Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Schnittmustersuche Herren


Schnittmustersuche Herren
...


Blazer für großen schlanken Mann

Schnittmustersuche Herren


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.06.2005, 21:42
Benutzerbild von Feuerchen
Feuerchen Feuerchen ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.05.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
Frage Blazer für großen schlanken Mann

Hallo ,

ich habe meinem Partner die Hose 8451 genäht (allerdings wollte er im Nachhinein doch keinen Schlag mehr), da noch knapp 1 Meter Stoff übrig war entschied ich mich ihm noch eine elegante Weste eine von Lekala dazu zu nähen, für einen Blazer hätte es sicher nicht gereicht. Nun habe ich gesehen, dass Karstadt den Stoff noch immer anbietet und habe meinen herzallerliebsten Stinker gefragt ob er noch einen Blazer dazu haben möchte... Er meinte ja - hmm, wieviel Stoff brauche ich denn und was ist für Anfänger geeignet?

Demnächst bekomme ich mal ein Special von Burda für Männerschnitte von irgendwas vor dem Millenium , aber ich will den Stoff schnellst möglich kaufen, was ich hab, hab ich und so weiter...

Allerdings verfüge ich auch über den Lekala - Key Code, so dass ich auch einen Schnitt von da nehmen würde, wäre mir am liebsten zwecks kopieren mit Folie oder so - Ich hasse das, bei lekala kopier ich vorher die Bläter kleb sie dann zusammen und schneids aus... fertig. Aber das rumgewurschtel mit folie und transparentpapier steht mir bis oben über... (Bin wohl noch nicht abgehärtet..)

naja auf jeden Fall sollte es ein etwas einfacher Shcnitt sein und möglichst auch ohne Futter zu nähen sein. Ich würde dann von der Reihenfolge ähnlich vorgehen wie bei der Burda Easy Fashion, erst alle teile zusammen und dann den kragen, revers und son kram ran, zum schluss ärmel einsetzen und knöppe ruf da Vllt. stell ich es mir auch zu einfach vor *grübel*

Achso für Infos wäre ich überaus Dankbar

Ahja, eine Größeninfo wäre vllt auch noch sinnvoll, er hat die zierliche 102 (halt eben für große schlanke Männer ) Der Stoff ist weiß und natürlich dehnbar...

Claudia

jetzt probier ich es mal mit den Fotos dazu


Hose A habe ich genäht





Hier die Weste von Lekala:





Dummerweise habe ich für die Hose eine Art Jeansknopf genommen... ich glaube ich nicht, dass ich da mal eben einen weißen dran nähen kann, da der stoff durchbort werdne musste... Aber ein Blazer mit Jeansknöppen??

Geändert von Feuerchen (22.06.2005 um 21:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.06.2005, 22:27
alanis alanis ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.03.2005
Beiträge: 35
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Blazer für großen schlanken Mann

Hallo,

wenn Du ein Blazer in einer so einfachen Art und Weise fertigen möchtest, kommt es natürlich auf dedn Schnitt und auf das Material an.
Einen Baumwoll- oder Leinenstoff kann man, meiner Meinung nach durchaus ohne Futter, Einlagen an sichtbaren Stellen von links und leger gehalten fertigen (a'la Miami Vice). Die Modelle die Du zeigst, sind ja leger gehalten.

Möchtest Du allerdings ein Blazer im herkömmlichen Sinne herstellen wird es ohne Futter schwierig, denn das Futter verdeckt die notwendige Einlage und das Polster, ausserdem ist es für den guten Sitz mitverantwortlich.
Meist haben Blazer auch Taschen, deren Verarbeitung von links nicht besonders ansprechend aussieht und sind evt. auch anfällig für Beschädigungen.

Nicht zu vergessen, dass ohne die entsprechende Einlage typische Blazerstoffe, keinen Stand somit keinen guten Sitz haben. Ein Herrenblazer hat eine aufwendigere Einlageverarbeitung als Damenblazer. Darauf zu verzichten kann zu unzureichenden Ergebnissen führen, es sei denn man macht ein Blazer wie oben beschrieben.

In Deinem Fall könntest du auch den Blazer mit falschen Revers arbeiten.
So könntest Du einen eher enger geschnittenen Hemdschnitt nehmen (ggf einfach von einem vorhandenen abradeln) am Besten mit Kragen ohne Steg, wenn Steg, dann darauf verzichten, machst den Übertritt an der Kante Vordere Mitte/Halsloch etwas breiter und lässt es nach unten in den Übertritt einlaufen ( so weit wie du das haben möchtest), und von da an beginnen erst die Knöpfe. Den Kragen musst du natürlich verkleinern bzw schneidest Ihn aus ein Stück Probestoff bei der Anprobe zurecht.
Ggf. bei der Anprobe den Blazer ein wenig Form bringen z.B. durch eine leichte Taillierung.
Aber bitte achte darauf, dass das Armloch, trotz des legeren Schnittes, nicht zu gross ausfällt. Sieht nämlich komisch aus.

Einen fertigen Blazerschnitt zu nehmen und dann auf Futter und Einlage im sichtbaren Bereich zu verzichten konnte recht merkwürdig und labbrig wirken.

Aber vielleicht haben andere andere Erfahrungen gemacht.
Ich bin gespannt

Alanis
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.06.2005, 22:43
Benutzerbild von Feuerchen
Feuerchen Feuerchen ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.05.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Blazer für großen schlanken Mann

Jetzt bin ich überfordert

ja soll eher was leger werdne, da die hose auch nicht so elegant ist, eher so jeansartig, der Stoff ist nicht wie Köper eher wie, naja eigentlich shcon eleganter Stoff, nicht dünn, aber auch nicht so dick wie jeans...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.06.2005, 22:44
alanis alanis ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.03.2005
Beiträge: 35
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Blazer für großen schlanken Mann

Ach ja, den Ärmel musst Du auch noch verändern. Dazu die optisch passende Handweite ermitteln. Am Schnitt vom Schulterpunkt aus eine Gerade nach unten zum Saum hin zeichnen, die endgültige Ärmellänge markieren und im rechten Winkel eine Linie nach links und rechts zeichnen und je zur Hälfte die ermittelte Handweite abtragen, diese Punkte oben mit den Eckpunkten Ärmelnaht/ Armkugel verbinden.

Auch den Saum nicht vergessen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.06.2005, 22:46
alanis alanis ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.03.2005
Beiträge: 35
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Blazer für großen schlanken Mann

Zitat:
Zitat von Feuerchen
Jetzt bin ich überfordert

ja soll eher was leger werdne, da die hose auch nicht so elegant ist, eher so jeansartig, der Stoff ist nicht wie Köper eher wie, naja eigentlich shcon eleganter Stoff, nicht dünn, aber auch nicht so dick wie jeans...
Mit den Stoff, so denke ich, kann es gehen. Mit typischen Blazerstoffen meine ich die eher wollig ausfallen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:20 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09327 seconds with 12 queries