Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Wie sehe ich denn aus? - Hilfen zur Figuranalyse

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #161  
Alt 05.09.2013, 19:17
Benutzerbild von anagromydal
anagromydal anagromydal ist gerade online
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.12.2009
Ort: In Deutschland ganz unten rechts
Beiträge: 2.012
Blog-Einträge: 3
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Wie sehe ich denn aus? - Hilfen zur Figuranalyse

Hallo Kerstin,

in den 80ern hatte ich es leicht, mit meinen Schultern brauchte ich fast keine Schulterpolster, die typische 80er Silhouette krieg ich heute auch noch problemlos hin.... hi hi hi.

Aber du hast schon recht. Was man empfohlen bekommt richtet sich auch nach dem was grad modern ist. Es würde einem ja auch keiner heute ein Kleid empfehlen das man in den 40ern getragen hat (auch wenn sowas an mir genial aussieht - es ist halt nicht mehr modisch sondern bestenfalls wintätsch (Vintage) ).

Das was für mich aber bei allen Stilberatungsbüchern ein wenig das Problem ist (na gut eigentlich ist es ein großes Problem). Es wird häufiger mal ein isoliertes Merkmal rausgepickt und erklärt was dafür gut wäre, das ist dann aber meist für ein anderes Merkmal gerade kontraindiziert und hinterlässt beim verwirrten Leser ein leichtes bis mittelschweres Frustgefühl.

Das selbe haben wir dann mit den Farben... wenn man mich auf den ersten Blick sieht würde man mir einen Herbst zusprechen. Nur dumm das ich in Herbstfarben aussehe als wäre ich leberkrank. Ich bin nämlich einer dieser in unseren Breiten eher seltenen südländischen Wintertypen. Ich bin immer leicht gebräunt auch im Winter, wenn ich Sonne nur rieche wird die Haut schon dunkler und Sonnenbrand hatte ich im ganzen Leben noch keinen einzigen. Dazu habe ich dunkelaschblonde Haare (Straßenköterfarbig, inzwischen zum Glück grau) und matschgrüne Augen, das einzige woran man den Winter festmachen kann wenn man es genau betrachtet, ist das kalte blaustichige Weiß in meinen Augen und die ausgeprägt rosigen Fingernägel. Und in der Tat sehe ich in den klassischen Winterfarben am besten aus. Nachdem mir mal der Herbst diagnostiziert wurde und ich darin so bescheiden aussehe, hab ich mich dann richtig schlau gemacht. Meine immer getönte Haut wurde kurzerhand als Gelbstich (im Gegensatz zu kühlem Unterton) kategorisiert und die aschigen Haare ja mei, so eng darf man das nicht sehen, dafür hast du ja gelbe Sprengsel in den Augen (ah ja? wo denn?).

Also, warum ich jetzt so rummeandere und das alles erzähle.... Es ist sehr schwer als Anfänger auf dem Gebiet oder wenn man sehr unsicher ist, aus den ganzen Hinweisen in Stil- und Farbberatungsbüchern wirklich zu erkennen was man jetzt anziehen soll. Bloß gut das wir so ein tolles Forum haben wo man auch mal ein Bild reinstellen kann und fragen kann ob einem das steht oder ob man dämlich aussieht. Sonst hätt man ja gar keine Hilfe.

Meiner Meinung nach schauen auch viele Frauen (und auch Männer) vermutlich garnicht so kritisch hin wie wir, sonst würde man an einem Nachmittag im Straßenkaffee nicht so viele unmöglich gekleidete Personen beiderlei Geschlechts vorbeilaufen sehen.

Liebe Grüße

Mo
__________________
Was ich bin und lebe ist Ausdruck meiner persönlichen Entwicklung. Was andere von mir halten ist Ausdruck deren persönlicher Entwicklung.
Mit Zitat antworten
  #162  
Alt 05.09.2013, 23:46
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.840
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Wie sehe ich denn aus? - Hilfen zur Figuranalyse

Zitat:
Zitat von anagromydal Beitrag anzeigen
Das was für mich aber bei allen Stilberatungsbüchern ein wenig das Problem ist (na gut eigentlich ist es ein großes Problem). Es wird häufiger mal ein isoliertes Merkmal rausgepickt und erklärt was dafür gut wäre, das ist dann aber meist für ein anderes Merkmal gerade kontraindiziert und hinterlässt beim verwirrten Leser ein leichtes bis mittelschweres Frustgefühl.
Jep, das ist ein Problem.

Und unter anderem deswegen finde ich Larkey toll, weil sie nämlich für jedes Stil-Detail die Plus- und Negativ-Zeichen für die vorher definierten "Probleme" angibt.

Das ist ein Aspekt des Buches, der in meiner Berichterstattung bislang nicht so deutlich geworden ist, weil ich auch Figureigenheit für Eigenheit nacheinander abarbeite.

Im Buch bekommt man aber für jedes Detail die Angabe, für was alles das gut oder schlecht ist.

Beim überschnittenen Ärmel wird zum Beispiel angegeben, dass er gut ist bei breiten Hüften und breiten Oberschenkeln, und schlecht für breite Schultern, abfallende Schultern, dünne Arme und dicke Arme. Da man ja vorher seine eigenen Problemzonen definiert (die anhand von Nummern codiert werden), hat man dann bei jedem Detail die Übersicht, für welche Nummer/Eigenheit das ein deutliches Plus oder Minus ist. Das macht die Gesamtschau dann wesentlich leichter.
(Nicht erwähnte Nummern bei einem Stil sind nach Larkey neutral, haben keine Auswirkung auf die Wahrnehmung dieser Figureigenheit.)

Das mit der Farbverwirrung kann ich sehr gut nachvollziehen! Ich habe mich auch jahrelang in Herbstfarben "versteckt" und alle in meiner Umgebung versicherten mir, dass ich gut aussehen würde. Dass ich ein Winter wäre, hätte ich nie im Leben gedacht; bin überhaupt nicht typisch, weder Südländisch noch Schneewittchen; aber seitdem fühle ich mich tatsächlich sehr viel wohler beim Blick in den Spiegel.

Liebe Grüße,
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #163  
Alt 07.09.2013, 15:22
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.408
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Wie sehe ich denn aus? - Hilfen zur Figuranalyse

Zitat:
Zitat von Luthien Beitrag anzeigen
Wieso muss man bei wenig Brust unbedingt immer etwas tragen, dass opitsch mehr Brust macht? Haben alle Frauen mit kleiner Brust Minderwertigkeitskomplexe? Es muessen ja auch nicht alle kleinen Frauen in Stilettos durch die Gegend rennen. Wichtig ist nur, dass es aesthetisch aussieht.
Gerade diese Hemdchen, die Larkey fuer Kleinbruestige ausschliesst, sind, meiner Meinung nach, etwas, was nur Frauen tragen koennen, die keinen BH brauchen.
Das frag ich mich auch immer. Ich mochte große Brüste noch nie und sehe überhaupt nicht ein warum ich etwas dazumogeln sollte. Und besagte Hemdchen sehen großartig an Frauen mit kleinem Busen aus, gerade ohne BH.

Übrigends wird mir als kleiner Frau auch ständig empfohlen hohe Schuhe zu tragen damit ich größer wirke - will ich gar nicht, ich finde es toll klein zu sein.

Was ich an all den Figurtipps immer schwierig finde ist, das eine ganz bestimmte Figur zur Traumfigur stilisiert wird die nachzuahmen ist, obwohl es viele verschiedene schöne Figurtypen gibt und nicht jede von uns die gleiche anstrebt. Eine Sanduhrfigur jedenfalls ist für mich nicht erstrebenswert und somit kann ich mit Larkeys Tipps nur wenig anfangen.
Mit Zitat antworten
  #164  
Alt 08.09.2013, 19:39
Alejandra Alejandra ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.03.2013
Beiträge: 22
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie sehe ich denn aus? - Hilfen zur Figuranalyse

Zitat:
Zitat von kassandrax Beitrag anzeigen
Was ich an all den Figurtipps immer schwierig finde ist, das eine ganz bestimmte Figur zur Traumfigur stilisiert wird die nachzuahmen ist, obwohl es viele verschiedene schöne Figurtypen gibt und nicht jede von uns die gleiche anstrebt. Eine Sanduhrfigur jedenfalls ist für mich nicht erstrebenswert und somit kann ich mit Larkeys Tipps nur wenig anfangen.
Das menschliche Gehirn empfindet nunmal die Körperproportionen bei einer Sanduhrfigur als besonders harmonisch und deshalb attraktiv. Das ist völlig unabhängig von persönlichen oder Zeitgeschmack.
Mit Zitat antworten
  #165  
Alt 08.09.2013, 22:45
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.408
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Wie sehe ich denn aus? - Hilfen zur Figuranalyse

Zitat:
Zitat von Alejandra Beitrag anzeigen
Das menschliche Gehirn empfindet nunmal die Körperproportionen bei einer Sanduhrfigur als besonders harmonisch und deshalb attraktiv. Das ist völlig unabhängig von persönlichen oder Zeitgeschmack.
Das ist völliger Quatsch. Natürlich ist die Traumfigur sowohl vom persönlichen als auch vom Zeitgeschmack abhängig. Schau dir doch mal an welche Figurtypen in den letzten Jahrhunderten als attraktiv empfunden wurden - die Sanduhrfigur spielt da nur eine Nebenrolle.

Aber ich denke das führt zu weit ab vom eigentlichen Thema.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie sehe ich Stickdateien an?Ambassador inst.!! Näh-Fee7 Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 5 02.01.2008 17:52
Wie unterscheiden sich die Maschinen eigentlich? Ich sehe keinen Unterschied. Skletto Quelle: Privileg und Ideal 3 25.10.2007 15:35
Bitte nicht lachen, aber wie sehe ich pes Dateien? ellenpless Maschinensticken - Software: Brother 6 01.05.2007 14:51
Wie mache ich aus einer zur kurzen Jeans einen Rock? rugosa Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 24.02.2007 14:24
Sehe aus wie ein Faltenhund mausebär Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 16.08.2005 12:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:48 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 1,54701 seconds with 14 queries