Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Overlock-Garn in allen Farben? Wie macht ihr das?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 13.09.2013, 17:33
Benutzerbild von Sini
Sini Sini ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.02.2007
Ort: Oberallgäu
Beiträge: 15.471
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Overlock-Garn in allen Farben? Wie macht ihr das?

Wenn das Garn so schnell alt wird, wie lange hält denn Eure Kleidung?

Ich habe Teile im Schrank die bis zu 12 Jahre alt sind. Mein ältestes, selbstgenähtes, oft genutztes Teil ist eine Fleeceweste bei der ich auch Baumwollgarn zum Nähen hatte. Diese hält seit 7 Jahren. Und die Nähte sind oft direkter Sonne ausgesetzt, werden beansprucht und das Garn hat so gesehen ein anstrengenderes Leben als wenn es gemütlich in der wohltemperierten (oder zumindest gleichmäßig ) Schublade liegt
__________________
Viele Grüße
Sini

jede unkonventionelle Herangehensweise ist gerechtfertigt, wenn sie zu einem guten Ergebnis führt!
(aus dem Buch "Schnittvorlagen entwerfen und abwandeln")
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 13.09.2013, 17:45
Benutzerbild von Ika
Ika Ika ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.11.2003
Ort: zwischen Rheinfelden und Basel
Beiträge: 16.372
Downloads: 30
Uploads: 4
AW: Overlock-Garn in allen Farben? Wie macht ihr das?

Zitat:
Zitat von Sini Beitrag anzeigen
Wenn das Garn so schnell alt wird, wie lange hält denn Eure Kleidung?

Ich habe Teile im Schrank die bis zu 12 Jahre alt sind. Mein ältestes, selbstgenähtes, oft genutztes Teil ist eine Fleeceweste bei der ich auch Baumwollgarn zum Nähen hatte. Diese hält seit 7 Jahren. Und die Nähte sind oft direkter Sonne ausgesetzt, werden beansprucht und das Garn hat so gesehen ein anstrengenderes Leben als wenn es gemütlich in der wohltemperierten (oder zumindest gleichmäßig ) Schublade liegt
deine Kleidung wird doch sicher ab und zu gewaschen? Dann kommt ja wieder Feuchtigkeit rein!
__________________
Liebe Grüße
Monika
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 13.09.2013, 19:31
Benutzerbild von sdwarfs
sdwarfs sdwarfs ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2013
Ort: Tübingen
Beiträge: 58
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Overlock-Garn in allen Farben? Wie macht ihr das?

Zitat:
Zitat von anagromydal Beitrag anzeigen
Natürlich altert Garn, aber so dramatisch wie Stefan das beschreibt ist es sicherlich nicht.
[...]
PS: Stefan, die Komplementärfarbe zu rot ist nicht blau, sondern grün Als alter Mediengestalter kann ich das leider so falsch nicht stehen lassen sorry fürs Besserwissern...
Ich wollt nur zum "Bedenken" des Problems aufrufen, keine Panik machen ;-)
Und: Stimmt... zu Blau gehört Gelb ;-). Ich lass mich gern korrigieren, wenn's denn stimmt! Trotzdem, sieht auf Hellblau nen Rot gut aus... auch wenns nicht die Komplementärfarbe is.


Zitat:
Zitat von stoffmadame Beitrag anzeigen
Woraus ist denn das Garn, wovon Ihr schreibt?
Das ist ganz wichtig.
Baumwollgarn trocknet, bleicht, wird spröde und reißt noch schneller, Seide wohl auch, aber
Polygarn eher nicht.
Ich hab keinen blassen Schimmer, woraus das Garn ist. Könnte höchstens mal nen Brenn-Test machen.... Ich weiß nur, dass meine Mutter die Kone in meiner Jugend schon hatte und dass das Garn da noch so fest war, dass es sich in die Finger eingeschnitten hat, wenn mans versucht hatte durchzureißen.... ist grob 17-20 Jahre her.


Zitat:
Zitat von Ika Beitrag anzeigen
Wer Probleme mit seinem "trockenen" Garn hat:

Ab damit in die Plastiktüte.

Dann in die Tiefkühltruhe.

Am nächsten Tag wieder auftauen.

Das Garn hat wieder genügend Feuchtigkeit für mehrere Jahre.
DAS probier ich doch direkt mal aus. Und damit es am Ende nicht heißt, es sei Einbildung gewesen, mess ich sogar sauber nach. D.h. wieviel Gewicht es vorher trägt, bevor es reißt, und wieviel hinterher....

Frisches 100er-Garn von Ikea hielt in etwa 1,4 kg. Das neu gekaufte 100er von Coats Duet (ausm Nähladen) hatte ca. 1,65 kg abgehalten.

Ich hatte erst überlegt das Garn mal direkt mit Wasser nass zu machen. Das hat aber glaub nicht funktioniert...

Wenn das mit dem Tiefkühlschrank gut funktioniert, zieh ich meinen Ratschlag bzgl. "kein Garn horten" natürlich wieder zurück.


Zitat:
Zitat von Sini Beitrag anzeigen
Wenn das Garn so schnell alt wird, wie lange hält denn Eure Kleidung?
Also ich hab alte Bundeswehr-T-Shirts (Baumwoll-Rundstrick), die etwas über 10 Jahre gehalten haben. Ansonsten hatte ich noch ein paar andere T-Shirts die 10 Jahre alt wurden, aber dann sind die Farben irgendwann verblasst bzw. es gab irgendwelche Verfärbungen / Flecken.
Noname-Jeans hielten bei mir mal 4-5 Jahre.... die letzten (von Levis, jedoch mit "used look") wurden allerdings nach 2 Jahren schon im Schritt löcherig. Kauf ich definitiv nicht mehr... jedenfalls keine mit used-look.
Selbstgenähtes hab ich bisher noch nicht so lang, dass man da ne Haltbarkeitsangabe machen könnte....
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 13.09.2013, 19:46
Benutzerbild von anagromydal
anagromydal anagromydal ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.12.2009
Ort: In Deutschland ganz unten rechts
Beiträge: 1.972
Blog-Einträge: 3
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Overlock-Garn in allen Farben? Wie macht ihr das?

Das älteste Teil das ich habe, ist eine Hose die mir besagte Tante Bärbel von ca. 22 Jahren genäht hat (das weiß ich weil es noch vor meiner Schwangerschaft war) und diese Hose ist immer noch tadellos und keine Naht ist gerissen. Das war mit Sicherheit Garn aus diesem Fundus den ich jetzt zu Haus habe. Also... keine Panik! Garn hält viel länger als 6 Jahre. Im Zweifelsfalle... dran ziehen... kräftig... wenn es nicht reisst dann ist alles gut und es wird vermutlich auch nicht in den nächsten 4 Wochen zerfallen und euch im Freien stehen lassen.

Garn ist nix anderes als das was in Stoffen drin ist... Baumwolle, Seide, Polyester etc. pp. und hat demzufolge wohl eine ähnliche Halbwertszeit (wenn man mal den Hausverstand zu Rate zieht... so ganz unwissenschaftlich). Stoff wird auch mit der Zeit mürbe und brüchig, aber ich glaub' das unsere Stoffvorräte uns genauswenig in den Händen zerbröseln wie unsere Garnvorräte.

Liebe Grüße

Mo
__________________
Was ich bin und lebe ist Ausdruck meiner persönlichen Entwicklung. Was andere von mir halten ist Ausdruck deren persönlicher Entwicklung.
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 13.09.2013, 20:38
ju_wien ju_wien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 2.301
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Overlock-Garn in allen Farben? Wie macht ihr das?

kann ich toppen was an meinem alter liegt. aus meiner schul/teenagerzeit habe ich noch ein paar sachen, die jetzt schon über 40 jahre alt sind und viel getragen und gewaschen und sicher nicht geschont wurden. und die hat auch keiner alle 6 jahre nachgenäht.

die ältesten kleidungsstücke im haushalt sind aber noch viel älter als ich - blusen und baumwollwäschestücke die über generationen weitervererbt und zum teil umgearbeitet wurden. tischtücher die älter als ich sind, habe ich übrigens auch noch. [1]

manchmal gibt es schon nähgarne, die pausenlos reißen oder flusen oder beim waschen mit der zeit die farbe verlieren, aber die waren wahrscheinlich frisch aus der fabrik auch nicht viel besser.

[1] die serviette von dem foto hat meine großtante gestickt, als sie ein junges mädchen war. sie war jahrgang 1890.

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
farben , garn , nähgarn , overlock

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie macht ihr das? Angelika 1 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 14 20.10.2009 12:49
Overlock- 4 Rollen in allen Farben ??? ToniMama Andere Diskussionen rund um unser Hobby 26 20.02.2009 13:08
AW: Overlock- 4 Rollen in allen Farben ??? mosine Händlerbesprechung 0 10.01.2009 22:13
Wie macht Ihr das? Gisela Becker Andere Diskussionen rund um unser Hobby 20 25.08.2005 10:32
Spulen bei der Overlock bei "seltenen Farben" - wie macht Ihr das ? katrin maass Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 18 17.02.2005 20:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:06 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08310 seconds with 14 queries