Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Eine Trenchjacke aus Eta-Proof

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.10.2012, 23:58
Benutzerbild von Paulamaus
Paulamaus Paulamaus ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.04.2010
Beiträge: 15.475
Blog-Einträge: 49
Downloads: 4
Uploads: 1
Eine Trenchjacke aus Eta-Proof

So, endlich hab ich auch wieder einen Entstehungsprozess für euch fotografiert. Und zwar die meiner Trenchjacke aus Eta-Proof.

Es kommt die kalte und nasse Jahreszeit und da müssen natürlich Jacken her. Samba hatte uns in diesem Beitrag so einiges vom Innenleben eines Burberry-Trenchcoat gezeigt. D
Da ich aber so gut wie nie Mäntel trage, hab ich mich für eine Jacke entschieden, ein wenig die Bildersuche im Netz bemüht und mir dann eine Trenchjacke von Burberry zum Vorbild genommen.
Der Schnitt ist komplett selbst erstellt, daher kam zuallererst ein Probemodell. Auch dieses soll tragbar sein, genäht aus vorhandenem Woll/Polyestergemisch aus dem Fundus. Leider noch nicht ganz fertig, da unserem ortsanässigen Geschäft leider die Knopflochseide in der passenden Farbe ausgegangen war.
IMG_0584.jpg

Eine Trenchjacke soll ja auch wetterfest sein, da hat mich HaegarHH mit seinen Radjacken aus Eta-Proof mich auf die Idee gebracht diesen Stoff zu verwenden.

Außerdem dient als Inspirationsquelle noch das Burda 3/2009 mit dem Trenchcoat-Special.

Beim Stoff habe ich mich für die mittelstarke Version entschieden, klassisch in der Farbe Sand. Ausgepackt dachte ich mir zuerst, ich habe mir den Stoff deutlich fester vorgestellt, aber die erste Nähprobe war dann fast eine Zerreißprobe für die Maschine. Naja, nicht ganz so schlimm, aber so richtig glücklich ist sie nicht. Empfohlen wird zum vernähen eine 100er Nadel, die hat den Stoff aber deutlich an den Einstichstellen zerrissen (oder war sie einfach nur alt und stumpf?). Mit einer funkelnagelneuen 90er Jeansnadel kommen jetzt Maschinchen und ich ganz gut zurecht.

Hier erst einmal der Zuschnitt. Erstmals mit Rollschneider! Endlich konnte mir jemand zeigen, wie man mit dem Ding umgeht, und jetzt hab´s sogar ich kapiert!
IMG_0562.JPG
__________________
Liebe Grüße,
Roti

Meine aktuellen Projekte:
Knickerbocker
Norfolk Jacket
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.10.2012, 00:05
Benutzerbild von Paulamaus
Paulamaus Paulamaus ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.04.2010
Beiträge: 15.475
Blog-Einträge: 49
Downloads: 4
Uploads: 1
AW: Eine Trenchjacke aus Eta-Proof

Als erstes Übungsobjekt waren zuerst die Taschenklappen dran. Die wurden mit einer leichten Einlage versehen. An sämtliche Kanten kommt eine doppelte Ziernaht, die gleichzeitig auch die Einlage an Ort und Stelle hält.
IMG_0565.JPG

Das gesammte Vorderteil wird mit der gleichen Einlage verstärkt (BW/Viscosemischung). Die beiden Teile des Vorderteils werden mit einem breiten Zickzackstich aneinander genäht, dort wo später die Taschen hinkommen bleibt ein Loch.
IMG_0563.JPG
IMG_0566.JPG
Dass die Einlage unterschiedlich lang ist, ist keine Absicht, die Jacke wird nur 2cm kürzer als das Probeteil und ich hab vergessen das Schnittteil zu kürzen.
__________________
Liebe Grüße,
Roti

Meine aktuellen Projekte:
Knickerbocker
Norfolk Jacket
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.10.2012, 08:46
Benutzerbild von pellegrino
pellegrino pellegrino ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.02.2011
Ort: Norddeutsche Tiefebene
Beiträge: 115
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Eine Trenchjacke aus Eta-Proof

Guten Morgen!
Da gucke ich Dir doch gerne mal über die Schulter, eine Eta-Proof Jacke spukt mir auch schon länger im Kopf herum...
Ich gucke mal gespannt mit!

Viele Grüße, Anne
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.10.2012, 22:17
Benutzerbild von Paulamaus
Paulamaus Paulamaus ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.04.2010
Beiträge: 15.475
Blog-Einträge: 49
Downloads: 4
Uploads: 1
AW: Eine Trenchjacke aus Eta-Proof

Also das Material bringt mich irgendwie an meine Grenzen. Es verzeiht nicht einmal den kleinsten Fehler, da es absolut undehnbar ist, sogar im schrägen Fadenlauf. Einhalten von Schnitteilen, vor allem bei der Ärmelkugel ist absolut unmöglich. Die nächste Herausvorderung sind Handnähte. Der Stoff läßt sich fast nicht durchstechen und ich kann leider auch nicht mit Fingerhut nähen, daher mußte eine Zange her. Ich fürchte mich schon richtig vor den Knopflöchern, da ich geplant hatte, diese mit der Hand zu nähen. Aber man wird sehen....

Es geht erst einmal mit dem Zusammennähen der Teile weiter. Sämtliche Nähte werden als Kappnähte ausgeführt, damit die Jacke auch an den Nähten halbwegs dicht bleibt. Nähen tu ich mit dem mitgelieferten Garn, das bei Nässe etwas aufquellen soll und somit die Löcher abdichtet.
Für die Kappnähte hab ich an den jeweiligen Teilen 2cm statt 1,5cm Nahtzugabe eingeplant. Dann werden die Teile zusammengenäht und erst einmal gebügelt, und zwar so, dass beide Nahtzugaben auf eine Seite kommen. Bei der unteren Nahtzugabe wird dann 1cm abgeschnitten, an Rundungen werden beide Zugaben zusätzlich eingeschnitten und dann die breitere über die schmälere Zugabe gesteckt und von der rechten Seite aus genäht, damit es von außen schön regelmäßig wird. Innen sieht man kleine Ungenauigkeiten, aber das sieht ja später niemand mehr.
IMG_0567.JPG
IMG_0568.JPG
IMG_0569.JPG
Hier noch das Rückenteil:
IMG_0570.JPG
__________________
Liebe Grüße,
Roti

Meine aktuellen Projekte:
Knickerbocker
Norfolk Jacket
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.10.2012, 22:34
Benutzerbild von Paulamaus
Paulamaus Paulamaus ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.04.2010
Beiträge: 15.475
Blog-Einträge: 49
Downloads: 4
Uploads: 1
AW: Eine Trenchjacke aus Eta-Proof

Beim Vorderteil kommen die Taschenklappen noch vor dem zusammennähen drauf. Ich lege gleich den Stoff für die Tasche mit drauf und nähe beides gemeinsam aufs Vorderteil. Am Bild sieht man oben nur die Klappen, unten beides gemeinsam. Wichtig ist wirklich nur vom Anfang der Klappe bis zum Ende der Klappe zu nähen, auf keinen Fall darüber hinaus!
IMG_0571.JPG

Dann werden die Nahtzugaben der Innentasche "eingeklappt" und das Vorderteil zusammengenäht. Dabei ist wieder wichtig genau dort zu Enden, wo die Taschenklappe beginnt.
IMG_0572.JPG

Um auch im Bereich der Tasche meine fortlaufende Ziernaht zu haben wird die Tasche nun geöffnet und über den "Ärmelarm" der Maschine gestülpt.
Und wieder ist es wichtig genau zu arbeiten!
Damit man später keine losen Fäden auf der Vorderseite zu sehen bekommt, vor allem nach längerem Tragen, kann man die Fadenenden etwas länger stehen lassen, den Oberfaden auf die Rückseite durchholen und dort entweder vernähen oder mit dem Unterfaden verknoten.
IMG_0573.JPG
IMG_0574.JPG

Dann kommt innen noch der zweite Taschenbeutel drauf bevor es an die Kappnaht geht. Dafür muss man im Bereich der Tasche die Nahtzugaben etwas einschneiden.
IMG_0575.JPG
IMG_0576.JPG

Dann die Kappnaht nähen, den Taschenbeutel schließen und zuguter letzt die Klappe per Hand annähen. (Au meine Finger)
IMG_0577.JPG

So, Vorderteil ist fertig, kommt noch nur noch die Einlage drauf. Aufs Heften der Einlage habe ich in diesem Fall verzichtet, da jeder Einstich in den Stoff später möglicherweise Wasser durchläßt.
IMG_0578.JPG
__________________
Liebe Grüße,
Roti

Meine aktuellen Projekte:
Knickerbocker
Norfolk Jacket
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berichte aus Japan und eine Bitte um eine Spende peterle Freud und Leid 30 08.10.2011 20:55
Suche eine Idee für eine Kette aus Stoff pelle-1969 Schnittmustersuche Accessoires 15 12.09.2011 11:59
Trenchjacke BUMO 03/09 Bienenstich Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 04.03.2009 22:38
Eta Proof stoffteufel Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 3 12.11.2007 15:29
Trenchjacke - Material? ellipell Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 1 26.09.2007 18:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:43 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12149 seconds with 15 queries