Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Gifte in Markenkleidung

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 21.11.2012, 08:12
Ideena Ideena ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.09.2012
Ort: Wüste, Sharjah, UAE
Beiträge: 336
Blog-Einträge: 6
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Gifte in Markenkleidung

Jetzt liebe ich meine Mutter nochmal soviel.

Ich hatte als Kind alte "Blumenkinderklamotten", getragenes und weitergereichtes anderes Zeug aus der gesamten Familie, ich habe es (1980er) nicht anders kennen gelernt. Wir hatten eine große Sammelkiste und jedes Jahr hieß es Kleiderschau, was passt schon, was nicht mehr.

Gekauft haben wir wenig und getragen habe ich mein Zeug stellenweise über 10 Jahre, auch die Klamotten, die ich mir ab 16 selber besorgen musste, wenn es neu sein solllte. Meine Kinder werden einmal genauso erzogen. Selbst heute fragt mich meine Omi & Co. noch, ob ich was vom alten Zeug haben möchte. Bei uns gibt es nach wie vor Kleidertausch. Und in der Familie meines Mannes ist es ähnlich, zumindest bei den alten.

Die Stinkhöhlen gab's seit Jahresbeginn auch vermehrt bei uns, einkaufen geh ich schon lange nicht mehr so.

Im ersten Jahr hier konnte ich mir grad mal noch 2 Röcke, 3 Oberteile und 2 Kleider kaufen (musste wirklich mal sein). Dieses Jahr ein Notabendkleid und das war's. In meinem Schrank hängt also quasi nix. Mein Mann drängelt schon die ganze Zeit mit Einkaufen gehen, weil ich nichts habe. Haha, wo denn???

Ich hab hier nur eine Wahl, neu nähen und einen Stoffmarkt meines Vertrauens kennen oder die alten Sachen der Familie umnähen. Mir ist es recht, ich brauch das Kaufzeug nicht! Geld sparen ist auch schön.


Ich würde auch weiterhin als Lumpentrienchen rumlaufen.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.11.2012, 11:11
Benutzerbild von samba
samba samba ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.05.2009
Beiträge: 15.743
Downloads: 72
Uploads: 0
AW: Gifte in Markenkleidung

Zitat:
Am Ende kann man eh nicht mehr sagen, ob es das Deo war, die Farbe im Stoff, das Passivrauchen, die Gene oder purer Zufall.
Da muss ich heftig widersprechen: Es gibt doch medizinische Erkenntnisse, Studien- und Forschungsergebnisse, die die Schädlichkeit von best. Substanzen belegen. Die Zeitschrift "Ökotest" ist u. a. eine interessante Lektüre.
Dass die Ergebnisse nicht an die Öffentlichkeit gelangen, ist eine andere Geschichte. Wer könnte da wohl Interesse dranhaben?
Außerdem dürfen in China ... Umweltgifte verwendet werden, die bei uns verboten sind.
Doch die Firmen, die dort produzieren lassen, umgehen ja indirekt das Verbot.
Und wenn bei uns zu wenige Kontrollen durchgeführt werden, landen halt die Gifte beim Konsumenten, letztendlich im Kuscheltier/Spielzeug/Nahrung von Kindern.
Warum wird nicht effektiv kontrolliert? Warum muss Greenpeace aktiv werden?

Aber sicher, um alles kann man sich nicht kümmern.
Soll man sein Essen/seine Kleidung im Labor checken lassen?
Auch wenn, es hätte ja keine Konsequenz, Hauptsache der Rubel rollt.

Auch ich bin leider nicht so konsequent, wie ich sollte.

Liebe Grüße
Samba
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.11.2012, 11:27
Benutzerbild von samba
samba samba ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.05.2009
Beiträge: 15.743
Downloads: 72
Uploads: 0
AW: Gifte in Markenkleidung

Zitat:
Zitat von Ideena Beitrag anzeigen
Jetzt liebe ich meine Mutter nochmal soviel.

Ich hatte als Kind alte "Blumenkinderklamotten", getragenes und weitergereichtes anderes Zeug aus der gesamten Familie, ich habe es (1980er) nicht anders kennen gelernt. Wir hatten eine große Sammelkiste und jedes Jahr hieß es Kleiderschau, was passt schon, was nicht mehr.

Gekauft haben wir wenig und getragen habe ich mein Zeug stellenweise über 10 Jahre, auch die Klamotten, die ich mir ab 16 selber besorgen musste, wenn es neu sein solllte. Meine Kinder werden einmal genauso erzogen. Selbst heute fragt mich meine Omi & Co. noch, ob ich was vom alten Zeug haben möchte. Bei uns gibt es nach wie vor Kleidertausch. Und in der Familie meines Mannes ist es ähnlich, zumindest bei den alten.

Die Stinkhöhlen gab's seit Jahresbeginn auch vermehrt bei uns, einkaufen geh ich schon lange nicht mehr so.

Im ersten Jahr hier konnte ich mir grad mal noch 2 Röcke, 3 Oberteile und 2 Kleider kaufen (musste wirklich mal sein). Dieses Jahr ein Notabendkleid und das war's. In meinem Schrank hängt also quasi nix. Mein Mann drängelt schon die ganze Zeit mit Einkaufen gehen, weil ich nichts habe. Haha, wo denn???

Ich hab hier nur eine Wahl, neu nähen und einen Stoffmarkt meines Vertrauens kennen oder die alten Sachen der Familie umnähen. Mir ist es recht, ich brauch das Kaufzeug nicht! Geld sparen ist auch schön.


Ich würde auch weiterhin als Lumpentrienchen rumlaufen.
Hallo Ideena,
mir geht es ähnlich. Ich habe es als Kind gehasst, meistens Sachen nachtragen zu müssen.
Doch als ich über Schadstoffbelastung in (auch!) Baby-Kinderkleidung informiert wurde, habe ich meiner Tochter auch Gebrauchtes angezogen. Die Verwandtschaft hat die Nase gerümpft, aber Biokleidung musste ich damals aus Deutschland bestellen und die Schadstoffbelastung in gebrauchter Kleidung ist ja erheblich wenn nicht total reduziert.
Obwohl es uns finanziell gut geht, trägt meine Tochter auch Gebrauchtes.
Wir haben ein "Ranking" bei Kinderkleidung:
An 1. Stelle stehen Biosachen (gekauft, aber jetzt immer mehr selbstgenäht), dann Selbstgenähtes aus Nicht-Biostoffen (wenn ich kein Biomaterial auftreibe), an 3. Stelle konventionell Gekauftes (Geschenke von Verwandtschaft, die ich nicht mehr abblocken konnte).
Außerdem habe ich eine Schwäche für Designersachen, die eigentlich inkompatibel mit meiner Einstellung ist.
Bin leider nicht immer ein 100%-Vorbild.

Liebe Grüße in die Wüste.; bei uns ist es nebelig, grau, nicht so kalt (10 Grad).

Ciao
Samba
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.11.2012, 11:36
Benutzerbild von samba
samba samba ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.05.2009
Beiträge: 15.743
Downloads: 72
Uploads: 0
AW: Gifte in Markenkleidung

Da fällt mir ein: Ist es nicht super, dass immer mehr Designer sich für Recycling interessieren?


Samba
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.11.2012, 11:51
Benutzerbild von zitrönchen
zitrönchen zitrönchen ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.04.2009
Beiträge: 56
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Gifte in Markenkleidung

Zitat:
Zitat von samba Beitrag anzeigen
Ich meine, die großen Hersteller sollen zum Umdenken gezwungen werden. Laut Greenpeace passiert das ja schon vereinzelt; HM beispielsweise reagiert ja.

Liebe Grüße
Samba

Allerdings kommt da auch nicht immer gutes bei raus. Die "Garden Kollektion" war aus recyling Produkten und kein Stück der Kollektion durfte laut Hersteller in die Waschmaschine.

Dann kann man das auch lassen, so ist recyling schlicht sinnfrei.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:34 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,36290 seconds with 12 queries