Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Schnittmustersuche Damen


Schnittmustersuche Damen
...


Burda Hosenschnitt (oder ein anderer?)

Schnittmustersuche Damen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 07.01.2013, 23:48
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.843
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Burda Hosenschnitt (oder ein anderer?)

Zitat:
Zitat von GIS Beitrag anzeigen
P.S.: Bei manchen Hosenschnitten ist die Saumlänge der Hinterhose kürzer als die der Vorderhose und wird beim Nähen gedehnt (auf der amerikanischen Burdaseite kann man sich ja die Verarbeitung anschauen, ohne vorher den Schnitt zu kaufen ). Was bewirkt das eigentlich beim Fall der Hose? Bei welchen Stilen macht man das?
Klassisch eher bei Wollhosen; man nennt das "dressieren". Inwieweit das auch bei anderen Stoffen funktioniert/nötig ist, bin ich überfragt; da müssten sich die Profis zu äußern.

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 08.01.2013, 01:31
Dunkelmunkel Dunkelmunkel ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.07.2008
Ort: zwischen LA und RO
Beiträge: 17.560
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Burda Hosenschnitt (oder ein anderer?)

Zitat:
Zitat von GIS Beitrag anzeigen
[...]Bei manchen Hosenschnitten ist die Saumlänge der Hinterhose kürzer als die der Vorderhose und wird beim Nähen gedehnt (auf der amerikanischen Burdaseite kann man sich ja die Verarbeitung anschauen, ohne vorher den Schnitt zu kaufen ). Was bewirkt das eigentlich beim Fall der Hose? Bei welchen Stilen macht man das? [...]
Ach ja, das steht in den Schnitten öfter mal drin. Nehme ich nicht soo ernst. Bei mir hat sich das in der Praxis als unerheblich erwiesen.

Grund:
Die Vorderhose ist gerader geschnitten, hält sich also weitgehend an den Fadenlauf. Die Hinterhose ist kurviger, das heißt, im Bereich der Schnittkurve wird ein längerer Abschnitt schräg zum Fadenlauf geschnitten.
Ja nun, schräg zum Fadenlauf = dehnbar ==> halte ich Vorderhose und Hinterhose aneinander, muss ich gar nicht lang herumdehnen oder in Form bügeln, die beiden Schnittkanten sind von Schrittnaht bis Kniezeichen eh schon gleich lang!

Meistens vernähe ich Baumwolle oder Leinen. Bei Wolltuchen muss man wohl ein wenig nachhelfen beim Dehnen, da habe ich keine Erfahrung. Grundsätzlich dient dieser kleine Unterschied in der Kantenlänge der besseren Passform. Das Bein ist vorne und hinten gleich lang, aber unterschiedlich geformt. Der Stoff soll zwischen oben-breit und unten-schmal besser am Körper anliegen.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.01.2013, 16:55
Benutzerbild von GIS
GIS GIS ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.01.2011
Ort: Wien-Leoben
Beiträge: 138
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Burda Hosenschnitt (oder ein anderer?)

Zitat:
Zitat von Lehrling Beitrag anzeigen
also 1,05m Seitenlänge reicht für mich ( 1,56m) dann gleich als Socken mit

Wäre ja einmal eine Sammlung wert: 'Gute Schnitte für Kurzgrößen'.

Liebe Grüße,
Gabi
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.01.2013, 16:58
Benutzerbild von GIS
GIS GIS ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.01.2011
Ort: Wien-Leoben
Beiträge: 138
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Burda Hosenschnitt (oder ein anderer?)

Zitat:
Zitat von Dunkelmunkel Beitrag anzeigen
Ach ja, das steht in den Schnitten öfter mal drin. Nehme ich nicht soo ernst. Bei mir hat sich das in der Praxis als unerheblich erwiesen.

Grund:
Die Vorderhose ist gerader geschnitten, hält sich also weitgehend an den Fadenlauf. Die Hinterhose ist kurviger, das heißt, im Bereich der Schnittkurve wird ein längerer Abschnitt schräg zum Fadenlauf geschnitten.
Ja nun, schräg zum Fadenlauf = dehnbar ==> halte ich Vorderhose und Hinterhose aneinander, muss ich gar nicht lang herumdehnen oder in Form bügeln, die beiden Schnittkanten sind von Schrittnaht bis Kniezeichen eh schon gleich lang!

Meistens vernähe ich Baumwolle oder Leinen. Bei Wolltuchen muss man wohl ein wenig nachhelfen beim Dehnen, da habe ich keine Erfahrung. Grundsätzlich dient dieser kleine Unterschied in der Kantenlänge der besseren Passform. Das Bein ist vorne und hinten gleich lang, aber unterschiedlich geformt. Der Stoff soll zwischen oben-breit und unten-schmal besser am Körper anliegen.
Danke, Dunkelmunkel, wieder was dazugelernt!

Liebe Grüße,
Gabi
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 11.01.2013, 15:09
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.843
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Burda Hosenschnitt (oder ein anderer?)

Zitat:
Zitat von GIS Beitrag anzeigen
Wäre ja einmal eine Sammlung wert: 'Gute Schnitte für Kurzgrößen'.
Definiere Kurzgröße... Das Problem liegt auch hier wieder in den individuellen Proportionen.

Ich selbst falle mit 1,64 m genau zwischen Normal- und Kurzgröße. Mein Oberkörper ist normal lang (also "zu lang" für Kurzgröße), meine Beine sind proportional zu kurz; auch da liege ich genau in der Mitte - bei der Beinlänge sind mir Normalgrößen 2 cm zu lang, Kurzgrößen 2 cm zu kurz.

Da jeder von uns anders gebaut ist, sind Pauschalaussagen daher nicht machbar/hilfreich.

Liebe Grüße,
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[geschlossen] Mal ein anderer Tauschversuch Rubenshexe Tauschringe 7 27.09.2012 14:52
Ein Stoffladen anderer Art!!! Pastapronta Andere Diskussionen rund um unser Hobby 31 23.08.2011 14:47
Ein anderer Weihnachtsstern Haus 1958 Nähideen 17 16.12.2008 16:42
Mal ein anderer Saum Friesenhexlein April 2008 4 12.04.2008 21:35
Mal ein ganz anderer Teppich elchi13 Stricken und Häkeln 8 31.08.2006 07:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:21 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09246 seconds with 13 queries