Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Schnittkonstruktion

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 28.12.2012, 00:20
Benutzerbild von Lotusbluete1
Lotusbluete1 Lotusbluete1 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.12.2012
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 267
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnittkonstruktion

Gute Grundschnitte hole ich mir seit ca. 1 1/2 Monaten von Schnittvorlagen der Firma Lutterloh - die nach dem Prinzip des Goldenen Schnittes arbeiten:

Hier wird über eine Auswahl von kleinen Schnittvorlagen, der Grundschnitt mit den Maßen der Ober- und Hüftweite ! erstellt. Meine Ergebnisse waren bisher durchwegs gut sitzende Kleidungsstücke, ohne dass ich hinterher viel anpassen und abändern musste.

Herzlich Willkommen - Lutterloh System

Mit den beiden Büchern bin ich noch am Recherchieren.

In Band 1 Nähatelier steht folgendes Vorwort:
'Mein Anliegen ist es, mein Wissen und meine Erfahrungen nach mehr als 30 Jahren Tätigkeit in meinem kreativen Beruf an eine möglichst große Näh-Fangemeinde weiter zu geben. ... Aus meinen Erfahrungen mit Hobbyschneiderinnen, Auszubildenden und anderen Lernwilligen weiß ich, wie groß die Hindernisse auf dem Weg zu einem vollendet selbstgeschneiderten Kleidungsstück sein können.

Auf der vorletzten Seite steht:
Das Werk und die gezeigten Modelle sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung und Verbreitung ist, außer für private, nicht kommerzielle Zwecke untersagt und wird zivil- und strafrechtlich verfolgt. Dies gilt insbesondere für eine Verbreitung ..... im Internet.

@Nowak: hier brauche ich ihren juristischen Beistand

Aber ich denke nicht, dass sie das Prinzip der Schnittkonstruktion erfunden hat - sie hat es aber in ihrem Buch zusammengetragen.

Im Buch ist auch eine Adresse mit Telefonnummer für Hilfestellungen angegeben.

Ein Anruf dort habe ich mir für die nächsten Tage auf die Agenda geschrieben.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 28.12.2012, 01:21
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.799
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Schnittkonstruktion

Zitat:
Zitat von Lotusbluete1 Beitrag anzeigen
@Nowak: hier brauche ich ihren juristischen Beistand

Ich bin ja auch kein Anwalt... für mich liest sich das so, daß eben nicht einfach Texte wörtlich übernommen werden dürfen oder Modelle genau so wie im Buch abgebildet... was aber eh normal ist.

Ein Anruf dürfte aber die beste Idee sein. Im besten Fall bekommt man eine explizite Genehmigung (am besten noch schriftlich oder per Mail bestätigen lassen, ansonsten Telefonprotokoll verfassen mit Datum, Uhrzeit und Name des Gesprächspartners) dann ist man auf alle Fälle auf der sicheren Seite.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Burdastyle Dezember 2017
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 28.12.2012, 16:17
Benutzerbild von Lotusbluete1
Lotusbluete1 Lotusbluete1 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.12.2012
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 267
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnittkonstruktion

Beim 2. Buch - Bekleidung - Schnittkonstrukton für Damenmode

Zitat: 'Alle Rechte vorbehalten. Das Werk ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ausserhalb der gesetzlich geregelten Fälle muss vom Verlag schriftlich genehmigt werden'.

Ich hab eine Anfrage an den Verlag geschickt.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 20.01.2013, 12:25
Benutzerbild von Lotusbluete1
Lotusbluete1 Lotusbluete1 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.12.2012
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 267
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnittkonstruktion

Verlag: Europa Lehrmittel hat geantwortet:

Zitat:
wir genehmigen die Veröffentlichung im Internet nur in Ausnahmefällen.... Deswegen brauchen wir genauere Informationen bzw. eine Aufstellung, welche Bilder Sie verwenden wollen.
Bitte füllen Sie dazu den anhängenden Fragebogen aus.
Mein Vorschlag, um konkret zu machen um was es mir geht:
Das Buch (Bekleidung, Schnittkonstruktion für Damenmode) hat einen Fundus an Bildern, diversen Modellen, Step by Step Anleitungen, Tabellen, Tipps .. Ich kann deshalb nicht wirklich abschätzen, von welchem Bild ich eine Genehmigung beim Verlag anfordern soll. Ich halte mir diese Option aber in Vorhalt.

Ich möchte bei Nina Jeans nähen mit N!NA - Motivationsquartal 1/2013 - Hobbyschneiderin 24 - Forum eine Jeanshose mit Burda style Schnitt 7295 burda style - Suche, einem unelastischen Jeansstoff (befand sich noch in meinem Stofflager) nachnähen und kenne meine Problembereiche.

Gestern abend habe ich eine GrundSchnittkonstruktion von einer engen Hose erstellt, bei eleastischem Material gibt es z.B. den Tipp in der Sitzhöhe 1-3 cm zu reduzieren, es gibt z.B. Tipps, um Proportionen für ein normales, flaches oder starkes Gesäß zu berücksichtigen, und und und ......

Grundlage für die Erstellung sind natürlich die eigenen Maße, die in einer differenzierten Maß- und Formeltabelle zusammengetragen werden.
Manche Maße errechnen sich eben über Formeln (dafür benötigt es keine höhere Mathematikkenntnisse) so z.B. die Holslochbreite (Halsumfang : 6 + 1 cm = 1/4 Schnitteil), es gibt aber auch Kontrollmaße (z.B. Armlochtiefe, Armdurchmesser, Brustbreite .. - werden ebenfalls über einfache Formeln berechnet).

Die ganze Konstruktion wird in der rechten oberen Ecke begonnen (Punkt 1). Über eine sehr detaillierte Anleitung wird so z.B. das vordere Hosenbein mit den eigenen Schwächen und Stärken die jede Figur hat, konstruiert.

Ich persönlich hasse es, wenn ein gut aussehender Schnitt vor mir liegt, ich ihn ausgemessen und kopiert habe, mit passendem Stoff zugeschnitten wird und dann sich das Überraschungsei öffnet, wil ich halt nicht an den richtigen Stellen verlängert/gekürzt habe, im schlimmsten Fall fehlt Stoff.

Ich nehme die Schnittkonstruktion als Kontrolle für alle meine Fertigschnitte.
Das sieht so aus:


Unten liegt die angefertigte Grundkonstruktion, oben auf Folie kopiert der Fertigschnitt. Jetzt sieht man sehr genau, wo verlängert/gekürzt/zugegeben/weggenommen werden muss. Die orange Linie ist mein Schnitt für das vorderes Hosenbein. Die Hose hat noch ein 4 cm breiten Bund. Also werde ich den Hüftbereich noch etwas nach oben verlängern und an der Seitennaht noch etwas zugeben.

Ich habe eine Grundkonstruktion von einem T-Shirt, einem Rock und jetzt einer Hose erstellt - also 3 Konstruktionen, mit denen ich alle Fertigschnitte kontrolliere.

Das Buch beinhaltet eine Vielzahl von diversen Konstruktionen für Röcke, Hosen und Oberteile.

Michelangelo (David) und Leonardo da Vinci (Der vitruvianische Mensch) haben Gesetzmäßigkeiten genutzt und hatten sehr esthetische Körper geschaffen (Skulptur, Bild).

Weshalb soll sich eine Hobbyschneiderin nicht dieser Gesetzmäßigkeiten bedienen, um so ihr individuell gestaltes, gut sitzendes Unikat zu kreieren.

Ich möchte niemanden überreden, aber ich möchte eine Möglichkeit aufzeigen, die ein Nähergebnis verbessern kann. Genauso wie sich Schnitt, Stoffqualität, Farbe, Umsetzung mit der Nähmaschine.... positiv oder negativ auf das Ergebnis auswirken können, passiert dies auch bei der Veränderung von Schnitten.

Ich hoffe, dass ich niemanden verwirrt habe - sondern möchte vielmehr eine weitere Möglichkeit zur guten Gestaltung aufzeigen und freue mich auf eine gemeinsame Diskussion, die mich hoffentlich nicht überrollen wird.

Für mich ist diese Möglichkeit inzwischen zum 'Must have' geworden.

Geändert von Lotusbluete1 (20.01.2013 um 12:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 20.01.2013, 12:48
Benutzerbild von Quälgeist
Quälgeist Quälgeist ist gerade online
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: im Adlerhorst, manchmal auch in der Höhle
Beiträge: 17.819
Blog-Einträge: 26
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schnittkonstruktion

Hast Du Deine Grundkonstruktionsschnitte schon mal probe genäht?

Die Erstellung der Schnitte nach Deinen Maßen heißt nicht, daß sie sofort und umgehend passen.
Es wird vermutlich noch figurbezogene Änderungen geben.

Ich habe das an einem nach meinen Maßen erstellen Hosenschnitt gesehen.
Tortz meiner Maße, mußte dann aber, trotz korrekter Erstellung, an den Oberschenkeln noch Änderungen vornehmen, da dort das Hosenbein spannte.
Alleine für figur- und haltungsbedingte Änderungen gab es 8! zusätzliche Seiten.

Die Schnitterstellung habe ich in einem Kurs bei einer Dame gemacht , die es erlernt und in der Industrie gearbeitet hatte.

Dort habe ich erst den Rockschnitte, dann einen Oberteilschnitt und zu letzt den Hosenschnitt gemacht. Die anderen Kurse habe ich mir dann, zu dem Zeipunkt, aus Geldmangel nicht mehr gegönnt.

Der Quälgeist
__________________
Greets, Ina

redaktion (at) hobbyschneiderin24.de


ina.lusky (at) hobbyschneiderin24.de


Ich bin der Schatten, der die Nacht durchflattert und nicht "Everybodys-Darling".

Geändert von Quälgeist (20.01.2013 um 12:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnittkonstruktion Anna Sonnenkind Fragen zu Schnitten 12 06.05.2012 22:05
Schnittkonstruktion für Damenmode oder Vereinfachte Methode Schnittkonstruktion? Joco Nähbücher 0 05.05.2012 12:43
Schnittkonstruktion Charlottemaus Dessous 3 26.09.2006 15:53
schnittkonstruktion Celene Andere Diskussionen rund um unser Hobby 7 25.08.2005 22:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:01 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12794 seconds with 13 queries