Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Stichlänge bei vielen Stofflagen ungleichmäßig

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 10.01.2013, 22:58
Benutzerbild von sticki
sticki sticki ist gerade online
Händlerin, Textilveredelung und Design
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.02.2005
Ort: Rlp
Beiträge: 15.794
Downloads: 4
Uploads: 5
AW: Stichlänge bei vielen Stofflagen ungleichmäßig

Dezent und haltbar beisst sich dann bei den Henkeln irgendwie. Nimm halt farblich passendes Garn, dann kannst du Nähte nehmen wie beliebt.
__________________
Gruß

Alles was ich hier so schreibe ist nur meine ganz persönliche Meinung.

kostenlose Stickmuster
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 10.01.2013, 23:39
Benutzerbild von samba
samba samba ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.05.2009
Beiträge: 15.692
Downloads: 72
Uploads: 0
AW: Stichlänge bei vielen Stofflagen ungleichmäßig

Wendebügelproblem:
Vielleicht 2 lange Stricknadeln beidseits reinstecken und den Trägerteil spannen, indem du die parallelen Nadeln auseinander bewegst.
Anfeuchten für leichteres Bügeln (nein nicht die Stricknadeln ).

Auch mit den Fingern auseinanderwutzeln (hm ich weiß das ist ösisch), den Träger flachreiben, schwierig kanns nicht besser ausdrücken.

Ciao
Samba

Geändert von samba (10.01.2013 um 23:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 11.01.2013, 01:06
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.621
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Stichlänge bei vielen Stofflagen ungleichmäßig

Zitat:
Zitat von Himbeerkuchen Beitrag anzeigen
An eine Jeansnadel hatte ich auch schon gedacht, das werde ich nochmal ausprobieren. Darauf, dass Organ funktionieren könnte, wenn Schmetz nicht mag, bin ich gar nicht gekommen.
Und die Superstretch kann man auch für dicke Stoffe nehmen, auch wenn daran überhaupt nichts stretchig ist?
Wenn man unterschiedliche Stoffe und Materialien zusammen verarbeitet, dann kann man nie sicher sagen, was davon die Probleme macht. Es kann also sein, daß das Bodentuch für die Nadel das Problem ist und es dann mit einer Superstretch besser geht. Oder nicht. Muß man sich durchtesten.

Die unterschiedlichen Herstellerfirmen verwenden unterschiedlichen Stahl, was die Eigenschaften der Nadeln verändert. Bei den meisten Anwendungsgebieten ist es egal, aber wenn man Probleme hat ist es einen Versuch wert, die andere zu nehmen.

Das allererste was man macht, wenn es Probleme gibt ist allerdings eine frische Nadel zu probieren. Schäden die man mit bloßem Auge sehen oder den Fingern fühlen kann bedeuten nur, daß die Nadel schon vor ein paar Wochen oder Monaten fällig gewesen wäre. Das ist wie beim Auto... wenn das Reifenprofil komplett abgefahren ist, war das Auto vorher schon monatelang nicht mehr verkehrssicher.



Zitat:
Zitat von Himbeerkuchen Beitrag anzeigen
Oh da muss ich jetzt schauen, ob ich verstehe was du meinst.
Ich habe einen stark fransenden Oberstoff. Da ich das Bodentuch ja leider nicht aufbügeln kann habe ich es mit Nahtzugabe zugeschnitten. Ich habe dann das Bodentuch an meinen Schnittteilen angebracht, indem ich Tuch und Oberstoff gemeinsam versäubert habe.
In dem Fall würdest du nur den Oberstoff versäubern und das Tuch zurückschneiden. Die Lagen müßtest du dann entweder heften oder auf der Nahtlinie zusammennähen. Da ginge dann die spätere Naht drüber. Oder auch einen Millimeter daneben aufeinandernähen-

Zitat:
Zitat von Himbeerkuchen Beitrag anzeigen
Kann mir das Probleme mit meinem stark fransenden Stoff bereiten (ich schneide dann ja die Versäuberung wieder ab) oder ist das auf der Innenseite egal?
Kommt auf den Stoff an, aber ja, das kann es. Dann kann man entweder alle Einschnitte mit etwas Fraycheck sichern oder nichts mit Rundungen nähen oder einen anderen Stoff nehmen.

Zitat:
Zitat von Himbeerkuchen Beitrag anzeigen
Ich verstehe nur noch nicht, wie damit das Problem mit den ungleichen Stichen lösen könnte - denn wenn ich zusammennähe ist doch meine Nahtzugabe noch dran?
Das kommt drauf an. Wenn du die Lagen zuerst aufeinandernähst und dann zusammennähst, kannst du die NZG voher zurückschneiden.
Andernfalls macht es dann einen Unterschied, wenn du mit einer Naht über eine vorherige Naht drüber kreuzt oder Träger annähst. Denn da ist dann die Einlage schon rausgeschnitten.

Zitat:
Zitat von Himbeerkuchen Beitrag anzeigen
Mit hinterher absteppen meinst du, dass ich ganz zum Schluss nochmal von rechts alles knapp neben den Nähten steppe?
Ja, das meint man mit "absteppen".


Zitat:
Zitat von Himbeerkuchen Beitrag anzeigen
Mir fallen übrigens gerade noch zwei weitere Fragen zur Verarbeitung ein, ich hoffe die darf ich auch noch stellen
Ich habe die Träger als 4cm breite Streifen plus Nahtzugabe genäht. Nach dem Wenden sind sie aber nicht mehr 4cm breit, sondern schmaler, weil ich es nicht schaffe, die Naht richtig "rauszubügeln". Das passiert mir auch nur bei dem dicken Stoff, bei dem dünneren Baumwollstoff war das kein Problem.
Wie kann man denn das lösen? Ich komme ja nicht mit dem Bügeleisen in den schmalen Streifen rein...
Zunächst mal "frißt" dicker Stoff Breite, weil die Stelle, wo der Stoff sich "legen" muß ja auch Stoff braucht. Du mußt also etwas mehr als 4cm nehmen, damit hinterher 4cm rauskommen.

Zum Ausbügeln schiebst du vor dem Wenden einen Holzstab (z.B. Kochlöffel) unter die Naht und bügelst die Nahtzugaben auseinander. Dann legen sie sich hinterher nach dem Wenden schöner.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 11.01.2013, 21:55
Benutzerbild von Ika
Ika Ika ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.11.2003
Ort: zwischen Rheinfelden und Basel
Beiträge: 16.372
Downloads: 30
Uploads: 4
AW: Stichlänge bei vielen Stofflagen ungleichmäßig

Manche Maschinen machen Probleme, wenn das Füßchen bergauf nähen muss. Dann kann durch unterlegen hinten am Füßchen (Hebamme) eine Parallele zum Stoff wieder hergestellt werden und die Maschinen laufen möglicherweise wieder gleichmäßiger!
__________________
Liebe Grüße
Monika
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 11.01.2013, 22:05
Himbeerkuchen Himbeerkuchen ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 15.599
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Stichlänge bei vielen Stofflagen ungleichmäßig

Zitat:
Zitat von samba Beitrag anzeigen
Wendebügelproblem:
Vielleicht 2 lange Stricknadeln beidseits reinstecken und den Trägerteil spannen, indem du die parallelen Nadeln auseinander bewegst.
Anfeuchten für leichteres Bügeln (nein nicht die Stricknadeln ).

Auch mit den Fingern auseinanderwutzeln (hm ich weiß das ist ösisch), den Träger flachreiben, schwierig kanns nicht besser ausdrücken.
Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Zunächst mal "frißt" dicker Stoff Breite, weil die Stelle, wo der Stoff sich "legen" muß ja auch Stoff braucht. Du mußt also etwas mehr als 4cm nehmen, damit hinterher 4cm rauskommen.

Zum Ausbügeln schiebst du vor dem Wenden einen Holzstab (z.B. Kochlöffel) unter die Naht und bügelst die Nahtzugaben auseinander. Dann legen sie sich hinterher nach dem Wenden schöner.
Danke für eure Tipps, das werde ich beides ausprobieren! Ich versuch das jetzt auch nochmal nachträglich, vielleicht gewinne ich ja noch ein paar mm

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Das allererste was man macht, wenn es Probleme gibt ist allerdings eine frische Nadel zu probieren. Schäden die man mit bloßem Auge sehen oder den Fingern fühlen kann bedeuten nur, daß die Nadel schon vor ein paar Wochen oder Monaten fällig gewesen wäre. Das ist wie beim Auto... wenn das Reifenprofil komplett abgefahren ist, war das Auto vorher schon monatelang nicht mehr verkehrssicher.
Das wusste ich noch nicht. Ich war in dem falschen Glauben, dass eine Nadel gut ist, solange sie den Strumpftest besteht. Aus dem Augenrollen schließe ich, dass das ein sehr naiver Anfängerirrglaube gewesen sein muss
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stofflagen bei Decken/Taschen gerade hinkriegen Pitahaya Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 10.10.2012 14:53
Stichlänge u. -breite bei MC 11000 und Horizon Stofffresserchen Janome 2 22.01.2011 11:55
Schubladeneinsatz mit vielen, vielen Fächern für Garnrollen, Knöpfe etc. gut geeignet Melaike Händlerbesprechung 6 17.07.2008 15:58
Welche Stichlänge bei Herrenoberhemd Chris51 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 12.07.2007 12:49
Vielen, vielen DANK an ALLE hier!!!! creativ-freak Kommerzielle Angebote 0 21.01.2005 16:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:44 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09443 seconds with 13 queries