Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Welcher Stoffpreis ist eure persönliche Schmerzgrenze-bei Alltagskleidung???

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.10.2012, 14:38
Benutzerbild von stoffheXe40
stoffheXe40 stoffheXe40 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.02.2011
Ort: 1230 Wien
Beiträge: 14.869
Downloads: 11
Uploads: 0
Frage Welcher Stoffpreis ist eure persönliche Schmerzgrenze-bei Alltagskleidung???

Ich nähe ja ziemlich viel für mich und meine Kinder.Dementsprechend kaufe ich auch viele Meter Stoff ein.
In letzter Zeit ist mir aufgefallen,daß es in vielen Onlineshops wunderschöne Kinderstoffe gibt.( zB von Hamburgerliebe,Znok,Liandlo,usw.)
Aber bei Preisen von 20 Euro und mehr für den Meter hübsch bedruckten Jersey falle ich doch fast vom Hocker.
So würde ich gerne eure Meinung wissen,wo eben bei euch die Schmerzgrenze liegt.Wenn mich ein langärmeliges T-Shirt für meinen 8-jährigen Sohn 30 Euro kostet dann schmeißt mich das schon um.
Ich kaufe normalen Unijersey oft um 2-4 Euro per Meter und peppe die Shirts dann mit einem Stückchen Webband und/oder Stofffarbe und Schablonendruck auf.Ab und zu kaufe ich ein Stück vom "teuren" und setze ihn als Streifen ein,also quasi als Eyecatcher.
Ich spreche jetzt nur von Alltagskleidung nicht von Sachen für besondere Anlässe!!! Unter welchen wirtschaftlichen Aspekt näht ihr?
Ich möchte schöne UND günstige Sachen im Kleiderschrank......
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.10.2012, 14:48
Bineffm Bineffm ist gerade online
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 7.114
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Welcher Stoffpreis ist eure persönliche Schmerzgrenze-bei Alltagskleidung???

In welcher Größe nähst Du denn für Deinen 8-jährigen Sohn? Ich kann aus 1,50 Meter Jersey für mich in Größe 38 ein langärmeliges UND ein kurzärmeliges T-Shirt nähen.... Und ja - wenn mir der Stoff wirklich gefällt - dann gebe ich da auch schon mal 20,- für einen Meter aus... Und - ich nähe, weil mir das Spaß macht und weil ich Kleidung haben möchte, die mir paßt - und nicht, weil das möglichst günstig sein soll.

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....

Geändert von Bineffm (16.10.2012 um 14:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.10.2012, 15:12
Allyson Allyson ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.06.2012
Ort: hoher Norden, wo es keinen Stoffladen gibt
Beiträge: 15.659
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Welcher Stoffpreis ist eure persönliche Schmerzgrenze-bei Alltagskleidung???

Stoffe sind meiner Meinung nach schon unglaublich teuer geworden (meistens jedenfalls). Nur um zu sparen, lohnt sich das Nähen glaub ich nur noch, wenn man eben keine Massenware mag und was gut verarbeitetes tragen mag. Früher hab ich schon so manches Schnäppchen machen können und dann für die Kinder und mich preiswerte Kleidung genäht. Heute näh ich nur noch aus Spass und gönne mir gelegentlich mal ein richtig teures Stöffchen, weil ich das Teil dann auch richtig lange trage und es genieße, dass so was keine Zweite trägt und eben auch nach was aussieht. Aber wenn ich Sachen zur Deko im Haus oder zum Verschenken nähe, dann ärgere ich mich auch manchmal über die teuren Stoffe. Leider hab ich hier kaum Gelegenheit, mal ein Schnäppchen zu machen. Früher in der Großstadt, da konnte ich eher mal was ergattern und da war auch mein Stofflager wesentlich größer, waren ja soooo preiswerte Stoffe, die musste man einfach kaufen. Aber um mal eine Summe zu nennen: wenn der Stoff 20 Euro pro Meter kostet, dann muss es auch was Besonderes sein und für ein Kinderkleid würde ich das nicht ausgeben, auch wenn es dann schöner aussieht als ein Teil von kik. Für einen tollen Stoff für mich kann es auch schon mal wesentlich teurer werden, besonders ein guter Wollstoff kostet halt. Nur trag ich die Teile auch länger als eine Saison aber ein Kind ist doch in der Regel im nächsten Jahr rausgewachsen. Ich geb so ca. 8 Euro aus für Kinderstoffe und peppe die Kleidung dann noch ordentlich auf und meistens fällt noch eine Handtasche für die kleinen Damen ab. Also DAS lohnt sich dann in jeder Beziehung. Es gefällt, ist keine Massenware und auch noch preiswert dazu. Und es hat auch nch Spass gemacht.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.10.2012, 15:15
Benutzerbild von gelibeh
gelibeh gelibeh ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.772
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Welcher Stoffpreis ist eure persönliche Schmerzgrenze-bei Alltagskleidung???

Mit einer kleinen Erwerbsminderungsrente und aufstockender Grundsicherung, muss ich mich nach günstigem Stoff umsehen, so gerne ich auch teurere Stoffe verarbeiten möchte. Aber die Alternative Hungern oder 20€/Meter für einen Stoff ausgeben habe ich nun mal nicht. Habe aber das Glück, dass auf dem Wochenmarkt immer ein türkischer Stoffhändler steht. Da habe ich vor kurzem wunderschönen rostroten Breitcord für 1,50€ den Meter bekommen. Da schlage ich dann schon zu. Ansonsten bin ich immer auf Schnäppchenjagd. Oft hat man Glück und bekommt einiges günstiger. Brauche ja für Gr. 36 auch nicht ganz so viel Stoff.
__________________
Das sind keine Nähfehler, nein, das ist meine persönliche Note
Es gibt kein "Besser" oder "Schlechter",
nur Unterschiede. Diese müssen respektiert werden, egal ob es sich um die Hautfarbe, die Lebensweise oder eine Idee handelt. (Indianische Weisheit Kote Kotah, Chumash)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.10.2012, 15:18
Benutzerbild von Broody
Broody Broody ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.06.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 18.819
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Welcher Stoffpreis ist eure persönliche Schmerzgrenze-bei Alltagskleidung???

Der Stoffpreis richtet sich bei mir nach dem Nähprojekt. Für Kindersachen geb ich im Schnitt zwischen 7 und 15€ je lfd.Meter aus, freue mich aber auch, wenn ich es mal etwas günstiger bekomme. Für die ganz Kleinen braucht man ja nicht soviel. Der Stoff für die Weste zur Einschulung meines Jüngsten hat mehr als das Doppelte gekostet und es war mir egal, weil ich froh war, den perfekten Stoff gefunden zu haben. Zum Ausgleich wird bei mir aber auch recycelt, denn es fallen immer wieder Kleidungsstücke an, die dem Träger nicht mehr passen und nach einer Wiederverwendung rufen.
__________________
liebe Grüße
Sabine
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Historische Alltagskleidung/Arbeitskleidung Fred51 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 5 02.02.2008 20:30
Speicherplatz bei Blog-Anbietern: Welcher ist ausreichend? stoffsuechtige Rund um PC und Internet 20 11.05.2007 16:04
Persönliche Leitlinien bei Eurem Hobby myfairlady Andere Diskussionen rund um unser Hobby 26 02.08.2005 15:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:26 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08873 seconds with 13 queries