Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Wie sehe ich denn aus? - Hilfen zur Figuranalyse

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 17.11.2012, 18:07
velvet-sateen velvet-sateen ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 255
Blog-Einträge: 21
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie sehe ich denn aus? - Hilfen zur Figuranalyse

Zitat:
Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Nach Kinsel sind alle 4 Zimmer bei mir ziemlich identisch.
Das von Kerstin muss ich mal probieren. Danke @ Kerstin für die Nennung der Filter. So ähnliche müsste mein PS auch haben.

Ich bin jetzt am Grübeln. Die meisten Schnitte sind ja für Leute gemacht, die 1,68cm hoch sind. Mir passen die Schnitte am Körper(Brusthöhe, Taillenhöhe etc.), bei mir sind nur Ärmel und Hosenbeine zu lang. Danach hätte ich zu kurze Beine oder wo sind die 8cm sonst abgeblieben. Nach Kinsel ist aber alles ausgewogen. Hmmmm???
Hallo gelibeh,

spontane Gedanken - vor der nächsten Koffein-Zufuhr , ich kann also auch total falsch liegen:
ja, die Beine sind ggf. "zu kurz" im Verhältnis zu burda. Und/oder könnte das auch am Abstand Schulterlinie-Kopf liegen? Wobei hier noch zu beachten ist, daß burda vom Kopfscheitelpunkt aus die Körpergröße mißt und Kinsel ab Haaransatz. Bei mir macht Haaransatz bis Kopfscheitelpunkt ungefähr 4 cm aus.

Insgesamt aber ist es klasse, daß Du nach Kinsel Dich (bisher) austoben kannst und nichts wirklich beachten mußt, oder?

Liebe Grüße,
Velvet
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 17.11.2012, 18:13
Benutzerbild von gelibeh
gelibeh gelibeh ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.772
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Wie sehe ich denn aus? - Hilfen zur Figuranalyse

Ich hab einen sehr hohen Haaransatz. Das sind ca. 2 cm bis Kopfoberkante. Na ja schau'n 'mer mal, was von Kerstin kommt.
Zitat:
Insgesamt aber ist es klasse, daß Du nach Kinsel Dich (bisher) austoben kannst und nichts wirklich beachten mußt, oder?
Na ja, ich hab sowieso nicht so die Riesen-Probleme. Bin 1,60m hoch und wiege 53 kg, trage Gr. 36 und habe eine Sanduhrfigur. Beine meiner Meinung nach zu kurz, Unterschenkel im Verhältnis zum Oberschenkel zu dünn und Po zu flach. Aber ist schon spannend und natürlich teste ich weiter.
__________________
Das sind keine Nähfehler, nein, das ist meine persönliche Note
Es gibt kein "Besser" oder "Schlechter",
nur Unterschiede. Diese müssen respektiert werden, egal ob es sich um die Hautfarbe, die Lebensweise oder eine Idee handelt. (Indianische Weisheit Kote Kotah, Chumash)

Geändert von gelibeh (17.11.2012 um 18:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 17.11.2012, 18:13
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.124
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Wie sehe ich denn aus? - Hilfen zur Figuranalyse

Larkey habe ich auch und gelesen, fand ich aber nicht so 100% hilfreich, weil es sich imemr selbst wieder spricht.
Da die Schultern "so" sind, muss das Kleidungsstück "so" sein, da aber der Po "anders" ist, darf das Kleidungsstück eben nicht "so" sein.
Okay, ich gebe zu, ich habe eine komische Figur (und habe noch dazu einiges zugenommen in der letzten Zeit), aber ich kam mir damit vor wie in einer Sackgasse.

Ich bin mal gespannt, was hier noch passiert
Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 17.11.2012, 18:48
Benutzerbild von stoffmadame
stoffmadame stoffmadame ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.07.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 9.146
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Wie sehe ich denn aus? - Hilfen zur Figuranalyse

Zitat:
Zitat von velvet-sateen Beitrag anzeigen
Wir machen weiter und nehmen nun die Empfehlungen von BK für das "zweite Zimmer" (= Strecke D, Brustmitte bis Beinansatz) unter die Lupe. Die Prinzipien bleiben dieselben, konkret empfiehlt sie das Folgende:

zur optischen Verlängerung
  • Röcke ohne Bund
  • wenn das Oberteil doch in Rock- oder Hosenbund steckt, dann nicht straff hineingestopft, sondern ein bißchen rausgeschoppt
  • wenn Gürtel, dann entweder hüftig tragen oder in der Taille maximal 2-3 cm breit
  • Kleider und Jackets mit tiefer angesetzter Taille
  • lange Jacken oder Tunikas, die die Taille überspielen
Zur optischen Verlängerung wegen zu runden Bauches kann ich noch einige im Lauf der Zeit gesammelte Tipps beisteuern:
Es geht halt um längs gliedernde Elemente:
Form:
  • Knopfleiste ist sehr hilfreich, also eher Blusen statt T-shirts
  • Wiener Nähte
  • Prinzessnähte
Farbe:
  • Top und Hose in gleicher dunkler Farbe, Jacke heller andersfarbig
  • alles dunkel einfarbig geht auch gut, vor allem keine Farbgrenze in der Mitte
Dekore wären noch ein Element, aber da bin ich nicht ganz sicher. Ich glaube,
  • eher größere und klare Muster wählen (Millefleurs, was ich so mag, geht gar nicht, kann aber auch sein, dass das nicht geht, weil ich ein Wintertyp bin)
__________________
Liebe Grüße,
stoffmadame
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 17.11.2012, 19:10
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.674
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Wie sehe ich denn aus? - Hilfen zur Figuranalyse

Jetzt haben wir also dieses schöne Bild oder stehen vor dem Spiegel.

Wenn die beiden Hälften ziemlich gleich lang sind - gut, ausgeglichene Proportionen.

Wenn die Beine ein wenig kürzer sind - das ist ein kleineres (minor) Figurproblem.

Kleidungstipps: Von der Taille abwärts streckende Längslinien tragen, z.B. Längsteilungsnähte, -falten, Knopfreihen oder Hosen mit Bügelfalten. Von der Taille bis zu den Zehen (Schuhe?) durchgehend eine Farbe tragen.

Wenn die Beine deutlich kürzer sind, also nach Larkey ein "major problem", gelten die oben genannten Tipps. Dazu gibt es gleich noch weitere Infos zur Linienführung.

Wenn ihr im Zweifel seid, ob sie nur ein wenig oder deutlich kürzer sind, ist es meist ein kleineres Problem, sagt Larkey! Also nicht zu überkritsch sein.

Längere Beine als Oberkörper - das ist ein Pluspunkt, und nichts, was man verstecken müsste. Die Mehrheit der Frauen hat aber eher mit dem gegenteiligen Problem zu kämpfen.

Wichtig bei allen diesen Tests: Die Proportion hat nichts mit der Gesamtlänge zu tun! Ich kann auch als Frau mit 1,60 m proportional "zu lange" Beine haben und gut z.B. kurze Röcke tragen können. Umgekehrt kann auch eine 1,80 m große Frau ein "Sitzriese" sein, also einen zu langen Oberkörper haben, die besser mit einem optisch verlängerndem Faltenrock bedient ist oder einer gerade geschnittenen, taillenhohen Bundfaltenhose. Diese Stiltipps sind nicht an eine bestimmte Gesamtgröße gebunden!

Damit kommen wir zur ersten wichtigen Stil-Regel:
Längslinien strecken, Querlinien verkürzen optisch.

Zur Illustration eine Zeichnung, wie sie bestimmt schon aus dem Bereich der optischen Täuschung bekannt ist: Das rechte Viereck wirkt auf uns breiter, obwohl beide genau gleich breit sind:



Gut gewählte Kleidung tut nichts anderes, als die "Trägheit" des menschlichen Auges (oder eher des Gehirns) für sich zu nutzen. Das Auge folgt nämlich unbewusst immer der Linienführung.

Das ist auch der Grund, warum viele von uns immer so ungeduldig auf die technischen Zeichnungen der Burda warten, statt auf die Fotos, weil man da viel besser diese Linienführungen beurteilen kann, ohne von Stoffmustern, Farben, Umgebung, und vor allem: Größe und Gewicht des Models etc. abgelenkt zu werden.

Auch der Abstand der vertikalen Linien zueinander spielt eine Rolle: Je näher zwei Längslinien sich sind, desto streckender wirken sie. Weiter auseinander liegende Linien können im Gegenteil optisch verbreiternd wirken!



Diesen Effekt sollte man im Auge behalten, wenn man z.B. doppelreihige Blazer, Dufflecoats, zweireihig durchgeknöpfte Kleider etc. kauft. Wenn man den Eindruck hat, dass man in dem einen Jackett schlanker wirkt als in dem anderen, dann kann das am Abstand der Knöpfe zueinander liegen! Es lohnt sich immer, ganz genau hinzuschauen, um solchen Details auf die Schliche zu kommen.

Eine Reihe der Knöpfe versetzen zu lassen, kann dann eine einfache Methode sein, um aus einem weniger vorteilhaften Kleidungsstück ein besseres zu machen! Beim Selbernähen hat man darauf natürlich direkten Einfluss.

So, jetzt geht es ab zur Party. Morgen geht es dann weiter mit der Relation Schulter/Hüfte und den schrägen Linien.

Liebe Grüße,
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie sehe ich Stickdateien an?Ambassador inst.!! Näh-Fee7 Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 5 02.01.2008 18:52
Wie unterscheiden sich die Maschinen eigentlich? Ich sehe keinen Unterschied. Skletto Quelle: Privileg und Ideal 3 25.10.2007 16:35
Bitte nicht lachen, aber wie sehe ich pes Dateien? ellenpless Maschinensticken - Software: Brother 6 01.05.2007 15:51
Wie mache ich aus einer zur kurzen Jeans einen Rock? rugosa Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 24.02.2007 15:24
Sehe aus wie ein Faltenhund mausebär Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 16.08.2005 13:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:06 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,27935 seconds with 14 queries