte, dass moeglicherweise hier eh keiner kennt, weil es ja grundsaetzlich ein Schneider-Forum ist, hieß meine praezise Frage wie oben aufgefuehrt.
Solch eine Anmerkung finde ich mal so richtig daneben, denn m.E. haben sich alle User /-innen hier versammelt um Erfahrungen und Wissen auszutauschen.

Und genau aus diesem Grund stelle ich mal rein, was Biothane ist:


Biothane

Hierbei handelt es sich um ein starkes, von Polymeren ummanteltes Gewebe.

Es ist ein US-patentiertes Material, das für den Pferdesport entwickelt wurde. Es imitiert hervorragend alle Ledereigenschaften, ist aber darüber hinaus resistent gegen alle Witterungseinflüsse.

Es besteht aus einem höchst reißfesten Polyestergewebe mit einer Ummantelung aus Polyurethane (PU).

Welche Vorteile bietet Biothane?

Beständig: Farbecht, absolut witterungsbeständig,
reißfest bis 453 kg pro Inch (= 2,5 cm im Quadrat),
UV-beständig, besonders abriebfest.
Sonne, Sand, Frost und auch Salzwasser greifen die Oberfläche nicht an.

Hygienisch: Leicht zu reinigen, praktisch pflegefrei und bietet Gerüchen, Bakterien und Schimmel keine Angriffsfläche.

Antiallergisch: Keine schädlichen Stoffe

Umweltfreundlich: Das Oberflächenmaterial PU wird aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt (Soja und Zuckerrohr), kein Erdölprodukt.

Biothane Beta
ist eines der weichesten Materialien aus der Produktreihe "Bioplastic".

Die Oberfläche ist dem Leder nachgeahmt, so sieht solch ein Riemen aus wie Leder, fühlt sich ähnlich an wie Leder, hat aber weit stärkere Eigenschaften wie z.B. die Reißfestigkeit.
Selbst bei tiefen Temperaturen bleibt das Material noch flexibel.

Es nimmt kein Wasser auf, da das innere Gewebe nicht aus Nylon besteht.


Biothane gibt es in vielen Farben und Breiten und man kann es z.B. auch sehr gut für Henkel an Rucksäcken oder Handtaschen verwenden.
Anleitungen zum nähen derselben findet man ja viel genug hier .
__________________
Herzliche Grüsse

Nandel aus Niederbayern
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.02.2013, 10:10
Jackie1967de Jackie1967de ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 12
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Biothane naehen

Ich wollte halt nur niemanden mit einem Thema belaestigen, welches moeglicherweise wenig interessant ist,
deshalb ging mein Frage in Richtung "Erfahrungen in Verarbeitung".
__________________
Liebe Grueße
Jackie
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.02.2013, 10:16
Heikejessi Heikejessi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.08.2006
Ort: Moers
Beiträge: 17.500
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Biothane naehen

Der Ton macht die Musik

LG Heike
__________________
LG Heike
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.02.2013, 10:22
Benutzerbild von Jenny8008
Jenny8008 Jenny8008 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Landkreis Altötting
Beiträge: 15.583
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Biothane naehen

Wenn du das nächste mal schreibst was das für ein Material ist und (fast noch wichtiger) was du damit vor hast bekommst du wahrscheinlich gleich die Antworten die du möchtest.
Auch wenn vielleicht das Material nicht so bekannt ist hatte wahrscheinlich schon jemand was ähnliches unter der Nadel und kann etwas dazu sagen.

Den Ton fand ich auch nicht gut, aber nun Schwamm drüber.
__________________
Man hat nie Zeit etwas richtig zu machen, aber ein zweites Mal geht immer.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hoodie naehen Lizzie Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 16.08.2012 23:09
biothane bonito Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 30 02.10.2010 12:35
glencheck - was daraus naehen? sperlari Schnittmustersuche Damen 11 26.08.2009 16:09
Coverstyle - Futter naehen? Maggie Overlocks 1 05.04.2009 14:45
Leder naehen? campanella Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 07.12.2005 09:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:13 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09362 seconds with 14 queries