Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Schnittkonstruktion

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 20.01.2013, 23:43
Benutzerbild von Lotusbluete1
Lotusbluete1 Lotusbluete1 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.12.2012
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 267
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnittkonstruktion

Zitat:
Zitat von samba Beitrag anzeigen
Ist es nicht ein Umweg?
Muss man nicht auch zusätzlich den Grundschnitt immer kontrollieren und anpassen?
Hallo Samba,
ja das hört sich in der Tat nach Umweg an.

Vielleicht hilft dir diese Erklärung weiter.
Der Grundschnitt wird nicht nur mit der Oberweite, TAille oder Hüftweite komplett neu aufgebaut, er besteht aus ganz vielen Parametern deiner individuellen Maße. Er wird nur einmal für z.B. ein Oberteil, Rock, Hose aufgebaut
Er ist ein völlig eigenständiger individueller neuer Schnitt. Wenn man jetzt noch das umfassende Wissen zur Konstruktion hätte und Designerfähigkeiten, könnte man sogar auf Fertigschnitte verzichten, dann wären wir Lacoste und die Fertigungsindustrie in einer Person - dieses Ziel wird am als Hobbyschneider nie anstreben wollen . Ich möchte nicht wissen, wie viele FEhlversuche es benötigt, um ein Designkleid herzustellen.

Jetzt aber konkret:
Ein Fertigschnitt muss immer Standardwerte enthalten, ansonsten würde die Industrie diese Schnitte nie an die Frau bringen, weil eben jeder Körper seine eigene Konstruktion hat - genau so verhält es sich ja auch in der Konfektion.

Ich habe bei meinen Fertigschnitten immer wieder im Nachhinein das unschöne Problem mit der Passform - oft sah man schon aus der Ferne, ah Standardschnitt. Ich passe halt in keinen Standard.

Jetzt über diese Konstruktion (lass mal die Hosenkonstruktion aussen vor, die war wirklich sehr aufwendig und ich möchte sie auch erst Probenähen), die ich einmal anfertige (wenn natürlich die Waage und Größe nach oben steigt, muss ich auch wieder nadchbessern) kann ich jeden Standardschnitt sehr schnell individuell, vor allem aber im Zusammenspiel der Proportionen anpassen.

Überdenke mal das Verhältnis:
- man fertig einen Grundschnitt und näht Probe, evtl. gibt es noch kleine Nachkorrekturen (hatte ich aber keine sowohl beim T-Shirt als auch beim Rock). Man erzeugt ein passformgerechtes Maßteil

- andererseits kauft man sich Fertigschnitte, die auf Standardgröße angepasst sind und muss so bei jedem Schnitt über Versuch und Irrtum seine Passform herausfinden. Wie viele Hobbyschneiderinnen nähen von ihrem neu erstandenen Schnitt erstmal ein Probemodell.
Beim Nachmessen werden ja nur Oberweite, TAille, Hüfte kontrolliert.
Wo du nun verlängerst, einkürzt, Abnäher setzt .... liegt ja total in deinem Ermessen.

Bei meiner HOse hätte ich spontan an der Innen- und Aussennaht zugegeben - hätte dabei völlig die Hosenmitte ausser acht gelassen. Das Ergebnis wäre eine in sich verzogene schlecht sitzende Hose gewesen - Frust, vermutlich hätte ich keine weitere mehr genäht.
Genauso verhält es sich am Bund - einfach gerade nach oben verlängern. Jetzt werde ich ihn schräg nach oben verlängern.

Wie im Beispiel gezeigt, die beiden Schnitte werden übereinandergelegt. Jetzt kommt der Vorteil den ich sehe - ich kann einerseits Anteile des Fertigschnitts verwenden und andererseits aber genauso individuelle. Ich kann mit diesen Daten jeden Fertigschnitt auf meine Bedürfnisse anpassen, genauso könnte ich auch einfach nur den Grundschnitt verwenden mit eigenen Rockkreationen. Es ist völlig egal - ich habe einerseits mehr Möglichkeiten und grenze andererseits die Fehlversuche ziemlich ein.

Weiter ist mir in der ganzen Auseinandersetzung mit Schnittkonstruktion aufgefallen, dass ich zwar den Schnitt kopiert habe, wie gesagt auch nachgemessen - mir aber in keiner Weise bewußt war, wie ein solcher Schnitt entsteht - dass es auch hier Gesetzmäßigkeiten gibt. Passe ich den Schnitt an, greife ich in diese Gesetzmäßigkeiten ein ohne dass mir die Zusammenhänge klar waren.

Geändert von Lotusbluete1 (20.01.2013 um 23:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 21.01.2013, 10:54
Benutzerbild von samba
samba samba ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.05.2009
Beiträge: 15.780
Downloads: 72
Uploads: 0
AW: Schnittkonstruktion

Vielen Dank für deine ausführlichen Zeilen.

Sehr interessant, ich werde gespannt weiter mitlesen.
Ist immer mehr auch mein Thema.

Liebe Grüße
Samba
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnittkonstruktion Anna Sonnenkind Fragen zu Schnitten 12 06.05.2012 22:05
Schnittkonstruktion für Damenmode oder Vereinfachte Methode Schnittkonstruktion? Joco Nähbücher 0 05.05.2012 12:43
Schnittkonstruktion Charlottemaus Dessous 3 26.09.2006 15:53
schnittkonstruktion Celene Andere Diskussionen rund um unser Hobby 7 25.08.2005 22:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:03 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10247 seconds with 13 queries