Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Pannesamt wie am besten verarbeiten

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 13.02.2013, 17:39
SeeligS SeeligS ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.11.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 15
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Pannesamt wie am besten verarbeiten

Ich bin auch der Annahme diese Stoffe seien niemals as Baumwolle. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass Paneesamt die Bezeichnung für diese schimmernde Samtart ist. Ich habe auch glatten Samt verarbeitet, der war aber nicht mit Panee ausgezeichnet. Oder "Nicki"stoff - Dieser ist rutschig.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.02.2013, 01:46
Benutzerbild von kleingemustert
kleingemustert kleingemustert ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: Viel zu weit von Berlin weg
Beiträge: 1.049
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Pannesamt wie am besten verarbeiten

Pannesamt kann genauso wie der übliche Samt aus vielen Fibertypen hergestellt werden, etwa aus Leinen, Mohair oder anderer Wolle, und wie schon bekannt aus Seide oder Baumwolle. Pannesamt aus Baumwolle ist historisch und heute noch erhältlich. Pannesamt wird hergestellt in dem man den Samt stark in einer Richtung drückt (oder hämmert) um dadurch einen sehr starken Glanz zu erzeugen. Leider wird dieser Begriff anscheinend heute auch für andere Arten von Samt benutzt, zB diese crashigen Typen (oft in synthetischen Materialien) mit Flor in allen Richtungen gepresst. Das ist aber per Definition kein Pannesamt. Echter Pannesamt wirkt wie ein Spiegel. Wer einmal richtigen, glänzenden Pannesamt gesehen hat, wird den Unterschied sofort erkennen. Der Seidene ist oft, aber nicht immer glänzender als der aus Baumwolle. Es gibt noch sehr hochwertigen Pannesamt aus Baumwolle, obwohl er vielleicht selten in den Kaufhäusern zu finden ist. Dort findet sich ja wohl nicht der Kundkreis eines solchen recht kostspieligen Materials. Spiegelsamt wird oft der etwas weicher fliessende genannt.

Hier eine englishsprachige Erwähnung der Herstellungsmaterialien:
What Is Panne Velvet Material? | eHow.com

Nach ein Wenig Recherchieren habe ich festgestellt, das die Bezeichnung Pannesamt für einen dehnbaren Stoff nicht korrekt sein kann. Dehnbar wäre es dann Velour.

In Wikipedia kann man auch schlauer werden, aber bei Herstellerwebpages gibt es mehr Information hierzu. ZB war in Deutschland die Firma Lindener für ihre Samtherstellung weltbekannt, darunter auch Pannesamt in Baumwolle die anscheinend von der Firma bevorzugt wurde. Andere Links darf ich auf dieser Stelle nicht einstellen, sind aber leicht zu finden. Die Suche auf "Panne velvet" oder "cotton panne velvet" einstellen, dann lassen sich viele Angebote und Bilder finden.

MfG
CG

Geändert von kleingemustert (27.02.2013 um 01:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 27.02.2013, 12:34
Benutzerbild von samba
samba samba ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.05.2009
Beiträge: 15.784
Downloads: 72
Uploads: 0
AW: Pannesamt wie am besten verarbeiten

Hi,
ich hätte einen Nähtipp:
Auch wenn du mit einer Ovi mit Differential nähst, können sich bei Nahtanfang die Kanten florbedingt verschieben.
Sogar Handheften reicht manchmal nicht zur Fixierung.
Es empfiehlt sich beim Nähen eines samtähnlichen Stoffes die Nahtanfänge mit der Nähma mit wenigen Stichen zu fixieren und dann erst mit der Ovi zu nähen.
Klappt super.

Gutes Gelingen!
Samba
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 27.02.2013, 23:10
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.969
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Pannesamt wie am besten verarbeiten

Zitat:
Zitat von kleingemustert Beitrag anzeigen
Nach ein Wenig Recherchieren habe ich festgestellt, das die Bezeichnung Pannesamt für einen dehnbaren Stoff nicht korrekt sein kann. Dehnbar wäre es dann Velour.
Und wieder einmal sollte man sich davor hüten, zu glauben, daß der Englische Sprachgebrauch die gleiche Bedeutung hat wie der deutsche.

Wenn ich aus dem Hofer "Illustriertes Textil- und Modelexikon" zitieren darf (3. Auflage, also etwas veraltet, aber immerhin in deutscher Sprache)

Zitat:
Velours:
1. Samt (...)
2. Allgemeinbezeichung für eine gerauhte Warenoberfläche (...)
3. Wintermantelstoff mit kurzer, aufgerichteter Haardecke (...) oder mit einer in Strick gelegten Faserlage (...)
Zitat:
Panne:
französische Bezeichnung für Seidensamt, speziell für weiche Kleidersamte, deren Flor durch Pressen oder Bügeln niedergelegt wird (...) Neuerdings auch gewirkt; (...)
Ein häufiges Problem: gleiche Worte, unterschiedliche Bedeutungen in verschiedenen Sprachen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Annabella
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28.02.2013, 03:28
Benutzerbild von kleingemustert
kleingemustert kleingemustert ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: Viel zu weit von Berlin weg
Beiträge: 1.049
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Pannesamt wie am besten verarbeiten

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Und wieder einmal sollte man sich davor hüten, zu glauben, daß der Englische Sprachgebrauch die gleiche Bedeutung hat wie der deutsche.
...
Ein häufiges Problem: gleiche Worte, unterschiedliche Bedeutungen in verschiedenen Sprachen.
Stimmt, deshalb hatte ich vorhin nochmal nachgeschaut in einschlägigen Deutschen, historischen und modernen, textilmechanischen Fabriks- und Herstellerquellen.

Eine sprachliche Unterscheidung gibt es aber eigentlich nicht, die Begriffe sind ähnlich und überdeckend. Vielleicht sollten wir uns die Wandlung des Begriffs lieber in der Perspektive der Zeit ansehen?

Da hat der Hofer sich nicht sehr präzise ausgedrückt. So wie ich das sehe, hat er die Bezeichnung einfach ausgelassen. "Dehnbar wäre es Velour" habe ich geschrieben. Hier meinte ich Velour als heute brauchbaren Sammelbegriff. Velluto di Genova, also Velour auf französich, war im 15:en Jahrhundert ein Sammelbegriff von vielen, sehr kostbaren Stoffen der Herrscherklassen. Darunter viele die weder dem heutigen "Samt" noch "Velour" entsprechen. Beispiel mit prachtvollen "Velourstoff" von Rubens gemalt (Velluto di Genova):
http://upload.wikimedia.org/wikipedi...allavicino.jpg

Heute (etwa nach der industriellen Revolution) hat sich der begriff allerdings sehr geändert. Es gibt unzählige Quellen die Velour als die Wirkwaren-variante oder gestrickte Version vom Samt angeben (was allerdings auch nicht 100% präzise ausgedrückt ist, siehe Beiträge weiter unten). Die nicht dehnbare kam natürlich zuerst und ist seit Jahrtausenden belegt. Bei der modernen dehnbaren Variante (die Wirkware kann nur maschinell hergestellt werden!) gibt es unzählige Populärbezeichnungen, die aber oft nichts mit der korrekten Bezeichnung zu tun haben. Ein Solches Beispiel wäre der oft missbrauchte Ausdruck "Nickistoff". In professionellen Zusammenhängen sollte man sich aber darum bemühen, sich korrekter auszudrücken. Und ausserdem: Nur weil es in einem Buch (nicht) steht, ist es nicht unbedingt 100%-ig vollständig. Auch in guten Büchern kommen noch nach Korrekturen Detailfehler oder Unvollständigkeiten vor. Um noch ein Beispiel zu nennen: Das Wort wird auf französich so geschrieben: Panné. Dort hat der Hofer also noch eine Panne (!) gemacht.

Die Bezeichnung Panné ist nicht nur in Frankreich gängig. Diese Bezeichnung gibt es seit Kolonialzeiten in Afrika, China, Südamerika und in ganz Europa, ziemlich unverwechselbar. Ursprünglich hat dieser Gewebetyp schätzungsweise ägyptisch-römische Herkunft. Es ist dokumentiert worden, das die Califen in Bagdad solche Waren als Geschenke an König Karl der Große sandten. ursprünglich stammten sie aber aus Kaschmir, Mecca und anderen Grosshandelsstädten, wohin sie von ihren Herstellungsorten importiert wurden (Samt allgemein, nicht nur Panné). Der Wortstamm kommt von Geld oder Silber, und im überführten Sinne "Spiegel" oder "Spiegelglanz". Homofon ist "pannée" = panieren, hat aber nichts mit Pannesamt zu tun.

Hier ist ein interessantes Video (Deutsche Info; Tufting von Velourgewebe):
Cut Pile Tufting

Da die Diskussion jetzt auf ein anderes Thema ausartet, führe ich sie in einem anderen Beitrag weiter damit die Moderation sie falls nötig gehalten, teilen kann.

/ CG
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pannésamt verarbeiten MargitK Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 29.11.2012 17:35
Zeichenmappe nähen- wie am besten verarbeiten damit es stabil wird? *Kadiri* Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 22.07.2012 17:45
Wie Jersey/Interlock etc. ohne Overlock am Besten verarbeiten? linsmom Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 16 02.11.2006 19:08
Wie kann ich am besten Lame verarbeiten??? Stubbeshund Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 21.02.2006 14:53
Wie wird Pannesamt gebügelt? leco Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 8 31.01.2005 19:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:37 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10489 seconds with 13 queries