Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP zum Motivationsquartal: Jalie 2908

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 11.01.2013, 20:59
jacanpaca jacanpaca ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.07.2011
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: WIP zum Motivationsquartal: Jalie 2908

Na, das ist wirklich ein Zufall. Schön, dass du dich auch beteiligen willst.

Und geholfen hast du mir auch schon. Den Hinweis mit dem geraden Bund werde ich direkt mal aufgreifen.

Die Hohlkreuzanpassung muss ich auch machen. Aber ich habe mir extra etwas mehr Stoff mitgenommen, so dass ich hinten erst mal heften und abstecken und dann mit geändertem Schnittteil neu zuschneiden kann.

Mein Problem bei den gelegentlichen Versuchen, eine Hose zu nähen, war meistens noch, dass ich keinen Bauch und auch keine allzu ausladende Kehrseite habe. Somit hatte ich meist zuviel Stoff im Bauchbereich und die typischen Falten unterm Po (ähm, also im Stoff, nicht dass wir uns da falsch verstehen )
Dennoch will ich erst mal relativ stur nach Schnittmuster gehen. Mal sehen, was draus wird. Denn mit Stretch habe ich es noch nie versucht. Und die Jalie Shirts passen mir eigentlich auch ohne große Anpassung. Vielleicht habe ich Glück und Jalie ist rundum "mein" Hersteller?

Du kannst schreiben, was und wann du willst. Ich für meine Person werde mich vom Tempo her, wie schon gesagt, an N!NA halten, da ich sonst immer recht ungeduldig bin und alles schnell machen will (was dann natürlich oft daneben geht). Deswegen bin ich gespannt, ob ich mit "Bremse" erfolgreicher bin.
Wenn du schneller bist, mach nur. Mich stört das nicht. Ich bin froh, wenn hier noch andere schreiben, dann kann ich theoretisch bei dir mitnähen und dann praktisch bei mir umsetzen. Hat doch auch was.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.01.2013, 21:12
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.775
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: WIP zum Motivationsquartal: Jalie 2908

Ich habe allerdings eine andere Figur als du: auch ein flacher Bauch, allerdings hintenrum ordentlich und ausserdem "Reiterhosen". Bei Kaufhosen passen mir aber die 38er meist gut, sind nur am Bund viel zu weit. Deswegen möchte ich keine Anpassungen an den Oberschenkeln machen. Meine Erfahrung mit Massschnitt ist, dass ein angepasstes Schnittmuster die dickeren Oberschenkel noch betont.
Mein Problem bei angepassten Hosen ist jeweils: Wenn ich sie in der Taille korrekt anpasse, dann kriege ich sie nicht mehr über die Hüfte beim Anziehen! Dabei mache ich die RV immer so weit runter, wie es irgendwie geht. Wenn das Problem hier wieder auftritt, muss ich vielleicht doch die Hüftvariante probieren.
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.01.2013, 21:33
jacanpaca jacanpaca ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.07.2011
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: WIP zum Motivationsquartal: Jalie 2908

Reicht das dann, wenn du die Anpassung ausschließlich über die Mittelnaht machen willst? Wenn du so eine große Differenz hast, wäre es für die Passform nicht besser, wenn du die Weite an mehreren Stellen über die komplette hintere Passe und Bund rausnimmst? Könnte doch sonst "tütig" werden, oder?
Das Problem hatte ich an einem Rock. Ich nahm die überschüssige Weite nur in der Mitte weg und musste zum Vermeiden des "Tüteneffektes" den "Abnäher" so tief auslaufen lassen, dass mir der Rock dann an der Hüfte zu eng war.
Hier im Forum wurde mir dann erklärt, dass ich lieber 4 - 6 kleinere "Abnäher" mache (die ich allerdings im Schnitt schon änderte), da dann die Passform besser wäre.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.01.2013, 10:22
jacanpaca jacanpaca ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.07.2011
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: WIP zum Motivationsquartal: Jalie 2908

Neuer Tag, neues Glück ....

Nachdem mein Mann gestern schon recht zeitig schlafen gegangen ist, pauste ich noch den Schnitt ab. Ich denke, davon sind keine Fotos nötig.

Heute morgen habe ich dann die Längenanpassung der Beine vorgenommen. Das meiste davon ist wirklich rein intuitiv, wenn also irgendwas falsch ist, dürft ihr mir das gerne sagen.

20130112_082632.jpg

Nachdem ich bei meinen vorhandenen Kaufhosen gesehen habe, dass die Erweiterung des Beines in der Regel bei den Knien beginnt, habe ich diese Maße mit dem Schnittmuster verglichen und anschließend 1 cm an Oberschenkellänge zugegeben.
Dazu habe ich lediglich die Schnittstelle an den Beinen 1 cm auseinanergeschoben und dann ca. 10 cm weiter oben begonnen, die neue Linie zum Knie zu ziehen, da ich nicht wollte, das der Oberschenkel schmaler wird. Hat aber nicht wirklich einen Unterschied gemacht, da der obere Bereich relativ gerade verläuft.

20130112_085639.jpg

Anschließend die gesamte Beininnenlänge gemessen und festgestellt, dass ich nun genau bei meiner benötigten Beinlänge liege.
Um die zukünftige Tragevariante zu berücksichtigen, habe ich meine benötigte Länge noch einmal mit hohen Schuhen gemessen und kam auf 88 cm.
Also, noch 6 cm in der Gesamtlänge die fehlen. Da sich dieser Wert duch die Schuhe ergibt, habe ich am Saum zugegeben.
Dafür zog ich eine parallele Linie in 6 cm Abstand. Die Saumweite an sich war mir recht und wollte ich beibehalten, also setzte eine Gerade in rechten Winkel auf die ursprüngliche Saumlinie, die oberhalb im Abstand von 6 cm wieder auf die ursprüngliche Beinlinie trifft und unten an der neuen Saumlinie endet. Ich übertrug nun die Saumweite auf meine neue Linie.

20130112_084510.jpg

Die Seitenlinien des Unterschenkels sind im Schnittmuster gerade Linien, so dass ich einfach nur ein langes Lineal am "Knie" ansetzen musste und die neuen Seitenlinien einzeichnete, so dass das Verhältnis des Unterschenkels zum vorherigen Verlauf gleichblieb. Dadurch verringert sich zwar insgesamt die Weite am Unterschenkel, was aber bei meinen Staksern kein Problem darstellen wird.

20130112_084620.jpg

Gut, die Gesamtlänge ist nun also vorhanden, fehlt mir noch die Saumzugabe, die ich auch neu setzen muss.
Da sich das Bein nach oben verjüngt, habe ich nicht einfach verlängert, sondern die Weite zu den Umbruchlinien angepasst.
Dazu habe ich zwei Parallelen im Abstand von 1,5 cm angezeichnet, von der Saumlinie aus wieder im 90° Winkel eine Gerade eingezeichnet, die 1,5 cm weiter oben auf die Seitenlinie trifft, die Differenzen nach unten übertragen, einmal von der Geraden nach innen, darunter wieder nach außen, so dass sich der Saum später ordentlich nach innen umschlagen lässt und ich keinen Stoff einhalten oder dehnen muss, wenn ich faltenfrei arbeiten will. So zumindest meine Theorie.

20130112_085425.jpg

Okay, anschließend die Schnittteile aus Stoff zugeschnitten, wobei ich hier eine "faule" bzw. zeitsparende Variante nutze. Ich schneide nämlich die Folienteile wenn dann nur sehr grob zu, pinne sie auf den Stoff und schneide damit dann Folie und Stoff gleichzeitig. Der Schärfe meiner Scheren hat dies bislang noch nicht geschadet.

20130112_090607.jpg

Später muss ich noch die die Futterteile für die Tasche zuschneiden und die Kartonvorlagen für die hinteren Hosentaschen.

Und aufgrund deines Tipps, Martina, habe ich den Bund gleich im geraden Fadenlauf zugeschnitten.

Somit habe ich mein Wochensoll (fast) erfüllt.

Geändert von jacanpaca (12.01.2013 um 10:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.01.2013, 10:31
Heikejessi Heikejessi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.08.2006
Ort: Moers
Beiträge: 15.693
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: WIP zum Motivationsquartal: Jalie 2908

ich schau hier auch mal zu. Ich nähe zwar nicht die Jalie, sondern die Curvy Fit aus der Ottobre, aber ich denke, Jeans ist Jeans. Anpassen muss ich auch, weil ich viel zu klein bin.


LG Heike
__________________
LG Heike
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Größe nehm ich nun - Jeans Jalie 2908 3kids Fragen zu Schnitten 18 11.01.2013 08:47
Jalie 3131 - Fragen zum Material ArianeM Dessous 2 28.03.2012 12:56
Passform Jalie 2908? MariCris Fragen zu Schnitten 6 21.03.2011 15:10
Stoff für Jalie 2908 onmimi Fragen zu Schnitten 3 15.03.2010 20:32
Größenfindung Hüftjeans Jalie 2908 Anmasi Fragen zu Schnitten 9 10.12.2009 09:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:28 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,33139 seconds with 14 queries