Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Overlock-Garn in allen Farben? Wie macht ihr das?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #66  
Alt 15.09.2013, 12:26
Benutzerbild von Strickforums-frieda
Strickforums-frieda Strickforums-frieda ist offline
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.06.2009
Ort: Frechen
Beiträge: 2.974
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Overlock-Garn in allen Farben? Wie macht ihr das?

Zitat:
Zitat von kleingemustert Beitrag anzeigen
Tut mir leid, aber da kann ich nicht mithalten. Der Weg im Stoff ist exakt die gleiche Strecke. Der Unterschied liegt im Transportweg ausserhalb des Stoffes, nicht im Stoff.
Nee, denk doch mal, die Nadel nimmt den Oberfaden durch den Stoff nach unten zur Unterfadenspule mit, dann muss der Faden einmal um die Spulenkapsel rum und wird vom Fadenheber wieder stramm gezogen. Du ziehst also viel mehr Oberfaden durch den Oberstoff, als Du Unterfaden durchziehst. Dass nachher ca. die gleiche Menge Faden im Stoff ist, ist davon unberührt, aber bei der Herstellung der Naht geht tatsächlich der Oberfaden in stärkerem Maße durch den Stoff durch, als der Unterfaden das täte.

(Abgesehen davon finde ich übertriebenes Theoretisieren auf diesem Gebiet ein wenig überflüssig. Die Zeit, die ich dafür bräuchte nutze ich doch lieber dazu, mir was schönes zu nähen ... )

Grüßlis,

frieda
__________________
frieda-freude-eierkuchen
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 15.09.2013, 12:56
Benutzerbild von sdwarfs
sdwarfs sdwarfs ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2013
Ort: Tübingen
Beiträge: 58
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Overlock-Garn in allen Farben? Wie macht ihr das?

Zitat:
Zitat von kleingemustert Beitrag anzeigen
Tut mir leid, aber da kann ich nicht mithalten. Der Weg im Stoff ist exakt die gleiche Strecke. Der Unterschied liegt im Transportweg ausserhalb des Stoffes, nicht im Stoff. Der Oberfaden muss durch das Nadelöhr hindurchgleiten, sowie die Fadenspannungsvorrichtung hindurch. [...]
Der Transportweg geht für das gleiche Stück des Oberfadens -mehrfach- durch den Stoff: Schau mal bei offener Klappe (und drehen mit der Hand), wieviel Garn da bei jedem Stich nach unten gezogen wird. Die Nadel übergibt den Garn an den Mitnehmer, der mit der Schlaufe einmal um die Unterfadenspule wandert. Dann wird diese lange Schlaufe wieder mit dem nach Fadenhebel (der Metallbügel der sich auf der Vorderseite hoch und runter bewegt) nach oben zurück gezogen. Bei meiner Maschine sind das etwas über 7 cm Garn.
Nur ein kleiner Teil dieses Fadens wird für den Stich "verbraucht", der andere Teil wird mit einem Stück weiterem Faden bei den nächsten Stichen immer wieder durch den Stoff gezogen. Ich hab mir den Spaß gemacht und mal zwei lagen dicken Jeans mit 4 mm Stichlänge genäht und den Garn mit Filzstift markiert, als der Rücktransport des Garns nach oben dran war. Dieses markierte Stück wurde dann etwa für die nächsten 16 Stiche durch den Stoff gezogen. Bei 2 mm Stichlänge und dünnerem Stoff sind es wahrscheinlich dann locker 30 mal... Probier das mal aus, dann siehst Du auch schön, wie das Garn hin und her gezerrt wird, also durch den Stoff und durch das Nadelöhr (Biegung im Spitzen Winkel und ggf. wird das Garn dort sogar gequetscht - oder das Öhr ist auch noch scharfkantig?).
Der Unterfaden wird Hingegen bei jedem Stich nur vom Oberfaden mitgenommen ein Stück weiter aus der Spuhlenkapsel gezogen und an den Stoff und evtl. auch noch ein Stück in den Stoff hinein oder hindurch gezerrt. Durch den Stoff muss davon nur ein kleiner Teil des Garns. Der andere Teil muss nur an der Unterfadenspannungsfeder vorbei gleiten (eventuelle scharfe Kanten, schleifen sich mit der Zeit glatt) und sich leicht ziehen lassen.


Zitat:
Zitat von Jenny8008 Beitrag anzeigen
Allesnäher-Garne sind aus Polyester, nicht aus Polyethylen. Mit der Brennprobe wirst du keine Unterscheidung treffen können, beide sind brennbar und bestehen aus CH-Ketten.
Laut der Tabelle von Wikipedia schon. Insbesondere müsste als Brandrückstand bei Polyester eine "harte Schmelzperle" bleiben und der Geruch eher "undefiniert" aromatisch sein, aber bei PE riechts wohl nach "Kerze".
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 15.09.2013, 13:55
Benutzerbild von sdwarfs
sdwarfs sdwarfs ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2013
Ort: Tübingen
Beiträge: 58
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Overlock-Garn in allen Farben? Wie macht ihr das?

Zurück zum Thema "sparsam beim Garnkauf"... Was man auch machen kann, ist für die Fäden, die nur auf der linken Stoffseite zu sehen sind (meist Unterfaden) eine andere Farbe zu nehmen. Dafür kann man dann z.B. Schwarz nehmen, von dem man einen größeren Vorrat hat.... Entsprechend braucht man dann nur zwei Rollen der zum Stoff passenden Farbe bzw. nur eine Kone und muss nur für -einen- weiteren Faden einmal Garn "umspulen".

Das hab ich so bei einer Jeans von Angelo Litrico bei der Naht am Bund schon gesehen. Allerdings war da auch nen anderes Material auf der Innenseite. Überlegenswert ist das vor allem auch, wenn z.B. auf der anderen Seite ein Futterstoff mit anderer Farbe ist. Funktioniert aber wahrscheinlich nur gut bei dicken Stoffen oder Stoffen mit tiefem Flor.
In jedem Fall, sollte man dabei die Fadenspannung sehr genau einstellen. Bei meinen Nähversuchen (ich musste einmal mit dem Restjeansgarn noch ne Hose fertig bekommen und somit sparen) ist der Oberfaden teils auf der Innenseite sichtbar gewesen. Das waren aber auch völlig unterschiedliche Garne (Oberfaden: 30er Jeansgarn, gold-gelb, Unterfaden: 100er Garn, schwarz).
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 15.09.2013, 15:48
Himbeerkuchen Himbeerkuchen ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 15.599
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Overlock-Garn in allen Farben? Wie macht ihr das?

Das eigentliche Thema war allerdings gar nicht "sparsam beim Garnkauf" sondern in etwa "Overlockgarn - wer mit wie vielen Konen wovon"

Der Thread hier ist mittlerweile schon ziemlich abgedriftet.
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 15.09.2013, 16:08
Benutzerbild von kleingemustert
kleingemustert kleingemustert ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: Viel zu weit von Berlin weg
Beiträge: 1.037
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Overlock-Garn in allen Farben? Wie macht ihr das?

Zitat:
Zitat von Strickforums-frieda Beitrag anzeigen
Nee, denk doch mal, die Nadel nimmt den Oberfaden durch den Stoff nach unten zur Unterfadenspule mit, dann muss der Faden einmal um die Spulenkapsel rum und wird vom Fadenheber wieder stramm gezogen.
Ahh, daran habe ich nicht gedacht. Ist ja richtig. Da ja anfangs von der Stoffdicke/Nahtmitte die Rede war, habe ich mich da festgelegt. Der Faden ist ja auch unten unterwegs, zumindest bei Maschinennähten.

Zitat:
Zitat von Strickforums-frieda Beitrag anzeigen
(Abgesehen davon finde ich übertriebenes Theoretisieren auf diesem Gebiet ein wenig überflüssig. Die Zeit, die ich dafür bräuchte nutze ich doch lieber dazu, mir was schönes zu nähen ... )
Allerdings. In meinem Falle kann ich momentan leider nur zuschauen und darüber reden, wegen einer Entzündung. Dafür gibt es ja auch dieses Forum, für gegenseitige Inspiration und Zukunftspläne

Ich bin gerade dabei, mir Overlockgarn zu besorgen und lese deswegen gerne in diesem Thread wie andere sich das Ganze mit verschiedenen Farben ausdenken. sdwarfs hat gerade einen Gedanken erweckt der mir sehr einleuchtet - die Innenseite sieht man ja eh nicht, wenn das Genähte gefüttert wird und kann sich deswegen zumindst diese eine Farbe sparen. Ich hätte da eine Frage; nehmt Ihr dünneres (oder preiswerteres) Garn für Futterversäuberung oder ist das nur eine unnötige Vergrösserung des Garnlagers?

MfG
CG

Geändert von kleingemustert (15.09.2013 um 16:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
farben , garn , nähgarn , overlock

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie macht ihr das? Angelika 1 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 14 20.10.2009 12:49
Overlock- 4 Rollen in allen Farben ??? ToniMama Andere Diskussionen rund um unser Hobby 26 20.02.2009 13:08
AW: Overlock- 4 Rollen in allen Farben ??? mosine Händlerbesprechung 0 10.01.2009 22:13
Wie macht Ihr das? Gisela Becker Andere Diskussionen rund um unser Hobby 20 25.08.2005 10:32
Spulen bei der Overlock bei "seltenen Farben" - wie macht Ihr das ? katrin maass Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 18 17.02.2005 20:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:01 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08072 seconds with 14 queries